Text aus Hausarbeit in Bachelorarbeit kopieren bzw. sinngemäß übernehmen

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von carina e 2.0, 06.06.2011.

  1. #1 carina e 2.0, 06.06.2011
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Moin,

    ich bin gerade dabei meine BA zu schreiben.
    Ich schreibe sie über ein sehr ähnliches Thema, zu dem ich schon vor 2 Jahren eine Hausarbeit mit einem Kommilitonen angefertigt habe.

    Was ich jetzt gerne wissen würde ist: Kann ich Text aus der HA in die BA kopieren?
    Also ich will nicht meine eigene HA zitieren, sondern einfach Text kopieren bzw. sinngemäß umschreiben und die entsprechenden Quellen angeben.

    Ist das erlaubt oder nicht?
    Will am Ende nicht wie Guttenberg dastehen :P:D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schöni, 06.06.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Gute Frage :D

    Generell würde ich aber sagen, dass der Text aus deiner Hausarbeit dein eigenes geistiges Eigentum ist und du diesen Text deshalb auch weiterhin verwenden darfst.
    Also wirklich eins zu eins übernehmen. Da kräht auch kein Hahn danach.

    Falls du dort in der Hausarbeit zitiert hast usw. übernimmst du das auch eins zu eins, schaust aber, dass trotzdem mit den Zitatangaben und Literaturangaben alles stimmt!

    Gutes Gelingen und liebe Grüße,

    Domi
     
  4. rubia

    rubia Curry Fee

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Starlet P8
    In meiner Studienordnung stand explizit drin, dass eine bereits geleistete Arbeit nicht doppelt verwendet werden darf. Darunter fällt natürlich insbesondere das doppelte Verwenden und nochmal mehr das bloße kopieren eines Textes oder einer Textpassage aus einer bereits verfassten und bewerteten Arbeit ... in wie weit sowas überprüft wird keine Ahnung.
    Drauf ankommen würde ich es jedenfalls nicht lassen ... bei uns wäre das Auffliegen eine 5.0 und somit das Nicht-bestehen gewesen.
     
  5. sharky

    sharky Super Moderator

    Dabei seit:
    04.01.2001
    Beiträge:
    3.874
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Viper, 928 GTS, ML 55 AMG
    .....zumal dabei nicht lange geprüft werden muss :]
     
  6. #5 Trecker, 06.06.2011
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Warum fragst du nicht deinen Prof/Doz, ob und wie du das machen darfst?
     
  7. David

    David Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2002
    Beiträge:
    2.767
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi
    Richtig. Sofern nicht eh per XXXordnung verboten, beim betreuenden Prof nachfragen. Dem muss es gefallen.
     
  8. FabiG6

    FabiG6 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6 Liftback
    Wie's rubia eig. auch geschrieben hat: in den Studien- und Prüfungsordnungen müsste es auch drin stehen. Die sollte man sich auch zu Beginn de Studiums zumindest mal auf'm Computer gespeichert haben, weil genau die jeweilige Ordnung dann auch für dich persönlich relevant is - egal, wie die im Nachhinein geändert wird. Die, mit der man das Studium beginnt hat Vorrang - zumindest wurde mir das zum Studienbeginn gesagt.
     
  9. #8 greg777, 06.06.2011
    greg777

    greg777 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T182

    Das muss man nicht fragen. Es ist nicht verboten eigene wissenschaftliche Arbeiten zu
    "verwerten" . Es ist auch erlaubt die HA-Themen für die mündliche/schriftliche Zwischen- und Abschlußprüfungen zu verwenden.

    Mache Dir keinen Kopf.
     
  10. rubia

    rubia Curry Fee

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Starlet P8
    Genau das ist eben falsch bzw. nicht zu generalisieren!
    Ich würde da aufpassen ...
     
