Toyota Celica RA 28 Turbo

Diskutiere Toyota Celica RA 28 Turbo im Oldies Forum im Bereich Toyota; hallo Olaf, lass dich nicht unterkriegen. wirkt es auf dem foto so oder stehen die Bühnen sehr nahe an der rechten wand? hab dir noch eine PN...

  1. stevi

    stevi Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2001
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    hallo Olaf,

    lass dich nicht unterkriegen.

    wirkt es auf dem foto so oder stehen die Bühnen sehr nahe an der rechten wand?

    hab dir noch eine PN gesendet...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Toyota Celica RA 28 Turbo. Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    Hallo
    So. Ich habe das Projekt RA28 Turbo mit 3SGTE selber übernommen.
    Auf dem letzten Foto ist im Vordergrund mein RA28 2300GT jetzt abgemeldet, mit Motorschaden, schon wieder mit Ersatzmotor versehen und kurz vor den ersten Laufversuchen zu sehen.
    Auf der 2.ten Bühne ist der Ra28 Turbo plaziert.
    Es ist vom damaligen Übergabe Zustand schon einiges passiert.
    Nach mehreren Wochenend Abenden, Zerlegungs-, Abschätzungs- und Vermessungs Abenden bin zum Schluß gekommen das Projekt weiterzuführen und nicht zu verschrotten.
    Leider muss ich basierend auf den teilweise deletantisch ausgeführetn Vorarbeiten viele Kompromisse eingehen.
    Hinterachse ist ca. 10 cm zu tief. Vorderachse ist falsch zu sammengeschweißt. Fahrwerk so nicht verwendbar. Turbolader falsch (zu groß) ausgelegt. Ansaugbrücke Fehlkonstruktion. Um nur die wichtigsten zu nennen.
    Ich wollte das eigentlich noch mit Fotos dokumentieren aber der Upload ist mal wieder Mega lahm.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Daher erstmal nur in Textform.

    Alle Gewindefahrwerk Federbeine demontiert, überholt und zusammengebaut.
    Vorderachs Dämpfer Befestigung und verstellbares Domlager neu ausgelegt und anfertigen lassen.
    Hinterachskörper zerlegt. Differentiel Halterung durch angefertigte Lager fixiert und montiert. Kardanwelle vor gerichtet und provisorisch verbaut.
    Bremssattel vo.(Doppelkolben Model F) überholt gereinigt und durch Eigenumbauten komplettiert und montiert.
    Habe eine Originalen Upgrade Turbo Typ CT26 gekauft. Auspuffkrümmer Flansch am Kopf hatte ich noch. Flansch zum Turbo anfertigen lassen. Flansch Turbo Ausgang zur Downpipe ebenfalls anfertigen lassen. (Turbolader)-Flansch im Raum positioniert und fixiert. V2A Fächerkrümmer Rohre aus Rohrbögen zusammengestellt und fixiert. Die einzelnen Auslass Krümmer Rohre werden jetzt von einem Bekannten dicht geschweißt. Dann noch endgültige Einbauprobe und der Fächerkrümmer kann fertig verschweißt werden.
    Wenn meine Internet Verbindung mal wieder läuft reiche ich noch (schöne ) Bilder nach.

    So Weit erstmal
    Mfg
    Olaf Berger
     
  4. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    Noch ein paar Bilder:

    [​IMG]

    Auf den eigenen Rädern:
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  5. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    Und noch etwas.

    [​IMG]

    Mfg Olaf
     
  6. #85 Supra Ma61, 24.02.2016
    Supra Ma61

    Supra Ma61 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2010
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    128
    Fahrzeug:
    Supra MA61,RAV X3,E12U
    Der "original Update CT26" was ist das für eine Modifikation?.

    Du wirst doch nicht wirklich einen Gruppe A CT26 haben...oder??
     
