Toyota Auris Vorführwagen - Faires Angebot ?

Diskutiere Toyota Auris Vorführwagen - Faires Angebot ? im Sonstiges Forum im Bereich Toyota; Hallo zusammen, gleich vorweg: Wenn solche Themen nicht gern gesehen sind oder ich im falschen Unterforum schreibe bitte ich um Entschuldigung,...

  1. #1 flocha, 09.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2018
    flocha

    flocha Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    gleich vorweg: Wenn solche Themen nicht gern gesehen sind oder ich im falschen Unterforum schreibe bitte ich um Entschuldigung, aber die Zeit drängt.
    Nun, ich brauche einen Ersatz für meinen fast 13 Jahre alten Yaris (85.000 km). Die Reparaturkosten der hinteren Bremsen sollen den Wert des Fahrzeugs, laut Toyota-Händler, übersteigen.
    Nun gäbe es da einen Vorführwagen mit gerade mal ca. 50 km, einen Auris Comfort 1,2 Turbo. EZ unbekannt, vermute 08 oder 09/2018 bei nur 50 km. Listenpreis stand auf dem Schild ca. 24.000 €. Soll ca. 18.500 € kosten. Angeblich nichts mehr am Preis zu machen. Wäre angeblich der Einkaufspreis. (Zur Info: Das ist mein erster eigener Fahrzeugkauf) Wenn ich aber bei DAT.de den Händler-Einkaufspreis für dieses Fahrzeug (mit EZ 08/18 und 50 km) ermittle erscheint da als Wert: 14.693 €. Ein Unterscheid von ca. 3.807 €. Diese Händlermarge bekomme ich doch nie weider ??!! Egal, ob ich das Auto 1 Jahr oder 15 Jahre behalte! Interessanterweise kommt bei DAT.de nur ein um 1.200 € geringerer Wert raus wenn man das selbe Fahrzeug mit EZ ein Jahr früher und mit 10.000 km angibt. Es heißt doch immer ein Auto verliert im ersten Jahr am meisten an Wert? Scheinbar trifft dies aber nicht für den HändlerEINkaufspreis zu. Wenn man auf mobile.de schaut, sind die Verkaufspreise ähnlich, vielleicht ca. 500 € drunter. Aber vielleicht ist bei diesen Preisen doch noch Verhandlungsspielraum? Der Modellgenerationenwechsel steht doch glaube ich kurz bevor? Natürlich ist mit klar das der Händler seine Kosten decken und auch von was leben muss. Aber mal angenommen ich möchte mir nach 3 Jahren bereits, aus welchen Gründen auch immer, wieder ein anderes Auto kaufen, hätte ich auf das Monat runtergerechnet über 100 € nur für die Händlermarge bezahlt. Da ist dann aber noch nicht mal der Wertverlust berücksichtigt. Für mich eine Menge Geld.

    Nun meine eigentlichen Fragen:
    1. Ist das ein faires Angebot?
    2. Wenn ich mir nun in 3 Jahren ein ebenfalls 3-jähriges Fahrzeug eines anderen Herstellers/von einem anderen Händler kaufe bekomme ich dann bei dem anderen Händler, wenn ich den dann dreijährigen Auris dort in Zahlung gebe, vielleicht doch wieder die 3.807 € herein? Weil dieser andere Händler doch dann bereits beim Verkauf eines anderen Fahrzeugs an mich verdient und dafür nur noch eine geringe Marge beim Verkauf des Auris draufschlagen bräuchte/sollte, bevor er riskiert das ich meine Geschäfte (sowohl Kauf als auch Verkauf) woanders abwickle? In ein 3 Jahre altes Auto sollte man doch noch nicht soviel reinstecken müssen um es wieder verkaufen zu können? Wie läuft das in der Praxis?

    Hintergrund der Fragen ist, das ich mir ungern wieder über 10 Jahre einen Klotz ans Bein binden möchte und nicht die Freiheit habe ohne großen finanziellen Verlust auf ein gleich altes Fahrzeug zu wechseln, falls sich die Entscheidung für den Auris doch noch als falsch herausstellt?

    Der Toyota-Händler setzt mir quasi die Pistole auf die Brust. Verständlich er will das Auto ja verkaufen, bevor ich es mir vielleicht doch noch anders überlege. Außerdem wird an (Fast)Neuwagen wahrscheinlich am meisten verdient.

    Ich hoffe ihr versteht mein Anliegen und könnt mir, einem noch unerfahrenen Autokäufer, meine Fragen beantworten.

    Danke und Grüße
    flocha
     
  2. Anzeige

  3. corjoh

    corjoh Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2017
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    148
    Fahrzeug:
    Toyota Altezza RS200, Nissan Bluebird Grand Prix, VW Jetta II, Nissan S13
    Und jetzt rechnest du auf einen Monat runter, was es dich kosten würde, wenn du die nächsten 10 Jahre 5000 Euro in deinen Yaris reparieren musst. Billiger kannst nicht fahren, und 85tkm sind keine Laufleistung.
     
    Max T., matthiomas, jg-tech und 2 anderen gefällt das.
  4. #3 e9liftback, 11.09.2018
    e9liftback

    e9liftback Junior Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    34
    Meine Meinung, wenn das Auto 13 Jahre alt ist und sonst, bis auf die Bremsen, in Ordnung und zuverlässig ist, investiere das Geld und lass ihn ggf. in einer freien Werkstatt reparieren. Bremsen sind Verschleiß.. Wenn er schon meint dass die Bremsen den Wert des Fahrzeugs übersteigen solltest schon ein bisschen stutzig werden. Ggf. zweite Meinung bei anderer Werkstatt einholen die keine Autos verkauf. Schön am Land, weit weg von der Konkurrenz, da ist es meistens preiswerter und gleich - wenn nicht sogar besser.

    Zu 1: Naja, ich glaub der sieht in deinem Auto Gold und will es schnell wieder weiterverkaufen, wenn nur die Bremsen sind, kostets dem Händler vielleicht 200€ + Arbeitsstunden... Wenn jetzt ein Mechaniker Leerlauf hat... Fair vielleicht, aber du fährst mit dem Yaris sicher günstiger. Neuwagen kaufen kannst immer noch und privat verkaufen kannst den Yaris immer für nen guten Kurs.


    Zu 2. Geld bekommst du idR. nicht wieder rein, Autos sind grundsätzlich Nutzgegenstände und der Käufer zahlt dafür, also der Fahrer. Oldtimer und Liebhabermodelle ausgenommen...

    Braucht dir ja nur ein Kratzer oder eine Delle ins Fahrzeug kommen, wo du selbst schuld bist. Beim 13 Jahre alten Yaris ist das für die ganzen eventuellen Käufer weniger interessant und preis mindernd als für einen Jahreswagen.

    tl:dr: Lass woanders reparieren und fahr weiter solange er dir treu zur Seite steht.
     
    OSLer, PoorFly und corjoh gefällt das.
  5. #4 PoorFly, 11.09.2018
    PoorFly

    PoorFly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    676
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
    Genau so sehe ich das auch.
     
  6. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Toyota Auris Vorführwagen - Faires Angebot ?

Die Seite wird geladen...

Toyota Auris Vorführwagen - Faires Angebot ? - Ähnliche Themen

  1. Toyota Corolla E170 Valvematic

    Toyota Corolla E170 Valvematic: Hallo, nun erhalte ich durch meine Familie einen Corolla E170 Valvematic aus 2015 (26.000 KM) welcher soweit ich es verstehe auf der Auris...
  2. Avensis T25 BJ 2003-2006 Limo 143 PS toyota avensis t25 lambda sensor bank1 sensor 1

    Avensis T25 BJ 2003-2006 Limo 143 PS toyota avensis t25 lambda sensor bank1 sensor 1: Hallo die Motorkontolleuchte leuchtet . Bei Auslesen kam heraus lambda sensor bank1 sensor 1 Welche Sonde ist das genau?? Und welche Artikelnummer...
  3. Booster Bodykit Toyota Corolla E10 Compact

    Booster Bodykit Toyota Corolla E10 Compact: Front/Heck/ 2x Schweller Die Lippe wurde bombenfest mit GFK laminiert (nur noch nicht verschliffen) ansonsten alles i.O bis auf...
  4. Toyota Corolla E10 FX Heckspoiler

    Toyota Corolla E10 FX Heckspoiler: Mit originalem Verbindungsstecker. Original Toyota, Leuchte mit E-Prüfzeichen Wegen Projektaufgabe abzugeben. Die Spuren sind Klebeband. Wie alle...
  5. Den neuen Toyota Supra A90 probe fahren

    Den neuen Toyota Supra A90 probe fahren: Hallo liebe Toyota-Freunde, Toyota Europe und Toyota Deutschland haben uns die Möglichkeit gegeben, am Mittwoch den neuen Toyota Supra A90 zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden