Toyota Corolla E9 Blocksicherung an der Autobatterie defekt und Kabelbruch

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von Martok01, 13.01.2013.

  1. #1 Martok01, 13.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2013
    Martok01

    Martok01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.10.2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E9
    Moin, ich habe vor einigen Tagen bereits den Thread hier

    http://board.toyota-forum.de/showthread.php?t=155372&highlight=Z%FCndverteiler

    aufgemacht weil ich wissen wollte wie man einen Zündverteiler wechselt. Das hatte den Hintergrund das mein Auto nicht mehr ansprang und ein Kumpel und später auch die Werkstatt davon ausging das der Verteiler kaputt ist da kein Zündfunke mehr ankam. Später stellte sich dann aber in der Werkstatt raus das es doch nicht am Zündverteiler lag sondern ein Kabelbruch vorlag und eine Blocksicherung durchgebrannt ist. So die Werkstatt hat das dann in Ordnung gebracht und mir dann gesagt das sie das Kabel gelötet haben (hab selber nochmal geguckt und konnte aber nirgends sehen das an einen Kabel was gemacht wurde hm naja) und eine neue Sicherung bei Toyota bestellt haben und eingebaut.

    Das Auto lief dann auch drei Tage bis es gestern dann plötzlich, wie beim erste Mal während der Fahrt einfach wieder ausging und sich nicht mehr starten ließ. Hab diesmal gleich bei den Sicherungen geguckt und gesehen das eine Durchgebrannt ist (wie ich annehme ist es die selbe die auch beim ersten Mal durchgebrannt ist) Mal davon abgesehen das ich extrem sauer auf die Werkstatt bin frag ich mich nun woran das liegen kann das die Sicherung schonwieder defekt ist. Mein Vater meinte das die Werkstatt evtl. ne Falsche Sicherung eingebaut hat und ich nicht wieder in eine Werkstatt muss sondern einfach eine Stärkere Sicherung bestellen und einbauen. Es war eine 30 Ampere Blocksicherung welche direkt von der Autobatterie kommt (ist so ein Kasten mit 3 Blocksicherungen direkt von der Batterie komment)

    Meine Frage ist nun ob ich lieber in eine andere Werkstatt soll, denen schildern was vorgefallen ist und die da nochmal bei lass oder einfach mal probieren eine Stärkere Sicherung einzubauen? Da das Auto recht alt ist hab ich aber auch kein Bock von Werkstatt zu Werkstatt zu rennen und da unnötig Geld Reinzustecken. Auf der anderen Seite will ich aber auch nicht riskieren wieder liegen zu bleiben, da ich die letzten beiden Male Glück hatte an wenig befahrenen stellen liegen geblieben bin. Das erste mal war es bei mir an der Auffahrt vom Grundstück bzw. ich bin losgefangen, an der Hauptstraße gehalten um zu gucken ob kein Auto kommt und beim Gas geben ist es ausgegangen. Gestern war ich beim Kumpel (wohnt in einen Kuhkaff) und bin ebenfalls ein Stück gefahren, gehalten um zu gucken das kein Auto kommt und beim losfahren ist es wieder Ausgegangen. Will mir nicht vorstellen wie scheiße das ist wenn ich mitten in der Stadt oder auf einer großen Kreuzung liegen bleibe, da kann ich nicht schnell aussteigen und das Auto in an den Seitenstreifen schieben.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Japanerfan, 13.01.2013
    Japanerfan

    Japanerfan Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Cit Xsara Picasso 1,6HDI Bj.2004; ex E10 LB
    Wenn die Werkstatt wenigstens einigermaßen seriös war, würde ich auf jeden Fall dort reklamieren. Die Sicherung sollten die sich ansehen, obwohl ich nicht glaube dass die falsche drin ist. Das muss ja das erste und einzige sein, worauf man schaut... Jedenfalls kennen die dich und dein Problem noch und finden den Fehler schneller als ein anderer der von vorn beginnt. Außerdem musst Garantie auf die Arbeit haben.

    Vielleicht haben sie das Kabel schlecht gelötet: Könnte mir vorstellen, dass sie's an dem Steckverbinder wo es original gecrimpt war jetzt angelötet haben. Solche Lötstellen brechen aber bei Vibration sehr schnell. (hat schon seinen Grund, die Originalcrimpung) Das würde auch erklären dass du nicht gesehen hast, wo es gelötet wurde, weil es nicht im Verlauf des Kabels war sondern an einem nicht einsehbaren Anschlusspunkt.

    lg
    Japanerfan
     
  4. quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
    Die Ampèrestärke der Sicherung müsste im Deckel des Sicherungskastens angegeben sein! die wird aber so wie Japanerfan schon schrieb die richtige sein; viel eher glaub ich da auch an einen erneuten Kabelbruch mit Kurzschluss oder es gibt ein durchscheuerndes Kabel welches jeweils den Kurzschluss verursacht.

    Auf jeden Fall in Deine vorherige Werkstatt fahren weil die Gewährleistung auf Ihre Arbeit geben müssen!


    Gruss Urs
     
  5. #4 Martok01, 13.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2013
    Martok01

    Martok01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    11.10.2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla E9
    Beim Sicherungskasten direkt an der Batterie sind ja drei Sicherungen ( Links=80A Mitte 40A Rechts= 30A) Könnte ich eigentlich auch das Kabel von der defekten 30 Ampere Sicherung vorübergehend mit auf die 80 Ampere Sicherung packen bzw. weiß zufällig einer für was die einzelnen Sicherungen eigentlich sind? Im schlimmsten Fall würde die 80erdoch ebenfalls durchbrennen bevor was zu brennen anfängt oder?

    Würde damit nur zur nächsten Werkstatt fahren maximal 10 Minuten fahrt.
     
  6. quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
    Das ist sehr Heikel, versuch doch wenigstens nur bei der 40er Sicherung, 80A sind dann schon sehr heftig und es kann sein dass Du dann einen Kabelbrand verursachst 8o das braucht schon eine rechte Ueberlast oder Kurzschluss dass die fliegt und dadurch werden die dünneren Leitungen sehr heiss wenn ein Fehler vorliegt.
    In der Hausinstallation geht man mit Ik (Kurzschlussstrom) von In (Nennstrom der Sicherung) mal 10 aus so als Eselsbrücke; also bei 30A so ca. 300A Kurzschlussstrom, also rechne mal bei 80A. Ist bei 12V natürlich ein wenig anders aber im Prinzip kannst Du von diesen Werten ausgehen. Um den Kurzschlussstrom genau zu berechnen bräuchte man den Innenwiderstand der Leitung/Verbraucher, dies könnte man mit einem Isolationsmessgerät/Ohmmeter messen, ist im Fahrzeug aber komplizierter als in der Hausinstallation.


    Gruss Urs
     
Thema: Toyota Corolla E9 Blocksicherung an der Autobatterie defekt und Kabelbruch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kurzschlussstrom sicherung autobatterie

    ,
  2. blocksicherung wechseln

Die Seite wird geladen...

Toyota Corolla E9 Blocksicherung an der Autobatterie defekt und Kabelbruch - Ähnliche Themen

  1. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  2. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  3. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  4. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  5. Corolla Verso Heizung Defekt

    Corolla Verso Heizung Defekt: Hallo Fahre einen CV 1.8 Bj. 08 und habe seit heute Mittag ein Problem mit meiner Climatronic. Und zwar lässt sich an der Klimaanlage die...