T25 2.0 D-4D Motorschaden bei unter 100TKM und nicht mal 9 Jahren?

Diskutiere T25 2.0 D-4D Motorschaden bei unter 100TKM und nicht mal 9 Jahren? im Motor Forum im Bereich Technik; Moin! Mal abgesehen vom Fahrprofil, wie schon erwähnt, 10 Km mit nem Diesel, geht gar nich. Da nimmt man am besten ein 1:Rengdengdeng oder...

  1. #21 Sofakater, 05.06.2018
    Sofakater

    Sofakater Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2016
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeug:
    RAV 4 SXA11 "Wave" 5-Türer BJ 10/1998
    Moin!

    Mal abgesehen vom Fahrprofil, wie schon erwähnt, 10 Km mit nem Diesel, geht gar nich. Da nimmt man am besten ein 1:Rengdengdeng oder 2:Veloziped.

    Das mit dem Kühlwasserverlust ist ne Sache für sich, der Blick auf den Ausgleichsbehälter reicht NICHT.

    Ein beherzter Griff um die erreichbaren Kühlwasserschläuche und ein kräftiger Händedruck geben Aufschluss auf das Vorhandensein von ausreichend Kühlflüssigkeit, und ein Öffnen des Kühlerverschlusses und eine Sichtprüfung können auch einiges Ungemach verhindern.

    Der Kundige nimmt solche Prüfungen bei kaltem und warmen Motor vor, auch so ein Einsatz der Sinne sprich Nase und Ohren können schon von Vorboten des nahenden Unheils künden.

    Motor klappert bei Flüssigkeitsmangel doch ein wenig anders, und Kühlflüssigkeit außen am warmen Motor hat auch einen typischen Geruch.

    Nagut, dumm gelaufen, so ein Riss im Zylko ist natürlich heftig, die Dichtung hätte auch gereicht.

    Kraftfahrzeugmechaniker, und ich benutze diese Bezeichnung jetzt mit voller Absicht, benutzen zur Suche von eventuellen Rissen im Block oder Zylko Prüfflüssigkeiten, die unter UV-Licht eventuelle, auch feine Risse gut sichtbar werden lassen.

    Motoreninstandsetzer haben noch andere Prüfmöglichkeiten, unter anderem Ultraschall oder Röntgen.

    Möglicherweise hat sich der Kopf wegen Überhitzung auch nur verzogen, Planen und ne dazu passende Dichtung wären die Rettung.

    Ne grobe Prüfmöglichkeit ist so ein Ceran-Kochfeld oder ein Glastisch.

    Inkontinente Stellen verstecken sich gerne; Wasserpumpe und Thermostatgehäuse, dieses Teil am Auslass vom Gehäuse, welches ne zwei Schrauben Flanschverbindung hat, verzieht sich gerne wenn die Muttern zu heftig angezogen wurden, da tropfts dann mal raus.

    Den Diesel kenn ich nu gar nich, bei meinen Benzinern warens eben diese beiden Fehlerstellen.

    Instandsetzung ist mbMn nur was für Edelschrauber, nen Motor aus nem Unfaller ist der bessere Weg, oder eben verbimmeln so wie er ist.

    GrussGruss

    1 gleich Zweitakter, 2 gleich Fahrrad.
     
    eNDi und PoorFly gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    513
    so weit ich es weiss, ist der betroffene motor nicht dafür bekannt, dass risse im motorblock oder zylinderkopf auftreten.

    bei den dieselmotoren im ersten yaris trat das problem mit rissen im zylinderkopf häufiger auf (meist um 200.000 km), und bei den 2,2l motoren mit 177 ps war/ist es ähnlich. zu beiden problemen gibts hier im forum themen.

    man wird durch den schleichenden kühlwasserverlust auch nicht mehr eindeutig sagen können, wodurch der schaden entstand. mit der vorgeschichte wird sich toyota aber vermutlich von kulanz nach 10 jahren nichts annehmen. das sollte man als besitzer des autos auch i-wie verstehen.

    man sollte jetzt mal abklären, was überhaupt kaputt ist. ich konnte nicht rauslesen, obs nun ein riss im motorblock oder zylinderkopf ist, oder obs "nur" die zylinderkopfdichtung ist. ich weiss auch nicht, ob man die zylinderkopfdichtung einfach so tauschen kann.

    man kann mit ausgebautem motor auch kaum den tip geben, mal eine andere werkstatt anzufahren, um eine zweite meinung einzuholen.

    ich bin ehrlich gesagt froh, das problem nicht zu haben ... ;)

    ... ich glaube, ich würde weiter versuchen, mich mit toyota in köln direkt in verbindung zu setzen.
     
