Tercel Kombi 4WD - Unruhiger Motorlauf

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Alex 855, 05.12.2006.

  1. #1 Alex 855, 05.12.2006
    Alex 855

    Alex 855 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Hab ein kleines Problem mit meinem "Winterauto", einen Tercel 4WD von '87.

    Wie soll man das nun erklären....
    Ich zähle einfach mal alle Punkte Stichwortartig auf:

    - Starten:
    Wenn er Kalt ist dann mit einer Umdrehung, allerdings kann es sein das er dann kommt und dannach sofort wieder abstirbt.
    Nach einem erneutem Versuch läuft der Wagen dann normal.
    Wenn das Auto warmgefahren ist kann es sein das man eine Orgelorgie machen muss bis er läuft.

    - Fahrbetrieb:
    Ab und zu ohne jegliche Probleme, sogar recht flott für 68 PS und 1040 kg.
    Dann plötzlich wieder Ruckartig und lahm.

    - Beschleunigung:
    Wenn du beschleunigst kann es ab einer gewissen Drehzal plötzlich ein Loch geben (wie wenn 1 Tonne hinten dranhängt), wenn dieser Punkt überschritten ist wieder ohne Probleme bis Drehzahl-Ende.

    Drosselklappe/Vergaser???
    Ich hab den Wagen mal in der Werkstatt gehabt zum Einstellen - allerdings war es nie wirklich Top. Jetzt wird es immer schlechter kommt mir vor.
    Zündkerzen sind ziemlich neu - wurde dadurch nicht besser.
    Schläuche habe ich optisch kontrolliert - müssten alle dicht sein.

    Eventuell hat jemand eine Idee was ich prüfen könnte.

    Ansonsten ist der Wagen trotz des Alters TOP.
    Braucht kein Öl, braucht kein Wasser.....also du kannst fahren, fahren, fahren ohne das du etwas machen musst.
    Hat auch keinen Rost dank Versiegelung des Vorbesitzers.

    Gruss aus Österreich
    Alex
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Worldchampion, 05.12.2006
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Hat das Auto nen Choke? Klingt für mich so, als ob der nicht mehr so richtig funktioniert. Falls das Auto einen hat, dann schau mal am Vergaser am Chokezug nach, ob was locker ist.

    Ansonsten vielleicht noch die Vergaserfußdichtung.
     
  4. #3 Alex 855, 05.12.2006
    Alex 855

    Alex 855 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Danke, aber er hat einen Automatischen Choke.
     
  5. Dani

    Dani Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    0
    Wie alt sind die Zündkabel? Hatte ich in meinem Starlet S (ebenfalls Vergaser), da waren die Zündkabel uralt, neue rein und gut war.
     
  6. #5 euphras, 05.12.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Mir hat mal ein Vergaserflüsterer gesagt, daß es auch durch eine hängende unterdruckgesteuerte Verstellung des Zündzeitpunktes am Zündverteiler bewirkt werden kann.
     
  7. #6 Roderic McBrown, 05.12.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Schön das hier noch jemand nen AL25 fährt.
    Immerhin hatte der noch ne richtige Geländeuntersetzung (EL)

    Zu deinen Problemen, die wohl am Vergaser liegen.

    Wenn der Motor warm ist läuft der Vergaser wohl über = Absaufen und orgeln.
    Der Schwimmerstand stimmt hier nicht.

    In diesem Fall nie mit dem Pedal pumpen !. Voll durchtreten und orgeln, der Motor
    braucht luft um die Kerzen zu trocknen.
    Rucken und die Probleme beim Gasannehmen kommen evt. von der Beschleunigerpumpe und /oder einer klemmenden Startautomatik.
    Evt ist auch Dreck vor den Düsen.

    Wenn du den Vergaser zerlegst und reinigst sollte das Problem behoben
    sein.

    Ein tipp: Gönn Ihm ein gutes dünnflüssiges Getriebeöl. Damit lief der von
    meinem Dad Tacho - Anschlag.

    Hau rein

    Rod
     
  8. #7 Alex 855, 06.12.2006
    Alex 855

    Alex 855 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal danke für die Antworten.

    Hab ich mir fast gedacht das dies wohl ein Vergaserproblem sein wird.

    @Roderic McBrown: Ja, ja den AL25 kannst du noch richtig rümprügeln mit dem zuschaltbaren Allrad und der Untersetzung.
    Mein Dad hatte dazumal einen in Grau/Grün - fand das Auto zwar nie schön, aber zweckmässig und unkaputtbar. Ein bisschen mehr Leistung könnte er noch haben - dann wäre das Driften noch besser möglich ;-)

    Gruss Alex
     
  9. #8 Roderic McBrown, 06.12.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Ich hab noch ne Haslbeck Frontstoßstange rumliegen so wie damals beim
    Snow. Wenn Interesse besteht ?
     
