Theoretische Höchstgeschw. Celi TS ??

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von rpm6200, 02.06.2003.

  1. #1 rpm6200, 02.06.2003
    rpm6200

    rpm6200 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2002
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich finde das Datenblatt für die Getriebeübersetzungen bei der TS nicht mehr bitte helft:

    Wie hoch ist die theoretische Höchstgeschwindigkeit der Celi TS?

    Danke im vorraus
    CU
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. LAN?

    LAN? Guest

    Die steht doch in deinem Brief!
    Oder welche meinst du?
     
  4. David

    David Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2002
    Beiträge:
    2.767
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi
    Na die theoretische meint er.
     
  5. #4 rpm6200, 02.06.2003
    rpm6200

    rpm6200 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2002
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    GENAU : Die Geschwindigkeit die die Celi erreichen könnte wenn sie z.B. 272 PS und 262 Nm hätte :D
     
  6. #5 rpm6200, 05.06.2003
    rpm6200

    rpm6200 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2002
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    weiss es niemand oder will niemand ????
     
  7. #6 Speedsta, 05.06.2003
    Speedsta

    Speedsta Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Highlander Hybrid + 4-Runner
    es weiss niemand :D

    die praktische höchstgeschwindigkeit beim S sind reale 222 ;)
     
  8. #7 Celi-Jens, 05.06.2003
    Celi-Jens

    Celi-Jens Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Mann, das ist doch einfach: Fahr mal exakt 100 oder 150 km/h, und dann schau auf den Drehzahlmesser. Dann kannst doch einfach hochrechnen.

    Beispiel: Meine S dreht bei 130km/h ziemlich exakt 3.500 U/min. Dann fährt sie bei 7.000 U/min theoretisch 260 km/h.

    So einfach ist das.

    [(Abgelesene km/h) / (abgelesene U/min)] X (maximale Motordrehzahl) = theoretische Vmax.

    Dreisatz, 7. Klasse oder so :D :D :D

    Jens
     
  9. tr117

    tr117 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Also, nicht Steinigen :)) Ich trau mich jetzt mal
    Die Tachonadel stand schon auf ... 260 Km/h allerdings ging es "leicht" Bergab und es war noch nicht das Ende.

    Also wie gesagt lt. Tacho und echt nur leicht Bergab.
     
  10. LAN?

    LAN? Guest

    Hallo Celi-Jens
    Wir haben ja einiges gemeinsam, heiß auch Jens hab ne Celi.

    Eine Frage:

    Ich glaub nicht das das so einfach ist, wenn ich das im Dreisatz wie du ja meinst bei mir rechne käme ich auf 245Km/h bei /7000rpm

    140Km/h bei 4000rpm

    Und ich hab 245Km/h schon geschafft und da war ich noch weit nicht bei 7000rpm
     
  11. tr117

    tr117 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    das fuktioniert aber nur wenn der eingelegte Gang "direkt" übersetzt ist :D quasi 1:1
     
  12. #11 karsten w, 05.06.2003
    karsten w

    karsten w Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2001
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Nee, das ganze funktioniert nur wenn der relative Tachofehler über den gesamten Anzeigebereich konstant ist, bei mechanischen Tachos wird er aber zum Ende hin größer.
     
  13. #12 rpm6200, 05.06.2003
    rpm6200

    rpm6200 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2002
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    So funktioniert das leider nicht.
    Vergesst alles was Tach und Drehzahlmesser anzeigen:

    Beide haben mechanische Toleranzen im Prozentbereich (bzw. elektrisch gesehen Feldtoleranzen weil es bei der Celi ja Drehspulinstrumente sind).
    Ausserdem sind üblicherweise bei beiden Instrumenten in der Software des Kombiinstruments Kurven hinterlegt (z.B linearer Vorlauf oder sogar als Funktionskurve).

    Also definitiv keine Chance irgend was vernünftiges an den Instrumenten abzulesen. Einzige präzise Methode:

    PRM max. + Getriebeübersetzung + realer Raddurchmesser
     
  14. #13 Celi-Jens, 05.06.2003
    Celi-Jens

    Celi-Jens Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich funktioniert das. Der Punkt ist, das Räder und Motor in einem festen Verhältnis zueinander übersetzt sind. Egal ob 1:1, 1:0.9 oder 1:1.2 usw.
    Da sich das Verhältnis in einem Gang nicht ändert kürzt sich doch das Verhältnis raus ihr Schlaumeier.

    Drehzahl 1 x Übers.Verhältnis 1 = Geschw. 1
    Drehzahl 2 x Übers.Verhältnis 2 = Geschw. 2

    Da der gleiche Gang drin bleibt ist das Übers.Verhältnis konstant, also Übers.Verh. 1 = Übers.Verh. 2.
    Kürzt sich weg.

    Um es NOCH einfacher auszudrücken nehmen wir mal ein Übers.Verhältnis von 1.2 an, o.k.?
    Wenn wir den Umrechnungsfaktor von Getriebe und Raddurchmesser als Faktor C annehmen ergibt sich folgendes:

    3.500 U/min x 1.2 x C = 130 km/h
    7.000 U/min x 1.2 x C = 260 km/h

    Es kürzen sich die 1.2 und der Faktor C weg, und es bleibt RPM 1 / RPM 2 = V1 / V2

    So einfach kann Mechanik sein :tongue:

    Natürlich hat man Fehler und Toleranzen bzgl. der abgelesenen Messwerte, aber die hat man immer !
    DENN: Selbst wenn mann 100% weiss, wie das Übersetzungsverhältnis im Getriebe ist, und welbst wenn man 100% weiss wieviel der Motor dreht:
    Wer weiss 100% welchen Durchmesser der Reifen hat? Der ändert sich nämlich etwas mit der Geschwindigkeit (auch wenn jetzt wieder einer meckert, das IST so !).
    Wie gross der Schlupf ist am zwischen Reifen und Fahrbahn?
    Bei einer leichten Kurve, meint ihr dann die Geschwindigkeit des kurveninneren Rades, oder das des Kuvenäußeren Rades?

    Also bevor man hier auf ein paar Prozent Toleranz pocht, lieber mal die Kirche im Dorf lassen. Rechnet euch das über die V und RPM hoch. Das kommt dann schon hin.

    Jens
     
  15. LAN?

    LAN? Guest

    Fahr des we in die Palz da bin ich ein wenig unterwegs, ich nehm mir dann mal einfach ein paar werte und rechne dann mit denen und dann schau ich mal was raus kommt, weil müßte ja dann immer ca das selbe vorbei kommen!

    P.S. Notfalls komm ich halt dann mal in Speyer vorbei dann können wir das ja mal anschaun, bin da nähmlich nicht alzu weit weg!
     
  16. tr117

    tr117 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2002
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Im höchsten Gang (6.) bei 260Km/h dreht die T23 mehr als 7000/min.
    Wenn ich mich recht erinnere sind das ca. 7700-7800/min.
     
  17. #16 rpm6200, 05.06.2003
    rpm6200

    rpm6200 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2002
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Hast ja recht Jens - vorrausgesetzt daß die Tacho und Drehzahlkurve linear verlaufen kann man so überschlägig die Vmax bestimmen.

    Aber was machst Du wenn Du ne progresive oder degresive Kennlinie hast?

    Gehts dann auch noch mit Dreisatz ?( ?(

    Deswegen gehts immer noch am besten mit den Angaben der Übersetzung.

    P.S. das mit dem Reifendurchmesser in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit stimmt, bei Motorrädern sind z.B deshalb in elektronischen Kombiinstrumenten hahnebüchene Stützkurven für Drehzahl und Geschwindigkeit hinterlegt.
    Beim Auto ist der Einfluss nicht ganz so krass.
     
  18. LAN?

    LAN? Guest

    Kommt nehm ich mal auch auf die reifen an weil den mal das sich meine 245/35R17 nicht so grawierend im Durchmesser ändern wie meinetwegen 175/70R15 oder so, nehm mal an das kommt auch auf die Reifenhohe an, oder lieg ich da falsch?
     
  19. #18 Celi-Jens, 05.06.2003
    Celi-Jens

    Celi-Jens Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Reifendurchmesser habe ich auch nur geschrieben, weil bestimmt ein "Profi" hergeht und seinen Reifendurchmesser auf das 100stel genau nachmisst. Natürlich im stehenden Zustand :rolleyes:

    Ich gehe mal davon aus, dass der Tacho bei ner Geschwindikeit von ca. 130 km/h recht genau gehen, da dies der Mittelwert der min und max Anzeige ist, ditto beim DZM und 3.500 U/min.

    Die Frage ist halt, ob nun der Tacho oder der DZM genauer gehen. Ich hoffe aber, dass jetzt jeder verstanden hat dass die Hochrechnung mit über einen Dreisatz nichts mit dem Übersetzungsverhältnis zu tun haben ;)

    Jens
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Speedsta, 06.06.2003
    Speedsta

    Speedsta Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Highlander Hybrid + 4-Runner
    Celi-Jens beim S funktioniert das insofert nich da der Motor nich über 6' dreht ;)
     
  22. #20 Celi-Jens, 06.06.2003
    Celi-Jens

    Celi-Jens Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Sehr klug. Öhm, wie heisst nochmal der thread? "THEORETISCHE" Höchstgeschwindigkeit. ;)
    Deshalb würde die S theoretisch bei 7k U/min 260 fahren. Oder bei 14k U/min 520 km/h usw.

    Jens
     
Thema:

Theoretische Höchstgeschw. Celi TS ??

Die Seite wird geladen...

Theoretische Höchstgeschw. Celi TS ?? - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  3. Corolla ts

    Corolla ts: Hallo, an meiner corolla ts funktioniert die Heizung nicht mehr , nur an der Fahrerseite kommt warme luft raus . Hat damit schon jemand mal...
  4. Toyota Yaris P1 TS Rückleuchten LED

    Toyota Yaris P1 TS Rückleuchten LED: [ATTACH] Verkaufe zwei Rückleuchten mit LED Beleuchtung von einem Toyota Yaris P1 TS. Mangel: Beim linken Bremslicht leuchten drei Led nicht mehr...
  5. Toyota Yaris P1 TS K&N Typhoon Kit

    Toyota Yaris P1 TS K&N Typhoon Kit: [ATTACH] Verkaufe einen K&N Typhoon Kit für einen Toyota Yaris P1 TS. Der Filter hat eine Delle, ist aber noch Dicht! Der Halter für das Saugrohr...