Tankboykott

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von t16f, 28.02.2012.

  1. t16f

    t16f Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    cool, dh vom 1.3.- 4.3. ist das benzin billiger...

    dann warte ich noch bis ich tanke:D
     
  4. t16f

    t16f Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    .....ja mach das gehe auch extra morgen nochmal zum tanken das es reicht :-)

    ......bitte weitersagen!!!!! Es geht immerhin um unser Geld:-)
     
  5. #4 MR2Olli, 28.02.2012
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    Dann muss ich wenigstens an der Zapfsäule nicht warten, ist doch fein :-)
     
  6. #5 Trecker, 28.02.2012
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Das funktioniert doch nicht. Wie viele Autofahrer erreicht man damit und wie viele nicht?
     
  7. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    mal nachgedacht, dass es nix bringt?

    du tankst morgen statt übermorgen, wo ist da der sinn?

    ob ich heute, morgen und übermorgen tanke und dann 4 tage nicht, weil ich sonst ja auch nicht jeden tag tanke, tanken muss ich so oder so...

    das wissen auch die tankstellenbetreiber, durch die FB aktion können sie sogar relativ sicher rechnen, ist doch klar, dass es vorher und nacher teurer ist, irgentwann müssen die leute ja tanken...


    also ist die aktion totaler quatsch...
     
  8. #7 Schöni, 28.02.2012
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    35
    Es ist mit Sicherheit richtig, diese Aktion zu unterstützen, um ein Zeichen zu setzen.
    Mehr bringt es aber auch nicht, der Sprit wird wohl durch eine solche Aktion kaum billiger.

    Schon eher halte ich was davon, wenn alle Teilnehmer in einem bestimmten Zeitraum versuchen, soviel wie möglich aufs Auto zu verzichten und so sparsam wie möglich unterwegs sind.
    Wobei auch das wiederum quatsch ist, weil die Spritpreise auch dann kaum wirklich günstiger werden. Eventuell findet aber in der Bevölkerung ein Umdenken statt, wenn man merkt, dass man eben nicht alles mit dem Auto machen muss und dass es auch sparsam und geringfügig langsamer geht.
    Denn es ist doch so, dass wir bei sinkenden Preisen wieder voll aufs Gas latschen.

    Bei Pendlern sieht die Sache wieder ganz anders aus. Die müssen fahren. Vielleicht ist aber auch der Ein oder Andere bereit, bei extrem hohen Preisen eine Fahrgemeinschaft zu bilden, auch wenn man dafür länger aus dem Haus ist, weil man auf den anderen warten muss oder so.
    Falls sich jetzt jemand angesprochen oder angegriffen fühlt bedenkt, dass ich nicht für jeden einzelnen hier gesprochen habe, sondern dass ich verallgemeinert Aussagen getroffen habe.

    Gestern kam im Fernsehen übrigens eine Reportage zum Thema Sprit, unter anderem ein Bäcker, der nur noch 5 von 7 Bäckerautos, die auf die Dörfer und zum Ausliefern fahren, angemeldet hat, weil er durch die Erhöhung im Monat angeblich 1000 bis 2000 Euro mehr an Spritkosten bezahlen muss. Und er meinte, dass er sich das bald alles nicht mehr leisten kann.
    Und das ist natürlich auch das Schlimme, es wird immer mehr Mobilität gefordert, aber es gibt für viele Leute keine Alternative zum Auto (noch nicht).
     
  9. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    ich muss Dir wieder einmal 100% zustimmen....
    Die Leute, die auf das Auto angewiesen sind, können nicht einfach mal, das Auto stehen lassen.....
    Ich glaube auch, wenn in dieser Zeit, der Spritpreis stark fällt, das die Leute die jetzt am Lautesten schreien und Gegenmaßnahmen fordern, die Ersten sind, die an der Tankstelle sind und tanken.....Ist schon oft genug passiert!

    Die Mitarbeiter, die übrig bleiben, dürfen dann auch noch gleich die Arbeit für die Entlassenden Leute mit übernehmen ( natürlich zum selben Lohn oder Lohnkürzung, weil ja die Kosten so gestiegen sind )........Kommt jetzt bloß nicht, mit der Gewerkschaft. Denn die Gewerkschaft sagt z.B. dazu ,, seit doch froh, das Ihr noch Arbeit habt ......usw....."
    Schau
    Lara
     
  10. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    omg, jetzt sieht man den müll schon die ganze zeit auf facebook, das forum ist jetzt auch schon infiziert :'(

    herr lass hirn regnen!! :)
     
  11. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    eine fahrt über die autobahn zeigt, das benzin ist noch zu billig...

    es wird immernoch gerast als gäbe es kein morgen...

    am bsp des bäckermeister, der seine flotte bezahlen muss, vllt sollte er seinen fahrern mal nen spritsparkurs ans herz legen...

    ok ob im konkreten fall, die fahrer zu flott unterwegs sind, kann natürlich keiner sagen, aber verdächtig oft sind es die "firma zahlt" leute, welche sich n dreck um die benzinpreise machen...
    die heulen dann aber auch rum, wenn in der firma entlassen und gekürzt wird..
     
