Toyota lagert evtl. Dieselmotoren-Produktion aus

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Popey, 17.06.2007.

  1. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Presse: Toyota lagert Dieselmotoren-Produktion an Isuzu aus

    Toyota (aktiencheck.de AG) - Die Toyota Motor Corp. (ISIN JP3633400001/ WKN 853510), der größte japanische Automobilhersteller, zieht in Betracht, einen Teil der Dieselmotoren-Produktion an den japanischen Nutzfahrzeughersteller Isuzu Motors Ltd. (ISIN JP3137200006/ WKN 858329) auszulagern.

    Laut einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung "Nikkei" wird Isuzu für rund 30 Mrd. Japanische Yen (JPY) ein neues Motorenwerk im Norden Japans errichten. Ab dem Jahr 2012 sollen hier jährlich 200.000 Dieselmotoren exklusiv für Toyota vom Band laufen, so der Bericht. Die Motoren seien ausschließlich für kleine Modelle auf dem europäischen Markt bestimmt.

    Toyota ist mit 5,9 Prozent an Isuzu beteiligt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scr|me

    scr|me Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW 6R, MB W203
    Zuerst dachte ich wow neue Diesel Motoren die evtl. stärker als der D-Cat sind aber dann die ernüchterung, für kleine Modelle. :(
     
  4. Alex

    Alex Guest

    Isuzu hat langjährige Kompetenz im Dieselbau- die haben schon Dieselmotoren in PKW verbaut, da gab es sowas in Japan noch gar nicht.

    Was allerdings verwunderlich ist: Isuzu gehört zu GM... bisher war es nicht unbedingt die "Masche" von Toyota sowas zu vergeben...

    Interessant finde ich Sachlage, dass die bei uns verkauften (dehr modernen) Dieselmotoren in Japan vollkommen unbekannt sind. Dort wurde lange Zeit der C-Type Diesel noch weitermodifiziert...
     
  5. #4 WONDERMIKE, 17.06.2007
    WONDERMIKE

    WONDERMIKE Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    in den 90ern hatte man sich doch gleich komplette Dieselmotoren vom PSA Konzern geholt
     
  6. #5 echt_weg, 17.06.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    jein der 1n motor war zum beispiel ne gemeinschaftsproduktion zwischen psa und toyota. komplett wurde zumindest der nicht eingekauft
     
  7. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Nicht mehr.
     
  8. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Isuzu ist schon eine Weile wieder eine eigenständige Firma.
     
  9. Alex

    Alex Guest

    Also ich meibne, der wäre einfach zugekauft...?

    Immerhin wurde der 1N Motor aber auch in vielen anderen Fahrzeugen ausser dem P7 noch verbaut- und zwar in Fahrzeugen für die japanischen Märkte!

    Der 1WZ w ja auch so eine Aktion- Schwupps! Auf einmal gab es einen 1.9´er Diesel...


    Wusste ich gar nicht...dann ist es sicher ein interessanter Kooperationspartner...
     
  10. #9 the_mole, 17.06.2007
    the_mole

    the_mole Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2007
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    0
    ne weiterentwicklung vom 2c? außer dem 2ct (z.b. carina e) und dem 2cte (z.b. t22)? klingt sehr interessant...
     
  11. Alex

    Alex Guest

    Selbst in Deutschland gab es ja schon den 3C-TE im CXM10 Picnic. Ich weiß nicht, ob der auch schon einen Direkteinspritzer war, aber in Japan gab es das noch...
     
  12. Mag

    Mag Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Auris II HSD SE, Rav4 XA3 2.0 Edition
    oha!

    ich habe in diesem toyota buch (das mit der geschichte und sämtlichen
    modelreihen) gelesen, dass toyota eigentlich keine externen zulieferer
    haben möchte, so trennten sie sich vor urzeiten schon von einer zuliefer-
    firma, welche heute unter dem namen "honda" bekannt ist! denso z.b.
    gehört ja auch irgendwie zu toyota ebeso besitzt toyota ja auch anteile
    an yamaha. der anteil von 5,9% an isuzu spricht ja dafür und vielleicht
    beteiligt sich toyota bis 2012 (siehe erster beitrag) noch mehr bei isuzu!

    was mich ein wenig stört, ist das die mit den motoren erst ab 2012
    rechnen und dann auch noch für kleinere modelle!? das ist doch alles
    ziemlich langfristig! den dieseltrend zur zeit machen ja alle mit aber
    wenn man mal vw betrachtet, die meines erachtens mit ihren tdi -treckern
    diesen boom ausgelöst hatten, die schwenken zur zeit auf kleine turbo -
    geladene benziner um! ich selber bin eigentlich auch immer mehr ein
    freund von benzinern gewesen! ein in der anschaffung & unterhalt
    teurer diesel kleinwagen lohnt sich halt nicht als cityflitzer!!

    toyota sollte in sachen hybrid, wasserstoff / brennstoffzelle mehr
    die zukunft sehen!!

    mfg, mag!
     
  13. Alex

    Alex Guest

    @Mag: Wäre auch denkbar, dass es ähnlich läuft, wie mit Hino und Daihatsu....das waren mal eigenständige Marken!


    Jo, was wollt ih dann...einen V10 mit 500PS? Es geht hier um Toyota...!

    Und mit den kleinen Vernuftsautos macht Toyota ja nun mal das gro0e Geschäft- einen Luxusliner aus Japan (ielleicht einen Lexus) kaufen sowieso nur die Japnaer selbst oder die Amerikaner- und die scheuen Diesel doch sehr...Wozu also ein "großer Diesel"?
     
  14. eciman

    eciman Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin überrascht, dass Toyota nicht Daihatsu das Geschäft der kleinen Dieselmotoren übergeben will. Daihatsu hat momentan ein riesiges Know-how im Bereich leichter, leistungssfähiger und emissionsarmer Diesel für kleine PKW.
    Isuzu wäre meiner Meinung nach eher der Partner für Nutzfahrzeuge.

    Aber die werden sich das schon überlegt haben...
     
  15. Mag

    Mag Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Auris II HSD SE, Rav4 XA3 2.0 Edition
    lieber alex!
    ich habe in meinem beitrag doch geschrieben, wohin die reise gehen sollte!

    Ich selber finde dieselmotoren nicht so toll!! ich bin zwar im gegensatz zu den rauhen und ungehobelten tdi-motoren von toyotas d4d flotte sehr begeistert, finde aber wie in meinem beitrag schon geschrieben, dass nicht jeder hans & franz einen klein oder kompaktwagen mit nem turbodiesel braucht! wenn ich nur z.b. 9000km im jahr fahre, womöglich auch noch kurzstrecke und dann ein einziges mal im jahr ne lange strecke in den urlaub, dann lohnt sich einfach kein diesel! ich kann z.b. fiat und opel nicht verstehen,
    dass es beim grande punto, bravo oder corsa mehr diesel anstelle eines vernünftigen benziners gibt! beim corsa / grande punto ist bei 90 benzin ps schluss!! ?( :( mit einem guten benziner und angepasster fahrweise kann ich auch sparsam fahren und ein benziner
    erzeugt weniger umweltgifte, vom russ ganz zu schweigen!

    ich finde, dass toyota schon immer gute benziner gebaut hat und da sollten sie auch weiter machen ob dazu jetzt wenig hubraum und nen turbolader notwendig sind, wie es vw und fiat jetzt machen, lassen wir mal dahin gestellt!

    mfg, mag!
     
  16. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Hast du da mal ein paar Fakten ???

    Welche Diesel sie in ihren Modellen anbieten mir fällt da nicht so recht was ein X(
     
  17. eciman

    eciman Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Daihatsu bietet nur einen kleinen Teil der Fahrzeuge in Europa an, daher bekommen wir hier von denen so gut wie nichts mit. Daihatsu entwickelt zur Zeit zum Beispiel einen 2-Takt Diesel, extrem leicht und sparsam. Such mal nach "daihatsu 2cddi-II".
    Die sparsamen Toyota Benziner (1.0 VVTi und 1.3 VVTi) stammen ebenfalls von Daihatsu - dort heißt VVTi DVVT.

    Grüße
    eciman
     
  18. #17 Smartie-21, 20.06.2007
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Toyota wird schon wissen, warum sie die Entwicklung aus dem Kern-Konzern auslagern.

    Daihatsu ist ja im Prinzip nichts anderes als Audi bei VW.
     
  19. Alex

    Alex Guest

    Is´ schon klar...nur muss Toyota ja auch irgengendwie Geld verdienen. Und das kann man in Europa eben im Moment sehr gut mit Diesel-PKW. Andere Energiekonzepte kosten am Anfang eine Menge und bringen wenig ein- ich denke, dass Toyota den Hybrid nicht als Königsweg gehen wird und andere Konzepte weiterverfolgen wird.
    Deswegen ist das Ziel mit den "kleinen Diesel" mittelfristig auch Goldrichtig.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mag

    Mag Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    1.305
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Auris II HSD SE, Rav4 XA3 2.0 Edition
    @ alex!

    ja ja, du hast ja recht! nur habe ich zur zeit den eindruck, dass der dieselboom
    langsam seinen höhepunkt erreicht hat! hohe kosten bei der anschaffung und
    im unterhalt, co², feinstaub und diverse andere höhere emisionswerte lassen
    den guten alten selbszünder nicht mehr gut aussehen! und wenn sogar vw,
    meines erachtens begründer des dieselbooms sich schon um kleine , kräftige
    und zugleich sparsame benziner bemüht, dann wollen wir doch mal sehen wie
    viele deutsche sich dann nen golf mit 90(oder mehr) tsi ps holen!? ich bin jetzt
    kein fan von tsi und ich finde durchaus, dass toyo für seine ps bzw. hubraum
    klassen mit die besten benziner hat aber nen auris hybrid, der auch noch genau
    so viel kofferraum hat wie der normale, dass wäre der hit zur zeit!!! :]

    mfg, mag!
     
  22. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Toyota startet mit Isuzu Dieseloffensive

    Toyota startet mit Isuzu Dieseloffensive
    19.06.2007

    Für die Entwicklung und den Bau eines neuen Dieselmotors vornehmlich für den europäischen Markt kooperiert Toyota künftig mit Isuzu. Das berichtet das "Handelsblatt" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf japanische Medien. Zwar sollen Details der Zusammenarbeit dem Bericht zufolge erst im Juli offiziell verkündet werden, doch es sei bereits bekannt, dass Isuzu bis 2012 eine neue Fabrik zur Herstellung des Aggregats bauen und dafür einen Milliardenbetrag investieren werde. Die Kapazität soll bei 200.000 Einheiten pro Jahr liegen. Toyota hat in Polen bereits zwei Fabriken zur Herstellung von Common-Rail-Selbstzündern in Betrieb. (ng)
     
Thema:

Toyota lagert evtl. Dieselmotoren-Produktion aus

Die Seite wird geladen...

Toyota lagert evtl. Dieselmotoren-Produktion aus - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....
  3. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  4. 6x 15" Stahlfelgen für Toyota

    6x 15" Stahlfelgen für Toyota: Hallo ich habe hier noch einen Satz gute Stahlfelgen für Toyota zu verkaufen! <p> 6x15" ET39 ,Lk 5x100 für Toyota Avensis,Carina,Camry , Nabe ca...
  5. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...