  7. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    Hallo
    Nein Gruppe A ist das nicht.
    Er ist ein bisschen größer als die Serie, die verbaut war. Der Eingangsflansch ist auch nicht geteilt.
    Ich werde das CT20LB? Verdichterrad nach dem Einlaufen noch nachrüsten. Aber das steht noch in ferner Zukunft. Jetzt wird erst mal der Fächerkrümmer fertig gemacht. Die Einzelteile für die Ansaugbrücke sind auch bald da. Alu Schweißer ist am Start. Bin gerade auf der Suche nach jemanden der die Motor Anbau Komponenten zusammenstellt und Alles zum Laufen zu bringen.
    Bis bald
    Olaf
     
  8. #87 2400GT, 10.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2016
    2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    Hallo
    eine Erfolgsmeldung.
    Nicht schön aber Et Läuft.



    Ist der erste Test, kein Wasser, Mit dem Anlasser Öl bis zum Turbo durchgepumpt, Mapping vom Sierra Cosworth, OT Sensor programmiert.

    Jetzt wird er bedingt Roll- und Fahrfertig zum nächsten Test weitergebaut.

    Lieber Gott gib mir Zeit.
    Bis bald
    Olaf
     
    Ädam`s und morscherie gefällt das.
  9. #88 Pommes110, 11.11.2016
    Pommes110

    Pommes110 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2012
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Celica TA28-T20-T16, Corolla AE86
    Respekt!
    Weiter so ;)
    Echt interessant zu lesen dein Projekt


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  10. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    Na ja.
    Anfänger Fehler. Beim nächsten Motorlaufversuch mit Kühlwasser tauchte auf einmal Öl im Kühlwasser auf. Leitungen alle richtig. Mist kenn den Motor noch nicht, Neuland. Nach längerer Überlegung und Prüfen an einem Schrott Kopf mit neuer Kopfdichtung, Wahrscheinlich falschrum montiert. Mist. War eine billige, keine Top Kennzeichnung, Bei meinen 18RG kann das nicht passieren (Steuerkettengehäuse). Abgebaut. Jau verdreht. Kühler auch undicht. Also alles einmal neu.Morgen Kopf wieder drauf, Wasserleitungen auf Kupfer umgebaut, Auspuff Krümmerflansch geplant und auf zum neuen Test, mal schauen was dann wieder ist. Bin auf dem Weg.
    Mfg Olaf
     
  11. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    Hallo
    war mal wieder lange ruhig.
    Ist auch viel passiert.
    Kurz zusammengefasst:
    Mit neuer Kopfdichtung lief der Motor so lala. Standgas super bis 3000 sprotzelnde Gasannahme. Aber er lief.
    Hab dann das Auto zum Einstellen zu KfZ Disselhoff nach Haminkeln gebracht.
    Nach ein bisschen rumprobieren war klar das der Kurbelwellensonsor nicht schwingfest montiert war, was zu den Aussetzern geführt hat. Nach diversen Stufen von Fixierungen und Stabilisierungen hat er ihn auf 5000 Touren hochdrehen können. Eine Woche später war er dann fixiert auf der Leistungsrolle für die Grundabstimmung vorgesehen. Nach Warmlaufen und ca 5 Minuten mitleren Drehzahlen wurde einmal auf 4500 beschleunigt. Nach 30 Sekunden hat der Motor blockiert(aus vollem Lauf) Das Auto ist aus der Rolle gehüpft, 2 Spanngurte sind gerissen. Ich war leider nicht dabei. Es wurde mir sehr diplomatisch mitgeteilt: Als ob jemand eine Eisenstange durch ihn durch getrieben hätte. Hab das Auto dann wieder abgeholt.
    Ganz kurz zur Erklärung: Wer den Rest dieses Beitrages gelesen hat weiß das ich erst seit kurzem Herr dieses Projektes bin und das der vorherige "Betreuer" sich schon durch manigfaltigen Pfusch in alles Kfz Lagen ausgezeichnet hat, daher hätte mich eine normale Nutzung dieses Motors doch äußerst verwundert, ganz einfach ich bin schon von einem Kollaps ausgegangen, aber das Wie und vor allem Warum hat mich doch wieder erstaunt und leider auch masslos geärgert. Daher die folgenden Bilder: Hier sieht man das blau angelaufene Stahl H Pleuel (jetzt Schrott)

    [​IMG][/URL][/IMG] 20170511_181817.jpg
    Hier sieht man das geschmolzene Lager
    20170507_203800.jpg
    Hier sieht der geübte Motorenbauer die Ursache für das "Maleur"
    20170507_203807.jpg

    Ich habe zwar schon manche Motoren zerlegt, zusammengebaut, getunt, optimiert und zerstört, aber einen neuen Motor mit ca. 15 Minuten Motorlauf 2-3 mal 3000 Touren und ein paar mal 4000-5000 Touren so zerlegt vor sich zu sehen war für mich auch Neuland.
    Daher habe ich einen guten Bekannten Motoren Instandsetzer von Micke in Bochum gebeten sich das mal anzugucken.
    Die erste Diagnose war: Lagerspiel falsch ausgelegt. Ok kann passieren, wer Schuld war lässt sich kaum nachvollziehen.
    Jetzt wird es aber erst interessant. Der Kollege hat selber einen SX200 in Bearbeitung und hat seinen Zylinderkopf bei einem Motorsport Motoren Spezialisten. Bei einem Besuch kam dann auch mein Schadenbild zur Sprache. Unteranderem auch die gut sichtbaren abgedrehten Kurbelwangen. Der Motorsportler fragte nur ob die abgedrehten Wangen Wärmespuren und Anlauffarben hätten, Mein Kollege sagte nur, das bei dem Schaden die Hitze nicht soweit gekommen wäre. Nein das meine er nicht. Die abgedrehten Flächen müssten schon vorher in allen möglichen Grün und Blau-Tönen "leuchten". Das wäre ein Zeichen für das Richten, Weichglühen und Härten der KW nach dem abdrehen. Er sagte das eine abgedrehte KW krumm wie eine Banane ist, die inneren Gefüge sind aufgetrennt und es bilden sich Spannungen im Gefüge, die aufwendig abgebaut werden müssen. So eine Bearbeitung ist nur noch auf kurzen Rundstrecken sinnvoll und bei Turbo Motoren total absurd.
    So diletantisch angearbeitet hat der Kurbeltrieb keine Überlebenchance gehabt, sein Ende war unausweichlich.
    Nun ja, wie schon erwähnt hat mich auch das nicht wirklich überrascht.
    Also, Block und Kolben waren noch i.O. Neue jetzt vernünftige Pleuel besorgt(waren die billigsten Stahlpleuel bei Ebay gewesen). Kurbelwelle aus einem Ersatzmotor vermessen geleppt, neu gelagert und verbaut. Alles zusammen wieder eingebaut.
    Der "neue" Kurbeltrieb:


    <iframe width="560" height="315" src="" frameborder="0" gesture="media" allowfullscreen></iframe>

    Und so läuft er dann:



    Und so fährt er dann:


    <iframe width="560" height="315" src="" frameborder="0" gesture="media" allowfullscreen></iframe>

    Und noch eins:

    https://youtu.be/tZqx7W2ytrQ
    <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/tZqx7W2ytrQ" frameborder="0" gesture="media" allowfullscreen></iframe>

    So das war dann erstmal der Motor.
    Das nächste Thema folgt sogleich, Die "völlig verpfuschte HA Auslegung"

    Bis gleich
    Olaf aus Dortmund
    Ich hoffe mit den YouTube Filmen klappt es?
     
    PoorFly gefällt das.
  12. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    Hallo
    und weiter geht es.
    Hat nicht so richtig geklappt mit den Videos, Doppelt hält besser.