    PoorFly gefällt das.
  4. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.810
    Zustimmungen:
    92
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Ahh, Danke! Das ist dann der Dreck, der beim Reinigen des AGRs entfernt wird, bzw. der das Ventil dann irgend wann lahm legt.
     
  5. #24 Martin_mpm, 05.06.2018
    Martin_mpm

    Martin_mpm Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    207
    Fahrzeug:
    E10 Liftback 1.3 XLi (BJ 94) + E11 Liftback 1.6 (BJ 97) + E11 Compact 1.4 (BJ 99)
    Ich würde auch die Kulanzmöglichkeit noch nicht voreilig abschreiben - Zitat meines Toyota-Händlers: "Wenn sie bei Toyota Mist gebaut haben, stehen sie normalerweise dazu". So habe ich z. B. völlig unverhofft für meinen 94er Corolla einen nagelneuen Original-Tank, der normalerweise über 500 Euro kostet, kostenlos gekriegt - nur Montage und Anbauteile gehen auf meine Rechnung. Und der Toyota Partner mußte dazu nicht mal viel machen - ein paar Fotos von dem rostbeulenübersäten Teil genügten, zwei Tage später war der Kulanzantrag genehmigt und der Tank geliefert - obwohl ein Feiertag dazwischen war.
    Das kann natürlich trotzdem noch teuer werden, wenn ein Fehler im Kühlsystem die Ursache ist (und auf Kulanz behoben wird) und der Motorsachaden nur die Folge davon war.

    Ich muß allerdings auch beipflichten, daß ein Diesel generell für Kurzstrecken kein gutes Auto ist - zum Einen schlagen die Extrakosten für KFZ-Steuer und Anschaffung stark zu Buche, wenn über den Spritpreis mangels Fahrleistung wenig Ausgleich erfolgt, zum Anderen gehen speziell moderne Dieselmotoren gerne frühzeitig kaputt, wenn sie nie warmgefahren werden. Da verkokt die Abgasrückführung und der Partikelfilter wird viel zu selten freigebrannt (dazu muß der Motor betriebswarm sein, sonst wird der Vorgang nicht aktiviert), macht also auch irgendwann dicht, die Leistung geht runter und der hohe Druck der Abgase tut ein Übriges (z. B. Turbolader zerstören wenn vorhanden). Alte Dieselmotoren, die beides noch nicht hatten, waren da viel weniger anfällig, obwohl kein Verbrenner es mag, wenn er immer nur kalt läuft.

    Ich würde in dieser Situation auch mal über ein Elektroauto oder den Prius zumindest nachdenken - einem Elektroantrieb ist es komplett egal, ob er 100 km weit oder nur zur nächsten Straßenecke bewegt wird - und bei so wenig Fahrleistung genügt dann auch maximal einmal pro Woche aufladen, eher alle 14 Tage.
     
    Cybexx und PoorFly gefällt das.
  6. gena77

    gena77 Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.06.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25 D-4D EZ 2009 103tkm
    So Leute, ich war leider etwas beschäftigt die Tage. Ich habe weitere Bilder machen lassen_ Der Zylinderkopf ist absolut plan. Das Fahrzeug war immer innerhalb thermischer Spezifikation betrieben. Ich habe Kontakt mit Toyota und habe diese Bilder weiter geschickt. Mal sehen, was passiert. IMG-20180608-WA0000.jpg IMG-20180608-WA0001.jpg IMG-20180608-WA0002.jpg IMG-20180608-WA0003.jpg
     
  7. #26 udogigahertz, 09.06.2018
    udogigahertz

    udogigahertz Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Yaris II
    Um diesen Motorschaden, was immer nun die Ursache und Wirkung war, zu erklären, kommen viele Faktoren zusammen, zum einen die bereits erwähnten viel zu kurzen Fahrten von nur 10 Kilometern, die für jeden Diesel im baldigen Motortod enden MÜSSEN, hierzu wurden ja bereits von einigen Beitragsschreibern wertvolle Hinweise geliefert.

    Zum anderen ein eigentlich nicht ganz nachvollziehbares Verhalten des Themenstarters, als er Unregelmäßigkeiten bei der Kühlmitteltemperatur und im veränderten Motorlauf festgestellt hat.

    Wenn so etwas auftritt, füllt man nicht einfach nur Kühlwasser nach und fährt weiter wie zuvor, sondern man sollte eine akribische Fehlersuche betreiben, z. B. die getrockneten Wasserspritzer weisen doch ganz klar darauf hin, dass das Kühlsystem unter so hohem Druck stand, dass es abgeblasen hat. Das ist nicht normal und weist auf einen schweren Fehler hin.

    Übrigens: Hat das Auto keinen Kühlmittelstandsmelder, der bei zu niedrigem Kühlmittelstand Alarm schlägt?

    Sei es, wie es sei, hinzu kommt noch, dass die Toyota-Diesel (also deren Eigenentwicklungen, nicht die von BMW zugekauften Diesel für den Yaris) allesamt jetzt nicht soo der Brüller in Punkto Motorenbau sind, Toyota wollte eigentlich nie Diesel bauen, weil sie die Dinger für ihre sonstigen Märkte in Asien, Amerika und dem Rest der Welt (außer Europa) gar nicht brauchen, aber um hier mitzuhalten (weil in Europa JEDER Hersteller Diesel im Programm hat, mit ganz wenigen Ausnahmen) und auch vom Dieselkuchen profitieren zu können, haben sie dann doch widerwillig Dieselmotoren produziert.

    Nun ja, das hat ja nun ein Ende, Toyota bietet keine Diesel mehr an, da hat die finanzielle massive Unterstützung der "Deutschen Umwelthilfe" (ein kleiner Verein mit nicht mal 300 Mitgliedern, der es sich zum Ziel gesetzt hat, alle Diesel zu bannen) doch letztendlich Früchte getragen, dank der Aktivitäten der DUH gibt es ja jetzt erste Diesel-Fahrverbote in Großstädten, zunächst Hamburg, bald auch Aachen, Düsseldorf und alle anderen Städte.
    Dass VW durch massiven Betrug (Dieselskandal) da noch einen drauf gesetzt hat, nun ja, ich glaube, die Toyota-Leute kamen aus dem Lachen nicht mehr raus. Plötzlich ist Hybrid und E-Mobilität wieder in aller Munde, jeder überlegt sich, seinen Diesel abzustoßen und mindestens einen Hybriden zu kaufen, Toyota freut sich schon drauf.

    Das war sehr gut investiertes Geld, das mit der Umwelthilfe.

    Dass ich nicht missverstanden werde: Ich habe die Dinge hier nur geschildert, ganz ohne Bewertung, wenn Toyota mit dieser Taktik die gesteckten Firmenziele erreicht, dann ist das eben so, bin kein Hasser dieser Marke, finde sie im Gegenteil nicht schlecht und die Hybridtechnik ist wirklich toll, spart Sprit in der Stadt, ist billiger als jedes E-Auto und zuverlässig, langlebig und bewährt. Hut ab.

    Ich selbst fahre zur großen Zufriedenheit einen Yaris, tolles Auto.

    Aber Diesel von Toyota? Nun ja, es gibt bessere Alternativen.

    Grüße
    Udo
     
  8. #27 starletgtturbo, 10.06.2018
    starletgtturbo

    starletgtturbo Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    19
    @udogigahertz
    Ich finde es sehr schade, das Toyota keine Diesel mehr anbietet. Bessere Alternativen unter Berücksichtigung von Größe, und Preis, finde ich keine. Mein Yaris mit BMW Dieselmotor läuft prima. Da kann kein 3 Zylinder oder auch nicht die 1,5 Liter Maschine mithalten. Das Autofahren soll ja auch noch ein wenig Spaß machen.
    Wenn ich die Kosten auf 100 Kilometer anschaue. Mein Yaris Diesel liegt bei 6€ pro 100 Kilometern und ich fahre 50% Stadt und 50% Autobahn und das, wo erlaubt bei 160-170 KMH. Da komme ich mit 5,4 Litern bei Benzinern nicht hin und zahle 20 Cent pro Liter mehr.
     
  9. CZ99

    CZ99 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Avensis T27 D-CAT Limo
    @starletgtturbo: Dein Yaris hat keinen BMW-Diesel. Das ist ein echter Toyota.
     
    starletgtturbo, matthiomas, Cillian und 2 anderen gefällt das.
  10. #29 Cillian, 10.06.2018
    Cillian

    Cillian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    built in Hiroshima
    Und das auch noch massiv falsch, schönes Stammtischgewäsch.
    Der Diesel im Yaris ist von Toyota (afaik sogar eigentlich ein umgebauter Daihatsu-Motor) und kam niemals von BMW. Im Gegenteil, weil der Motor so gut war hat ihn BMW eingekauft für den Mini Diesel anfangs.

    Toyota unterstützt die DUH nicht "massiv". Alles was Toyota macht ist die projektbezogene, finanzielle Förderung des Hybrid-Taxi Projektes der DUH in Berlin in Höhe von 50.000€ im Jahr. Darüber hinaus fließt da kein Geld. Übrigens zählen ziemlich viele Autohersteller zu den Unterstützern der DUH, nicht nur Toyota. Die Dieselkrise haben die Autohersteller selbst zu verursachen, nur anders als unsere Regierung hat die DUH halt um Einhaltung der Gesetze gekämpft. Die Gerichte haben Ihnen recht gegeben, also haben sie nichts falsches gemacht sondern nur die Untätigkeit anderer nicht hingenommen und dafür gesorgt, dass (endlich) wenigstens ein paar Gesetze mehr eingehalten werden müssen.
    Aber der Überbringer schlechter Nachrichten würde ja auch früher schon hingerichtet...

    Hier sieht man schön, wie mit Stammtischgeschwätz Meinungen gebildet werden können. Dank des großen Stammtisches namens Internet werden diese Meinungen noch schön in die ganze Welt getragen...
     
    Max T., CZ99, Warp und 2 anderen gefällt das.
  11. #30 udogigahertz, 13.06.2018
    udogigahertz

    udogigahertz Junior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Yaris II
    Du hast Recht, es war genau anders rum, wie du geschrieben hast, der Mini bekam den Motor aus dem Yaris, nicht umgekehrt. Da habe ich mich jetzt nicht mit Ruhm bekleckert, ich meinte jedoch, das mal andersrum gelesen zu haben.

    Auch das mit der Förderung der DUH habe ich mal irgendwo so gelesen, dass Toyota der größte direkte Sponsor dieser dubiosen Gesellschaft sein soll.

    Welche anderen Autohersteller unterstützen denn ebenfalls die DUH und mit wie viel Geld?

    Ja, die DUH legt den Finger in offene Wunden des Rechtsstaates, insofern machen die nichts verkehrt, sie geben sich allerdings in der Öffentlichkeit als Retter der Gesundheit der Menschen und das ist Unsinn hoch drei.

    Der NABU meint, dass nur die 15 größten Seeschiffe mehr Schwefeloxide produzieren als alle 760 Millionen PKW weltweit. Und da die Luft keine Grenzen kennt, verteilt sich der Dreck eben auch weltweit.

    Und wir machen hier Fahrverbote für alle legalen Diesel bis zu Euro 5 für einige Hundert Meter und machen uns ins Hemd für ein paar Mikrogramm NoX, die von Stationen gemessen werden, die viel zu nahe an den Straßen stehen. Die Griechen machen das besser, da stehen die Stationen weit ab von Straßen auf Dächern, da ist die Luftqualität, die nach Brüssel gemeldet wird, sehr gut.

    Der kleine Bürger darf insgesamt Milliardenwerte abschreiben, denn sein zwei Jahre altes Dieselauto mit Euro 5, bald dann auch alle Euro 6 ohne d oder temp, dürfen nicht mehr fahren, wohin man will, die kauft dann niemand mehr oder nur mit erheblichem Abschlag, den Verlust muss jedoch der Bürger tragen, man wird weder von der Politik noch von den verantwortlichen Herstellern entschädigt, Unternehmer jedoch werden besser gestellt, olle stinke
    Taxen, Anwohner und Zulieferer dürfen natürlich auch weiterhin ihre Gifte verbreiten, da sind diese nicht so schlimm in den Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung.

    Was ein Affentheater. Auf Kosten des kleinen Mannes.

    Grüße
    Udo
     
  12. corjoh

    corjoh Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2017
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeug:
    Toyota Altezza RS200, Nissan Bluebird Grand Prix, VW Jetta II, Nissan S13
    Äh, Thema ist Motorschaden?
    Versteh mich nicht falsch, aber dass hier ist ein Toyotaforum.
    Weltansichten kannst dir auf fuzzibook von Robotern liken lassen.
     
    matthiomas und PoorFly gefällt das.
  13. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Warp

    Warp Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    109
    Fahrzeug:
    Prius 2, Grand Cherokee (WJ)
    Oder in der OT Rubrik ;). Da kann/sollte man derartige Themen die das Auto betreffen durchaus diskutieren.

    Was die Bilder betrifft. So richtig aussagekräftig sind die jetzt nicht gerade. Wnn da irgendwo ein Haarriss sein sollte sieht man eh nicht darauf. Kann das sein, dass da vielleicht wirklich nur die ZK durch ist? Wo diese braunen Spuren im Zylinder sind, ist das der wo auch bei den Kanälen diese sind? Weiss nichr wie herum der Kopf da draif gehört.
     
  15. #33 Cillian, 13.06.2018
    Cillian

    Cillian Senior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    built in Hiroshima
    Ford, Amerikanische NGOs (die zum Teil auch von den Herstellern gefördert werden), unsere Bundesregierung, die Telekom etc. ´findet man alles bei Google wenn man will.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Stickoxide
    "Die Lebensdauer von Stickoxiden beträgt in Bodennähe etwa einen Tag;"
    So wie Feinstaub und Feinststaub sich auch nach einigen Stunden durch Luftfeuchtigkeit oder Niederschlag verflüchtigt.
    Schiffe verbringen nur wenig Zeit mit Volllast in den Innenstädten oder generell bewohntem Gebiet. Das Schiffargument betrifft zwar die Menschen auf dem Schiff, aber wenigstens keine Unbeteiligte. Im Standgas, wie sie im Hafen liegen, sind die Dreckschleudern deutlich besser. Nicht sauber, aber weit entfernt vom NABU-Wert. Auch hier sollte der Gesetzgeber aber eingreifen. Meines Wissens nach sitzt da auch schon das Umweltministerium dran, aber die Regulierung ist aufgrund der Zulassungsmöglichkeiten auf See weit komplexer als im Straßenverkehr.
    Außerdem ist alles auch Ablenkung. "Die anderen da machen es auch nicht besser" - mag sein, ist aber keine Ausrede. Und über jedes Argument was eine Untat relativieren soll könnte man mal nachdenken.
     
    udogigahertz, Max T., Warp und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

T25 2.0 D-4D Motorschaden bei unter 100TKM und nicht mal 9 Jahren?

Die Seite wird geladen...

T25 2.0 D-4D Motorschaden bei unter 100TKM und nicht mal 9 Jahren? - Ähnliche Themen

  1. Toyota Hilux Abdeckung Alu Rollcover / Mountain Top Roll Cover D/C 05-16 Neu und OVP

    Toyota Hilux Abdeckung Alu Rollcover / Mountain Top Roll Cover D/C 05-16 Neu und OVP: Toyota Hilux Abdeckung Alu Rollcover / Mountain Top Roll Cover D/C 05-16 Neu und OVP Zum Verkauf steht eine neue Aluminium Roll Abdeckung für...
  2. Previa D-4D viel zu laut!!!

    Previa D-4D viel zu laut!!!: Hallo liebe Toyota Freunde Ich habe mir kürzlich den 2 Liter bj. 2004 zu einem günstigen Preis Laufleistung gerade mal 135 t km u TÜV neu,...
  3. Corolla E12 1.4D-4D oder Avensis T25 116PS 2.0 D-4D Kombi

    Corolla E12 1.4D-4D oder Avensis T25 116PS 2.0 D-4D Kombi: Hallo, suche momentan einen E12 oder T25 als Kombi in gutem Zustand und möglichst nicht mehr als 200.000km. Bei Top Pflege gehen vlt. auch...
  4. Rav4 2,2 D-4D 4WD Bj 2008 Motor Unterfahrschutz

    Rav4 2,2 D-4D 4WD Bj 2008 Motor Unterfahrschutz: Hallo Leute, ich bin neu hier und benötige eure Hilfe. Ich fahre einen Rav4 2,2 D-4D 4WD und habe neulich einen Motorunfahrschutz gebraucht...
  5. Toyota Schaltknauf NEU/orig., Avensis T25, Corolla E12, Yaris TS - perforiertes Leder

    Toyota Schaltknauf NEU/orig., Avensis T25, Corolla E12, Yaris TS - perforiertes Leder: Hallo! Ich biete Euch hier EINEN nagelneuen, originalen Toyota Schaltknauf an. Unter anderem für den Avensis T25, Corolla E12, RAV4, Corolla...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden