Toyota Carina T17 - erst Drehzahlabfall, jetzt startet Motor nicht

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von bjw, 13.01.2013.

  1. bjw

    bjw Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Mein Bruder hat ein Problem mit seinem Carina T 17, Bj. 1990 (2.0 Liter, 121 PS).
    Vor einigen Tagen ist zunächst unter Last die Drehzahl abgefallen und der Motor mehrfach ausgegangen. Im Leerlauf war zunächst alles ok.
    Mittlerweile startet der Motor gar nicht mehr.

    Wir haben den Wagen zu einer Werkstatt geschleppt. Dort wurden nach Aussage des Mechanikers Kraftstoffpumpe, Zündfunke, Nockenwellensensor und Luftmengensensor überprüft, ohne dass etwas kaputt gewesen sei. Der Mechaniker dort weiss nun nicht weiter (ist halt kein OBD Stecker dran, der einem verrät, was kaputt ist :D).

    Hat hier vielleicht jemand eine Idee, wie man den Motor wieder zum Leben erwecken könnte?

    Vielen Dank

    Bernd
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    wie viele km hat der wagen runter?

    vermutlich liegt es nicht daran, aber ist geprüft worden, ob nebenluft gezogen wird, also irgendwas porös, löchrig, oder abgesprungen ist?
     
  4. #3 carina e 2.0, 14.01.2013
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Na das kann ja wohl nicht sein. Der Motor braucht Funken und Benzin (jeweils zum richtigen Zeitpunkt oder der richtigen Menge) um zu laufen. Luft holt er sich selbst. Kann also eig. nur an den 3 Sachen liegen.

    Wie alt sind die Zündkabel, Zündkerzen, Verteilerkappe+Finger? Mit der Drosselklappe alles i.O.?
    In den seltensten Fällen liegt es bei nem Toyota an der Benzinpumpe. Wenns aber noch die erste ist, könnte es natürlich sein. Genauso selten liegt es am Benzinfilter, je nach Alter und Km könnte es aber auch sein.
     
  5. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.080
    Zustimmungen:
    110
    er kann sich aber falsch luft holen! also nicht abschmettern, sondern überprüfen. ist nicht viel arbeit... 8)
     
  6. bjw

    bjw Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke erst mal für die Antworten.

    Nebenluft denke ich nicht, habe nichts poröses gefunden. Denke auch nicht, dass er dann gar nicht anspringt.

    KM Stand habe ich jetzt nicht parat, sollte irgendwo zwischen 130000 und 150000 km liegen.

    Benzinpumpe und Zündfunke sind wie gesagt schon überprüft worden. Benzinfilter kann es auch nicht sein, vorne kommt laut Mechaniker Benzin an.

    Nach ein bisschen rumsuchen im Internet gestern kommt für mich, wie Carina E 2.0 schon schreibt auch noch Drosselklappe bzw. Drosselklappenpotentiometer in Frage. Habe meinem Bruder gestern gesagt, er soll nochmal nachfragen, ob das überprüft ist. Werden dann hoffentlich morgen mehr wissen.
     
  7. #6 carina e 2.0, 14.01.2013
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    Jo hast schon Recht. Ich meine auch eig. nicht deinen Post sondern den vom bjw ;)
    :" Wir haben den Wagen zu einer Werkstatt geschleppt. Dort wurden nach Aussage des Mechanikers Kraftstoffpumpe, Zündfunke, Nockenwellensensor und Luftmengensensor überprüft, ohne dass etwas kaputt gewesen sei."


    Unterdruckschläuche würden sich aber laut meiner Erfahrung anders bemerkbar machen. Nämlich mit erhöhter Drehzahl im Stand. Bei kaltem Motor über 2000U/min und bei warmem Motor zwischen 1500-2000U/min. Auch würde er dann ganz normal anspringen.
     
  8. #7 RST, 14.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2013
    RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Wie wurde die Spritversorgung getestet? Vermutlich am Diagnosepin gebrückt und gehorcht, ob sie läuft? Das genügt nicht. Ist das Abschaltrelais für die Spritpumpe ok, bzw. kann auch die ECU die Pumpe über das Relais bedienen?

    Möglicherweise ist auch mit den Einspritzventilen was nicht ok, so daß der Sprit nicht im Zylinder ankommt. Hat der 2 Liter eine INJ Sicherung (Einspritzventile)?

    Ansonsten: Luftmengenmesser (falls der 2 Liter einen hat, bin da nicht so up to date).

