Toyota-Oldies bleifrei?

Dieses Thema im Forum "Oldies" wurde erstellt von ToyotaCarina2, 27.10.2006.

  1. #1 ToyotaCarina2, 27.10.2006
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    habe mir kürzlich einen Cressida RX3 mit 18 R-Motor von 1977 zugelegt und würde gerne wissen, ob ich den auch mit bleifreiem Normalbenzin fahren kann.
    Die Betriebsanleitung und zeitgenössische Zeitschriften verweisen nur auf Normalbenzin, was Mitte bzw. Ende der 70er Jahre sicherlich verbleit war. Jedoch ist es gut möglich, dass der Motor bereits gehärtete Ventilsitzringe ab Werk erhalten hat und somit auch bleifrei betrieben werden könnte.
    Der Vorbesitzer hat nach dem Wegfall verbleiten Benzins ohne jede Hinterfragung auf Bleiersatz-Additiv umgesattelt. Werkstätten und Toyota-Deutschland sind überfragt.
    Wer kann mir weiterhelfen?

    Gruß Philip
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wildseule, 27.10.2006
    wildseule

    wildseule Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde jetzt mal behaupten solange nirgends sowas wie unleaded fuel only oder ähnliches steht weiterhin Bleiersatz-Additiv reinfüllen, wenn bis jetzt nichts passiert ist mit dem Additiv, wird auch weiter nichts passieren... Kann mir kaum vorstellen, dass das Auto schon Bleifreiventilsitzringe hat.

    Am besten Kopfdichtung + Ventilsitzringe wechseln, dann ist Ruhe...
     
  4. #3 euphras, 27.10.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Ich meine, mal irgendwo gelesen zu haben, daß wenn der Motor lange genug mit Blei gefahren wurde, soviel niedergeschlagenes Blei die Ventilsitzringe imprägniert, daß fahren mit Bleifrei nicht schädlich ist. Bitte korrigieren, falls es nicht stimmt.
     
  5. Manix

    Manix Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Beim 18R bin ich nicht sicher, aber hier wurde das schon mal diskutiert:
    Link

    Mit meiner TA23 (2T-B) bin ich nach der Einführung von bleifreiem Benzin in Deutschland nur
    Super Bleifrei gefahren, ab und zu sogar Normal Bleifrei - ohne Zusatz.
    Über 100tkm auf jeden Fall und das ohne Probleme, ich denke die Motoren waren damals schon dafür ausgelegt,
    da bleifreier Sprit in anderen Exportländern (z.B. USA)
    schon viel früher eingeführt wurde.
    Und extra dafür einen anderen Motor bauen war noch nie das Ding von Toyota.

    Nachtrag: Da es zur Zeit der älteren Toyotas in Deutschland noch keinen
    bleifreien Sprit (in D) gab, hatten die Autos auch keinen Aufkleber "unleaded fuel only"
    im Tankdeckel. Zumindest bei Toyota ist das kein Anhaltspunkt.

    Gruß Manfred
     
  6. #5 nimmZwei, 27.10.2006
    nimmZwei

    nimmZwei Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    allso ich fahre meine ra 28 alle beide mit super ohne extra zusatz. und das schon seid dem es kein verbleit mehr gibt. meine corona mark II von 73 hat auch den 18R drin und ich fahre sie auch mit normal ohne ektra zusatz. hat ihr auch noch nicht geschadet
     
  7. #6 Roderic McBrown, 28.10.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Alle Toyotas ab 1969 können meines Wissens bleifrei gefahren werden.
    Wenn die Motoren Aluköpfe haben sowieso.

    Gruß

    Rod
     
  8. Alex

    Alex Guest

    Wir haben das selbst ausprobiert...das geht ohne Probleme.
     
  9. #8 Christoph, 28.10.2006
    Christoph

    Christoph Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2001
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verso 1.8 life (ZGR21L)
    Ich kann mich sogar noch an die Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange zurückliegende Einführung von bleifreiem Benzin erinnern.
    Damals hiess es, das bei Japanern immer Bleifrei verwendet werden darf.

    Abe eine Garantie kann ich nicht geben.

    Ich habe damals mit meinem Celica (RA61) nur Bleifrei gefahren.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 ToyotaCarina2, 28.10.2006
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Wow, So viele Antworten in so kurzer Zeit, schon mal vielen Dank dafür an alle!
    Das Fahrzeug hat jetzt ca. 120.000 km runter, was ich nicht als allzu viel bezeichnen möchte (speziell für einen Toyota :D ). Daher bin ich mir mit der Sache der dauerhaft imprägnierten Bleischicht nicht ganz sicher. Einen Alukopf hat der 18R auch nicht.
    Ein eventuell aus Bleimangel entstehender Schaden kommt ja auch nicht von heute auf morgen, sondern ist ein kontinuierlicher Prozess von mehreren 1000 km (Bitte korrigieren, wenn ich mich da irre!).

    Jedenfalls haben Eure Beiträge mich jetzt dazu ermutigt, das Additiv wegzulassen. Sollte es dann dennoch mal zu einem Schaden kommen, weil er eben doch verbleiten Sprit gebraucht hätte, kann ich das ja als Anlass nehmen, gehärtete Ventilsitzringe in den Kopf einsetzen zu lassen, sofern das noch machbar ist. Ich schätze mal, dass sich sowas durch stark verkleinertes Ventilspiel in sehr kurzer Zeit ankündigt, oder?

    Gruß Philip
     
  12. Alex

    Alex Guest

    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass der 18 keinen Alukopf hat....?

    Mein oller E7 hat (EZ81) hat mindestens 185 seiner 200tkm "Bleifrei" zurückgelegt... Gaaaaaaaanz ohne Probleme!
     
Thema: Toyota-Oldies bleifrei?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bleiersatz toyota

Die Seite wird geladen...

Toyota-Oldies bleifrei? - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  3. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  4. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....
  5. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...