    Meine bisherige Erfahrung mit den erbrachten Fremdleistungen ist leider höchst desolat. Was meine erneute Furcht vor dem letzten Großen Thema dieses Projektes erklärt.

    Die Fahrwerks und Achseinstellung.

    Ich habe einen guten Freund, KfZ Meister, Toyota Oldtimer Liebhaber und Leiter Service eines großen BMW Autohauses. Bei einem entspannten Abend hat er vorgeschlagen die Achs Einmessung bei Ihm auf einer BlackHawk Vermessungsbühne durchzuführen.
    Also vorher noch so einige PU Querlenkerbuchsen neu angefertigt, weil falsch ausgelegt und montiert(normal halt). Auto auf den Hänger und ab in die Werkstatt. Dann wurde es wie nicht anders zu erwarten wieder schäbbig.
    Der Versuch die Hinterräder in irgendeine symetrische gleiche Position bezüglich Sturz und Spur zu bekommen ist an den Standard Einstellmöglichkeiten gescheitert. Links Rad am Federbein, Sturz+1°, Rechtes Rad -4°. Grob abgeschätzt ist der HA Körper leicht verdreht und 20mm zu weit auf der Fahrerseite..
    Wieder mal zur Erklärung: Ich habe nichts anderes erwartet. Traurig aber Wahr. Das solche Mechaniker auf die Menschheit losgelassen werden sollte nochmals im Interesse aller überdacht werden(anderes Thema). Der Vormalige Projekt Betreuer hat den HA Körper nicht nur ca. 80mm zu tief angesetzt sonder dazu ihn auch noch verdreht und versetzt ausgerichtet und die Karosserie so umgearbeitet. Was ein Irrwitz, soviel Arbeit für den A....
    Aber wie gesagt, alles andere hätte mich verwundert.
    Vermessung abgebrochen, Auto aufgeladen, zurück in die Halle. Nach einer Pizza, 2 Flaschen Bier und ein wenig Überlegung hat sich eine mögliche, nicht schöne aber praktikabele Lösung abgezeichnet.
    Der HA Körper der ST185 ist in 4 großen Gummi Silent Lagern an die Karosse geschraubt. Die Gummilager wurde wegen des Alters und des Preises, der Neuteile gegen selbstgefertigte PU Buchsen getauscht. Warum müssen diese denn zentrisch gebohrt sein?
    Also alle Buchsen raus, Dicke U-Scheiben als Platzhalter und zum Verspannen rein. Längslenker waren schon auf "einstellbar" umgebaut, natürlich zu kurz also nachgearbeitet, dann noch die Spur Lenker auf"einstellbar" umbauen. Auto auf die Grube, Wasserwage, Zollstock, 4 Mann, Sturzwaage. Und schon kam man mit vereinten Kräften einer sinnvollen Achseinstellung ein Stückchen näher.
    Am 02.12.2017 habe ich wieder ein Termin bei BMW. Mal Schauen was dann wieder schief läuft. Aufgeben gibts nicht.

    Ich habe leder viele Nebenschauplätze: Umbau Elektrik, Katalysator Umbau, Wasserpumpe, Ölpumpe, LLK, Wasserkreislauf, Einspritzanlage, Tankumbau, und und und hier leider nicht weiter ausgeführt, Wenn Interesse besteht und ich die Zeit finde hole ich das vielleicht noch nach.

    Jetzt aber noch eine Frage an alle. Ich suche auch noch eine Möglichkeit eine Zulassung für diesen Umbau zu bekommen. Wenn jemand mir helfen kann oder Jemanden kennt wäre ich für alle Vorschläge dankbar. Und Geld kostet sowas natürlich leider auch.

    MfG
    Olaf
     
  13. #92 nipponracer, 19.11.2017
    nipponracer

    nipponracer Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2001
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Celica Supra MA61, BMW E61, Yamaha DT 80 LC2
    Hallo Olaf,
    ich verfolge deine Umbauten immer mit großem Interesse und finde es erstaunlich das du nicht schon lange alles in die Ecke geworfen hast.
    Daher ganz klar bitte weitere updates posten.