    Hat der Wagen bereits eine Wegfahrsperre? Falls ja, mal anderen Schlüssel probieren.

    Edit: der Wagen hat zwar keinen OBD Stecker, aber ein Fehlercodesystem! Dringend Fehlercode auslesen!! Pins E1 und T in der Diagnosebox kurzschließen und watchen das blinkenlight im Armaturenbrett :)
     
  9. bjw

    bjw Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wusste gar nicht, dass es so was 1990 schon gab. Wo sitzt denn die Diagnosebox?

    Wie das mit der Spritpumpe getestet wurde, müssen wir fragen. Luftmengensensor wurde wie gesagt getestet, Wegfahrsperre hat er nicht.
     
  10. bjw

    bjw Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So, es wurde nun alles was in Frage kommt getestet. Ein Fehler wurde zwar nicht gefunden, aber der Wagen läuft wieder. :D
    Ich hoffe, das bleibt auch so, wenn auch das Ganze ein bisschen mysteriös bleibt.
     
  11. bjw

    bjw Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Bruder ist nun etwa 200 km zunächst völlig ohne Probleme gefahren. Dann auf einmal traten die Probleme wieder auf, bis sich der Motor nicht mehr starten ließ.

    Ich habe den Wagen dann gestern per Anhänger zu mir geholt.

    Die Zündkerzen habe ich alle überprüft, da kommt ein Funken an. Habe dann bei ausgebauten Zündkerzen den Motor etwas durchdrehen lassen. Anschließend dann Zündkerzen eingebaut und mit etwas Spiel mit dem Gaspedal startete der Motor wieder.

    Ich konnte dann sogar eine Runde fahren und selbst einmal merken wie der Wagen sich verhält:

    Im Leerlauf kann ich problemlos hochdrehen, wenn ich aufs Gaspedal trete. Beim langsamen Beschleunigen klappt auch alles normal. Wenn ich stärker beschleunige, hat der Motor auf einmal Aussetzer. Wenn ich dann sofort vom Gas gehe, zumindest das Gaspedal etwas weniger durchtrete, läuft der Motor wieder rund.

    Wie oben schon beschrieben, wurden Luftmengensensor und Nockenwellensensor in der Werkstatt überprüft. Die Drosselklappe scheint auch in Ordnung zu sein.

    Hat jemand nach der nun genaueren Fehlerbeschreibung vielleicht eine Idee, was es sein kann?


    Die von RST beschriebene Diagnosebox konnte ich leider nicht finden. Habe nach Reparaturanleitung an der Stelle geschaut, wo sie sein müsste, da ist aber nichts.
     
  12. #11 Mictian, 31.01.2013
    Mictian

    Mictian Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    29.05.2007
    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Toyota Carina E
    is nur sone fixe idee
    aber beim Carina e (1.6er und 1.8er) gibt es "oft" probleme mit den einspritzventielen, vielleicht diese mal reinigen ggf mal die ganze kraftstoffleitung überprüfen wie schon erwähnt benzin filter usw
     
  13. #12 Zebulon, 01.02.2013
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    Was mir noch so einfällt als mögliche Ursache:
    - Korrodierte Steckverbindungen und Masseverbindungen (im Motorraum hauptsächlich)
    - kalte Lötstellen auf der ECU-Platine

    Und wie sieht der Luftfilter aus? Nicht dass der einen Pelz hat wie ein Eisbär ...
     
  14. bjw

    bjw Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Als ich mir eben einen Weg zum Benzinfilter suchen wollte, hatte ich auf einmal doch die Diagnosebox in der Hand. Da war der Halter weggegammelt oder jemand hat den rausgerissen und das Ding baumelte unten im Motorraum rum.

    Habe nun TE1 und E1 überbrückt, denke diese Kontakte waren gemeint!?. Im Armaturenbrett leuchtet die Motorkontrollleuchte durchgängig relativ schnell, ohne Pausen oder ähnliches.

    Heißt das, es ist kein Fehlercode hinterlegt? Oder muss ich noch irgendetwas anderes machen, damit der Code ausgelesen wird (wie z.B. beim ABS ein paar mal auf Bremspedal drücken oder so etwas)?
     
  15. #14 e9gtifahrer, 01.02.2013
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    moinsen

    ist das ein 3sfe motor? hat der einen luftmengenmesser?

    für mich deutet das was du schreibst, das ihm der sprit flöten geht. mein tipp: wenn er nen luftmengenmesser hat, mal den schlauch zur ansaugbrücke ausbauen und den mal knicken und drehen und schauen ob der nen riss hat. dann mal schauen wenn er das nächste mal aus geht, den tankdeckel aufmachen ob da unterdruck drinne ist, dann wär die belüftung dicht. dann mal schauen ob der kat nicht eventuell defekt ist und den auspuff zusetzt. eventuell rappelt der ja im gehäuse rum.

    gruß marco
     
  16. bjw

    bjw Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja ist der 3sfe Motor. In der Reparaturanleitung steht im Diagramm von der Einspritzanlage nichts von einem Luftmengenmesser. Muss ich morgen mal schauen wenn ich wieder zu Hause bin.
    Unterdruck beim Tankdeckel aufmachen ist reichlich vorhanden.

    Ich warte jetzt erstmal, dass ich den Benzinfiter (hoffentlich Montag) bekomme und gucke mal, ob es vielleicht doch daran liegt.
     
  17. #16 e9gtifahrer, 03.02.2013
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    hi

    wenn du unterdruck im tank hast brauchst dich nicht wundern, da ist die belüftung dicht. jedesmal wenn die pumpe spritt raussaug aus dem tank gibt unterdruck. wenn der nicht ausgeglichen wird kann die pumpe irgendwann nichts mehr raus ziehen und du hast leistungsverlust. fahr mal bis das poblem da ist und mach dann den tankdeckel auf und probier obs dann wieder geht. dan bist 100 prozent sicher ob es das prob ist.

    ich denke das es daher kommt.

    gruß marco
     
  18. bjw

    bjw Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich ja erfolgsversprechend an. Werde ich nachher gleich ausprobieren.

    Wo kann die Tankbelüftung denn zusitzen? Ich habe ein "Kraftstoffdiagramm" von dem Motor gefunden, da geht zwischen Kraftstoffdruckregler und Einspritzdüse ein Schlauch ab, der zum Tank läuft. Sitzt da ein Ventil, was dicht sein kann? Oder eher am Tank?

    Vielen Dank, Bernd
     
  19. #18 e9gtifahrer, 03.02.2013
    e9gtifahrer

    e9gtifahrer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    258
    Fahrzeug:
    SW20, AE92gt-i, Impreza WRX-Sti, P8, Micra, T4.
    hi

    du müsstest vorne im linken rahmenbereich unterhalb des bremskraftverstärkers nach vorne, irgendwo ein schleuch oder leitungsende haben das müsste die be und entlüftung sein. ggf. hängt schon ein aktivkohlefilter dazwischen. der könnte auch voll sein und somit ein pulsieren der gase verhindern. ob noch irgendwo ein rückschlagventiel sitzt kann ich dir nicht sagen. musst mal schauen. kenn leider nicht alle toyo kraftstoffletungen auswendig.:D

    gruß marco
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bjw

    bjw Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Habe es ausprobiert. Zunächst den Tankdeckel etwas losgedreht. Der Motor ließ sich zügig starten. Fahren konnte ich auch gut. Nur bei ganz kräftiger Beschleunigung ruckelte er noch ein bisschen. Habe dann den Tankdeckel ganz rausgenommen. Da ließ er sich dann völlig flüssig beschleunigen.
    Wenn es jetzt nicht Zufall war, dass er wieder lief (er lief ja vorher auch schon einmal wieder flüssig), scheint es wohl tatsächlich die Ursache zu sein.

    Werde so ein bisschen hin und her fahren und wenn es weiter funktioniert, werde ich dann suchen, wo die Belüftung zusitzen kann.

    Vielen vielen Dank, Bernd
     
  22. #20 c.meyer, 30.01.2014
    c.meyer

    c.meyer Grünschnabel

    Dabei seit:
    30.01.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Check mal den Leerlaufregler (sitzt unter der Drosselklappe,hellgrüner 3-pol. Stecker,u.2 o.3 Schläuche), die verkoken gerne mal und dann ist der Leerlauf hin und die Leistung auch.Das Problem ist so alt seit es die Dinger gibt.Entweder baust ihn aus und reinigst ihn oder besorgst dir Drosselklappen Reiniger und sprühst ihn in das Bypass-Loch direkt aussen vor der Drosselklappe.;)
     
Thema: Toyota Carina T17 - erst Drehzahlabfall, jetzt startet Motor nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. carina 2 kraftstoffpumpe vom tank ausbauen

    ,
  2. 3sfe benzinpumpe

Die Seite wird geladen...

Toyota Carina T17 - erst Drehzahlabfall, jetzt startet Motor nicht - Ähnliche Themen

  1. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  2. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  3. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  4. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  5. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...