  10. #9 C1Stolli, 19.11.2007
    C1Stolli

    C1Stolli Grünschnabel

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ist zwar ein "bisschen" spät - aber vielleicht geht ja noch was:

    ist die Stoßstange noch da?

    Ggf. - wie ist der Zustand des unteren Rohres?
    Meins ist total zerfressen...

    Ciao
    Mario
     
  11. #10 optifit, 19.11.2007
    optifit

    optifit Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Überprüfe mal das Abschaltventil, denn die verharzen
     
  12. #11 Alex 855, 19.11.2007
    Alex 855

    Alex 855 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Was meinst du Abschaltventil? Bin nicht so der Vergaser-Spezi ;-)


    Der Thread ist zwar schon ziemlich alt. Aber habe das Auto im Sommer auch fast nicht bewegt.
    Deshalb hier eine erneute zusammenfassung der Phänomene.

    Was mir gerade aufgefallen ist...

    Jetzt wo es draussen richtig kalt ist (minus grade) läuft er besser als wenn es draussen warm ist.

    Erst wenn er dann auf Temperatur kommt fängt er wider an zu bocken.
    Dann ist es mühsam im Bereich von von 2000 - 2800 Umdrehungen zu fahren.
    In diesem Bereich ist die Gasannahme total schlecht und er "verschluckt" sich gerne.
    Über 3000 Touren ist alles "normal".

    - Kann das am Kaltstartregler liegen?

    Gruss Alex
     
  13. #12 optifit, 19.11.2007
    optifit

    optifit Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine das Leerlaufabschaltventil.
    Das sitzt am Vergaser und es gehen 2 kabel (i.d.R, es kan auch nur eines sein).

    Es hört sich so an, das er im Teilastbereich und Leerlauf zu wenig Kraftstoff bekommt.
    Der Schwimmerstand sollte überprüft werden und ebenso ist die Kraftstoffpumpe eine sehr große Krankheit an dem Auto.
    (Da es auch schon so alt ist).

    Irgendwo hat mein Vater noch den Haselbeck Umbausatz für auf 90PS mit Doppelvergaser.
    Nur ob der noch komplett ist?
     
  14. #13 CelicaAA63, 19.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    kaltstart: zündung an,gaspedal 1x durchtreten und starten. warmstart. wenn er ohne gas nicht anspringen will,dann mit vollgas. laß mal den co gehalt inner werkstatt prüfen 1,5-2,5 bei warmen motor.die werkstatt sollte dann schon den speziellen schlüssel für die co schraube haben (freie werkstätten haben den eher selten). fliehkraftverstellung der zündung überprüfen (wurde schon angedeutet). verteilerkappe ab und am verteilerfinger drehen.er sollte sich ein stück weit drehen lassen und dann von selber wieder zurück gehen.wenn nicht ist die verstellung schwergängig.zündkontakt..wie alt?
     
  15. #14 Alex 855, 20.11.2007
    Alex 855

    Alex 855 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also folgendes habe ich schon gesichtet/getestet:

    Zündung:
    - Kerzen neu
    - Kabel neu
    - Verteiler mit Zündspule (ist ja im selben gehäuse) neu

    Vergaser:
    Hab ich schon mal mit speziellem Vermerk von der Werkstatt ansehen lassen. Abscheinend alles OK beim Vergaser - oder die sind schon zu modern und haben nicht mehr so viel Ahnung von Vergasern und Einstellung.

    Abgastets:
    War letzte Woche vorführen.
    Bin gerade so durchgekommen.

    Kraftstoffpumpe:
    Müsste ich mal ansehen, stimmt.
    Hab ab und zu mal bemerkt das diese so Vibrationsartiges Brummen von sich gibt (nicht immer) - aber das wäre dann bei Vollast und hohen Drehzahlen auch zu spüren - oder?

    Aber wieso läuft der Wagen wenn es draussen richtig kalt ist besser?


    So dann noch zum Doppel-Vergaser - lecker wenn der funktioniert und alles vorhanden wäre.

    Gruss Alex
     
  16. #15 CelicaAA63, 20.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    weil der bei kaltem wetter ein fetteres gemisch brauch um ruhig zu laufen. wenn das aber während der warmlaufphase nicht abgeregelt wird, läuft der motor im warmen zustand zu fett was bedeutet, das er unrund läuft oder absäuft. wie waren denn die abgaswerte bei der letzen au? hast doch bestimmt den zettel
     
  17. #16 Alex 855, 20.11.2007
    Alex 855

    Alex 855 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also laut Vorführ-Test beim ÖAMTC (bin ja aus Österreich):

    - CO bei Leerlaufdrehzahl: 0,28 Vol%
    - HC bei Leerlaufdrehzahl: 57 ppm
    - Leerlaufdrehzahl: 830 min-1

    - CO bei erhöhtem Leerlauf: 0,27 Vol%
    - Lambda-Wert: 0,97
    - Erhöhte Leerlaufdrehzahl: 2.500 min-1

