Toyota Carina Kombi - was ausgeben? Bremsen OK?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von chris_, 10.04.2008.

  1. chris_

    chris_ Guest

    Hey community,
    bin Neuling hier und habe gleich mal 'ne Frage an euch.
    Ich habe heute eine Fahrzeit von fast 4 Std. auf mich genommen um mir einen Toyota Carina Kombi 1.6 anzugucken und Probe zu fahren. Mein Date mit dem Wagen ist auch durchgehend sehr positiv verlaufen. Bei der Probefahrt ist mir nur ein kleines Problem aufgefallen.. und zwar haben mich die Bremsen nicht so richtig überzeugt.
    Momentan fahre ich noch den Corolla von meiner Mum und bin es von dem eigentlich gewohnt, dass wenn man etwas kräftiger in die Bremsen tritt, auch eine ordentliche Antwort zurück bekommt.
    Bei dem Carina jedoch war die Antwort in allem etwas schwächer. Man konnte zwar normale Bremsungen mit stärkerem Bremspedaleinsatz durchführen, jedoch fühlt sich für mich eine Vollbremsung anders an.
    Also man konnte akzeptabel Bremsen aber in Notsituationen hätte ich da ein bisschen Angst.

    Da ich leider kein Schrauber oder sonstiges bin kann ich keine näheren Infos geben als das von mir Beobachtete.

    Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.
    Erstens: Kann da ein Sachverständiger weiterhelfen? Wenn ja, was würde so ein Gutachten Kosten?
    Zweitens: Hättet ihr eine Vermutung worum es sich handelt? Ist der Carina vllt. sowieso nicht so Bremsgeil?

    Ich habe keine Ahnung...

    Der Wagen ist von 12/1996, hat 151.000 runter, 99PS, läuft meiner Meinung nach sehr gut, hat leichte Bremsprobleme, kein/sehr wenig Rost und soll laut Händler 2.750€ kosten. "TÜV/AU bis 04/2008, auf Wunsch neu."

    Bei dat.de spuckt er mit folgenes aus:
    Aktueller Händler-Einkaufswert inklusive Mehrwertsteuer und Serienbereifung: 2.364,00 EUR

    bzw. wenn man Baujahr 1996 anstelle von 1996-1998 angibt auch nur 2.169,00 EUR.

    Jetzt will ich eure Meinung :) Ich habe dem Händler gesagt, dass ich mich innerhalb der nächsten 3 Tage melde.

    Nochwas: mit welchen Gründen (außer der Bremse) könnte man versuchen zu handeln?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pruhrig, 11.04.2008
    pruhrig

    pruhrig Guest

    Zur Bremse: Wenn er durch den TÜV kommt und keine Flüssigkeit verliert, und Du durch kräftiges Bremsen die Blockade/den ABS-Einsatz hinkriegst, dann sollte das zumindest nicht bedrohlich sein. Wenn er nagelneue Bremsklötze hätte, dann wäre das auch klar, dass die noch nicht abgeschliffen sind und demnach keinen vollständigen Kontakt haben.
    Wenn natürlich irgendwas mit dem Bremskraftverstärker nicht stimmt, dann nervt das. Test folgendermaßen:
    1. Motor anlassen und kurz laufen lassen.
    2. Motor abstellen.
    3. Die Bremse so weit treten, wie es halt gut geht. Sollte relativ leicht gehen.
    4. Von der Bremse runter.
    5. Wieder treten.
    6. Wieder runter.
    5 und 6 wiederholen.
    Wenn das Bremspedal mit jeder Betätigung (oder nach ein paar) deutlich schwerer so weit zu treten geht wie beim ersten Mal, dann arbeitet der Bremskraftverstärker. Wenn Du beim ersten und bei den nachfolgenden Malen keinen Unterschied feststellst, dann arbeitet er nicht. Kannst Du ja vorher mal zum Spaß im Corolla Deiner Mum testen, wie sich das korrekt anfühlt.
    Dass man bei der Carina stärker in die Eisen steigen muss als z.B. beim Vectra, beim Golf oder beim A6 (die kenne ich halt so), kann ich bestätigen. Aber das ist eine reine Gewohnheitssache. Ich fand bei der ersten Probefahrt die Bremsen auch nicht überzeugend.

    Was das Handeln angeht:
    Hm, schwer zu sagen, wenn man die Kiste nicht kennt. Im Prinzip kannst Du wegen gerade allem handeln. Worauf Du schauen könntest:
    - Der Wagen ist anscheinend das Basismodell, das ich auch habe. Das hat kein ABS. Damit auf jeden Fall mal handeln, wie denn das sein kann, bei einem Auto von 12/96, und das ist ja nicht sicher, und die meisten die man sieht, haben ABS, usw.
    - Rost unten an den Türen haben sie eigentlich alle. (Tür aufmachen und von unten etwas dagegen drücken, an diesen Falz usw.)
    - Undichtigkeiten, vor allem das Lenkgetriebe ist nahe an der Fehlkonstruktion. Mein Kühler ist letzthin auch kaputt gegangen. Also einfach mal genau kucken. Bei defektem Lenkgetriebe (d.h. Servo-Öl-Verlust) das Teil auf keinen Fall kaufen, oder nur mit erheblichem (>700 Euro) Preisabschlag.
    - Zustand von Auspuffanlage begutachten und gelehrt tun ("oh, da wird ja dann demnächst auch mal ein Mittelschalldämpfer fällig; das wird teuer bei Toyota") :)
    - Zahnriemen: Das Auto ist 12 Jahre alt, d.h. da müsste zum zweiten Mal der Zahnriemen gewechselt werden, auch wenn es von den Kilometern erst bei 180.000 fällig wäre. Falls der noch nicht gewechselt ist: Kostet 300-500 Euro. Und wenn Du Glück hast, weiß der Verkäufer nicht, dass der 4A-FE-Motor ein Freiläufer ist (d.h. Du nur stehen bleibst, wenn er reißt): "Was!? Der ist nicht gewechselt? Bei DEM Preis müssten Sie das dann aber schon noch machen. Wenn der reißt, ist doch der Motor Schrott! Also dafür ist der einfach zu teuer."
    Und wenn mit der Technik nix zu holen ist:
    - "Ich finde den Preis auch ein bisschen zu hoch, und bei meiner Frau kreig' ich das nie durch! Die sagt, der darf maximal XYZ kosten, sonst nehmen wir ihn nicht."
    - "Schwarz gefällt meiner Frau überhaupt nicht, den kann ich ihr nur über den Preis schmackhaft machen."
    (Du merkst, ich habe letzthin geheiratet ;) )

    Gerade wenn Du Dich nicht auskennst: kauf das Ding AUF KEINEN FALL ohne neuen TÜV!

    Hoffe, geholfen zu haben.
    Herzliche Grüße
    Peter
     
  4. #3 Lolli-Olli, 11.04.2008
    Lolli-Olli

    Lolli-Olli Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ob die Bremse bei dem Wagen i. O. ist, kann man aus der Ferne natürlich schwer beurteilen.
    Es ist allerdings so, dass bei diesem Modell die Bremse recht schwach ist; um in den ABS-Regelbereich zu kommen, muss man sich schon feste aufs Pedal stellen. Möglicherweise ist da also nicht mal was defekt.
     
  5. yaooh

    yaooh Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Fahre in etwa das selbe Modell mit inzwischen 177 tkm, allerdings als Magermixer und meiner hat auch ABS. Das mit der Bremse kann ich bestätigen, sie funktioniert bei mir tadellos (Beläge wurden allerdings gerade erneuert) und ist eigentlich auch recht haltbar. Allerdings ist es so, dass sie nicht sonderlich aggressiv anspricht. Nach kurzer Zeit gewöhnst du dich daran und bremst einfach etwas stärker. Wenn ich voll reintrete bremst er genau so stark, wie jedes andere Auto. Lasse dir das Auto doch einfach mal auf einem Bremsenprüfstand vorführen, sollte jede Werkstatt haben und dauert keine 5 Minuten.
    Wenn du schon ein neues Auto kaufst, würde ich drauf achten, nach Möglichkeit ein japanisches Modell zu bekommen (Fgstnr. beginnt mit JP), da diese einfach qualitativ hochwertiger sind. Auf ABS und Klima würde ich auch nicht verzichten wollen, letztere vermisse ich bei meiner doch sehr. Ansonsten machst du mit dem Wagen nichts falsch. Der 1.8er Motor als 7A-FE ist übrigens sehr empfehlenswert, geht spürbar besser als der 1.6er und ist zudem im Verbrauch nicht schlechter, eher besser.
    Bei einem Kauf vom Toyota-Autohaus mit neuem Tüv hätte ich zudem weniger Bedenken als von irgendeinem kleinen Händler, wobei es schwarze Schafe natürlich überall gibt.
    Drücke dir die Daumen für einen erfolgreichen Autokauf!
     
  6. #5 pruhrig, 12.04.2008
    pruhrig

    pruhrig Guest

    Japanisches Modell ist klar nett, gibt es aber bei dem Baujahr in dieser Motorisierung schlicht nicht.
    D.h. Ab 1995 wird es ein englisches Modell sein, sowohl beim 1.6er als auch bim 1.8er.
     
  7. chris_

    chris_ Guest

    vieeelen Dank :)

    Hey Leute,
    vielen vielen Dank für eure super Antworten.
    Habe nochmal bei ADAC die Schwarker-Liste ins Auge genommen und bin dabei auf einen Betrag von 3.250€ gekommen, was ich schon ganz schön krass finde.
    Habe jetzt den Händler nochmal kontaktiert und mal ganz dreist vorgeschlagen 2.400 mit TÜV.
    Er fands lustig und hat gesagt 2.700 mit TÜV, 2.600 ohne.
    Ich hab mir jetzt nochmal meine Gedanken darüber gemacht und mir überlegt, dass ich mit TÜV zusage.
    Also,
    nochmal vielen Dank für eure Infos,
    liebe Grüße,
    Chris
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Toyota Carina Kombi - was ausgeben? Bremsen OK?

Die Seite wird geladen...

Toyota Carina Kombi - was ausgeben? Bremsen OK? - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  3. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  4. Carina Kühlwasser

    Carina Kühlwasser: Nabend, Weis jemand zufällig welches Kühlwasser in Folgendes Fahrzeug kommt? Rosa/Rot/Grün? Oder doch eine andere? Hab nichts gefunden in der...
  5. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....