Toyota: Kein Interesse an Chrysler

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Luo, 23.04.2007.

  1. Luo

    Luo Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Detroit 23.04.2007 (www.emfis.com) Der weltweit zweitgrößte Automobilhersteller Toyota Motor aus Japan hat am Deutsch-amerikanischen Autobauer Chrysler kein Interesse. Watanabe, Vorstandsvorsitzender der Toyota Motor, erklärte auf eine Konferenz im US-amerikanischen Detroit, dass Toyota weiter an seiner Qualität arbeiten wolle. Die weltweite Marktführung wolle das Unternehmen nicht durch Akquisitionen erzielen, so der Vorstand weiter.

    Quelle: www.wallstreet-online.de
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gt4stef, 25.04.2007
    gt4stef

    gt4stef Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    5.628
    Zustimmungen:
    0
    Gott sei Dank.
    Im Endeffekt hätte Chrysler Toyota nur geschadet und viel Geld gekostet.
     
  4. #3 EngineTS, 25.04.2007
    EngineTS

    EngineTS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    12.062
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica T23 S / Corolla E10 / Avensis T25 Travel
    Das ist ja wohl eine Frechheit :D Toyota ist doch der Größte Automobilhersteller :D :D :D :D
     
  5. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Hm?

    Kannst Du mir das etwas genauer erklären? Wieso sollte Chrysler, im Falle einer Übernahme, Toyota viel Geld kosten?

    Emma :D
     
  6. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Na ist doch einfach. Mercedes hat einen Haufen Geld erfolglos in Chrysler gesteckt. Und nun wollen die Chrysler loswerden.
    UND WAS SOLL TOYOTA MIT CHRYSLER ANFANGEN??? :rolleyes:
     
  7. #6 reinharrrt, 25.04.2007
    reinharrrt

    reinharrrt Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    das traurige ist: mercedes verkauft letztes jahr etwa 20000 Einheiten und macht plus,chrysler verkauft letztes jahr 220000 einheiten und schreibt rote zahlen. das liegt fast alles an der pensionskasse. da die usa keine richtige rentenversorgung haben, machen sie somit über kurz oder lang ihre eigenen firmen kaputt. gleiches gilt für gm. und die bauen wirklich keine schlechten autos. zumindest kann man bei denen nicht mit der hand das halbe armaturenbrett auseinander nehmen wie beim auris. ich glaub übrigens das das kein toyota ist^^.
     
  8. YOTA

    YOTA Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0

    vielleicht die Preisschraube für japanische Ersatzteile noch ein bisschen Anziehen um das Finanzdefizit bei geplanten Zusammenschluss auszugleichen :D :D :D
     
  9. BIG

    BIG Mitglied

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub Emma bezog sich auf das viel in gt4stef's Beitrag. :D
     
  10. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    So falsch finde ich gt4stefs Aussage nicht. Chrysler bringt es nicht, Mercedes hat damit jahrelang herumgewurschtelt, ohne Erfolg, die Marke hat nur Verluste eingebracht. Warum sollte Toyota das Risiko überhaupt eingehen, sie haben es nicht nötig. Toyota ist hochprofitabel und dabei soll es bleiben, zumal Toyota es aktuell nötig hat, in puncto Qualität bei sich selbst nachzubessern. Man sieht an aktuelleren Statistiken, die deutschen Autobauer schlafen nicht, wo man früher nahezu ausschließlich Porsche 911, Mercedes 200-300er Reihe und Japaner fand, stehen heute jede Menge deutsche Fahrzeuge in den Listen.
     
  11. #10 fraschumi, 26.04.2007
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Richtig, falsch ist die ursprüngliche Aussage insgesamt nicht.

    Aber eher aus anderen Gründen, als hier dargelegt.
    DC hat übrigens sogar mal Gewinne erwirtschaftet, mit der Marke Chrysler. Vorher allerdings Verluste, und nachher auch.
    Die anderen Gründe, Chrysler nicht zu kaufen, sind vielfältig.

