Toyota prüft Bau eines Werkes in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Popey, 07.05.2006.

  1. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Link

    Für die Arbeitsplätze wäre das Super, ich würde mich glatt bewerben !

    Aber was wäre dann mit der Qualität ?(

    Hoffe, das so ein werk hier gebaut wird.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Also ich finde nicht, daß Deutsche schlechter arbeiten, als andere Länder. Das Problem liegt meines Erachtens eher bei der Mitarbeiterleitung, Motivierung etc.
     
  4. #3 gt4stef, 07.05.2006
    gt4stef

    gt4stef Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    5.628
    Zustimmungen:
    0
    Bingo.
    Irgendwann muss ja der Begriff von "deutscher Qualität" entstanden sein.
    Das Problem liegt nicht am Können, sondern am Wollen.
    Euch Deutschen ists halt nie gut genug :D :P
     
  5. #4 BlueSnake, 07.05.2006
    BlueSnake

    BlueSnake Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.08.2001
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST182
    Richtig, schlecht arbeiten hat ja meistens einen Hintergrund, das tritt nicht einfach so auf. Entweder ist es Unfähigkeit mangels Qualifikation oder das was P7er angesprochen hat.
     
  6. #5 Bobbele, 07.05.2006
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Ja und Nein.....

    Das ist wieder so ein Thema. Was sich ziemlich weit auseinander Diskutieren läßt :D

    Wenn Toyota wirklich in Deutschland ein Werk baut, wäre es ja keine falsche Endscheidung. ;)

    Laut Bericht.......
     
  7. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Nur darum geht es mir ;) !
    Und das ist seit einigen Jahren ja nicht mehr der Fall.

    Und klar, das die Tschechien, Polen,Japaner etc. Fleissiger, Motivirter Arbeiten als das seid vielen Jahren in D der fall ist.
    Und das mach am ende die Qualität aus.

    Traurig aber Wahr.
     
  8. scr|me

    scr|me Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW 6R, MB W203
    Wie Zuverlässig ist diese Quelle?

    Dieses "Gerücht" exestiert schon länger, und bis dahin hat sich auch nichts getan.
     
  9. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Die aussage ist vom 07.05.2006, 12:39:06 !

    Habe davor noch nicht's von dem Gerücht gehört !

    Aber stimmt, wie zuverlässig sowas immer ist, kann man nicht sagen.
     
  10. #9 E10Jens, 07.05.2006
    E10Jens

    E10Jens Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    0
    wenn die hier ein werk bauen werden die dann wahrscheinlich auch teurer!
     
  11. #10 Japanfanatic, 07.05.2006
    Japanfanatic

    Japanfanatic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE111 G6R, JZA80 RZ
    Das schwirrt wirklich schon seit einiger Zeit herum. Wäre aber trotzdem sehr wünschenswert, wenn ein großer Konzern mal wieder in Deutschland investieren würde, das könnte weitere Firmen dazu animieren hier zu investieren. Denn was immernoch wenige Manager selbst bei uns im Land verstehen wollen, Deutsche Arbeit ist besser als ihr Ruf, das sieht man doch spätestens seit den Pannenstatistiken 2004 und 2005. Man muss einfach die Leute hier motivieren, jemand der tagtäglich zu hören bekommt, wie Leute rausgeworfen werden oder Löhne gekürzt werden, wird auch keine gute Arbeit leisten.
     
  12. 6pack

    6pack Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    will nicht miese stimmung verbreiten....

    aber hier in (zentral)europa ist einfach kein wachstum mehr möglich, markt ist nunmal gesättigt. dewegen glaube ich kaum, daß t. hier ein werk errichtet.
    deutschland ist tod 8o, auch wenn ich jetzt schläge bekomme

    arbeite selbst in einem großen global agierenden unternehmen und sehe daß immer mehr arbeit in den asiatischen raum verlegt wird.

    dort sind die märkte der zukunft und deutsche qualität (ich denke, die gibt es!) ist dort nicht gefragt, der kunde ist eben längst nicht so anspruchsvoll ;(
     
  13. #12 Japanfanatic, 07.05.2006
    Japanfanatic

    Japanfanatic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    1.377
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE111 G6R, JZA80 RZ
    RE: will nicht miese stimmung verbreiten....