  12. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    auch dies habe ich schon täglich beobachten können!
    Es gibt auch sehr viele Firmen, wo Du über den Spritverbrauch Buch ( egal ob PKW, Transporter, LKW ) führen musst! Sobald Du zu viel verbrauchst, musst Du schriftlich dazu Stellung beziehen! Ich kann mir nicht vorstellen, das es Firmen gibt, wo dies nicht gehandthabt wird....
    Schau
    Lara
     
  13. Planet

    Planet Guest

    Ja und wenn der Bäcker noch keine ware hat seit ihr spritspar experten am maulen!
    Sicher bringt es herzlich wenig,aber es wird in den medien auftauchen und es wird zum thema!

    Vor 12 jahren hat S21 auch keine sau gejuckt obwohl es schon in planung war und im gebäude selbst eine ausstellung dazu gab! Einmal in den Medien aufgebauscht und los gehts!

    Unser Staat sollte vielleicht mal eingreifen und die steuern auf sprit senken und mal schauen das der preis stabil bleibt. Sonst machen die auch für alles gesetze also dann kann man da auch was machen!

    Und die leute die schreien,es bringt nichts,die verdienen wohl noch genug!
     
  14. #13 *Black Devil*, 28.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.2012
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Und die, die vom 1.3 - 4.3. nicht tanken, kommen entweder vorher oder nach dem 4.3.
    Also keine Einbußen für die Konzerne.

    Wer bei den Freien Tank: Die bekommen Ihren Stoff auch von den großen Konzernen.
    Also geht da denen auch kein Geld verloren.

    Also was bringt das ganze Boykott oder da und da tanken oder zu dem und dem Zeitpunkt da nicht tanken?

    Ganz einfach: Es bringt NICHTS...

    Wir werden gemolken, ob wir wollen oder nicht.
     
  15. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    ich bin student und verdiene nix...:]

    und rasen bringt nix, schon gar nicht auf kurzen distanzen, auf denen der bäcker unterwegs ist

    @lara, ja es gibt genügend firmen, wo man das nicht belegen muss, da wird dann echt absichtlich gerast...

    und das der staat nicht eingreift, ist mmn logisch...

    wenns beim benzin anfängt, wo hört es dann auf?

    reguliert der staat dann, milch, wasser, brot usw. wenn da die preise schwanken? essen muss auch jeder...

    wenn die steuern gesenkt werden, wie lange dauert es dann, bis die konzerne den unterschied wieder weg machen?
    anstelle des staates stopft sich denn n ölmulti die taschen voll, da der staat das geld aber braucht (oder das geld fest eingeplant ist), werden wo anders steuern erhoben...
     
  16. t16f

    t16f Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    .... mir fällt auf dies unverständnis ein Zeichen zu setzen nichts ein, den ein jeder von euch mosert doch mit an den Spritpreisen.....

    "Guter Kollege aber scheiß Kamerad"
     
  17. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8

    was für ein "zeichen" setzt man denn?
     
  18. #17 *Black Devil*, 28.02.2012
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Aber was hilft es, wenn den Konzis und der Regierung das Zeichen gerade mal am A... vorbei geht, da sie so oder so die Kohle reinbekommen.

    Ist also eigentlich völlig Sinnfrei.
     
  19. Planet

    Planet Guest

    Warum soll der staat nicht eingreifen? Macht das nicht Luxenburg? Die sagen was max. der sprit kosten darf und gut ist.

    Und keine angst,der staat schreibt deinem lieblings schnitzel fachmann schon vor was wieviel auf dem teller zuliegen hat! ;)

    Sicher braucht der Staat das geld ,die griechen wollen wieder paar flaggen abfackeln
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Hey, selbst wenn jeder Privatmann teilnimmt und das von mir aus auch eine woche durchzieht - solange es noch LKW und Busse gibt die jeden Tag mehrere 100l Diesel brauchen, und Taxiflotten laufen etc. wird es nie auffallen. Es wird einfach ne Woche sein in der bisserl weniger für den Tankwart zu tun ist. MEHR AUCH NICHT.

    Wir hatten eine Tankstelle und ich hab Jahre lang drin gearbeitet, ich bilde mir gewisses Hintergrundwissen ein. Ebenso was Green_Devil geschrieben hat: Nur bei kleinen Tanken? Hey es gibt von mir aus X (Zahl nach belieben) Raffenerien in Deutschland verteilt. Und in dem Moment wo die Esso R. zuweit weg ist fährt der Esso LKW halt in ne Aral R. und umgekehrt etc. Und der Sprit der kleinen kommt auch aus den selben Tanks, da kommt dann noch bisserl Farbstoff rein und gut. Also maximal ändert sich der Umsatz der Firmen REGIONAL - also nichtmal auf einen Konzern zu zentrieren. Aber wie gesagt, vermutl. im "null komma"-Bereich ;)
     
  22. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    es sind ja nicht nur die busse und taxiflotten...

    sollen die millionen pendler jetzt ne woche zu fuß gehen?

    spontan fahrgemeinschaften, geht auch nur bedingt und die vielen die das eh schon machen müssen trotzdm tanken

    es bringt ja nur was, wenn man nicht tankt und auch nicht fährt, damit man kein benzin braucht, das sind verluste für die konzerne :NICHT verkauftes benzin, WANN ANDERS verkauftes benzin bringt trotzdem erträge8)

    ich für meinen teil, fahre allgemein weniger, hab das letzte mal montag vor einer woche getankt, 12 liter...
    fahre jetzt öfter mit dem bus und nutze mein studententicket öfter, geh auch mal zu fuß und richte mir mein mofa wieder her, das verbraucht weniger als das auto
     
Thema:

Tankboykott