Toyota Corolla e12 1.4 - Vibrationen im Leerlauf

Diskutiere Toyota Corolla e12 1.4 - Vibrationen im Leerlauf im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen, vor ein paar Tagen habe ich mir einen gebrauchten Corolla e12 gekauft (75000km, alle 10000km Inspektion +...

  1. Ruki..

    Ruki.. Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vor ein paar Tagen habe ich mir einen gebrauchten Corolla e12 gekauft (75000km, alle 10000km Inspektion + Gebrauchtwagengarantie). Nun ist mir aufgefallen, dass ich im Innenraum im Stand den Motor (meiner Meinung nach) ungewöhnlich stark spüre. Von der Drehzahl her ist alles normal und auch sobald ich losfahre läuft er sehr vibrationsfrei. Der Motor selbst scheint auch ruhig zu laufen, nur sind eben die Vibration im Innenraum stark wahrnehmbar. Kann es sein, dass das normal ist? Bei meinem vorherigen Fahrzeug (Corolla e11) war das jedenfalls nicht der Fall.

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dr.seuchenvogel, 13.07.2012
    dr.seuchenvogel

    dr.seuchenvogel Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.07.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T20
    bei mutters e11 compact schüttelt sich der motor auch . leerlaufdrehzahl ca. 600u/min.
    aber das macht er schon einige jahre
     
  4. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ist Zumindest bei meinem E12 1.6er auch. Ist von Anfang an und hat nicht nur meiner , ich finde es aber irgendwie Nervig.
     
  5. #4 SchiffiG6R, 13.07.2012
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    62
    Fahrzeug:
    Lexus IS200, Ford Focus ST MK2, Aprilia SR 125 Motard, AE111 G6R (Baustelle)
    Du hast das Fahrzeug gerade erst gekauft und der Händler gibt Garantie. Wenn Du der Meinung bist das da etwas im Argen ist, so sollte dieser Händler auch die erste Anlaufstelle sein.
    Die Vibrationen könnten an einer schadhaften Gummilagerung an Motor/Getriebe oder auch nur durch ein lockeres Teil im Innenraum festzumachen sein. Da gibts echt viele Möglichkeiten.

    Lass die da mal drüberschauen...
     
  6. #5 altmarkmaik, 11.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2016
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    96
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Moin.

    Um nicht extra ein neues Thema zu eröffnen, schreib ich hier.

    Hab auch diese Vibrationen im Stand.
    Manchmal wird einem sogar schwindelig davon.
    Welches Motorlager ist denn meist die Hauptursache ?
    Aber auch wenn ich losfahren will kommt so ein kurzes unwuchtiges vibrieren . So als wenn jemand trommelt.
    Das kam damals nach dem Getriebe und Kupplungswechsel.
    Vermute das die Kupplung nicht richtig zentriert wurde.....
    Und wenn ich auf der AB über 160 komme habe ich ein starkes Dröhnen als wenn die hintere Endtopfhalterung gegen die AHK Halterung schlägt.
    Aber da ist genug Luft zwischen.

    Was meint Ihr ?

    LG
    Maik
     
  7. #6 Sofakater, 11.12.2016
    Sofakater

    Sofakater Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.11.2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    RAV 4 SXA11 "Wave" 5-Türer BJ 10/1998
    Moin!
    Ehrlich gesagt, eine Leerlaufdrehzahl von 600 RPM halte ich für grenzwertig bis zu niedrig.

    Das kann man bei Langhubern machen, die ne Schwungscheibe von 12 KG Kampfgewicht haben.

    Bei quadratischen oder Kurzhubern, die als Drehorgel ausgelegt sind, hat die Schwungscheibe eher die Hälfte, bei manchen Motoren hat die Schwungscheibe eher die Aufgabe als Kupplungsträger.

    Sooo, daraus folgt:

    Leerlaufdrehzahl zu niedrig und der 4zylinder verwandelt sich in nen Vibrator, der ohne Hemmungen das ganze Gerüttel und Gebrumme über die Motorlager an die Karosse überträgt und etliche Teile in Resonanz versetzt, dazu gehören insbesondere diverse Kunststoffteile, vornehmlich das „Armaturenbrett“ .

    Zu den Motorlagern:

    Quer eingebaute Motoren werden (mindestens) einmal links, einmal rechts abgestützt, und dann ist noch irgendwo unten eine dritte Lagerung, im Volksmund auch Drehmomentstütze genannt, angebracht.

    Warum haben wohl mindestens eines der oberen Lagerungen ne Verstellmöglichkeit in Form von Langlöchern???

    Richtich, um eine exakt parallele Ausrichtung der Motor/Getriebeeinheit zu den Rädern/Radnaben zu erreichen.

    So ein büschen Schräglauf kann schon mal ne erhebliche Unruhe in der Vorderachse hervorrufen, siehe Gelenkwellen/Gleichlaufgelenke innen/außen.

    Im übrigen existieren in den Werkstattanleitungen etliche Beschreibungen, wie man dem Motor korrekt zentriert.

    Und, ein echter Profi schüttelt so was aus dem Ärmel.

    (Mechatroniker könnens nich, weil auf den Läptopp so was nich angezeigt wird………)

    Wenn Motorlager irgendwelche Alterungserscheinungen vorweisen, dann gehören diese entweder instand gesetzt (rezitzeln volles Programm) oder auf den Schrott.

    Gummi auspressen und wieder einpressen in die Metallteile ist so nicht jedermanns Sache…..