  11. #10 carina e 2.0, 06.06.2011
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Hmm ich verstehe.
    Das bedeutet ich müsste also die gesamte Prüfungsordnung von 2007 durchlesen.
    Evtl. werde ich das tun, aber so wie ich mich kenne riskiere ich lieber eine 5.0 8o

    Ich bin nämlich ein extrem faules Schwein. Deshalb ja auch der Plan die HA zumindest teilweise zu übernehmen :D

    Warum ich den Prof nicht frage dürfte ja eig. klar sein.
    Ich denke mal mein Vorhaben dürfte irgendwo in einer Grauzone liegen und ich will ihn nicht darauf aufmerksam machen.
    Nach dem Motto: Was der Bauer nicht weiß, macht ihn nicht heiß:)
    Zu einfach will ich es mir aber auch nicht machen, deshalb werde ich wohl so viel wie möglich umschreiben. Das ist allerdings ziemlich blöd, wenn man den Text früher selbst geschrieben hat und für gut befunden hat ^^
     
  12. FabiG6

    FabiG6 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6 Liftback
    Also in meine POs steht, z.B. hierzu gar nix drin - nur, wie man halt ordentlich verweist, zitiert, bibliographiert, bla, bla bla...
    ... aber auch, dass man sich bei Unklarheiten Prüfer bzw. an den jeweiligen Prof. wenden soll (gehört auch zu seinen Aufgaben, einen bei der BA-Arbeit zu betreuen) - von daher dürfte es doch kein Problem sein, mal zu fragen, in wie weit man die eigene Hausarbeit miteinbringen darf - wenn das Thema sich ja um einen ähnlichen/gleichen Bereich dreht. (ich wüsst' jedenfalls net, wo jetz genau da ein Problem is)

    Auf jeden Fall hättest du dann Klarheit - und gehst vor allem kein Risiko ein.
     
  13. #12 Serialkiller, 07.06.2011
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    Das gleiche Thema habe ich derzeit, da ich ein Projekt habe, welches als Weiterführung meiner Bachelorarbeit dient. Bei sowas MUSST du deine Arbeit als Quelle angeben und bei entsprechenden Passagen darauf verweisen.

    Auch ein Umschreiben der Texte ändert nichts an diesem Umstand. Dann ist es eben kein wörtliches Zitat, sondern nur noch ein sinngemäßes Zitat, welches aber ebenso durch "Vgl.", "Siehe" oder "Nach" kenntlich gemacht werden muss. Tust du das nicht und dir kommt jemand auf die Schliche, heißt das 5.0 und bitte noch einmal auf Anfang.

    Mir fiel es zu Beginn auch schwer mich selbst zu zitieren und bereits gute Texte nochmals neu zu formulieren, da ich eine persönliche Abneigung gegen direkte Zitate habe. Bei meinem Projekt habe ich allerdings den Vorteil, dass ich die Passage von einem meiner Kommilitonen neu schreiben lasse und er meine Bachelorarbeit nur sinngemäß zitieren soll, da wir ein Dreimannteam sind.

    Dennoch lese ich aus deiner Fragestellung heraus, dass es sich bei der zu verwendenden Textpassage durchaus um einen längeren Abschnitt handelt, welchen du übernehmen möchtest. Das solltest du keinesfalls ohne die Angabe von Quellen machen. Du hast hier entweder die Möglichkeit dich selbst als Quelle anzugeben und damit sämtliche Quellen, die du damals in deiner Hausarbeit verwendet hast automatisch verwenden zu dürfen über einen Verweis auf deine Hausarbeit, oder aber du führst jede Quelle deiner Hausarbeit gesondert auf + deine Hausarbeit per se. Damit sparst du dir ggf. doppeltes Zitieren, was unter anderem manchmal echt hässlich sein kann. Dennoch musst du dann bei deiner Ausarbeitung sowohl auf die originale Quelle, als auch auf deine Hausarbeit verweisen.