    Zum Thema TÜV fällt mir spontan nur der Speedmaster ein.

    Gruß
    Wolfgang
     
  14. #93 forced-induction, 04.01.2018
    forced-induction

    forced-induction Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    celica ta22 3.0 turbo, lexus is200 mit 4.3 v8
    hey!

    ich find das toll dass man sich an solche projekte wagt und nicht aufgibt! ich kenn das selber.. ich hab meine ta22 auf 7mgte 3.0 turbo umgebaut. die hürden nahmen kein ende!

    wenn du deinen krümmer mal upgraden möchtest dann würd ich dir gerne unter die arme greifen. da ist ist noch luft nach oben! ich baue hauptberuflich krümmer und würd dir da nen super special preis machen weil ich das projekt spannend finde!

    auch bei anderen anfertigungen bin ich gerne behilflich. das soll hier keine werbung sein. ich weiss dass bei exoten die beschaffung von teilen schwierig ist und erfahrungswerte bei umbauten eher dünn gesäht. und da ich selber first-gen-celli fan bin würd ich mich sehr freuen da helfen zu können ;-) !

    DSCN0487.JPG 11886124_955720547827162_9188352170929155905_o.jpg
     
  15. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    Hallo
    Meine Herrn war schon lange nicht mehr hier. Sorry für die fehlende Antwort. Zuviel Arbeit, ein neues Fuhrpark Mitglied toyota land cruiser hj60 und noch diverses. Aber zurück zur Antwort. Mal ein Mega schönes Auto. So wird meiner nie. Hat der auch eine Strassenzulassung? Das Thema hat mich mit Pausen bis jetzt in Atem gehalten. Den Rest davor muss ich mal an einem freien Abend zusammenschreiben und einfügen. Auf jeden Fall ist mein jetziger Besichtungstermin(der vierte) recht positiv gelaufen. Muss noch 2 3 Sachen bei bringen und erledigen und dann soll er im Januar seine Zulassung erhalten. Bin gespannt.
     
  16. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    So
    Jetzt noch eine kurze Zusammenfassung zwischen Achsvermessung 12-2017 und TÜV Nord Besichtigungstermin 10-2018.
    Erst mal das positive. Ich habe einen Ordner mit der Zusammenstellung der Änderungen zum Original den entsprechenden Unterlagen, Gutachten, Stellungnahmen und Fotos erstellt. Damit war ich dann bei einem Dekra Prüfer, war ihm zu wild hat abgelehnt. Dann bei einem mir bekannten GTÜ Prüfer(darf auch die 21er seit kurzem), der hat die großen Kanonen vorgefahren. Nackte Karosse auf Hydo-Pulser stellen(danach Schrott), Motor Abgasgutachten, Fahrwerkskomponenten im Einzelversuch auf Festigkeit prüfen. Kosten ca.35000 danach ist Motr und Auto schrott. Das ganze hat schon ca.1/2 Jahr gedauert.Dann wurde mir ein Prüfer vom TÜV Nord empfohlen. er arbeitet schon seit 20 Jahren mit einer Motorrad Werkstatt zusammen, den Besitzer kenn ich auch schon eine gewisse Zeit. Nach mal wieder gewisser Zeitverzögerung hat er uns zu einem Besichtigungstermin geladen, nachdem er den Ordner in Papierform und als E-Mail 2 Monate zur Ansicht hatte. Es hat gekübelt wie aus Eimern. Mein Gespann aus Land Cruiser und Celica auf dem Hänger ist auf der Autobahn fast liegengeblieben(Einspritzdüsen gerade erneuert undicht geworden). Na Ja. Neuse altes Zugfahrzeug und 45 Minuten zu spät eingetroffen. Von da an alles schön. Abgeladen auf die Bühne gefahren. Kurzer Unterlagenabgleich, In Augenscheinnahme von oben und von unten. Soweit alles gut , 2-3 Sachen(Leistungs- und Geräusch-Messung und verifizierte Bremsen daten) noch erledigen dann würde er die Zulassung erteilen. Leider erst im Jnauar weil vorher Op und Urlaub. IMG_20191001_010838.jpg IMG_20191001_103116.jpg