    Chrysler ist bei den Komponenten heutzutage ziemlich abhängig von Mercedes-Teilen, Synergie war ja mal das Stichwort.....

    Das zu ändern wäre doch ziemlich aufwändig und teuer.

    Chrysler produziert viel zu teuer, oder andersrum, muß den Autoabsatz teuer subventionieren.
    Das führt widersinnerweise dazu, da mit jedem mehr verkauften Auto die Verluste steigen, statt zu sinken.

    Das heißt auch, das die Modellpalette insgesamt selbst für amerikanische Verhältnisse........"daneben"...ist, und zwar ein ordentliches Stück weit.

    Nunja, ein neuer Besitzer müßte also......die Modellpalette völlig neu "aufstellen", die Kosten drastisch senken (also viele Leute rausschmeissen), das Image massiv ändern (Werbung ist teuer), und sich vielleicht dabei noch mit den Gewerkschaften, Lokalpolitikern, irgendwelchen Verbänden etc.... anlegen.
    Tja, und dann wäre der Übernahme-Kandidat ein japanischer Konzern.
    Mit diesem Pflichtenheft. Ich glaube kaum, das sowas in Ami-Land gut ankommt.
    Und das wäre der letzte wesentliche Punkt: Toyota ist ohnehin schon da. Also dort ein wesentlich gewichtigerer Mitspieler als hier.

    Muß man sich das denn antun?...........Dieses Elend, ich denke mal eher nicht, oder?

    Und nunja, das mit den Listen sollte man relativ sehen, ist hier so, ja, ......wenn mann etwas weiter schaut, ist das auch wieder relativ. Alles so, wie es eigentlich immer war............:-)

    Gruß Frank

    P.S.: Sorry, der "reinharrrt"..........hat da wohl irgendwas nicht so recht............mitbekommen...aber mitunter macht Unwissen ja auch eine gewisse Freude, immerhin kann man ganz befreit .........irgendwas........"erzählen"...
     
  12. #11 gt4stef, 26.04.2007
    gt4stef

    gt4stef Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    5.628
    Zustimmungen:
    0
    Genau das hatte ich im Hinterkopf, als ich den Beitrag schrieb :]

    Unterschwelliger Humor at its best :D
     
  13. #12 reinharrrt, 26.04.2007
    reinharrrt

    reinharrrt Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    @fraschumi was bitte hab ich falsch verstanden? meinst du den spruch mit dem Auris? meinst du meine Aussage über nicht vorhandene Rentenkassen in den USA? oder meinst du meine äußerungen zur Qualität der Autos von GM und Chrysler?

    zum Spruch mit dem Auris: das war ein Spaß, weil ich persönlich doch recht enttäuscht bin von der Verarbeitung des Auris. ihc hoffe das die Langzeitqualität besser ist. ich finde einfach das diese Verarbeitung kein toyotastandard ist.

    zu den Rentenkassen in den USA: Sie existieren nicht. es gibt auch so gut wie keine Sozialhilfeleistungen. man kann in seinem ganzen Leben 2 Jahre lang welche beziehen. fehlende Rentenkassen veranlassten die Vorstände der "Big Three" am Anfang des letzten Jahrhunderts dazu, in ihren Betrieben welche Einzurichten. Das und die Probleme nach der Ölkrise 73(Stichwort durstige Motoren, daraus folgend Downsizing, daraus folgend Verkaufseinbrüche, daraus folgend Qualitätsverlust, daraus folgend der aufstieg der Japaner, deshalb geringere Einnahmen) führen zu der derzeitige, nicht gerade guten Lage der Konzerne.


    zur Qualität: schonmal in nem 300C gesessen? oder nem US-Chevy? die sind inzwischen wieder besser Verarbeitet und kommen an europäisches Niveau. man darf sich natürlich keine S-Klasse oder nen 7er Bmw als Vergleich herranziehen, da es völlig andere Klassen sind.

    und wenn du meinst,ich hätte das mit den Verkaufszahlen falsch verstanden, dann muss ich dir die Zahlen wohl raussuchen. weiß zwar nicht mehr in welcher Zeitung ich das gelesen habe, aber irgendwie werde ich es schon finden.

    so jetzt erkläre mir bitte was du meinst und warum du dir das recht herraus nimmst, mich zu beleidigen.
     
  14. #13 fraschumi, 27.04.2007
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Dich beleidigen, womit eigentlich?
    Dire Rentenkassen-Geschichte in Ami-Land IST eigentlich ein uralter Hut, auf den sich sich die Unternehmen ganz sicher 50 oder noch mehr Jahre vorbereiten konnten. Nunja, sie haben es vermasselt,....


    Nun, zur Qualität............von US-Erzeugnissen, im Fahrzeugbau,......will ich mich einfach nicht äußern...................hatte selber mal einen, war einfach "unterirdisch"....................nie wieder sowas, wenn Du es wissen willst?.........
    Gruß Frank
     
  15. Alex

    Alex Guest

    Das unterstellen von "Ahnungslosigkeit" ist in Diskussionen absolut daneben- ich glaube, das würde Dich auch beleidigen....

    Also bitte etwas weniger "emotional"... ;)
     
  16. #15 waynemao, 27.04.2007
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Chrysler und Toyota hätten eh nicht zusammengepasst, darunter hätte nur das Image gelitten, schießlich hat Chrysler hierzulange einen schrecklichen Ruf, mit Recht.
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 fraschumi, 28.04.2007
    fraschumi

    fraschumi Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Okay, "Asche auf mein Haupt"...........hast Recht.

    Ich nehme meine Äußerung in der Form, Art und Weise.........etc. .......hiermit zurück.

    Keine Ironie, ernsthaft.

    Gruß Frank

    P.S.: Die Rentenkassen-Geschichte stimmt faktisch dennoch, genau so wie erwähnt.Punkt.
     
  19. sharky

    sharky Super Moderator

    Dabei seit:
    04.01.2001
    Beiträge:
    3.874
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Viper, 928 GTS, ML 55 AMG
    die Fusion Daimler/ Chrysler war ein reines "Verschlankungskonzept" quer durch alle Hierarchien und von vornherein nur mittelfristig angelegt. Das wusste DB und hat es trotzdem getan. Chrysler hat insofern auch profitiert, dass DB- Qualitätsstandards auch bei Chrysler gegriffen haben und der Fertigungsstandard deutlich besser geworden ist. Wir hatten vor dem Cruiser das Stratus Cabrio, so etwas von grottenschlecht und ständig kaputt, dass wir eigentlich von der Marke bedient waren. Wäre da nicht dieses verlockende Angebot im Januar gewesen; einen voll ausgestatteten Cruiser Turbo als Cabrio mit allem erdenklichen Schnickschnack als Neufahrzeug (ohne km bzw. Zulassung, jedoch Modell 2006) für 18.900 EUR. Bei der Besichtigung und Probefahrt konnte ich mich zusätzlich von der wesentlich besseren Verarbeitungsqualität und dem guten Fahrkomfort überzeugen, dazu soviel Qualm, wie man es einer solchen Schrankwand niemals zutrauen würde. Da gab es nichts zu meckern (ok, die Farb- und Materialzusammenstellung ist immer noch grenzwertig ;) :D ) Da waren dann alle Zweifel beseitigt und wir haben es nicht bereut.

    Es zeigt aber auch , dass man solche Autos nur über den Preis verkauft bekommt (gilt in gleichem Maße für den oben zitierten 300C oder den Crossfire, auch phantastische Autos). Wenn dann die Spanne nicht stimmt, macht das ganze keinen Sinn mehr.....

    In diesem Sinne hat DC/ B alles richtig gemacht und sich schön verschlankt. Übrigens die gleiche Aktion wie BMW mit/ ohne Rover, bis auf den Unterschied "Mini"
     
Thema:

Toyota: Kein Interesse an Chrysler

Die Seite wird geladen...

Toyota: Kein Interesse an Chrysler - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  3. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  4. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....
  5. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...