    Zum Kupplungswechsel:

    Nicht richtig zentriert ist eher unwahrscheinlich, wie sonst soll die Getriebeeingangswelle sonst passen?

    Wenn ich eine Kupplung wechseln muss, dann bin ich gnadenlos!

    Alles fliegt in die Tonne, Andruckplatte, Mitnehmerscheibe, Pilot/Ausrücklager.

    Und, Schwungscheibe raus und runter, die Gelegenheit, den dahinter liegenden Wellendichtring zu erneuern.

    Hat die Schwungscheibe Riefen, Blausucht, Zahnkaries, Unwucht, Verzogen???????????

    Entweder wech oder über die Drehbank nebst Behandlung mit ner Schlichtfeile.

    Gerade ne Rutschkupplung hilft in 99 Prozent aller Fälle die Schwungscheibe mit hin.

    Und, ne explodierte Kupplung kann, wenns besonders dumm läuft, den Kurbelwellenzapfen mit in den Abgrund reißen…..

    https://www.toyota-forum.de/threads...-an-aktive-paseo-fahrer-mit-erfahrung.168888/

    Wenn irgendwas metallisches in den Motor oder ins Getriebe fällt, dann !!Notbremse!!!

    Nix mehr bewegen oder versuchen, wäre wirklich schade um jedes Kfz, was deswegen in die Presse müsste……..

    GrussGruss
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Max T.

    Max T. Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    101
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Irgendwie muss ich jetzt an "Supratrigger" denken.

    An den der Hilfe sucht. Bin leider nur Mechatroniker und kann nur "Läptopp's" bedienen.
    ¯\_(ツ)_/¯
     
  10. #8 altmarkmaik, 12.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2016
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    96
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Moin !
    Hab mal alle Haltelager auf Verschleißspuren geprüft aber nichts Verdächtiges gefunden.
    Nix porös oder rausgequollen.
    Man merkt auch deutlich die Dämpfung nach Lager.

    Dann werde ich wohl mit den Vibrationen leben müssen.
    Wie bekomme ich die Leerlaufdrehzahl so auf etwa 700 angehoben ?
    Mit der Verstellschraube an der Drosselklappe ? Aber die sitzt bombenfest.....

    Mittwoch will ich mal zu meinem Kumpel auf die Hebebühne.
    Hab die Vermutung das der Auspuff irgendwo gegenkommt oder ein Blech die Ursache ist.

    Beim Kupplungswechsel wurde die komplette Kupplung mit Ausrücklager gewechselt. (von LUK)
    Obwohl,die alte Kupplung sah nach 270K noch gut aus. Aber wenn man einmal alles auf hat ,wärs ja Blödsinn die Kupplung nicht mitzuwechseln....... Ok,den großen Simmering am Motorblock hätte man mitwechseln können. War aber alles soweit dicht.
    Musste nur für das eingebaute Getriebe vom 2006er E12 eine andere Getriebehalterung verbauen.

    LG
    Maik
     
Thema: Toyota Corolla e12 1.4 - Vibrationen im Leerlauf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota corolla vibriert

    ,
  2. toyota 1.4 leerlauf

    ,
  3. toyota corolla verso motor bei Leerlauf stark vibriert

    ,
  4. toyota corolla verso motor bei Leerlauf stark vebrirt ,
  5. toyota corolla e12 leerlaufdrehzahl,
  6. corolla 1.4 vvti leerlauf,
  7. corolla 1.4 e12 standgas erhohen,
  8. corolla e12 Leerlaufdrehzahl,
  9. vibrieren bei toyota avendis 2.0 normal,
  10. toyota corolla e12 inspektion,
  11. motor vibriert im sessel wahrnehmbar,
  12. toyota corolla vibrationen
Die Seite wird geladen...

Toyota Corolla e12 1.4 - Vibrationen im Leerlauf - Ähnliche Themen

  1. Toyota Paseo S - Frontscheine mit(!) Blaukeil

    Toyota Paseo S - Frontscheine mit(!) Blaukeil: Hallo liebe Community, ich bin mit meinen Nerven langsam am Ende. Beim meinem Toyota Paseo S haben sich leider zwei Steinschläge im SIchtfeld...
  2. 1998er Corolla E11 1,4 - 750 Euro VB

    1998er Corolla E11 1,4 - 750 Euro VB: Hallo zusammen, biete hier einen Corolla E11 für einen Freund von mir an. Das Fahrzeug wird verkauft wg. Neuanschaffung. Es handelt sich dabei um...
  3. Suche Hecklippe / Scheinwerfermasken f. Corolla E11

    Suche Hecklippe / Scheinwerfermasken f. Corolla E11: Ich suche Scheinwerferblenden- oder Masken für das Facelift Modell. Außerdem ein Heckansatz, Hecklippe oder ähnliches.
  4. Ersatzteile? Schrauben!!! Toyota Corolla e11

    Ersatzteile? Schrauben!!! Toyota Corolla e11: Hallo Leute, ich suche Muttern für meine Lambdasonde in Original. Sonst passen da keine andere Drauf. Metrisch passen nicht. Wo kann ich sowas...
  5. 1983 Toyota Camry GL

    1983 Toyota Camry GL: Hey, hab gestern meinen Toyota Camry aus dem Jahr 1983 abgeholt. Ein wahnsinnig schönes Auto. Hab mich auf den ersten Blick verliebt. [IMG] [IMG]