    Hört sich recht gut an, wobei ich das auch nicht so ganz glauben kann. Aber mein Kollege der seit 20 Jahren mit dem Prüfer zusammenarbeitet sagte "ein Mann ein Wort, das passt schon." Warten wir es mal ab.
     
  17. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
    So das war das Positive am Schluß.
    Jetzt kommt noch ein Bisschen Leidensweg.
    Nachdem wir im Dezember Die Achsen grob vermessen und fixiert haben habe ich dann 4 PU Buchsen herstellen lassen mit komplett unzentrischer Befestigungsbohrung(Pfusch von vorher).
    Nach ein paar Proberunden alles gut(fahrerrisch).
    Dann ist mir Ölverlust zwischen Motor und Getriebe aufgefallen und ein leichter Wasserverlust im Bereich der Wasserpumpe.
    Hört sich nicht schlimm an, aber!!!
    Ölverlust: Habe erst Getriebe im Verdacht gehabt(Öl sehr sauber und zäh). Ok war es nicht. Ölwanne neue Dichtung, undicht. Neue Dichtung mit Dichtmasse, undicht. neue Olwanne angepasst umgebaut und wig geschweißt, muss dicht sein. Zu guter letzt Simmerring hinten auch defekt.

    Wasserverlust: 1.Wapu war wohl in Ordnung sah aber undicht am Flansch aus. Neue Wapu, passt nicht, Flügelrad nicht freigängig. gebrauchte Wapu, undicht. 3.neue Toyota Wapu auch undicht. Verzweifelt, gibt es doch gar nicht. Motorstirnseite gecleant so das er nochläuft.Man glaubt es nicht, der Block ist auf der gefrästen Stirnfläche gerissen. Noch nie gesehen oder von gehört. Zusätzlich noch der wassermantel 1. Zylinder links.
    Also Motorblock neu(langsam gehen mir die Spender Motoren aus), Bohren Hohnen, Lager spindeln, alles wieder zusammen bauen. hab ja mitlerweile eine gewisse Routine.
    Alles wieder eingebaut, läuft und nicht aus.

    Termin beim Motoren Abstimmer gemacht. Auto hingebracht. Na wer ahnt es schon. Nach zwei drei Abstimmungsläufen ist ein Wasserschlauch geplatzt(war wohl beim wiedereinbau angequetscht worden). Rolle versaut. Auto versaut. Ich soll das "Provisorium schleunigst abholen". Der zweite Termin fürn A...
    Abgeholt. Problem war leicht zu finden. Alle zusätzlichen Wasserschläuche für Heizung erstmal totgelegt und eingespart. Vorher ist schon aufgefallen, das der Kühlwasserfluss sehr behäbig ist. Transparenten kühlerschlauch montiert, es fliest fast nix.Wapu geprüft, sieht gut aus, dreht sich muss fördern, tut sie aber nicht. Habe aus Ratlosigkeit eine elktrische Wapu zusätzlich verbaut. Und schwups, Temperatur viel entspannter, läuft ruhiger wird warm und Kühler und Thermostat funktioniert auch.
    Aber der Motor: kein Kaltlauf, nimmt schlecht Gas an, rotzt und sprotzelt vor sich hin.
    Trau mich mit meinem "Provisorium" nicht mehr zum Abstimmer.
    Hatte inzwischen meinen "Roten"(2,2liter, 48er Einzeldrossel mit KMS Steuerung) auch selber abgestimmt(für mich ganz gut).
    Also frisch ans Werk und nach ein bisschen Anpassung läuft er wirklich schön. Der Turbo kommt sanft bei 1600 touren. Kaltlauf passabel. Wobei die Ladedruck Regelung noch auf Serie steht.

