Toyota Aygo - Getriebeschaden (ca 1500€)

Diskutiere Toyota Aygo - Getriebeschaden (ca 1500€) im Motor Forum im Bereich Technik; Hallöchen, nachdem ich mich jetzt im Forum mal etwas umgeschaut habe, denke ich, dass ich hier am ehesten richtig bin. Also .. folgendes Problem....

  1. #1 RibelluMaure, 19.05.2010
    RibelluMaure

    RibelluMaure Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen, nachdem ich mich jetzt im Forum mal etwas umgeschaut habe, denke ich, dass ich hier am ehesten richtig bin.

    Also .. folgendes Problem.

    Meine Mutter fährt einen Toyota Aygo, 3 1/2 Jahre alt.
    Mein Bruder und ich fahren den Wagen ebenfalls.
    Gestern habe ich mich beim fahren verschaltet.
    Beim schalten von dem 1. in den 2. Gang habe ich die Kupplung nicht richtig erwischt. Dies ist mir selten mal passiert, und den anderen Fahrern des Autos auch. Denke das hat jeder mal.
    Sonst hatte ich jedoch nie Probleme nachm Verschalten.
    Doch seit gestern fuhr er sich richtig komisch. Beim Gas geben kommt man nur schleppend vorran etc. Bei meiner Mutter hat sich diese Situation dann verschlechtert, sodass sie mit dem Wagen ine Werkstatt gefahren ist.
    Diagnose: Getriebeschaden. Die Synchronringe?! seien wohl kaputt.
    Die Kosten würden wohl um die 1.500 € betragen oder wenn gebraucht etwas günstiger.
    Meine Frage nun: Wie kann es sein, dass ein Auto nach 3 1/2 Jahren durch wenige Verschalt-fehler gleich einen Getriebeschaden hat ? Dann müsste doch jedes Fahrschulauto nach 3 Monaten kaputt sein ?!

    Des weiteren kam es meiner Mutter in der Werkstatt etwas komisch vor.
    Man liest ja oft über sowas.. Aber was meint ihr?
    Ist es absolut normal ? Oder sollte man da schon etwas stutzig sein ?
    Und wenn ja, wie sollte man am besten vorgehen ?

    Liebe Grüße

    RibMau
     
  2. Anzeige

  3. #2 diosaner, 19.05.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis

    Toyota Werkstatt?


    Sollte deine Mutter bei der Werkstatt ein schlechtes Baugefühl haben, einfach die Werkstatt wechseln.

    Wenn es ein Getriebeschaden ist, musst du dich wohl mal richtig verschalten haben.

    Eine Frage von mir?

    Nach 3 Jahren Werksgarantie kann man eine Anschlussgarantie abschliessen. Habe ihr das auch gemacht?
    Dann würde sich die Frage nach 1500€ Rep Kosten ja auch nicht stellen.

    Wobei bei einem Getriebeschaden, bei dem die Synchronringe defekt sein sollen, hat man keine Leistungseinbußen.
    Das Getriebe macht beim Schalten Geräusche aber das der Wagen sich schleppend fahren lässt, bezweifle ich jetzt mal einfach.

    Und wenn ich die Kupplung nicht richtig trete, dann kracht es richtig und die Zahnräder nutzen sich sehr schnell ab. Da passiert aber den Ringen noch lange nichts.
     
  4. #3 RibelluMaure, 19.05.2010
    RibelluMaure

    RibelluMaure Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das mit der Anschlußgarantie werde ich heute Abend mal in Erfahrung bringen und dann posten.
    Zum Verschalten... Das ist es ja eben, es kam nicht häufig vor. Nur selten.
    Einmal ist es mir passiert dass ich vom 5. in den 2. geschaltet habe, anstatt in den 4.
    Reicht dieses bisschen verschlaten schon aus, um einen Getriebeschaden auszulösen ?
    Dann kommt mir wieder dieses Beispiel mit den Fahrschulautos in den Sinn. Da müsste ja theoretisch alle 3 Monate das Getriebe kaputt sein..
     
  5. #4 waynemao, 19.05.2010
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Bei was für einer Geschwindigkeit gings da in den 2. Gang?

    Alles über ca. 110 lt. Tacho dürfe sehr ungesund gewesen sein.
     
  6. #5 Ice@man, 19.05.2010
    Ice@man

    Ice@man Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    0
    Bekommt man da den gang überhaubt rein? versuch mal bei 30km/h in den 1 zu schalten, das geht nur mit gewalt.
     
  7. #6 carina e 2.0, 19.05.2010
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    114
    Wie ist die Kupplung?
    Kommt ihr vlt. deswegen nicht voran, weil die Drehzahl zwar steigt aber das Auto nicht beschleunigt?
    Falls ja, 100%ig Kupplung.
     
  8. #7 waynemao, 19.05.2010
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Den 1. bekommt man nicht ohne Gewalt bei 30 rein, nichtmal bei 10 oder 15. Der 2. geht denke ich schon rein, habs aber noch nicht probiert bei über 100 :D.
     
  9. #8 RibelluMaure, 19.05.2010
    RibelluMaure

    RibelluMaure Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das war ungefähr bei 80 Km/h wenn nicht gar etwas weniger
     
  10. #9 RibelluMaure, 19.05.2010
    RibelluMaure

    RibelluMaure Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ne, das konnten wir nicht beobachten
     
  11. #10 RibelluMaure, 19.05.2010
    RibelluMaure

    RibelluMaure Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss mich korrigieren !
    Mein Bruder und meine Mutter berichten mir genau von dieser Problematik.

    Noch ein Nachtrag (weiß nicht obs hilft)
    Bei einer Fahrt heute Mittag sprach meine Mutter von großen Problemen in den 1. bzw 2. Gang zu kommen.
    Bei einer späteren Fahrt ging der 1. Gang wieder wie Butte und es "hakte" zwischen dem 2. und 3. Gang
     
  12. #11 yellowsnow, 19.05.2010
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    5
    Also wenn die Gänge nicht rein gehen, ist es beim Aygo und Yaris meist das Ausrücklager, was gebrochen ist.
    Einmal hatte ich den Fall, dass die Druckplatte gebrochen war.
    War in den meisten Fällen Garantie oder Kulanz!!!

    Getriebeschaden sollte bei einmal verschalten nicht eintreten.
     
  13. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.917
    Zustimmungen:
    4
    der aygo hat eine seilzugkupplung. diese stellt sich NICHT selbst nach. bei den durchsichten sollte acuh das kupplungsspiel gesprüft/eingestellt werden. wenn dies nicht geschieht, bekommt man probleme beim kuppeln/schalten. aber das merkt man auch am Pedal, wenn es nur einfach weich zu treten geht, und erst sehr spät ein kupplungspunkt spürbar ist....

    einaygo fährt gute 105km/h oder so im 2. gang....dann kommt irgendwie der begrenzer 8)
     
  14. #13 RibelluMaure, 19.05.2010
    RibelluMaure

    RibelluMaure Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Aber mal eben zur eigentlichen Frage.. Es kann doch nicht sein dass eine Getriebeschaden (Kosten ca 1500€) bei einem 3 1/2 jahre alten Auto entsteht, nur weil man sich hier und da mal verschaltet hat oder?
    Wie ist das dann erst in einer Fahrschule ? Alle 3 Monate ein neues Getriebe ?
    Das kann es doch irgendwie nicht sein.
    Nunja mal schauen... Ein Bekannter mit sehr guten Autokentnnissen meinte, dass sowas eigentlich sein kann/darf.
     
  15. #14 yellowsnow, 19.05.2010
    yellowsnow

    yellowsnow Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    5
    Kann ich mir nicht vorstellen.
    Wie schon gesagt...Ausrücklager oder Druckplatte defekt.
    Man kann die Kupplung zwar einstellen aber normalerweise verstellt die sich nicht von selbst.
    Wenn es nur eine Einstellungssache ist, dann sollte die Kupplung mit der Zeit immer später gekommen sein (Verschleiß).
    Wenn aber die Gänge nicht rein gehen und evtl. auch das Pedal schwerer zu treten geht, dann ist eins von den beiden genannten Teilen defekt.
    Ist ein relativ bekanntes Problem, dass die Ausrücklager brechen und sich dann verdrehen.
     
  16. #15 Duke_Suppenhuhn, 19.05.2010
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    Corolla
    Wenn die Kupplung rutscht, wirds net das Ausrücklager, sondern die Kupplung selber sein.

    Aber das ist ja egal, wenn die Kupplung rutscht, muss man ja eh dadran und dann sieht man ja, ob auch was am Ausrücklager ist.
     
  17. ukhh

    ukhh ‼️ Seniorix mit Schwedenkutsche

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.483
    Zustimmungen:
    47
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Gibts da nochn etc? ?(
    Oder warum soll es das Getriebe sein? ?(
     
  18. #17 RibelluMaure, 19.05.2010
    RibelluMaure

    RibelluMaure Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Also wie im Nachtrag beschrieben, ist der Wagen gar nich in Fahrt gekommen.
    Meine Mutter musste gar ein bis zwei mal im 3. Gang anfahren.
    Und wenn es dann geklappt hat im ersten ging es sehr sehr schwer vorran.
    Morgen gehts nochmal in eine andere Werkstatt, ich gebe meiner Mutter einfach mal die gefallenen Begriffe mit auf den Weg, mal schauen was bei rauskommt.
     
  19. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die Frage obs eine Toyotawerkstatt war wurde zwar nicht beantwortet, stellt sich für mich nun nach der Eingrenzung der Symptomatik auch nicht mehr. Ich tippe zu 99% auf ne freie Werkstatt oder sowas wie ATU und Co... :D

    Da sollte Geld verdient werden... :(

    @RibelluMaure
    Was hat der Aygo gelaufen, km?
    Stadtauto?
    Steigt die Drehzahl im Vergleich zur Geschwindigkeit "merkwürdig", "schleift" die Kupplung obwohl das Pedal komplett in der Ausgangsposition ist?

    Ein Fzg. kann zwar locker nach 3 1/2 Jahren auch ohne Bedienfehler einen Getriebeschaden erleiden, ich tippe in deinem/eurem Fall aber eher auf eine verschlissene Kupplung.

    Alle Angaben sind ohne persönliche Probefahrt nur Richtwerte :D

    Mfg gt16
     
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RibelluMaure, 20.05.2010
    RibelluMaure

    RibelluMaure Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    45.000 Kilometer ca.
    Hauptsächlich Stadtauto.
    In welcher Werkstatt es war, hab ich jetzt nicht nahcgefragt, total vergessen, sorry.. ABER: ich meiner es war sogar eine Toyotawerkstatt!
    Wobei sich meine Mutter dennoch so vorkam, als wolle man sie übern Tisch ziehen.
    Die Kupplung schleift nicht. Aber was mir noch einfällt, kurz nachm meinem schalten war ich beim MCDrive im Stand :D und bemerkte dass die Kupllung vibriert. Mag vielleicht nichts bedeuten, wollte es aber mal gesagt haben
     
  22. #20 ST 191 GTI, 20.05.2010
    ST 191 GTI

    ST 191 GTI Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E GTI und Verso R 2
    Beim Aygo ist relativ oft die Kupplung hin,auch bei frühen Kilometerständen,deswegen bekommt er,wenn man die bei Toyota bestellt,die Yaris-Kupplung eingebaut.Getriebeschaden.....?????Glaub ich nicht,auch wenn man sich verschaltet,ihr habt den Gang bestimmt nicht übelst reingeprügelt.Hol Dir ne zweite Meinung,am besten beim Toyota-Händler
     
Thema: Toyota Aygo - Getriebeschaden (ca 1500€)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota aygo automatik probleme

    ,
  2. getriebeschaden toyota aygo

    ,
  3. getriebe Toyota aygo

    ,
  4. toyota aygo probleme schaltung,
  5. toyota aygo getriebe,
  6. getriebe defekt citroen c1,
  7. citroen c1 probleme schaltung,
  8. toyota aygo schaltung,
  9. aygo getriebeschaden,
  10. toyota aygo gänge gehen schwer rein,
  11. schaltprobleme toyota aygo,
  12. neues getriebe aygo kosten,
  13. aygo kupplung schaltung defekt,
  14. Toyota aygo schaltgrstänge gebrochen,
  15. toyota aygo probleme,
  16. peugeot 107 gänge gehen schwer rein,
  17. yaris schaltswierikeiten,
  18. kupplung citroen c1 1500€,
  19. getriebe aygo,
  20. getriebeöl toyota aygo,
  21. aygo anfahren,
  22. aygo Getriebe,
  23. aygo getriebe probleme,
  24. getriebeprobleme toyota aygo,
  25. toyota aygo wie am besten schalten
Die Seite wird geladen...

Toyota Aygo - Getriebeschaden (ca 1500€) - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet EP71 2E Motor und Getriebe

    Toyota Starlet EP71 2E Motor und Getriebe: Hallo zusammen Zu Verkaufen Toyota Starlet EP71 Motor und Getriebe. Ist der 2E Motor 1.3 Liter mit Vergaser. Inklusive dem dazugehörigen 5 Gang...
  2. Toyota Auris 1.6 VVTi "Motor prüfen", "VSC prüfen" - sporadisch kaputte Zündspule?

    Toyota Auris 1.6 VVTi "Motor prüfen", "VSC prüfen" - sporadisch kaputte Zündspule?: Hallo zusammen, Ich fahre eine Toyota Auris 1.6 VVT-I, 92 TKm, Bj. 2008. Nachdem ich die Reifen (Sommer -> Winter) in einer Werkstatt...
  3. Suche Toyota Celica T23

    Suche Toyota Celica T23: Hallo Leute, bin neu hier und hoffe das ich hier fündig werde. Kurz zu mir, bin ein Hamburger Jung der schon ewig auf den Celica steht... Jetzt...
  4. Toyota HiAce

    Toyota HiAce: Tag Allen! Ich besitze ein Toyota HiAce Bus 2,5 Diesel, siehe Foto. Baujahr 1995. Type: H1/LXH12. Das Fahrzeug ist in sehr guten Zustand, jedoch...
  5. Toyota Corolla E100 2C - Kühler undicht / rostig

    Toyota Corolla E100 2C - Kühler undicht / rostig: Grüß euch, mir ist jetzt erst aufgefallen, dass der Kühler grün und rostig ist. Habt Ihr Vorschläge? Hersteller? Kühlerreiniger von LM und rotes...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden