Toyota Celica

Dieses Thema im Forum "Oldies" wurde erstellt von FallenAngel, 26.11.2010.

  1. #1 FallenAngel, 26.11.2010
    FallenAngel

    FallenAngel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben,

    ich bin neu hier und werde bald meinen Polo verkaufen...

    Nun möchte ich natürlich ein anderes Auto haben. Finde den Toyota Celica recht interressant. Allerdings in der alten Variante....
    Lohnt sich so einer noch? Wegen Ersatzteile usw? Was haltet ihr von dem, ich habe das Gefühl, dass er etwas teuer ist, auch wenn TÜV usw neu kommt... Werde ihn mir morgen ansehen, wäre aber über ein paar Meinungen dankbar.

    http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=l3fc3yrioz1h&sbs=ListEne

    Lg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Celica459, 26.11.2010
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Nichts gegen die STi, aber die GTi ist in der Versicherung billiger und hat auch etwas mehr unter der Haube.
     
  4. #3 FallenAngel, 26.11.2010
    FallenAngel

    FallenAngel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    ja, das hatte ich heute schonmal irgendwo gelesen... aber wenn man das beiseite lässt - ist der Preis gerechtfertigt?
     
  5. #4 Celica459, 26.11.2010
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Wenn der Zustand wirklich so gut ist wie beschrieben, dann würd ich vllt 1500 geben, weil 200000km sind schon ein paar viele.

    Kennst du die Schwachstellen von einer T18?
     
  6. #5 FallenAngel, 26.11.2010
    FallenAngel

    FallenAngel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    ehm, nein. habe mich irgendwie nie für Autos interressiert, aber wollte das gern jetzt mal nachholen. Sodass ich auch mal selber son bisschen Plan habe.
    EDIT: danke für die Antwort, brauche echt son bisschen Hilfe dabei =)
    Magst mich aufklären, bitte?
     
  7. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Ich würde den oben nicht kaufen.
    196.000km sind zwar kein KO Kriterium, aber ein Fakt.
    -Kotflügel links andere Farbe (Unfall?!)
    -Reifen "nur Allwetterreifen". Das spricht dafür, dass nicht wirklich Geld in den Wagen investiert wurde (nur ein Satz Reifen, kein Wechseln, nur Stahlfelgen) und ich persönlich halte nichts von AWR "müsste" daher noch 4 neue Reifen kaufen, das ist aber natürlich eine subjektive Sache
    -mitlackierte nicht originale Gitter in der Frontstoßstange. Entweder wurde gebastelt oder geflickschustert. Beides kein guter Hintergrund bei einem Auto diesen Alters und Kilometerstands.
    -STi, schlechter wiederverkaufswert, schlechte Ausstattung (Komfort wie Sicherheit), minimal (wenn überhaupt) günstiger im Unterhalt als GTi
    -wirkt der Innenraum nur auf den Bildern blau oder ist er es? Wenn er blau ist, ist es btw. ein Import :D
    -1650 ist für eine STI mit 200.000km mMn zu viel. Zumindest kann der Zustand schon auf den Bildern nicht überzeugen. Wäre sie top gepflegt durch und durch könnte man das schon bezahlen. Die Motoren halten normal ewig.
    -Schiebedach könnte (muss aber nicht) zu Rost in der hinteren rechten Schwellerendspitze führen. Beim Besichtigen kontrollieren!
     
  8. #7 FallenAngel, 26.11.2010
    FallenAngel

    FallenAngel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    oha, vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort... Also werde ihn mir morgen erstmal anschauen und dann hier wieder berichten. Würde ihn halt gerne sehen, damit ich weiß wie das Auto überhaupt Live aussieht, habs bisher nur auf Bildern gesehen =)
    Also schonmal vielen Dank, ich wäre im Leben natürlich nicht drauf gekommen, auf solche Sachen zu achten, da ich wirklich gar keinen Plan habe..

    lg
     
  9. #8 Celica459, 26.11.2010
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Nochnal zu den Kosten, die STi ist im Unterhalt sogar teurer, Versicherung auf jeden Fall und bei Steuer geht doch nur Euro 1 wobei die GTi auf Euro 2 kommen kann.

    Halte lieber nach einer GTi Ausschau, die bietet mehr Ausstattung, mehr Leistung und das eigentlich zu keinem größeren Preis, klar sind die Anschaffungskosten etwas häöher aber der Verbrauch von 8 - 9 Liter bei normaler Fahrweise machen die 51 Mehrleistung richtig "günstig".

    Achte noch auf die hinteren Radläufe, die rosten gerne mal.
    Türdichtungen kontrollieren, wenn die porös sind kommt öfters mal Regen oder Wasser beim Autowaschen rein.
    Unter den Einstiegsleisten ist eine Naht, da rostet es auch gerne und wird meistens nur schlecht drüber gepinselt.
    Achte auf die Leuchtweitenregulierung (STI hat das doch oder?), die geht auch oftmals nicht mehr.
     
  10. Alex

    Alex Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Corolla E2 bis E7, Tercel 4WD
    Wenn Du Dir überhaupt ein 17 Jahre altes Auto mit 200tkm zulegen kannst, dann die Celica AT180.
    Natürlich musst Du Dir das Auto gut ansehen und auf die üblichen Dinge achten- immerhin ist das Auto alt genug, dass es verpfuscht sein könnte. Es gibt aber keine typischen Mängel, so dass Du einfach sehen musst, dass alles funktioniert. Wie einige hier schon geschrieben haben ist 1600EUR nicht eben billig, dafür sollte dann aber auch alles in Ordnung sein. Wenn das so ist, kannst Du dieses Modell noch e-w-i-g fahren- die Qualität ist so ziemlich das beste, was Toyota jemals geliefert hat- dannach wure es eher wieder schlechter.

    Ersatzteil: Es gibt alle Technikteil noch neu, bei Toyota ist alles sehr teuer. "Freier Handel" hat aber auch alles. An sonsten gibt es Gebrauchtteile ohne Ende auf dem Markt.

    Zum Thema Gti sage ich besser nichts, den qualitativ sind die besser motorisierten Versionen kein bischen besser- im Gegenteil. Sie machen halt mehr Spaß und haben eine bessere Ausstattung, vor allem was die Sicherheit betrifft: ABS, ggf auch Airbag (neuere Modelle).
     
  11. #10 FallenAngel, 27.11.2010
    FallenAngel

    FallenAngel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Huhu ich habe ihn grad mit 2 Freunden angeschaut, die schon Ahnung haben. Soweit ist das Auto Top. Nirgends Rost, fährt einwandfrei..
    Zu der Sache mit dem linken Kotflügel meinte er, dass der Vorbesitzer sagte, dass er das Teil zum Lackieren abgegeben hatte und das in dieser Farbe wiederkam (?) Find ich bisschen seltsam. Achso, der Typ, der es verkauft, ist ein Händler.
    Ich werde jetzt versuchen, es so auszuhandeln, dass er damit, wenn er eh zum TÜV fährt gleich nen Komplett Check machen lässt, damit ich sehe, welche Teile noch gut sind und welche eben nicht.

    Denke, dass ich dann eine gute Sicherheit habe. Denn toll finde ich das Auto auf jeden fall.
    Wir haben übrigens bis jetzt 1550 ausgemacht. Vielleicht geht ja noch was...

    LG
     
  12. Alex

    Alex Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Corolla E2 bis E7, Tercel 4WD
    Ist ein schönes Auto, hatte selbst mal so einen..vielleicht das beste Auto, was ich jemals hatte...

    [​IMG]

    Rost haben diese Auto wirklich selten, wenn dann an den Schwellern unter den Türen. Muß aber nicht sein.

    Wenn der Kotflügel eine andere Farbe hat, ist er vermutlich "billig" nachlackiert worden- vermutlich war halt eine Beule drin. Wenn man jetzt den Rest-Lack der Karosse professionell aufbereitet (reinigen, polieren,versiegeln) fällt der Unterschied vielleicht nicht mehr so auf. Sieht dann auf jeden Fall super aus, die Lackqualität von dieser Farbe war wirklich top und der Wagen sieht dann auch Klasse aus, wenn er "aufploliert" wird. Aber das ist dann eher wieder Liebahberei...
     
  13. #12 FallenAngel, 27.11.2010
    FallenAngel

    FallenAngel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    so, also er lässt ihn vorm TÜV nochmal komplett durchchecken, dann kann ich mir immernoch überlegen, ob ich ihn nehme oder nicht...
    Finde ich okay so. Bekomme dann die Woche nochmal Bescheid..

    Und wegen aufpolieren, was kostet denn sowas und wie ist das Endergebnis? Doch wohl nicht so, wie auf dem Foto oder?

    Lg
     
  14. Alex

    Alex Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Corolla E2 bis E7, Tercel 4WD
    Der auf dem Foto ist nur gründlich gewaschen worden und ein bischen sauber gamcht worden- mehr nicht. Proffessionelle Reinigungen werden meist je nach Aufwand berechnet und natürlich je nachdem, wie "teuer" die Firma ist. Aber mit ´ner Büchse gutem (!!!) Lackreiniger, ner ordentlichen Politur, nem Tag Zeit kann man so ein Auto auch mit gut 50EUR wieder zum "Neuwagen" erwecken..
     
  15. #14 FallenAngel, 27.11.2010
    FallenAngel

    FallenAngel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    wow, das ist ja echt der Hammer =)

    Also ich freue mich total auf das Auto und möchte das auch unbedingt gut in Schuss halten. Da muss ich wirklich mich noch ein bisschen einfuchsen, da ich wirklich Null Plan von Autos habe (typisch Frau), aber möchte gerne auch mal was selber machen können, was nun nicht allzu schwer ist. Und vorallem es rechtzeitig bemerken, wenn was nicht in ordnung ist und sowas...

    Werde euch bestimmt noch weiter belästigen, wenn ichs dann endlich habe. hoffe, es ist dann niemand genervt =/

    Lg
     
  16. #15 Worldchampion, 27.11.2010
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Ich denke, wenn das Auto wirklich absolut rostfrei ist (absolut rostfrei heoßt NICHT nur kein Rost an Radläufen, sondern nirgends Rost), dann sind knapp 1500 schon ein guter Preis. Es gibt natürlich auch STi Celicas für 300 Euro, nur bekommst du die u.U. gar nicht mehr richtig zurecht geschweißt oder es kostet weil mehr als einen Tausender. Du solltest aber von deinen Kumpels durchaus nochmal ganz genau den Zustand prüfen lassen.

    Der Kilometerstand ist bei T18 im übrigen zu 95% sowas von sche$% egal, daß du ihn fast vernachlässigen kannst. An den Tachos wird ganz gern gedreht. Lieber ne ehrliche 200Tkm Celica als ne polierte 65Tkm Celica deren Seriveheft dubioser Weise auf unglückliche Art und Weise verschollen ist. Abgesehen davon sagt der Kilometerstand bei einem alten Auto nichts über die Resthaltbarkeit aus, da auch Standschäden richtig teuer werden können. Wirklich wichtig ist bei MASSENautos eigentlich nur der Zustand der Karosserie (rostfrei) da jedes andere Teil üblicherweise durch Schraubverbindungen gehalten wird und gewechselt werden kann. Die Auswahl an gebrauchten Teilen / Spenderautos ist dabei immer wesentlich höher als die Anzahl der wirklich gut erhaltenen Autos.

    Wurde frischer Unterbodenschutz aufgetragen? -> könnte etwas vertuschen
    Wurde schon geschweißt? -> das hält u.U. ne Weile rostet aber auch irgendwann wieder -> Wurde es vernünftig gemacht?
    Wie sieht die Unterseite bzw. v.a. die Innenseite der Schweller aus?

    Auch Celica T18 KÖNNEN richtig übel verrostet sein. Es ist selten, wenn es soweit ist, dann sieht es aber auch schnell mal richtig schlecht aus, so daß es gerade mal zum Tüv runter fahren reicht. Wobei das bei neuem Tüv auch zwei Jahre sind, bei dem Restwert als Teilespender von 300 bis 500¬ ist das auch noch kein großer Wertverlust, erst recht nicht wenn man es mit neuen Autos vergleicht.

    MÖGLICHE T18 Mängel
    -Rost an Schwellern v.a. innen, Endspitzen, Kotflügel vorn, Tankeinfüllstutzen (das ist nur ein Rohr, was man tauschen kann)
    -festgehende Buchsen der hinteren Achsstreben, kostet ganz gut Geld, erkennbar an deutlichen Knarzgeräuschen beim einfedern
    -Rost an Auspuffanlage, aufgelöstet Flexrohr (Fzg.-Alter fast 20 Jahre!!)
    -5. Gang springt raus - auch nicht wirklich vom Laien ohne weiteres zu reparieren
    -Handbremsseile fest
    -Zylinderkopfdichtung defekt -> bei sehr hohen KM-Ständen, ist beim 1.6er kein größeres Problem, beim 2l macht es wenig Spaß die zu tauschen
    -Kupplung verschlissen - kann bei 200Tkm gut und gerne sein
    -defekte Stellmotoren für Klappscheinwerfer
    -Kühler undicht / durchgefault
    -Wartung vernachlässigt (das Problem haben gerade alte Toyotas)

    Bzgl. STi <-> GTi

    Du hast ein Auto im rel. geringen Preissegment aufgezeigt und bis dato auch so eins gefahren. Ich gehe einfach davon aus, daß du geringe Betriebskosten bei dem Auto wünschst und da ist die STi unterm Strich schon deutlich günstiger WENN du keinen hast der dir alles für mau repariert und du das Auto nicht nur zum Spaß hast, sondern auch einige Kilometer damit abspulst.

    Die GTi ist in den Festkosten Steuer und Versicherung günsitger so richtig deutlich macht das nur etwas bei hohen Versicherungseinstufungen und jungen Fahrern etwas aus. Wenn du in deinen Prozenten eh schon etwas "runter" bist, dann ist der Unterschied nicht mehr allzu hoch.

