Toyota/Lexus top bei J.D.Power (USA)

Dieses Thema im Forum "Links" wurde erstellt von Century, 26.06.2009.

  1. #1 Century, 26.06.2009
    Century

    Century Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Lexus GS 300 (Bernstein-metallic/sandbeige, Baujahr 2004)
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scr|me

    scr|me Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW 6R, MB W203
    Interessant zu sehen, dass bei "Highest Ranked" kein deutscher Premiumhersteller für sich entscheiden konnte. Einzig und allein taucht Mercedes-Benz hin und wieder auf. Kaum zu glauben wenn man bedankt wie das hier in Deutschland aussieht...
     
  4. #3 EngineTS, 26.06.2009
    EngineTS

    EngineTS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    12.062
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica T23 S / Corolla E10 / Avensis T25 Travel
    Dennoch sieht man das der Qualität Trend bei Toyota Jährlich runtergeht
     
  5. Danger

    Danger Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.12.2002
    Beiträge:
    4.110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T27 TEC
    Stimmt und das ist echt erschreckend und kann auf Dauer nicht gut gehen. :(
     
  6. #5 Mercurius, 26.06.2009
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Diese Studie ist sowieso beknackt, sie misst die Zufriedenheit der Leute.

    Schön, aber hat ein Business-Mercedesfahrer nicht andere Bedürfnisse als der Familienvater der mit seinem Corolla Verso durch die Gegend gurkt?

    Dann gibt es aber auch den jungen Consultant der vorher Citroen gefahren ist und nun einen BMW Firmenwagen bekommt, auch das wird die "Zufriedenheit" mit beiden Marken definitiv beeinflussen.

    Entsprechend verfälscht dies das Ergebnis... ihr könnt euch bestimmt nun noch 1001 andere Beispiele ausdenken.

    Für mich sagt die Studie nix aus über Qualität ... also tut mir leid, ein Renault Megane (?) oder sowas ganz vorne?? Also auch die aktuellen Renaults der Arbeitskollegen haben immer wieder Macken.

    Ausserdem sieht man, dass die Leute mit Daihatsu total zufrieden sind... ja weil sie ganz andere Bedüfnisse haben. Ich wäre mit einem Daihatsu sicherlich nicht sooo glücklich.
     
  7. #6 motorsport-e9, 26.06.2009
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.940
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Ich bringe euch am Mittwoch mal die J.D.Power Deutschland Brochüre vom Toyota-Dealer mit und scanne die ein.

    Da sieht man deutlich wer wo steht.
    Aber das die Qualität deutlich abnimmt sieht man. :(
     
  8. scr|me

    scr|me Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW 6R, MB W203
    Halt mal, Bedürfnisse sind etwas anderes als eine Zufriedenheit. Ein Verso-Fahrer kann genauso glücklich mit seinem Verso sein wie ein Businessmann der eine S-Klasse fährt, umgekehrt natürlich auch. Somit geht es nicht um irgendwelche Bedürfnisse, sondern einzig und alleine darum wie Zufrieden man mit dem aktuellem Auto ist. Das ist schon richtig so.

    Siehe oben, wenn ich die J.D. Studie richtig verstanden habe, dann geht es immer um das aktuelle Fahrzeug und nicht welche man davor gefahren hat.
     
  9. meshua

    meshua Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Was gemeint ist: wer von einem Opel mit 50 Pannen im Jahr auf einen Fiat mit 20 Pannen im Jahr umsteigt, der wird *subjectiv* sicherlich zufrieden sein, auch wenn es HONDAs/TOYOTAs mit 0 Pannen im Jahr gibt. Die Erwartungshaltung spielt hier eine nicht zu verachtende Rolle.

    Mein Fazit #1: Was mich überrascht hat - Acura schneidet doch so schlecht ab, obwohl einem die Händler immer von der besserer Qualität (zum Premiumpreis) erzählen.
    Mein Fazit #2: Meine Freunding hat mir von Mitsubishi abgeraten (zu viele Probleme), was offensichtlich gut war :)

    Viele Grüße, euer meshua.
     
  10. #9 joema64, 26.06.2009
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Ehrlich gesagt kann ich die studie nicht ganz nachvollziehen.

    Soviel Klimmbimm und motor mist hab ich mit keinem der Fords, die seit fast 30 Jahren über die Hofplätze der Familie kreisen durften erlebt.

    Und corolla immer oben drin bei J.D. Powers. Dies kann nur subjectiv sein und 600 Euro für 4 Scheibenbremsen? Dafür hab ich nen wagen gekauft noch 400 investiert und mindestens 2 Jahre Problemlos gefahren............
    Von mir kriegt Toyota das Vorbild von Hyundai leider (ZZ) nur ne 4. Aber wie man hier lernt kann man was draus machen.
    Hyundai hat jetzt die Stelle eingernommen die toyota ma hatte. ;(
    Klar man kauft sich soeinen wagen natürlich auch mit dem Hintergedanken image 100%. Und die Enttäuschung is dann um so größer, das "Versprechen" war.
    Ich empfehle den Autscout artikel ProCeed vs. Auris zu lesen (hyundai / KIa ) sind definitiv auf dem "Aufsteigenden Ast".
    Toyota dagegen is dabei seinen eigenen abzusägen.Autos wie der Prius und der IQ hingegen könnten wieder lichtblicke sein.( Leider wirkt der IQ innen sehr lieblos (für den Preis)
     
  11. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Mit meinem Yaris fahr ich weit lieber als mit dem 5er BMW. Also vergiss das mit den unterschiedlichen Ansprüchen, zumindest bei mir. Dickes Auto ist kein Garant für Fahrfreude.
     
  12. CHRIS

    CHRIS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.01.2001
    Beiträge:
    5.948
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carlos Sainz
    Tss... Wen interessieren amerikanische Studien? Meint Ihr die Amis interissiert es, was wir hier fahren? :rolleyes:
     
  13. #12 Century, 29.06.2009
    Century

    Century Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Lexus GS 300 (Bernstein-metallic/sandbeige, Baujahr 2004)
    Nun, wenn ein Lexus SC z.B. extrem wenige Mängel in den USA zeigt, wird er in D sicher nicht gerade ein Dauergast in der Werkstatt sein.

    Klar, die Mängelrate eines Mercury ist hier weniger von Interesse...
     
  14. #13 Lolli-Olli, 29.06.2009
    Lolli-Olli

    Lolli-Olli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Naja, um Mängel geht es bei JDPower ja weniger. Da werden die Neuwagenkäufer ein paar Monate nach dem Kauf gefragt, wie zufrieden sie mit dem Wagen sind, und so lange die Kiste nicht gerade kurz nach dem Kauf Dauergast in der Werkstatt war geht es dabei darum, ob der Wagen den Erwartungen des Käufers entspricht. Und die Erwartungshaltung ist bei einem 13.000 $ Yaris nun mal eine andere als bei einem 80.000 $ Lexus. Die Aussagekraft dieser Studien ist daher sehr sehr begrenzt.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    Haste mein Posting weiter oben gelesen?
     
  17. #15 Century, 30.06.2009
    Century

    Century Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Lexus GS 300 (Bernstein-metallic/sandbeige, Baujahr 2004)
    Wird er schon getan haben. :]
    Es geht ihm dabei aber wohl um etwas anderes.
    Wenn Du einen Yaris lieber fährst als ein Dickschiff, ist das doch völlig okay und in vielen Situation auch nachzuvollziehen.
    Aber wenn einer einen Dacia für 7500 EUR kauft und der Sitz quietscht bei Kurvenfahrt, wird der Käufer sich wahrscheinlich darüber deutlich weniger erregen als der S600-Besitzer. Und das hat jetzt nichts mit der Arroganz des Letzteren zu tun, sondern einfach mit einem zu erwartenden Preis-Leistungs-Verhältnis.
     
Thema:

Toyota/Lexus top bei J.D.Power (USA)

Die Seite wird geladen...

Toyota/Lexus top bei J.D.Power (USA) - Ähnliche Themen

  1. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  2. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  3. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  4. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  5. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...