T25 1.8 Automatik

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von poh, 03.07.2009.

  1. poh

    poh Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    hat die T25 1.8 Automatik eine Wandlerüberbrückung oder nicht. Ist mit Overdrive die Wandlerüberbrückung gemeint ?

    Kann vielleicht jemand sagen wie man merken kann ob die Wandlerüberbrückung aktiv ist und wann sie aktiv wird (km/h) ?

    Macht eine Automatik bei einem Arbeitsweg von 15km Sinn oder wird das Getribeöl nicht warm und damit der höchste Gang nicht möglich.

    Gruss
    und Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chris_mit_avensis, 03.07.2009
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Mit Overdrive ist nichts anderes als die vierte Stufe gemeint, die man früher mit einem elektrischen Knöpfchen am Schalthebel einrückte.

    Der T25 hat ja aber kein solches Knöpfchen mehr, die Gänge werden entweder automatisch oder teilsequentiell im manuellen Modus geschaltet (linke Schaltgasse des Wählhebels).

    Die Wandlerüberbrückung ist etwas anderes. Der T25 hat eine solche Wandlerüberbrückung in der letzten Stufe, also im vierten Gang. Wenn die Wandlerüberbrückung einrückt, merkt man das daran, dass Motor und Rad "fest" verbunden sind und die Drehzahl beim leichten Gasgeben nicht gleich hochschnellt. Das Auto fühlt sich dann genau so an wie eines mit Schaltgetriebe. Man macht das, um erstens den Wandler zu schonen und zweitens um Sprit zu sparen.

    Beim 1.8er mit AT dürfte die Wandlerüberbrückung spätestens bei 75km/h einrücken. Man kann das provozieren, in dem man beim Beschleunigen kurz den Gasfuss lupft und der Wandlerüberbrückung so die Möglichkeit gibt, einzurücken. Das gibt dann einen kleinen Ruck und eine nochmalige Reduktion der Drehzahl.

    Früher wurde der letzte Gang bei Automatikgetrieben erst bei warmem Motor zugelassen. Heute ist das nicht mehr so. Der vierte Gang und die Wandlerüberbrückung sind auch bei kaltem Motor verfügbar.
     
  4. #3 chrisbolde, 03.07.2009
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Ich weiß jetzt nicht, was du mit früher meinst, aber bei meinem '03er Yaris sieht es folgendermaßen aus:
    • Höchster Gang (4. Stufe/Overdrive): ausschließlich bei warmem Motor; lässt sich auch nicht durch Lupfen des Gasfußes provozieren
    • Wandlerüberbrückung: bei ca. 75 km/h, unabhängig von der Motortemperatur
    • Teilsequentieller Modus nicht vorhanden; ich kann nur sagen, bis in welchen Gang er schalten darf bzw. den Overdrive abschalten
     
  5. #4 chris_mit_avensis, 03.07.2009
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Der Yaris hat demzufolge eine noch ältere Automatik als die sowieso schon veraltetet Vierstufenautomatik des Avensis. :D

    Nochmals zum Mitschreiben:

    T25=4-Stufen / mit Wandlerüberbrückungskupplung in der letzten Stufe / teisequentiell / kein Overdrive / vierter Gang auch bei kaltem Motor
     
  6. meshua

    meshua Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Bezieht sich das auf die "nur vier Stufen"?

    Gruesse, meshua.
     
  7. #6 chris_mit_avensis, 04.07.2009
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Zum ersten nur vier Stufen und zum zweitem nur im letzten Gang eine Wandlerüberbrückungskupplung.

    Der Vorteil ist aber, dass die Abstufung recht gelungen ist und das Teil eigentlich nie kaputt geht.
     
  8. #7 chrisbolde, 04.07.2009
    chrisbolde

    chrisbolde Senior Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2009
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Avensis (T27) D-CAT Kombi Executive
    Jou, Abstufung ist ganz okay - bis auf einen winzigen Wermutstropfen: bei eingeschalteter Klima genügt im Stadtverkehr ein relativ kleiner Kick aufs Gas und die Automatik schaltet von 4 auf 3. Da hätte ich mir die Schaltschwelle entweder bisschen höher oder tiefer gewünscht. So schalte ich bei Klima in der Stadt den Overdrive ab. Denn jeder Schaltvorgang kostet ja auch Sprit und verursacht unnötig Verschleiß an der Aktorik.
     
  9. meshua

    meshua Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass in der Praxis ein erhoehter Verschleiss oder Benzinverbrauch zu beobachten ist. Zumindest habe ich es noch nicht gesehen oder ist davon berichtet worden. Eventuell haben die Bremsbaender und ggfls die Wandlerbruecke etwas mehr zu tun, aber das sollte sich nicht weiter auf die Lebensdauer der AT auswirken.

    Gruesse, meshua.
     
  10. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Der 2.4er hat eine Fünfstufenautomatik. ;)
    Die vier Stufen beziehen sich dann auf den 2.0er und ggf. den 1.8 (gab es den überhaupt mit Automatik?)
    Funktionell war zwischen den Getrieben auch noch ein Unterschied, ist aber zu lange her, als das ich mich erinnern könnte. :(
     
  11. #10 chris_mit_avensis, 04.07.2009
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, den 2.4er habe ich vergessen. Für mich war die zusätzliche Stufe einer der wichtigsten Kaufargumente. Verbessert die Fahrleistungen ungemein und senkt den Spritverbrauch deutlich.

    Ansonsten wüsste ich keinen funktionellen Unterschied.

    @chrisbolde:

    Kommt noch dazu, dass der Drehzahlsprung vom dritten zum vierten relativ gross ist (war zumindest beim T22 2.0vvti so, das ist vermutlich die gleiche Automatik). Daher reagiert der Motor auf Gas da etwas empfindlich.
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. poh

    poh Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Wenn bei dem 2.4 keine Wandlerüberbrückung im zweithöchsten Gang vorhanden, was bringt ein zusätzlichen Gang ausser dass öfter geschaltet wird ? Ich glaube da bringt nur eine höhere Übersetzung etwas.

    Der 2.4 hat das U151E Getriebe mit 0,756 im 5. Gang, der 1.8 hat das U341E Getriebe mit 0,700 im 4. Gang also der 1.8 ist länger übersetzt. Ich glaube dass ein 5. Gang hier überhaupt nichts bringt.
     
  14. #12 chris_mit_avensis, 05.07.2009
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Ein zusätzlicher Gang bringt gerade an Steigungen sehr viel, weil die Drehzahlsprünge zwischen den Gängen kleiner sind.
    Bei fünf Gängen hast du immer irgendeinen, der im Bereich von 3000-4000 Umdrehungen liegt (da hat der Motor am meisten Kraft). Bei nur vier Gängen ist die Chance grösser, dass du darüber oder darunter bist.
    Die Fahrleistungen werden besser.

    Der vierte Gang des 1.8ers ist vielleicht länger, aber der hat dann eine andere Achsübersetzung. Das Drehzahlniveau ist beim grösseren Motor sicher nicht höher.
    Zum Vergleich: 2.4er hat bei 130 etwa 2800 Umdrehungen.
     
Thema: T25 1.8 Automatik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. u341e getriebe

    ,
  2. toyota avensis t25 automatik

Die Seite wird geladen...

T25 1.8 Automatik - Ähnliche Themen

  1. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  2. T25 Lichtmaschine

    T25 Lichtmaschine: avensiv lichtmaschine
  3. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...
  4. Aisin CKT-034A Kupplungs Kit (93-08 Corolla 1.8)

    Aisin CKT-034A Kupplungs Kit (93-08 Corolla 1.8): Neuer Artikel für den Corolla. Komplettes Kit mit Ausrichtungs-Tool. [IMG] 50€ Anfrage bitte direkt an: macbaer@outlook.com Preis: VB [IMG]
  5. Corolla E12 Automatik-Hebel defekt

    Corolla E12 Automatik-Hebel defekt: Hallo liebe Gemeinde, ich habe seit gestern ein Problem mit meinem Corolla E12 Automatik (BJ 2002). Ich habe den Motor gestartet, wollte auf...