    Na ja natürlich mal wieder ein Rückschlag:
    Hatte ja von dem Ölverlust erzählt, erste Vermutung Getriebeöl, kann gar nicht gewesen sein weil furztrocken, Das Diff natürlich auch. Natürlich meine Schuld, aber ich hab es nicht eingebaut, die Ölstandsschrauben und Befestigungsschraube waren frisch mit Lack gekennzeichnet, daher hatte ich gedacht..... Beim Diff ist gleich ein Simmerring undicht geworden nach Öl Einfüllung. Das habe ich schon gewechselt. Das Getriebe macht Geräusche läuft aber noch.
    Hab aber noch eins in Reserve.
    So jetzt hab ich die wichtigsten Zwischenschritte des letzten Jahres zusammengefasst.
    Wünscht mir Glück für den Januar.
    MfG
    Olaf
     
  18. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. 2400GT

    2400GT Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    RA28 2300GT, TA28 Targa, RA28 Turbo, Land Cruiser HJ60, DB W116 280SEL, BMW E3 3,3L, Honda XL600R
     
  20. Motu

    Motu Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    37
    Fahrzeug:
    IS300H;Ta40 Sunchaser
    Oh man das ist echt eine Odyssee
     
Thema: Toyota Celica RA 28 Turbo
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota celica ra28 kaufen

    ,
  2. toyota celica ra28

    ,
  3. celica ra 28

    ,
  4. toyota celica ta28,
  5. unterbodenwachs,
  6. Toyota Teil Nr.45210-22050,
  7. ra28 toyota corrolla,
  8. celica ra28 preise,
  9. toyota ra28,
  10. toyota ra28 gewindefahrwerk,
  11. toyota ra28 springs,
  12. toyota celica ra 28,
  13. toyota ra28 kaufen,
  14. toyota celica ta22 tank reinigen,
  15. celica 2400gt,
  16. toyota celica ra28 angebot,
  17. dz-1 supra,
  18. umbauten toyota celica ta 28
Die Seite wird geladen...

Toyota Celica RA 28 Turbo - Ähnliche Themen

  1. Celica ST165 und 3SGTE Gen1 Tuningteile

    Celica ST165 und 3SGTE Gen1 Tuningteile: Hallo Leute, suche Teile für die 165er Celica und den 1ten 3SGTE, von Fahrwerk über Nockenwellen etc nehm ich alles. Danke und Gruß Benny
  2. Celica ST165 in weiß

    Celica ST165 in weiß: Hallo Leute, wie ihr ja schon mitbekommen habt, musste ich den Corolla halb fertig verkaufen. Es gibt leider manchmal wichtiger Dinge. Da die...
  3. Toyota Touch 2 Navi - 3 Jahres Update Lizenz PZ490-EL331-00

    Toyota Touch 2 Navi - 3 Jahres Update Lizenz PZ490-EL331-00: Ich verkaufe hier eine originale, neue und unbenutzte Toyota Lizenzkarte für ein 3 Jahres Update des Toyota Touch 2 Navi High oder Low Version....
  4. Massive Elektronikprobleme Toyota Rav4 D4D 2006

    Massive Elektronikprobleme Toyota Rav4 D4D 2006: Hallo zusammen, ich bin zwar stolzer Rheinländer aber lebe seit langem in Afrika, seit kurzem in der Elfenbeinküste. Die letzten 5 Jahre hatte...
  5. Toyota Celita T18 muss wohl leider weg :(

    Toyota Celita T18 muss wohl leider weg :(: Hallo, meine Freundin hat vor einigen Jahren mit einer Toyota Celica T18 (GTI 2.0, 156PS, rot) ihr Traumauto gefunden. Der Wagen hat aktuell ca....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden