Tiefentladene Batterie

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von Key, 25.08.2005.

  1. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Toyofreunde,

    mein Yaris stand mehrere Monate. Heute wollte ich ihn das 1. X wieder starten, ab da tat sich wie erwartet gar nix mehr. Zentralverriegelung ohne Funktion, keine Kontrolllampe brannte mehr und der Anlasser machte natürlich auch keinen Mux mehr. Die Batterie war also vollkommen leer. Per Starthilfekabel wurde der Kleine dann über einen Spender zum Laufen gebracht. 60 km Autobahn im 4. Gang (mit Licht) haben das Teil nicht wieder fit gemacht. Ich werde morgen vermutlich starten können, aber nur soeben.
    Meine Frage: die Batterie ist fast 4 Jahre alt. Ich hab kein Ladegerät. Lohnt es, die Batterie nochmal laden zu lassen, oder besser gleich ne neue kaufen. Vor Jahren hatte ich mal eine Batterie ähnlich tief entladen. Die hatte sich nicht mehr wirklich erholen können reotz Aufladung.

    Gruss Key2U
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shai

    Shai Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2002
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Forester 2.5XT - 2xAE86
    Ausprobieren.
    Ich hatte die Batterie in meinem E9 zweimal tiefentladen, da ging keine LED mehr. Habe sie dann aber immernoch knapp 3 Jahre weiterbenutzt.
    Geladen habe ich sie auch nur durch fahren, also ohne externes Ladegerät.
     
  4. #3 Duke_Suppenhuhn, 26.08.2005
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    wahrscheinlich wirste aber Pech haben.

    Mein alter Wagen hat ständig irgendwie irgendwo Strom gezogen, so hatte ich leider oft das "Vergnügen" einer tiefentladenen Batterie und die war danach eigentlich immer reif für den Austausch!

    Probiers mal ne Woche, vielleicht haste Glück, weil Deiner langsamer entladen hat.
     
  5. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Garagenwagen?
    Originalbatterie?

    Ne Werkstatt in der Nähe fragen, ob die das Teil umsonst aufladen, oder deine Werkstatt.
    Weil ma eben über Nacht ans Ladegerät hängen, sollte nich das Problem sein.

    Weil 4 Jahre, sollte die eigentlich mitmachen.
     
  6. Isaak

    Isaak Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    0
    Warum haste das Dinge eigentlich net abgeklemmt? Zwei Handgriffe, die bares Geld sparen.
     
  7. #6 Freezer, 26.08.2005
    Freezer

    Freezer Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    bei mir daheim ist das mal beim pajero bj. 91 (mit 2 batterien serienmaessig :D ) passiert noch immer mit den original batterien nach ~9 jahren :] , dass der teifentladen wurde. das ging sogar soweit, dass sich die batterie umgepolt hatte. also starkes ladegeraet angeklemmt, das auch fuer lkws verwendet werden kann, und geladen. dann hat wieder alles funktioniert wie es sein sollte und die batterien haben auch keinen schaden davon abbekommen...
     
  8. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    wenn du nach der Starthilfe 60 km gefahren bist und der Wagen morgen nicht anspringt dann vergiss die Batterie. Wenn die Batterie durch Tiefenentladen geschaedigt ist hilft auch noch soviel nachladen nicht mehr die ist dann einfach Platt. Und die juengsten ist sie auch nicht mehr obwohl 4 Jahre fuer ne gute Batterie kein Problem sein sollten , aber eben nicht Tiefenentladen.
     
  9. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Wenn die Batterie ganz leer war und dann nur 60km gefahren wurde, reicht das nicht. Die muß über Nacht mal ans Ladegerät gehangen werden. So ein Gerät läßt sich sicher irgendwo leihen, eine neue Batterie würde ich nicht direkt kaufen.
     
  10. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst mal danke ich euch für eure Tips! :))

    Heute ist der Wagen mehrfach angesprungen, aber man merkt deutlich, dass die Batterie schwach auf der Brust ist. Bin eben nochmal 40 km gefahren (wieder mit Licht). Mal sehen was morgen passiert. Werde die Batterie wenns nicht 100%ig ist bei Toyota laden lassen und dann weitersehen. Weiss jemand, was ne neue bei Toyota kostet? Für meinen P8 hatte ich vor Jahren sowas um die 70 DM bezahlt, glaub ich.
    Es ist aber noch ein weiteres Problem dazu gekommen: die gelbe Motorleuchte leuchtet auf, und das bedeutet, dass ich den Fehlerspeicher auslesen lassen soll. Muss also am Montag mal sehen, was dabei raus kommt. Kann das mit der entladenen Batterie zu tun haben? Vor nem halben Jahr leuchtete die schon mal auf (bei fast leerem Tank), ging dann aber wieder von alleine aus.

    Gruss Key2U

    P.S.: zu den gestellten Fragen: die Batterie ist die, die von Toyota in Japan eingebaut wurde. Der Kleine hat keine Garage sondern steht auf der Strasse. Hätte ich gewusst, dass ich so lange nicht fahren würde, hätte ich natürlich die Pole abgeklemmt.
     
  11. #10 Philipp, 27.08.2005
    Philipp

    Philipp Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW Z4 35i, BMW 125i Cabrio
    ich habe zur Zeit genau das gleiche Problem, aber habe noch keine längere Fahrt versucht, also kann ich noch hoffen.

    Zu den Preisen, so wünsche ich dir viel Glück, daß deine Batterie wieder fit wird, denn gestern hat mir mein Toyo-Ersatzteile-Mann noch erzählt, wie Toyota doch an der Preisschraube gedreht hat (machen die übrigens 2 Mal im Jahr) ;( - auf jeden Fall hat er mir von einem Kunden erzählt, der vor der €-Umstellung eine Batterie für 75DM gekauft hat, kürzlich erneut eine brauchte, und daß er dann plötzlich 80€ dafür hinblättern mußte... - der hat natürlich nicht schlecht gestaunt X( :( - das nenne ich mal eine ordentliche Rendite für Toyota ;)
     
  12. #11 T(oyota) 18, 28.08.2005
    T(oyota) 18

    T(oyota) 18 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Wenn das Auto jetzt immer noch anspring würde ich nichts mehr dran machen.

    Habe letzte Woche eine neue Batterie gebraucht da meine einen kleinen Leck gehabt hat.
    War in sechs verschiedenen Geschäften und keiner hat was passendes gehabt. Habe das nächtpassende genommen (etwas kleiner) und die Halterung auf diese umgebaut. Ersparniss ungefähr 50€ zudem passt jetzt ein Typ von Batterien ein der nicht spezifisch für Toyota gemacht wurde(normale im Haldel erhältliche Größe).
     
  13. #12 Schuttgriwler, 28.08.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Schmeiß die Batterie weg, wenn die erste Kälte kommt, stehst Du blöd da......... die ist tot.

    Pole abklemmen, gut, ne ? Aber zu spät. Die speicherresidenten Elektronikbausteine zuckeln Dir immer gemütlich die Batterie leer.
     
  14. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Die Batterie startet jetzt nach einigen Kilometern ohne Licht fast wieder wie vor der Tiefentladung. Ich werde sie jetzt erst mal unter Vorbehalt weiterfahren. Wenn`s langsam kälter wird, und ich merke, dass sie deutlich schwächer wird, werde ich sie wechseln.
    Werde spätestens im Winter nochmal schreiben, wie das Teil sich gehalten hat.
    Die gelbe Motorwarnleuchte ist auch wieder aus. Werde aber trotzdem mal bei Zeit zu Toyota, um den Fehlerspeicher auslesen zu lassen.

    Gruss Key2U
     
  15. #14 aufwachtablette, 30.08.2005
    aufwachtablette

    aufwachtablette Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Was mal nicht schlecht wäre wenn du den Strom misst (Alles aus, Türen zu) kann ja mal vorkommen das du einen Nebenverbraucher hast, der zuviel Stom braucht.

    N.B. für die nicht Elektriker unter uns

    Massebatterie abklemmen, Messgerät auf AMPERE stellen, die + Kabelstrippe vom Messgerät auf 10A einstecken und den + vom Messgerät an dem Massekabel und den - vom Messgerät an der Batterie anklemmen
     
  16. #15 RainerS, 31.08.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    maximal 30-40Euros im Baumarkt. Oder hat der yaris ne Sonderbauform.

    Jede Tiefentladung sogar bei ganz neuen Batterien schädigt die Gesamtkapazität (Ampere-Stunden), d.h. wenn eine 36AH drin wäre, hat die nach 4 Jahren plus Tiefentladung mit Sicherheit keine 20 AH mehr sellbst nach langem Laden.

    Und im nächsten Winter bei -10 Grad liegt die Kapazität dann nochmals bei einem Drittel, d.h. unter 10AH. Und selbst wenn es dann gerade noch so geht könnten die Anlasserkomponenten beschädigt werden. Anlasser/Anlasserritzel/Schwungrad.

    Ich würde ne ungefüllte neue aus dem Baumarkt nehmen, selbst füllen genau bis max. und dann immer abklemmen selbst bei 1-2 Wochen Abwesenheit. Kann dann 8 Jahre halten.

    Gruss Rainer
     
  17. #16 Schuttgriwler, 31.08.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Das kann schlagartig gehen und dazu bedarf es keinen Frost !

    Nur eine kalte Nacht bis auf vielleicht 5°C runter und die macht keinen Mucks mehr.

    Nimm einen Säureheber und prüfe die spezifische Dichte, dann weißt Du über den Zustand der Batterie bestens Bescheid.
     
  18. #17 T(oyota) 18, 01.09.2005
    T(oyota) 18

    T(oyota) 18 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Habe mal die Kapazität bei meiner 65 Ah nachgemessen 26 Ah waren es. Eine 36 Ah Batterie hatte nur 17Ah. Zum starten (insofern Motor normal anspringt) braucht man nicht wirklich viel Kapazität. Bei einem Startstrom von 420A und einem Startdauer von 10 Sek braucht man 1,16 Ah. Das problem ist meistens das die Batterie nicht mehr die nötige Stromstärke zur Verfügung stellen kann.
    Es ist auch möglich das die Batterie die Tiefentladung überlebt hat.
     
  19. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Toyotas haben ja bekanntlich Selbstheilungskräfte, und so hoffe ich, dass das was du schreibst eintritt. :))

    Gruss Key2U
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RainerS, 02.09.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    @ T(oyota)18

    wie alt waren die gemessenen Batterien denn?

    Gruss Rainer
     
  22. #20 Schuttgriwler, 02.09.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Um es elektrotechnisch auszudrücken: Der Innenwiderstand steigt zu stark an, als daß ein ausreichender Stromfluß möglich wäre, was damit die Spannung drückt, bis nichts mehr geht.
     
Thema:

Tiefentladene Batterie

Die Seite wird geladen...

Tiefentladene Batterie - Ähnliche Themen

  1. Richtige Batterie und Radiocode Corolla e12

    Richtige Batterie und Radiocode Corolla e12: Corolla e12 Kein Handbuchg vorhanden die originalbetterie ist noch vorhanden Bj 2002 ist am ende zu laden ist bestimmt nicht mehr auf dauer eine...
  2. Zweite Batterie im Hiace D-4D GL Allrad

    Zweite Batterie im Hiace D-4D GL Allrad: Hallo, wir haben in unserem Hiace eine zweite Batterie im Motorraum. Weiss jemand, ob die zweite Batterie direkt für den Starter gebraucht wird,...
  3. Batterie oder Anlasser??!!

    Batterie oder Anlasser??!!: Moin zusammen. Ich mal wieder. Heute morgen wollte ich los Fahren, zwecks Arzt Termin, aber nichts ging. Batterie schon wieder ??? Hatte erst vor...
  4. Batterie/Bremskreisleuchte Starlet P8

    Batterie/Bremskreisleuchte Starlet P8: Ja Leute hab auf einmal das Problem das oben genannte Kontrollampen nicht mehr ausgehen nach dem Starten, zusätzlich flackert auch das Licht von...
  5. Batterie 12V bei Toyota Bezeichnungen

    Batterie 12V bei Toyota Bezeichnungen: Kann mir jemand die technischen Bezeichnungen bei den Batterien von Toyota erklären? MULTLO WAHRSCHEINLICH...