Toyota FCV - Serienauto mit Brennstoffzelle

Diskutiere Toyota FCV - Serienauto mit Brennstoffzelle im Alternative Antriebe Forum im Bereich Technik; So soll er also aussehen: [ATTACH] [ATTACH]

  1. #1 Torsten-T25, 26.06.2014
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    101
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    So soll er also aussehen:

    2c0h554.bildcijbn.jpg

    3c0h554.bildeojq8.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nera, 26.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2014
    Nera

    Nera Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    3.578
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Celica T23 S & ST202
  4. #3 Torsten-T25, 26.06.2014
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    101
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    Jo, hinten... Oben rum gehts ja, aber unten?! ?(
     
  5. #4 green_ninja, 26.06.2014
    green_ninja

    green_ninja Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2013
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus GS, Toyota E10
    Mich würde viel mehr die "Wasserstoffbombe" stören auf der man sitzt?(
    Aber die schlauen Köpfe von Toyota werden hoffentlich wissen was die da tun, ist ja im allgemeinen zumindest immer so gewesen...
     
  6. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    ST205, T18C, wanted FT86 Hybrid
    Das Design muss so. Auffallen um jeden Preis! Jeder soll sehen, dass das kein normales Auto ist. Hat beim Prius auch funktioniert.
    Der Preis ist eher am unteren Ende der im Januar genannten Spanne. Das dürfte der Konkurrenz nicht gefallen.
    Das Timing ist auch gut. Eine Woche vorher hat VW gemeldet, dass sie in Sachen Brennstoffzelle noch abwarten wollen. Getreu dem Motto "Vorsprung durch Abwarten". :D Daimler hat seine Brennstoffzellenpläne auch aufgeschoben.

    Das Ding wird heute genauso belächelt wie der Prius damals. Das ist die Chance für Toyota.
     
  7. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.596
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Die Chance wofür?

    Nicht falsch verstehen ich finde es absolut Spitze das man sich nicht auf der HSD Technologie ausruht.
    Aber während seinerzeit die meisten Konkurenten den Aufwand scheuten hat Toyota den Prius einfach gebaut. Ungewöhnlich war halt nur die Optik und die Technik.
    Und kurioserweise hat man dies mit einer Zuverlässigkeit geschafft die die ganzen aktuellen Hybriden und Pseudohybriden erstmal beweisen müssen.
    Aber das Wasserstoffauto braucht eine Infrastruktur.

    Ich glaube kaum dass...
    ...irgendein Ölmulti plötzlich Wasserstoff anbietet.
    ...eine Infrastruktur zur flächendeckenden Wasserstoffversorung entsteht nur weil Toyota ein passendes Auto anbietet.

    So einfach wie mit dem Hybriden wird es nicht werden. Schließlich kann man das Hybrid überall tanken, Wasserstoff nicht. Also kann man diese Entwicklung erfolgreich verhindern.

    Auch wenn ich persönlich Toyota zutraue das auch diese neue Technik in deren Autos absolut problemlos läuft.
     
  8. #7 SG3, 26.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2014
    SG3

    SG3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    27
    Du hast ja Recht. Aber die Ausrede, das Wasserstoff an Tankstellen nicht angeboten wird, weil es keine Autos gibt, die ihn tanken, entfällt damit.
    Autogastankstellen sind in Deutschland auch erst aus dem Boden geschossen, als immer mehr Autos umgerüstet wurden. Und die normalen Tankstellen ziehen jetzt auch mit.
     
  9. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    ST205, T18C, wanted FT86 Hybrid
    An einer passenden Infrastruktur wird es nicht hapern. Linde und Air Liquide werden das Geschäft sehr gern an sich nehmen, sollte sich irgendein Ölmulti zu fein sein. Aber ich glaube, dass die Ölmultis sich der Begrenztheit des Öls durchaus bewusst sind und ebenfalls an Nachfolgetechnologien interessiert sind. Auf der Homepage von Linde gibt es viele Infos dazu. ;)
     
  10. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    Prius 2
    Fragt sich halt wie schnell das Tankstellennetz wächst. Könnte mir gut vorstellen, dass das wesentlich schneller von statten geht wenn es dann noch deutsche Hersteller gibt. Vorher denke ich eher tröge... und wahrscheinlich eher in Ballungsgebieten. Hat man sich schon auf einen einheitlichen Tankstutzen geeinigt?

    Der Einstiegspreis ist nun auch nicht gerade von Pappe, so dass die Anzahl der Käufer eher überschaubar bleibt.
     
  11. Mag

    Mag Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    1.308
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Auris II HSD SE, Rav4 XA3 2.0 Edition

    Öhem, eine Wasserstoffbombe ist dann doch etwas aufwendiger... http://de.wikipedia.org/wiki/Kernwaffentechnik#Wasserstoffbombe

    Ich nehme mal an, Du meinst das http://de.wikipedia.org/wiki/Knallgas hier!
     
  12. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    ST205, T18C, wanted FT86 Hybrid
    Ich glaube, dass es in Deutschland etwas länger dauern wird. Der Wagen zielt in erster Linie auch auf andere Märkte ab.

    Der Preis von 50.000 Euro ist der für Japan, in D wird es wahrsch. teurer. Nichtsdestotrotz ist das ein sehr guter Preis für ein Brennstoffzellenfahrzeug. Nicht umsonst wurde die Markteinführung bei anderen Herstellern verschoben oder die Wagen werden nur zum Leasing angeboten.

    Toyota wird nicht mit der Erwartung in den Markt gehen, dass der Wagen sich schnell in großen Mengen verkauft. Das war beim Prius nicht anders. Da hat es auch fast 10 Jahre gedauert bis annehmbare Stückzahlen verkauft wurden.
     
  13. #12 tristan, 27.06.2014
    tristan

    tristan Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    schick sieht er ja aus. Aber leider gibt es bisher nicht mehr als diese Bilder. Deutschland ist ja leider nicht so innovativ in diesen Dingen.
     
  14. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
  15. gdh

    gdh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    2.973
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    c350
    es gibt ja schon einige modelle, wie man das tankstellennetz für wasserstoff ausbaut.
    grade in den ländlichen bereichen könnte man neben windanlagen ne station bauen.
    Sobald die windanlage vom netz gehen muss, wird mit dem überflüssigen strom wasserstoff produziert. mittels ner app app auf nem handy bekommste angezeigt, wo es wieviel gibt und zu welchem preis.

    das könnte grade für private betreiber der anlage interessant werden. seitdem man steuern auf eingespeißten strom zahlen muss lohnt es kaum noch strom zu verkaufen. den überschuss wandelt man in wasserstoff und verkauft den dann.

    nur dafür müsste die politik schnell und flexibel agieren....:rofl
     
  16. #15 Torsten-T25, 28.06.2014
    Torsten-T25

    Torsten-T25 Tena Men :)

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    10.613
    Zustimmungen:
    101
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T27 Combi 2.2 D-CAT Executive Plus Edition
    Der war gut!
     
  17. SG3

    SG3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    27
    Wieso die Politik ??? Die Wirtschaft, also in dem Fall die Energiewirtschaft sagt doch, wo es lang geht. X(X(X(X(
     
  18. #17 Cillian, 30.06.2014
    Cillian

    Cillian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    YHSD
    Das Problem an dem ganzen ist, dass Wasserstofferzeugung nicht nur Strom und Wasser kostet. Angeblich soll ja Wasserstoff pro KJ teurer sein als Benzin, selbst ohne Stromkosten.

    Das Problem bleibt der Transport und die Erzeugung. Ein 40t LKW kann rund 200kg Wasserstoff transportieren.
    Nur sehe ich dummerweise unsere Automobile Zukunft auch nicht in Elektromobilen.
    Schnellladestationen überlasten schnell unser Netz, wenn wirklich mal alle Elektromobile mit hoher Reichweite fahren würden. Die Physik lässt sich da leider nicht überwinden. Je schneller ich Reichweite laden will, desto mehr Strom brauche ich.
     
  19. #18 SG3, 30.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2014
    SG3

    SG3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    27
    Man könnte E-Autos bzw. deren Akkus aber auch wunderbar als Stromspeicher nutzen, wenn es gerade Stromspitzen gibt. Die meisten Autos stehen doch tagsüber hauptsächlich. Es wird von A nach B gefahren und das war's.

    Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Cillian, 30.06.2014
    Cillian

    Cillian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.604
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    YHSD
    Und wie schließt man die an? Jede Tiefgarage, jeder Stellplatz benötigt dann eine Steckdose.
    Diese Steckdosen wollen auch sinnvoll ans Netz angeschlossen werden.

    Wir haben aktuell schon genug zu tun, und kommen kaum Hinterher mit dem Ausbau der Energienetze.
    Die paar Elektroautos jetzt sind da ein Tropüfen auf den heißen Stein. Wir werden aber in den nächsten 50 Jahren eine Lösung brauchen, wie man ohne fossile Energieträger die Mobilität bewerkstelligt. Dafür müsste unser komplettes Energienetz wieder umgebaut werden, bis zu jedem kleinen Hausanschluss.

    Auf eine Lösung unserer Mobilität warte ich immernoch... ?(
     
  22. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    ST205, T18C, wanted FT86 Hybrid
    Und die deutsche Automobilwirtschaft schlägt mit voller Härte zurück:

    ElringKlinger kauft für einen niedgrigen einstelligen Millionenbetrag den Brennstoffzellenhersteller new enerday mit ganzen 12 Mitarbeitern. :D
     
Thema: Toyota FCV - Serienauto mit Brennstoffzelle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brennstoffzelle toyota forum

Die Seite wird geladen...

Toyota FCV - Serienauto mit Brennstoffzelle - Ähnliche Themen

  1. Toyota Aygo "Sportlich"

    Toyota Aygo "Sportlich": Beschreibung Für unsere 4 köpfige Familie ist das Auto leider zu klein geworden. Diente Lediglich als Übergangs Auto. Er Spingt ohne Probleme an...
  2. Ersatzteile? Schrauben!!! Toyota Corolla e11

    Ersatzteile? Schrauben!!! Toyota Corolla e11: Hallo Leute, ich suche Muttern für meine Lambdasonde in Original. Sonst passen da keine andere Drauf. Metrisch passen nicht. Wo kann ich sowas...
  3. 1983 Toyota Camry GL

    1983 Toyota Camry GL: Hey, hab gestern meinen Toyota Camry aus dem Jahr 1983 abgeholt. Ein wahnsinnig schönes Auto. Hab mich auf den ersten Blick verliebt. [IMG] [IMG]
  4. Toyota T25 Tuning

    Toyota T25 Tuning: Schönen Abend an alle, Nach ca.5 jahren habe ich mein Vater endlich überreden können unseren T25 zu Tunen!. Wir haben auch schon die erste und...
  5. Toyota Celica T18 GTI - Gummischutzhülle und Anschlagpuffer

    Toyota Celica T18 GTI - Gummischutzhülle und Anschlagpuffer: Hello, Wollte bei mir die Domlager neu machen lassen - die zu finden ist kein Problem. Habe mich für KYB entschieden. Jedoch suche ich noch nach...