    Wirklich günstiger ist die STi in puncto Wartung gerade wenn du in ne Werkstatt mußt, ganz einfach weil sich alles schneller tauschen läßt. Das gleiche gilt für die Wartung und letzten Endes fließt mindestens 1,5l Benzin weniger pro 100km durch den Motor. Bei den momentanen Preisen ist das nicht uninteressant. Bei einer idealerweise generalüberholten GTi die ohne große Sparmaßnahmen überholt wurde kann das u.U. anders herum aussehen. Die bekommst du aber lange nicht für so wenig Geld.

    Langsam ist so ne Sti dabei nicht wirklich, an der Ampel kommst du dank geringeren Gewicht sogar besser vom Fleck und über 200 läuft das Auto auch. Das reicht im Normalfall, zumal du ja scheinbar nen Polo 6N gewöhnt bist.
     
  17. #16 FallenAngel, 27.11.2010
    FallenAngel

    FallenAngel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag.

    Also er wurde jetzt von 3 Leuten genau untersucht. Allerdings gab es
    dort keine Grube oder ähnliches, sodass wir nicht drunter gucken konnten. Aber wie gesagt wird er nochmal komplett durchgecheckt und dann kann ich immer noch entscheiden...


    Von der Leistung reicht er mir allemale, ist eh schon eine Umstellung im Gegensatz zu meinem 45 PS Polo =)

    Ich hoffe nur, dass er soweit okay ist und ich keinen Mist kaufen werde..
     
  18. #17 Worldchampion, 27.11.2010
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Dann laß deine Kumpels mal den Wagenheber ansetzen und sich mit ner Taschenlampe drunter legen. So mache ich das, wenn ich Autos ansehen und "die Bühne leider belegt ist" oder ähnliches.

    Vertraue mal nicht darauf, daß der Stamm - Tüver des Händlers dir bescheinigt, daß die Kiste im Fall des Falles nichts wert ist. Das mußt du schon selber raus bekommen bzw. nach dem Kauf zu nem vom Händler unabhängigen Prüfer oder halt in ne Werkstatt.

    Du mußt halt sehen, daß knapp 1500 Euro für ein Auto mit frischen Tüv gerade bei so nem Kaliber, womit man sich sogar noch sehen lassen kann durchaus nicht zu teuer ist. Auch dann nicht, wenn das Ding nach zwei Jahren am Ende der Reise ist. Es gibt zwar sicher immer wieder Autos die wenig(er) kosten und länger halten aber die Norm ist es halt einfach nicht.
     
  19. #18 SteveMcQueen, 28.11.2010
    SteveMcQueen

    SteveMcQueen Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    2
    Ob er jetzt der beste ist sei mal dahingestellt. Bisher hatte ich bei all meinen fahrbereiten Toyotas nur Verschleißteile zu tauschen. 70`iger, 80`iger und 90`iger hat Toyota durch die Bank zuverlässige Autos gebaut. Da kannst du nicht sehr viel verkehrt machen, mit der T18.
    Von der Optik her finde ich das Heck grottenhäßlich, aber dass ist ja geschmackssache. :]
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dazpoon, 28.11.2010
    dazpoon

    dazpoon Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius NWH20, E9 Lifti 4A-FE, Simson KR51/2L
    definitv mal hinter den motor schauen, lenkgetriebe + lenkmanschetten, servopumpe, achsmanschetten, bremsleitungen, und wenn man ihn mal auf ne grube oder bühne bekommt auch die hauptbremsleitungen auf rost untersuchen. alles andere ist eher unkritisch. die scheinwerfer sollten auch nahezu gleich schnell rausfahren, ansonsten kann auch dort ein kontakt angegammelt sein.


    rost ist bei den autos nur ein problem, wenn drauf eingewirkt wurde in form von steinschlag oder parkrempler. ansonsten war meine celica nahezu rostfrei.
     
  22. #20 FallenAngel, 01.12.2010
    FallenAngel

    FallenAngel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Huhu...
    Habe heute mein Auto abgeholt- im tiefstem Winter.
    Komme aus der Region in s-h, wo es nahezu katastrophal momentan ist.
    Naja, die celi läuft super und verhält sich auch bei glatteis super!
    LG
     
Thema:

Toyota Celica

Die Seite wird geladen...

Toyota Celica - Ähnliche Themen

  1. Suche Celica t18 Kotflügel VL und Türe L, möglichst schwarz

    Suche Celica t18 Kotflügel VL und Türe L, möglichst schwarz: Hallo, ich suche für meine Celica t18 2.0 (Facelift, Bj 93) einen Kotflügel vorne links und eine Türe links, am Besten in schwarz. Für Hinweise...
  2. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  3. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  4. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  5. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...