Toyota Prius Plugin Umbau und Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von madmarc, 14.06.2011.

  1. #1 madmarc, 14.06.2011
    madmarc

    madmarc Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Prius und viele andere Reisbrenner
    Also Toyota Prius fahre ich jetzt schon fast 3 Monate. Hauptgrund war eigentlich, die Neureglung der CO2 Steuer in Österreich, die Skyline und Co ca. 10-30.000€ teuerer werden läßt.
    Und irgendwann ist der Punkt erreicht wo man den Staat wirklich nicht mehr das Geld in den Rachen schieben muß, die Ölfirmen wieder mal an der Spirtpreisschraube drehen, damit die Milliardengewinne der letzten Jahre wieder übertroffen werden.

    Daher ist es ein Prius geworden.

    [​IMG]
    Prius by waffenschmiede.at von madmarc2000 auf Flickr

    [​IMG]
    Prius by waffenschmiede.at von madmarc2000 auf Flickr

    [​IMG]
    Prius by waffenschmiede.at von madmarc2000 auf Flickr

    [​IMG]
    Prius by waffenschmiede.at von madmarc2000 auf Flickr

    [​IMG]
    Prius by waffenschmiede.at von madmarc2000 auf Flickr

    [​IMG]
    Prius by waffenschmiede.at von madmarc2000 auf Flickr

    Mittlerweile sind schon viele KM und Erfahrungen mit dem Prius gesammelt worden.

    Verbrauch hat sich bei 4,7L eingependelt, war auch mal eine Vollgasetappe dabei. Alles in allem ein gutes Autos und wenn man sich daran gewöhnt hat ist es vollkommen in Ordnung.
    Auch die ganzen Vorurteile das man mit dem Prius nicht gescheit Autobahnfahren kann, sind ein Blödsinn. Wenn man gesittet Autobahn fährt 130-140 wird sich der Vebrauch bei 5-5,5L/100km einpendeln. Das ist eine Geschwindigkeit die auch noch sehr komfortabel Gefahren werden kann.
    Wenn man dauerhaft 160-180 fährt, wird es einfach laut im Auto, aber man muß sich vor Augen halten das das Auto auch nur 78PS vom Benzinmotor zur Verfügung hat. Es ist nicht so das man es nicht längere Zeit fahren könnte, nein irgendwann kommt man drauf der Prius ist zum gleiten und nicht zum schnellfahren gemacht, und der Zeitunterschied wenn man schnell fährt oder ein wenig gemächlicher ist auch bei weiteren Strecken recht vernachlässigbar, weil er sich im Minutenbereich abspielt.

    Der Zeite logische Schritt war auf PHEV (Plugin hybrid electric vehicle) umzubauen. Durch den hohen Kurzstreckenanteil um die 4km steigt der Verbrauch natürluch an. Und so kurze Strecken kann man auch rein elektrisch zurücklegen, nach dem Umbau.

    Das Kit wurde aus Amerika angekauft von Enginer und für europäische Verhältnisse angepaßt wird auch nächste Woche in den Fahrzeugpapieren eingetragen.

    Kurze Erklärung zu dem Umbau, es geht darum mehr Batteriekapazität zu haben und daher auch rein elektrisch fahren zu können, dadurch sinkt der Verbrauch. Der Zusatzakku wird über eine Steckdose geladen, dauert ca. 5-6 Stunden wenn er komplett leer ist.
    Man erreicht eine Reichweite von ca. 25km rein elektrisch und gut 50km im Hybridmodus mit dem Benzinmotor zusammen, bei einem Verbrauch von 1,5-3L in der Stadt.

    [​IMG]

    Ich fahre schon jetzt mehr als eine Woche mit dem Umbau und es funktioniert. Sicherlich muß man sich daran gewöhnen das man sein Auto immer schön brav ansteckt, aber man macht es ja gerne wenn man das Ergebnis dann sieht und auch im Geldtascherl spürt.
    Da der aktuelle Tank noch im Mischbetrieb, sprich über 500km Autobahn und einige Km normal gefahren wurden, und ca. 1/2 Tank mit dem Umbau kann man nur eine Tendenz erkennen...

    ca. 1300km mit 40L Sprit gefahren, sprich im Schnitt um die 3L, habe noch rund 5L im Tank, sollte bei dem aktuellen Verbrauch von 2,1L/100km gut 200km reichen.
    Genauere Ergebnisse werden die nächsten Betankungen zeigen. Man sollte im Stadtverkehr rund 1800-2000km / Tank schaffen, was ein richtiges Argument ist.

    Die Kosten für den Umbau ca. 4500€, sicherlich einiges an Kleingeld. Rein rechnerisch bei den aktuellen Benzinpreisen in Österreich rechnet es sich erst ein 130.000km. Jedoch der zugewinn an Komfort, durch das leise elektrische Fahren und auch die Klima die im Stau unbegrenzt ohne Benzinmotor vorhanden ist, entschädigt für die Investition.
    Außerdem muß man es anders sehen, andere tunen ihr Auto um viel Geld damit es schneller besser tiefer und breiter ist, dieses Geld ist zu 100% verloren und hier tune ich ein Auto damit es effizienter wird und kann dadurch einiges an Geld sparen.

    Man muß halt sein Auto an der Steckdose anstecken und ich nutze jede Möglichkeit dazu mein Auto wieder aufzuladen, denn meistens gibt es den Strom gratis, zumindest noch an E Tankstellen und Einkaufszentren, wer sich traut kann ja auch bei der Tankstelle fragen ob er schnell anstecken darf.

    Der Markt für solche Autos ist sicherlich schon langsam vorhanden. Die logische Weiterentwicklung des Autos ist einfach einmal der Hybrid und der Plugin Hybrid, weil man damit das Reichweitenproblem der Elektroautos im Griff hat.

    Das wichtigste was ich gelernt habe: Prius fahren muß man von sich aus und man muß es wollen, dann macht es auch mehr Spaß als man denkt. Nach einer gewissen Zeit Prius fahren sind normale Autos einfach nur mehr unzeitgemäss, weil es anders auch geht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Hört sich wirklich gut an, ich hoffe du hälst uns auf dem Laufenden :)
     
  4. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.094
    Zustimmungen:
    8
    interessanter berricht, und deine erzählung sagen mir, ich wäre der ideale prius fahrer :D

    mehr als 130 sieht der E12 nie und auch sonst versuche ich so sparsam wie möglich unterwegs zu sein
     
  5. #4 Celica TA22, 15.06.2011
    Celica TA22

    Celica TA22 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2xCelica Ta22GT,Lexus Rx400h,Yamaha XJ550,Starlet Blue P9,MR2 W3
    Hallo,

    wie sieht´s denn mit den Lexus Hybriden aus, gibt´s diese Umbauten auch für diese Fahrzeuge.
    Fahre einen RX 400h und hätte schon interesse (wenn die Garantie dann abgelaufen ist).
    Müsste vom Prinzip doch die gleiche Technik sein.

    Mfg
     
  6. #5 madmarc, 15.06.2011
    madmarc

    madmarc Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Prius und viele andere Reisbrenner
    Ja gibt es auch. Würde für den RX400h aber das 8kwh Kit empfehlen, sonst ist die Reichweite recht klein, bei dem großen schweren Auto.

    Wenn du mir mal Fotos von dem Kofferraum ohne den Kofferraumfächern schickst checke ich mal ab ob welche Variante einbaubar ist.

    info (at) waffenschmiede (dot) at
     
  7. #6 Kollegaz, 15.06.2011
    Kollegaz

    Kollegaz Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2008
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    interessanter Beitrag :)


    kurz gesagt ist dein Prius nun fast so wie der neue Plug-In Hybrid Prius der noch gar nicht auf dem Markt ist...:D

    ein paar Fragen stellen sich mir; wie hast du das Aufladen geregelt? Musst du dann das Kabel aus dem Kofferraum ziehen oder ist von außen ein Anschluss? Von wegen öffentlich "auftanken" Kofferraum zu/offen.
    Und wenn die Batterie geladen ist, kannst du dann rein elektisch auch schneller wie 50 km/h fahren?

