Toyota Corolla Bj. 1996

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von fenja-land, 08.01.2005.

  1. #1 fenja-land, 08.01.2005
    fenja-land

    fenja-land Guest

    Hallo,
    ich bin überhaupt kein Toyota Kenner.
    Nun wurde mir ein Auto angeboten. Ein Toyota Corolla Baujahr 1996 Diesel.
    Allerdings ist er schon 300.000 km gelaufen.
    Den Händler kenne ich aber und er sagt, dass Auto ist total scheckheft gepflegt und ist tip top.
    Er meint bei einem Diesel sind 300.000 km nichts und beim Toyota eh nicht.
    Preis 1200 Euro.
    Nun hoffe ich auf ein paar Tips und Erfahrunsberichte wie lange fährt man so einen Wagen ?

    Danke und Gruß Fenja
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Holsatica, 08.01.2005
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Moin!
    Nee!Für 1200€ würd ich mir keinen Corolla Diesel holen,der schon 300.000Km auf der Uhr hat.

    Zu dem Preis gibt´s bessere Toyotas,die erst die Hälfte an Km haben.
    Die sind dann vielleicht nicht von 96,aber das macht ja nix!
     
  4. #3 Jackhammer, 08.01.2005
    Jackhammer

    Jackhammer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    0
    Sehe ich genau so!

    Auch wenns der seelige 2C Motor ist, 1200,-€ bei 300.000km wären auch mit 2 Jahren Gewährleistung oder Garantie zu viel!
     
  5. Ralfi

    Ralfi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.11.2002
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    0
    max. 700 €, allerdings mit garantie!
     
  6. Alex

    Alex Guest

    Ja, klar...das kostet in dem Fall ja schon die Garantie...

    Ich würde mir den Wagen ansehen, fahren und das "Gefühl" sprechen lassen. Fährt er sich "alt und ausgeleiert" und sieht runtergekommen aus, würed ich die Finger davon lassen. Ist der Wagen grundsätzlich gepflegt und fühlt sich gerde im Fahrwerkbereich (lässt er sich gut schalten...usw) noch gut an hätte ich keine Probleme...

    Ich weiß, dass die Karossen solche KM-Leistungen nämlich mitunter ganz gut wegstecken.
     
  7. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Mit 2 Jahren Garantie vom Händler auf 1000 runterhandeln und kaufen.
    2C- was soll da schon passieren...

    Toy
     
  8. #7 pingelchen, 08.01.2005
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    lieber ein auf langstrecke gefahrenes auto als ein kurzstreckendiesel, noch älter und weniger km würde für mich nur nach beschiss aussehen, als eine tatsächliche wirtschaftliche nutzung eines dieseln vom vorbesitzer (fast 40 tkm pro jahr)... gut , es gibt natürlich deppen, die nen diesel kaufen und nichtmal 10 tkm im jahr schaffen aber sich so freuen an der tanke *g* ;)

    dennoch @ fenja-land

    wofür willst das auto nutzen? ein diesel schlägt erstmal 2mal bei haftpflicht und steuer zu und zunehmend schwindet der preisvorteil an der tanke (vor einem jahr waren es noch fast 20 cent unterschied, nunmehr eher 8 zum normalbenzin)! die benziner von toyota sind meist recht sparsam zu bewegen, haben günstige haftpflichteinstufungen und bei der schadstoffklasse auch recht weit vorn dabei... da kann die gesamtrechnung schnell zu gunsten eines benziners ausgehen :D
     
  9. #8 carina e 2.0, 08.01.2005
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    300000km ist echt ne Menge.
    Wenn du den länger behalten willst dann würde ich dir abraten.
    Da bist du ja schon bald bei 350000 und schwups hast du 400000km.
    Und ich bin mir nicht sicher ob er das ohne (den wert des Autos übersteigende Reparaturen) durchmacht
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 pingelchen, 08.01.2005
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    genau so eine milchmädchenrechnung, seit wann sind reperaturen, die den wert eines autos übersteigen denn ursächlich, um davon abzuraten?

    verschleissteile hast du immer, und so lange der rest des autos ok ist, kann selbst ein gebrauchter neu aufgebauter austauschmotor (was nicht unbedingt die welt kostet, da ja verkabelung etc. schon vorhanden sind! z.b. 1000-1500 euro) niemals teurer werden (der wert steigt nache iner solchen reperatur eh wieder), als ein neuen gebrauchten mit ungewisser vergangenheit zu kaufen oder gar einen neuwagen zu holen...

    kauf dir mal nen neuwagen für 8000 euro und versuch den 8 jahre lang ohne kosten durchzubringen, dann hast du das gleiche, wie einen gebrauchten für 1000 euro zu kaufen und jährlich 875 euro in seinen erhalt zu stecken... wir alle wissen, dass der erhalt sehr viel weniger geld in anspruch nimmt, erst recht bei toyota ;)

    also mich bringt mein starlet mit ca. 15 cent/km bei 15 tkm/a (hp, steuer,"werkstatt" etc. mit drinn) ziemlich günstig durch die lande :P
     
  12. #10 carthum, 08.01.2005
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Der Diesel hat zwei entscheidende Nachteile (und ich kenne mich damit gut aus ;) ): Die Steuern sind irre hoch, meiner ist nur in Euro 1 und das sind dann 547 Euro pro Jahr. Zweitens ist die Versicherung wesentlich höher als die von den Benziner-E10s. Ausserdem stimmts tatsächlich, dass die Differenz zwischen Benzin und Diesel immer mehr schrumpft. Damit muss man fahren, fahren, fahren... bis sich die Karre aus der Sicht rechnet.

    Vorteil ist natürlich die lange Lebensdauer des Autos. Überlege dir, wie viele Kilometer du pro Jahr fahren willst, und rechne das mal gegen einen Benziner. Davon würde ich die Entscheidung Ja/Nein abhängig machen. Denn von den sonstigen Kosten ist der Diesel gegenüber dem Benziner nicht benachteiligt (vielleicht abgesehen beim Ölwechsel --> Wechselintervall 7,5 tkm, bei mir so vier Mal im Jahr ;) )

    Wenn du in meiner Nähe wohnen würdest, hätte ich mir das Gefährt ja mit angeschaut, aber Winsen-Luhe klingt nicht nach Sachsen... :rolleyes:
     
Thema:

Toyota Corolla Bj. 1996

Die Seite wird geladen...

Toyota Corolla Bj. 1996 - Ähnliche Themen

  1. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  2. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  3. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  4. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  5. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...