    Und noch was zum Schluss: Alleine die Tatsache, dass du dir darüber bewusst bist, dass es besser wäre, deinen betreuenden Professor nicht darauf anzusprechen, sollte dir eigentlich signalisieren, dass das, was du tust, nicht in Ordnung ist. Ich persönlich würde mir lieber etwas mehr Arbeit machen und an dieser Stelle nur kurz auf deine Hausarbeit verweisen und die darin gezogenen Erkenntnisse weiter verfeinern, als auch nur eine Sekunde eine 5.0 zu riskieren. Vor allem bei dem Vorwurf der vorsätzlichen Täuschung kann einem die Hochschule eine Wiederholung der Abschlussarbeit auch explizit verweigern.
     
  14. #13 carina e 2.0, 07.06.2011
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    So krass würde ich das nicht ausdrücken.
    Es ist schon in Ordnung was ich da mache, weil manche Dinge einfach nicht neu erfunden werden können und Fakten nun mal Fakten sind, an denen sich nichts ändern lässt.
    Trotzdem werde ich wohl vom einfachen kopieren absehen.
    Habe schon ein bisschen was geschrieben/umgeschrieben und bis jetzt gings ganz gut.:)

    Heftig wärs nur, wenn ich die Abschlussarbeit wirklich nicht wiederholen dürfte...
     
  15. #14 Serialkiller, 07.06.2011
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    Wenn du mit der Erklärung ankommst, müsstest du rein theoretisch niemals auch nur eine Quelle angeben, da man sich immer darauf berufen könnte, dass man selbst zu den eigenen Rückschlüssen gekommen wäre oder die getroffenen Aussagen allgemeingültig sind. Diese Argumenation funktioniert also nicht.

    Sobald du etwas umschreibst, gibst du es sinngemäß wieder, ergo muss ein Verweis auf deine Quelle stehen, die dich zu diesen Aussagen bewegt hat. Sei es nun deine Hausarbeit oder die dort verwendeten Quellen. Wissenschaftliches Arbeiten funktioniert nunmal genau so.

    Wenn du dich selbst nicht als Quelle angeben willst, so kommt mir das so vor, als ob du dich einfach vor einem riesigen Stück Arbeit drücken willst, von dem dein Prof. nichts merken soll, da du (übertrieben gesagt) einfach mal zehn Seiten 1 zu 1 übernommen hast. Jedoch erreichst du durch dein Umschreiben nur, dass du es nicht durch Anführungs- und Schlusszeichen kenntlich machen musst, sondern ein Verweis ausreicht, aber ohne diesen ist es Unterschleif und damit eine 5.0, wenn es jemand ganz genau nimmt.
     
  16. #15 Trecker, 07.06.2011
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Gut ... mein Studium ist jetzt ungefähr so lange her, wie ich den Altersdurchschnitt im Board vermute. Ich habe einen Dipl.-Verw. (FH) gebaut, mit dem Bachelor-Krams kenne ich mich nicht aus. Allerdings gab es bereits zu meiner Zeit eine Studienornung und Prüfungsordnung, die zwar spezifisch für den "Fachbereich Polizei" an der öffentlichen Verwaltungsfachhochschule geschrieben war, aber dennoch im Kern der Fragestellung mit dem Themenstart überein stimmte.

    Wir erhielten zur Vorbereitung unserer Diplomarbeiten Informationen. Es wurde sehr ausführlich auf das Zitiergebot und den Wert von Zitaten eingegangen. Uns wurde bereits damals srchon bewusst gemacht, dass das Mediendokumentationssystem der FH über eine umfangreiche, recherchefähige Datenbank verfügt.

    Wir konnten aus einem Vorschlagkatalog von Themen aussuchen oder Themen selbst in Abstimmung mit dem Prof (innerhalb eines Rahmens) vorschlagen. Wir wurden darauf hingewiesen, wenn es zu einem Thema bereits eine Veröffentlichung gab und gewarnt, ohne eigene, wissenschaftliche Gedanken, nur eine Zitatesammlung anzulegen.

    Ich stand vor einem ähnlichen Problem, wie der Themensteller hier. Ich hatte im Studienzweig Kriminologie eine gut bewertete Hausarbeit über die "Phänomenologie und Motivation von Vortäuschern eines Fahrzeugdiebstahles" geschrieben und mir im Studienzweig Kriminalistik "kriminaltechnische-/taktische Maßnahmen zur Aufdeckung vorgetäuschter Fahrzeugdiebstähle" ausgesucht. Kriminologie und Kriminalistik ist ein himmelweiter Unterschied, aber eines baut auf dem anderen auf. Man kann nur erfolgreich Kriminalität bekämpfen (Kriminalistik), wenn mein weiß, wie Kriminalität entsteht (Kriminologie).... stark vereinfacht ausgedrückt.

    Mein Prof sagte mir auf Anfrage, ich könne selbstverständlich zur Vermeidung literarischer Doubletten meine "alte Arbeit" wortgetreu zitieren und als Solches Kenntlich machen, wenn es Schreibarbeit vermeidet (damals gab es schon Floppy) und im Konsens zu neuen Schlussfolgerungen steht. Er erwarte dann allerdings einen Umfang abgeleiteter, kriminalistischer Ausführungen, die neu sind und im vorgegebenen Seitenrahmen liegen.

    Mit anderen Worten: 30-60 Seiten waren gefordert, ca 70 habe ich gebraucht, von denen 20 Seiten Zitate aus einer alten Arbeit waren, die den Aufbau auf die neue Arbeit erleichtert hatten. Selbstverständlich korrekt zitiert.

    ...mit Prof geredet, kein Prob gehabt.

    ...mir scheint es, als wolltest du eine Faulenzerstudienarbeit hinlegen. Das finde ich nicht ok. Ich fände es auch nicht ok, wenn dich User hier beim "Tricksen" mit Tipps unterstützen. Schreibe das Ding ehrlich, frage, wie weit Zitate ok gehen und schaue dir morgens beim Rasieren mit gutem Gewissen im Spiegel in die Augen. Oder willst du mit einer Lebenslüge leben?
     
  17. #16 carina e 2.0, 07.06.2011
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    Ihr habt natürlich beide absolut Recht.
    Klar will ich mich so weit wie möglich vor Arbeit drücken, das steht doch außer Frage.
    Aber nur in einem vernünftigen Maße, sodass es nicht auffliegt.
    Deshalb werde ich wohl Texte umschreiben und die originalen Quellen verwenden :)
     
  18. #17 greg777, 07.06.2011
    greg777

    greg777 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T182

    Eigene Texte zu vewenden ist legitim. Du gibst nur dir von Dir verwendete Fremdquellen an und game over... Wie gesagt mache Dir keinen Kopf...
     
  19. rubia

    rubia Curry Fee

    Dabei seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    5.930
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Starlet P8
    Hab den Thread weiterverfolgt und mir stehen bei einigen Aussagen sämtliche Haare zu Berge, hoffentlich schauen Deine Prüfer ganz genau hin!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Serialkiller, 08.06.2011
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    Dann verdienst du den Abschluss nicht, so einfach ist das. Jeder der sich vor der Arbeit der Abschlussarbeit drücken will, hätte meiner Meinung nach erst gar nicht studieren sollen. Und die Dreistigkeit die ganzen Ratschlägen, die dir ins Gewissen reden um dir evtl. eine 5.0 zu ersparen, dann auch noch zu ignorieren bzw. so hinzudrehen, wie es dir gerade in den Kram passt, disqualifiziert dich auf ganzer Linie als Akademiker.

    Und ich schließe mich voll und ganz Rubias Meinung an: Ich hoffe mittlerweile echt, dass dein Professor bzw. der Zweitkorrektor bei dir ganz genau hinsieht und du damit gehörig auf die Schnauze fällst und das tut mir auch gar nicht leid. Anders scheinst du es ja nicht zu verstehen. Studieren ist ein Privileg und kein Spaziergang. Das beginnt bei der ersten Vorlesung und endet mit der Abschlussarbeit.

    Damit bin ich hier raus, denn scheinbar scheinst du ja resistent gegen sämtliche gut gemeinten Ratschläge zu sein, wie es richtig zu machen wäre. Abwertende Grüße von einem Studenten, der sich für seine Bachelorarbeit den Arsch aufgerissen hat und dies bei der Masterarbeit wieder genau so machen wird, weil das letztendlich das ist, worauf man am Ende wirklich stolz sein kann.
     
  22. FabiG6

    FabiG6 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6 Liftback
    Was ich noch immer net schnall: warum fragst du nicht einfach mal deinen zuständigen Prüfer/Prof? Is doch - mal vom Unfang abgsehen - vergleichbar mit der Facharbeit des Leistungskurses: man setzt sich mit dem Kursleiter bei Fragen bzgl. der Arbeit auseinander um ja so viel wie möglich richtig zu machen.

    Also zumindest haben da bisher beide Unis, an denen ich war/bin in ihren -mich betreffenden - POs darauf ausdrücklich hingewiesen, sich an den jeweiligen Prüfer auch zu wenden, wenn Unklarheiten bestehen.
    Ich bin zwar auch nicht gerade der, der immer bei jeder Frage gleich vorne dran is und die Dozenten, Tutoren usw... "nervt" - aber spätestens bei der Abschlussarbeit würd ich mir die größte Mühe geben, um auf Nummer sicher zu gehen.

    Wo is also das konkrete Problem sich mit der Person kurz zu schließen, die auch am Ende deine Arbeit lesen muss und über deinen Erfolg entscheidet? ?( :)
     
Thema: Text aus Hausarbeit in Bachelorarbeit kopieren bzw. sinngemäß übernehmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. in Seminararbeit ähnliches thema wie in bacholorarbeit

    ,
  2. bachelorarbeit sätze umschreiben

Die Seite wird geladen...

Text aus Hausarbeit in Bachelorarbeit kopieren bzw. sinngemäß übernehmen - Ähnliche Themen

  1. Celica T20 1.8 Fahrwerk bzw Federbein

    Celica T20 1.8 Fahrwerk bzw Federbein: Hallo Leute ich habe einen Celica T20 1.8 bj 99 ;-) schon etwas altes eisen aber noch in Gutem Zustand leider hab ich das problem das Etwas...
  2. Schalten auf neutral bzw rückwährts nicht möglich

    Schalten auf neutral bzw rückwährts nicht möglich: Hey bin neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen! Ich habe einen mr2 w3 und probleme mit der schaltung! Es handelt sich um ein...
  3. Welche Frontlippe bzw. Frontstoßstange (ST205)

    Welche Frontlippe bzw. Frontstoßstange (ST205): Würde sehr gerne wissen was auf der Four für ne Lippe bzw. Stoßstange abgebildet ist ? Außerdem würden mich auch die Felgen interessieren , sind...
  4. Was ist der Beste Tuningmotor bzw. Motor für Swaps

    Was ist der Beste Tuningmotor bzw. Motor für Swaps: Moin, das hat keinen bestimmten grund das ich das frage nur es schwirrt mir schon seit nen Paar tagen im Kopf rum. Was wohl der Beste Motor ist...
  5. Größe Innenvielzahn ... ZK 3zz bzw.4ZZ Motor ?

    Größe Innenvielzahn ... ZK 3zz bzw.4ZZ Motor ?: Moin ! Will bei einem kürzlich erworbenen 4ZZ Motor von 2002 mit erster ZKD den Kopf runternehmen. Kann mir Jemand sagen,welchen...