    Gruss Alex
     
  18. #17 CelicaAA63, 20.11.2007
    CelicaAA63

    CelicaAA63 Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2001
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    ach der ist schon mit kat? dachte das ist noch der alte tercel al20. aber die werte sind ok.mal steuergerät ausgelesen ob da ein fehlercode drin ist? ansonsten mal stecker der lambda sonde abziehen und mal ne runde ohne fahren
     
  19. gustav

    gustav Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Habe gerade diese Diskussion entdeckt. Ich habe auch einen Tercel 4wd "Snow" 87.
    Problem kommt mir bekannt vor, d. h. schlechte Gasannahme im unteren Drehzahlbereich. Hatte ich auch lange Zeit.
    Die Lösung war, dass eine Werkstatt den Vergaser ordentlich durchgeputzt hat, und danach war alles wieder super.
    Also ich würde eine Generalüberholung des Vergasers vorschlagen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alex 855, 30.11.2007
    Alex 855

    Alex 855 Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hi Gustav.

    Den Vergaser hab ich eigentlich schon mal ansehen lassen - ob die den dazumal aber wirklich auseinandergenommen haben oder nur so "la la" gereinigt haben sei dahingestellt.
    Hab dazumal im Rahmen anderer Reparaturen den Vergaser Checken lassen und Motor einstellen - ging auch die erste Zeit besser (nicht ganz perfekt).

    Kostete ein Schweinegeld wenn man bedenkt das es nichts dauerhaftes gebracht hat.

    Ich werde mal sehen das ich eine kompetente Werkstatt finde - viele kennen sich mit Vergasern gar nicht mehr aus ;-)

    Gruss Alex
     
  22. gustav

    gustav Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alex!

    Also ich kann nur sagen, das Verhalten deines Tercel kommt mir sehr bekannt vor. Auch unserer hat so um 2000 bis knapp 3000 Umin sehr schlecht Gas angenommen, man musste immer Angst haben, in eine Strasse hineinzubeschleunigen, da man nie wusste, ob er wirklich gleich beschleunigt.
    Er lief bei heissem Motor so ähnlich wie er es sonst nur nach Kaltstart bei fettem Gemisch macht. Man musst immer sehr viel Gas geben beim losfahren, da er dann so ab 3000 Umin doch wieder halbwegs loszog.

    Ich dachte schon der Motor wär im Eimer, da doch schon 200.000 km.
    Aber es war der Vergaser, und zwar war er verschmutzt. Wir haben auch öfter mal Benzin unserer landwirtschaftlichen Fahrzeuge benutzt (billiger) und das ist oft nicht ganz schmutzfrei.

    Falls du in eine Werkstatt möchtest könnte ich dir eine in Österreich empfehlen, falls ich das hier darf.
    Toyota Lackner bei Lienz.
    http://partner.toyota.at/lackner_nussdorf_debant/main.html

    Die habens gleich gefunden, währen auch ich zuvor in einer anderen Werkstatt in meiner Gegend war, die nichts gefunden hatten.

    Diese Werkstatt in Lienz kennt sich auch speziell mit Tercel-Motoren noch sehr gut aus, da in Österreich sehr viele unterwegs waren. Wir hatten unseren auch dort gekauft. Ich trau mir zu sagen, die finden den Fehler auf jeden Fall.

    Kannst ja mal anrufen. Vielleicht kommst du ja mal in der Gegend vorbei.

    Grüsse
     
Thema:

Tercel Kombi 4WD - Unruhiger Motorlauf

Die Seite wird geladen...

Tercel Kombi 4WD - Unruhiger Motorlauf - Ähnliche Themen

  1. Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung

    Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung: Wie im Titel, angebote bitte an f.griese (ät) web.de Gruß Frank
  2. RAV2 XA2 - leichte Unruhe im Getriebe bei 60 km/h

    RAV2 XA2 - leichte Unruhe im Getriebe bei 60 km/h: Ich fahre einen XA2 des RAV4 Bj. 2000 als 3-türer, Automatikgetriebe. Seit einiger Zeit fällt mir bei einer Geschwindigkeit von 60 km/h auf,...
  3. Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003

    Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003: Moin aus Reinbek, ich habe mich gestern hier angemeldet da ich ein Problem mit meinem Wagen habe. Folgendes Auto wird normal warm und heizt...
  4. Koffraumwanne T25 Kombi

    Koffraumwanne T25 Kombi: Von meinem Avensis Kombi habe ich noch eine Kofferaumwanne. Ein stabieles Teil und fast ohne Gebrauchsspren. Anschauen lohnt bestimmt. Wurde...
  5. Hinterachse für Tercel AL11

    Hinterachse für Tercel AL11: Hallo zusammen, unser Tercel hatte eine unangenehme Begegnung mit dem Tüv-Prüfer, der uns auf eine durchgerostete Hinterachse hingewiesen hat....