    Gruß
     
  8. #7 madmarc, 15.06.2011
    madmarc

    madmarc Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Prius und viele andere Reisbrenner
    Also Aufgeladen wird aktuell noch mit Kabel im Kofferraum eingeklemmt. Ist kein Problem wenn man es recht über der Abdeckung anordnet, geht der Kofferraumdeckel auch zu wenn das Kabel drinn ist ohne Beschädigt zu werden.
    Die Buchse zum Laden ist bestellt, ich habe da etwas Spezielleres genommen, damit der Stecker außen am Auto so klein als möglich ist und nicht wie bei einem Wohnwagen oder ähnlichem.

    Die wird dann rechts in den Stoßfänger eingebohrt, von da kommt der Strom dann ins Auto rein.

    Zum Thema elektrischem Fahren, es gibt 2 Modi:
    1. EV Mode, sprich Benzinmotor springt nicht an und man fährt rein elektrisch. Da hat man die 48km/h Begrenzung. Außerdem im Sommer wenn es heiß ist ist der EV Mode oft nicht verfügbar, weil das Auto es nicht zuläßt. Außerdem begrenzt der Zusatzakku das rein elektrische Fahren, da dieser den HV Akku vom Auto nicht gleich schnell nachladen kann, wie man den Strom verbraucht.
    48km/h halten ist kein Problem dafür ist genug Strom da, aber zum Beschleunigen braucht man recht größe Ströme, die entleeren dir dann den HV Akku des Autos. 5-6km sind meist kein Problem, wenn kein Verkehr ist. Im Stau ist es sowieso kein Thema weil man da eh nur langsam fährt und genug Zeit zum Nachladen ist.
    2. Hybridmodus bzw. blended mode nennen es die Amis. Sprich du fährst mit dem Prius ganz normal, beschleunigst mit dem Benzinmotor und hälst dann die Geschwindigkeit mit dem E Motor, das funtioniert sehr gut, da kommst dann auf so 2L/100km Verbrauch in der Stadt und 3L Überland.
    Auf ebener Strecke sind da ca. 70km/h machbar zu halten. 80-100km/h wenn es leicht bergab geht.
    Man kann dann auch elektrisch über 48km/h noch beschleunigen.

    Wenn es so warm draußen ist, und die Klima voll läuft geht ein Großteil der Energie des Zusatzakkus in die Klima, die nimmt so 3kw auf bei 27 grad Außentemperatur. Im Stau ist das von Vorteil, da sonst der Benzinmotor immer wieder anspringt nur um Energie zu erzeugen für die Klima.

    Sicher ist der Konversion nicht so gut wie das was Toyota abliefert. Aber es ist eine günstige Art sein Auto aufzurüsten und vor allem den extremen Kurzstreckenbetrieb wirtschaftlich zu gestalten.
    Meine meisten Wege sind 2-4km und da ist es recht sinnfrei mit dem Benziner zu fahren, weil man immer den Kaltstart hat.
    Mein Hintergedanke ist 1. die kostenlosen Stromtankstellen auszunutzen, so lange sie noch gratis sind.
    2. Ich will die Einstufung als Elektroauto, dann ist das Auto bei uns Parkgebühren befreit.

    Die netten Nebeneffekte sind, das man aktiv etwas gegen das Feinstaubproblem tut. Das Fahrzeug auch super leise ist im Vergleich zu einem Diesel.
    Außerdem ist der Komfort beim elektrisch rollen wirklich sehr groß, weil das Auto innen so leise ist.

    Bis jetzt funktioniert das Werkl sehr gut, und bin ca. 800km schon damit gefahren.

    Ab jetzt habe ich auch Aufzeichnungen über Stromverbrauch und gefahrene KM.
     
  9. #8 Kollegaz, 15.06.2011
    Kollegaz

    Kollegaz Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2008
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit der ladebuchse hört sich schon mal gut an ... gespannt auf weiter Fotos :)

    zur Technik nochmal, verstehe ich das richtig: Der Zusatzakku den du zusätzlich eingebaut hast versorgt nur indirekt den Motor, in dem er den HV Akku während der Fahrt immer wieder zusätzlich auflädt, und das Stromnetz des Autos zusätzlich versorgt? Somit wenn der Zusatzakku leer ist, ist das Fahrzeug weiterhin voll funktionstüchtig, nehme ich an?
    Der Zusatzakku kann auch nur von der Steckdose aus geladen werden, nicht vom Motor, Bremsen und sowas oder?
    Weil dann stellt sich mir noch die Frage, wie lange hält der Zusatzakku denn im Schnitt km-mäßig, bis er leer ist? Und kannst du das dann auch im Fahrzeug erkennen dass der leer ist?

    entschuldige die vielen Fragen bin mit Hybridtechnologie nur bischen Basismäßig bewandert, find das hier aber äußerst interessant:)
     
  10. #9 madmarc, 15.06.2011
    madmarc

    madmarc Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Prius und viele andere Reisbrenner
    Ja ist so richtig.

    Nur das Bordnetz wird auch vom HV Akku gespeist, da der Prius ja keine Lichtmaschine hat.

    Der Zusatzakku kann nur an der Steckdose geladen werden.

    Wenn der Akku leer ist, wird dies angezeigt und der Konverter schaltet sich ab, womit keine Leistung mehr vom Zusatzakku kommt.
    Reichweite ist verschieden, ca. 25km wenn ich im EV Modus gefühlvoll fahre. 50km normal in der Stadt mit Klima an so um die 2l/100km Verbrauch. Habe auch schon 70km erreicht, aber dann Klima aus und gefühlvoll fahren.
    Momentan fahre ich so 60-100km jeden Tag. Der Akku wird wenn geht immer nachgeladen, auch wenns nur 10min sind. Somit schaffe ich es das ich locker über den Tag komme, selbst wenn ich 100km fahre.
    An einer genauen "Tankanzeige" für den Zusatzakku sind wir dran, ich finde es nicht so wichtig, weil wenns leer ist ist es leer. Man fährt in der Stadt eh meist zurückhaltend und nur durch niedrigere Geschwindigkeit und weniger elektrische Beschleunigen könnte man die Reichweite verlängern und da man ja nicht liegenbleibt nur weil der Akku leer ist, ist es meiner Meinung nach nicht besonders wichtig.
    Wenns rote Lamperl kommt muß man halt seine Fahrweise wieder auf normales Hybridauto umstellen.

    Es gibt auch noch ein doppelt so großes Akkupack, damit hat man dann die doppelte Reichweite. Ist halt noch mehr Fahrzeuggewicht.

    Wenn man sich daran gewöhnt hat ist es vorallem im Stadtverkehr super, weil das Auto fast lautlos fährt, die Klima kann man auch mal eingeschaltet lassen, wenn man 15 Min irgendwo auf jemanden warten muß.
    Und bei den extremen Kurzstrecken, habe ich 0 Verbrauch, oder im schlimmsten Fall 50% weniger als ohne Zusatzakku. Ob man nun 8L/100km oder 4L/100km für 2km verbraucht ist zwar für den Gesamtverbrauch im ersten Augenblick nicht so wichtig, aber wenn du 30% des Tanks solche Strecken fährst merkt man es schon sehr.

    Der Prius ist in der hinsicht ein wenig die Eierlegende Wollmilchsau, weil die Fahrzeugröße ist ausreichend für 4 Personen (auch die hinteren Sitzplätze reisen bequem) und der Kofferraum ist nicht so klein. Durchs umlegen der Rücksitzbank geht auch viel in so einen Prius rein, ich transportier mit meinem oft Reifen Stoßstangen und anders Zeugs. Wir sind auch schon zu 4 weitere Strecken gefahren, alles eigentlich kein echtes Problem für den Prius.
    Er ist halt nicht als 2. Auto konzipiert sondern als Vollwertiges Alltagsauto.
     
  11. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Ich verweise hier mal auf die noch aktuelle Autobild mit dem Prius/Prius PlugIn Vergleich. besonders für Kurzstrecken ist das rein elektrische Fahren interessant.Nachteilig ist der enorme Preisunterschied von 8000€ (fast das doppelte eurer Lösung), die durch andere Akkus und mehr verbaute Hard.-u.Software bedingt ist. Ich denke mal, dass dieser Beitrag irgendwann demnächst dann auch (versteckt??) im Netz landet.

    Super Projekt und vor allem für viele interessant, die einen älteren Prius fahren. Die Idee hat zugegebenermaßen was. Vor allem da man im Vergleich zum herkömmlichen E-Mobil am Ende ohne Nachlademöglichkeit nicht stehen bleibt, sondern einfach sparsam weiter fährt.8)
     
  12. #11 madmarc, 16.06.2011
    madmarc

    madmarc Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Prius und viele andere Reisbrenner
    Also über Preise wird beim Prius Plugin nur spekuliert, man weiß es nicht genau. Vielleicht kommen alle Prius mit einer Plugin Option?

    Die Toyota Lösung hat einen Vorteil, du kannst bis 100km/h damit elektrisch fahren.
    Nachteil ist bei den aktuellen Versuchsmodellen, das man zuerst den Akku leerfährt und dann normal fährt. Sprich du verpulverst den Akku auch auf der Autobahn, wenn dein Fahrprofil ungünstig ist.

    Auch die Ladezeit ist bei der Originallösung kürzer. Problem ist nur das dadruch auch der Aufwand zur Akkukühlung größer ist. Wo uns ein paar Lüfter reichen, muß man dort schon Kühlflüssigkeit und Luftkanäle verwenden um die Hitze wegzubekommen.

    Plugin sehe ich momentan als Optimum an.
    1. du hast das Reichweitenproblem nicht
    2. wenn der Akku leer ist hat man noch immer ein Sparsames Auto, nicht wie ein Ampera der dann anfängt sehr viel zu verbrauchen
    3. das Mehrgewicht hält sich in Grenzen, gegenüber Lösungen die 50km oder mehr rein Elektrisch fahren können, sie Ampera gut 1700kg vs Prius Plugin ca. 1400kg
    4. Man braucht nicht unbedingt eine Starkstromsteckdose oder eine besondere Steckdose zum Laden, bei unserer Lösung werden nur rund 900W gezogen, das kann man auch irgendwo dazuhängen, ohne das die Sicherungen fliegen.
    5. Man hat auch nicht das Problem so große Akkus mitführen zu müssen, da die rein elektrische Höchstgeschwindigkeit auf Stadtgeschwindigkeit gedrosselt ist. Wenn du 100km/h elektrisch fahren willst brauchst du sehr viel Energie dazu und die Ströme sind sehr hoch, und momentan ist es unwirtschaftlich so schnell elektrisch zu fahren, da hat der Benziner oder Diesel einfach seine Stärke.
     
  13. #12 Japanerfan, 19.06.2011
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    interessanter Bericht und gute Werbung!

    Habe diesen Fred mit großem Interesse gelesen, gefällt mir sehr gut!

    Was du leider nicht beschreibst, sind die Stromkosten pro (100) km - ich weiß, ist oft gratis für dich, wäre aber mal interessant. Weil die Benzinkosten kennt man ja beim Prius.

    Das einzige was du jetzt noch brauchst ist ein Solarfeld/Windgenerator am Garagendach, um das Auto möglichst umweltfreundlich selbst laden zu können. Ob's auch wirtschaftlich ist, glaube ich aber weniger, v. a. das Solarfeld ist sicher sauteuer. Kleine Windgeneratoren gibt's schon günstige, auch welche die problemlos und genehmigungsfrei aufstellbar sind. Wenn der Wind halt auch weht bei dir...

    Weiterhin viel Freude und positive Erfahrungen!
    Japanerfan
     
  14. #13 paseo_rulez, 19.06.2011
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Sehr geile Sache, danke für den Bericht.
    Ich sehe den PlugIn-Hybriden auch momentan als Optimum. Größtenteils elektrischer Betrieb und nicht den Ansatz eines Reichweitenproblems.
    Bleibt zu hoffen, dass Toyota sich nicht den Rang ablaufen lässt...
     
  15. #14 madmarc, 20.06.2011
    madmarc

    madmarc Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Prius und viele andere Reisbrenner
    Habe alles in meiner Signatur angehängt.

    Strom selbst erzeugen ist keine schlechte Idee, Problem ist hat das man es immer ins Netz einspeisen muß oder mit Batterien (Verluste) selbst speichert.
     
  16. #15 madmarc, 22.06.2011
    madmarc

    madmarc Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Prius und viele andere Reisbrenner
    Also 1. neue Homepage ist online waffenschmiede.at

    2. es geht weiter mit dem Prius Projekt.

    Frei nach dem Motto schwarz tief und breit.

    [​IMG]

    Federn und Scheibentönung
     
  17. #16 madmarc, 28.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2011
    madmarc

    madmarc Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Prius und viele andere Reisbrenner
  18. #17 dazpoon, 01.07.2011
    dazpoon

    dazpoon Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius NWH20, E9 Lifti 4A-FE, Simson KR51/2L
    Cheater :8o

    Fährst du da vorrangig Stadt oder Landstraßen?
     
  19. #18 madmarc, 02.07.2011
    madmarc

    madmarc Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Prius und viele andere Reisbrenner
    vorrangig Stadt.

    Verbraucht auf der Landstrasse auch so um die 2,5L herum, wenn man zügig fährt, sprich gut 100km/h und auch sportlich nicht spritsparend.

    Die 3,2l da ist 1/3 Autobahn drinnen, der Rest Stadt und Landstrasse.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. FabiG6

    FabiG6 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6 Liftback
    Bei 'nem Auto von der Größe des Prius is des ja mal ein Top-Wert 8o - aber das schafft ja bestimmt auch ein BlueMotion... :rofl

    Als ich die Überschrift zum ersten Mal gelesen hab, hab ich ich mir so 'ne Bastelbude vorgestellt, deren Kit mehr verspricht, als es dann auch hält.

    ABER: macht jetz so auf mich 'nen hochwertigen und doch auch vielversprechenden Eindruck.

    Nur die silbernen Felgen fand ich schöner X( :D

    Aber is schon klasse, wie alltagstauglich die Technik mittlerweile is... dann kann dem Serien-PlugIn-Prius ja nimmer viel im Weg stehen.

    Dann wünsch' ich mal weiterhin zufriedenstellende und problemlose Fahrten!
     
  22. #20 paseo_rulez, 02.07.2011
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Bei deinem Link "Der Rest hier nachzulesen" ist ein http zu viel drin, der tut so nicht ;)

    Ansonsten wirklich beeindruckend :clap
     
Thema: Toyota Prius Plugin Umbau und Erfahrungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota prius 2 Plugin umbau

    ,
  2. prius akku erweiterung

    ,
  3. zusatzakku prius 3

    ,
  4. toyota prius plug in umbau,
  5. prius II umbau,
  6. prius solardach umrüsten,
  7. prius umbau plug in,
  8. toyota prius batterie,
  9. umbau toyota prius,
  10. prius zu plug in umbauen,
  11. Priusauto weniger teile,
  12. plug in umbau yaris,
  13. Prius III plug in nachrüsten,
  14. prius forum österreich,
  15. prius 2 umbauen plug in,
  16. waffenschmiede prius,
  17. prius plug in umbau,
  18. prius zusatzakku,
  19. toyota prius 3 zusatzakku,
  20. Prius Lenkradtasten,
  21. keine original stoßstange prius 2 erfahrung,
  22. prius 2 umbau plugin,
  23. prius plug in umbau deutschland,
  24. prius 2 ohne akku kann man fahren,
  25. toyota prius 2016 wielangehält die batterie
Die Seite wird geladen...

Toyota Prius Plugin Umbau und Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Schlachte Toyota Paseo Silber BJ 1996

    Schlachte Toyota Paseo Silber BJ 1996: Moin zusammen, Ich schlachte gerade einen 1996er Toyota Paseo es ist noch alles da. Die Frontstoßstange hat einen Riss. die Heckstoßstange hat mal...
  2. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  3. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  4. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  5. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...