    juchei! alles ab nach China! denkste das ist so einfach? Genau so sahen es die westlichen Manager, nur wurde da eine Sache übersehen. Sieh dir mal den Spruch in meiner Signatur an. Man ist früher immer von so schwachsinnigen Szenarien ausgegangen wie, was wäre wenn alle 1.4 Mrd Chinesen ein Auto kaufen würden? Nur wird es nie so weit kommen! Warum? Weil die Löhne dort immernoch so menschenunwürdig niedrig sind, dass sich ein normaler Arbeiter, das was er herstellt, im Klartext ein Auto, nicht leisten kann. Nur die neue, zwar auch stark wachsende, aber im Vergleich zur Gesamtbevölkerung verschwindend kleine Mittelschicht kann dieses.
    Genau diese Entwicklung merkt man jetzt in China, 2003 hatte der Gesamtmarkt einen Zuwachs von 34%, 2004 nur noch 15% und letztes Jahr waren es nur noch 12%! Der Markt ist gesättigt, alle Chinesen, die sich ein Auto leisten können, haben jetzt eins! Für die Masse der Bevölkerung ist es immernoch unerschwinglich. Mittlerweile lassen sich Autos in China genauso wie in den USA und bei uns nur über gewaltige Rabatte verkaufen.
    Was war denn das tolle am Wirtschaftswunder in Deutschland? Dass jeder Arbeiter ein Ziel vor Augen hatte. Er konnte sich den Käfer, den er zusammenbaute durch genug Arbeit irgendwann auch selbst leisten, das ist Motivation!
    Und hoffentlich fangen die Managements der großen Konzerne auch an, dieses zu verstehen!
     
  14. #13 gt4stef, 07.05.2006
    gt4stef

    gt4stef Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    5.628
    Zustimmungen:
    0
    @ Japanfanatic
    :tup :tup

    Und die Chinesen die sich ein Auto leisten können fahren soweiso Jaguar etc.
    Nix mit Chinaauto.
     
  15. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Hast du eine Ahnung.
    China baut mittlerweile selber Autos und die kaufen die Chinesen auch, weil sie sich nur diese leisten können.

    bye, ylf
     
  16. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Es geht ja um ein Lexus Werk. Und bei den Lexus Modellen spielen die Lohnkosten eine geringere Rolle. Dafür ist das Standortprestige nicht unerheblich, schließlich baut die Konkurenz (Audi, BMW und Mercedes) auch in Deutschland.

    bye, ylf
     
  17. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Man muß unterscheiden zwischen Stückzahl, Verarbeitungsqualität und Zuverlässigkeit.
    Stückzahl hat etwas mit Fleiß zu tuen, Verarbeitungsqualität mit Motivation und Ausbildung der Mitarbeiter. Zuverlässigkeit ist eine Frage der Sorgfalt bei der Konstruktion. Natürlich hängt das alles zusammen, beeinflußt sich gegenseitig.
    Die deutschen Automobilhersteler haben in den vergangenen Jahren dazu geneigt, ihre Automodelle mit neuen Technikfeatures vollzustopfen. Der Kunde wurde unfreiwillig zum Betatester. Japanische hersteller sind diesbezüglich (zumindest bei dem europäischen Markt) traditionsgemäß etwas zurückhaltender.

    bye, ylf
     
  18. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, das Gerücht hält sich schon ne Zeit lang im WWW.

    Wenn die in D "Toyota" bauen wollen, haben sie einen anner Klatsche. Da gibt es genug Länder in Europa, die das billiger und vermutlich mindestens nicht schlechter machen.

    Bliebe Lexus. Die Verkaufszahlen tendieren im Moment noch eher gegen Null in Europa. Wäre also im Moment auch Quatsch, für die Nobel-Schlitten hier ein Werk zu bauen.

    Die Automobilwoche schreibt eh manchmal merkwürdige Dinge. Die Meldung rechne ich dazu.
     
  19. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    Wenn Lexus in D produzieren würde, dann würden die auch Europäische zulieferteile verbauen, und DAS wäre schlecht!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Alex

    Alex Guest

    Wegen der deutschen Qualitätsarbeit: Es gibt sie immer noch, die deutsche Qualitätsarbeit. Ja, es gibt immer noch deutsche Produkte, die in anderen Ländern in dieser Qualität nicht herzustellen sind. Dagegen steht das deutsche Lohnniveau, was natürlich nur in extrem Gewinnbringenden HI-End Bereich einen zufriedenstellenden Gewinn abwirft. Aber genau da wird hohe Qualität gefordert.

    So Aussagen wie "was aus Deutschland kommt ist Schrott" kann ich nur belächeln, denn in den Bereichen, wo es darauf ankommt kann Deutschland immer noch eine Pole Position beanspruchen- das sollte sich auch nicht Ändern, egal wie viele profitgierige Manager versuchen die Qualität durch noch festeres zukanallen der "Kostenschraube" zu zerstören. Was nix osten darf, taugt auch später nix...

    Wir sollten froh sein um jeden Produktionsstandort, der nicht aus so genannten "Kostengründen" in ein Land in dem es menschenverachtende Arbeitsbedingungen gibt ausgelagert wird. Wir sollten froh sein, wenn weiterhin in Ländern produziert wird in denen Ethik, Moral und Kultur nicht um jeden Penny unter Preis verkauft werden- Scheißegal, ob das jetzt Deutschland, Europa oder Japan ist!!!
     
  22. Hardy

    Hardy Guest

    Das, was Du da beschreibst, ist aber genau der Trend, zu dem es in Deutschland geht.
     
Thema:

Toyota prüft Bau eines Werkes in Deutschland

Die Seite wird geladen...

Toyota prüft Bau eines Werkes in Deutschland - Ähnliche Themen

  1. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  2. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  3. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  4. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  5. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...