T22 Lenkrad flattert, leider nicht mit Wuchten erledigt

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von ChappiDog, 06.09.2012.

  1. #1 ChappiDog, 06.09.2012
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei meine T22 hat vor einiger Zeit das Lenkrad angefangen zwischen 110 und 120 km/h zu flattern. Mal war es kaum zu spüren, mal war es sehr stark. Die Reifen vorn haben eine leicht unterschiedliche Abnutzung. Beim Bremsen gibts kein Flattern. Die Reifen sind seit 2 Jahren ohne Probleme auf dem Auto.
    Nun war ich in der Vertragswerkstatt und die haben die Räder gewuchtet und die Zahnstangengelenke auf beiden Seiten getauscht (keine billige Angelegenheit :(), außerdem ne Fahwerksvermessung gemacht. Mir wurde versichert dass das Problem danach behoben ist.
    Gestern Auto abgeholt, die ersten Kilometer noch gerfreut dass es wirklich weg ist; nach einer Autobahnauffahrt ist das Flattern wieder da. Genauso wie vorher, mal stärker, mal schwächer.X(

    Heute rekklamiert, dann wurden, erst auf mein massives Drängen, wenigstens die vorderen und hinteren Räder testweise mal getauscht; gebracht hats gar nichts. Nächster Termin ist Montag.
    Ach ja, Radkappen hab ich testweise auch schon entfernt.

    Hat jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte?
    Wie siehts mit der "Gewährleistung" aus (der Auftrag "Lenkreadflattern beseitigen" ist ja schließlich nicht erfüllt)?

    Vielen Dank für eure Ideen.

    LG Chappi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hezar

    hezar Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2002
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12 - 3ZZ-FE und T22 - 1AZ-FSE
    Wie stark ist es denn bei dir? Richtig heftig oder nur leichtes Zittern/Flattern? Ich hab bei meinen T22 dasselbe Problem. Wuchten bringt kurzfristig etwas, aber nach circa 1000-2000km ist es wieder da. Leichtes Flattern und Vibrationen im Lenkrad.

    Vor einem Jahr habe ich alle Bremsscheiben + Beläge wechseln lassen, danach war es eine Zeit lang wirklich komplett verschwunden. Aber es kam wieder und wurde immer schlimmer, dann hab ich wieder wuchten lassen. Ich hab mich mittlerweile damit arrangiert... :(

    Gruß,
    Jan
     
  4. #3 ChappiDog, 07.09.2012
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Wie beschrieben ist es mal weg,mal flattert das Lenkrad um mehrere Milimeter. Das kann und will ich nicht einfach akzeptieren.
     
  5. #4 matthiomas, 07.09.2012
    matthiomas

    matthiomas Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    56
    Fahrzeug:
    Honda Accord Lifestyle und Corolla E12 1.4 Edition
    Hallo,
    wir hatten dieses Problem auch an unserem t22.... damals nur bei den Alurädern aus dem Zubehör.
    Es hat eigentlich sehr lange gedauert, bis wir einen Reifenhändler hatten, der so fein und so genau gewuchtet hat, das dieses Problem erledigt war. Mit Stahlfelgen und WR trat das flattern nie auf.
    Der t22 scheint da sehr empfindlich zu sein........Die Bremsscheiben sind eh ein Thema für sich.
    Viele Grüsse
     
  6. #5 Zebulon, 11.09.2012
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    Möglicherweise hat eines der Räder einen Höhenschlag. Das bekommt man mit Wuchten nicht weg, da hilft dann höchstens noch Matchen.
     
  7. #6 Camry-Michael, 11.09.2012
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    Sicher hast Du einen Auftrag/Rechnung wo das genau draufsteht, dann müssen die solange ran, bis der Auftrag zu Deiner Zufriedenheit erfüllt ist.
    Nachbesserung nennt sich das.

    Und wenn was gemacht wurde, was letztendlich für die Katz war, dann kann man Dir nur einen Teil berechnen.
    Nämlich die Wertverbesserung und die Arbeitszeit, weil die Teile jetzt neu sind. Wobei dann schon noch ein besonderer Obulus zusätzlich drin sein sollte, schließlich hat die Werkstatt "versagt" und erstmal was erneuert, was nicht nötig war.

    Muss notfalls ein Anwalt ran, falls sich die Werkstatt stur stellt.


    Probier dochmal 4 andere, gut (und bei einer anderen Firma) gewuchtete Komplett-Räder, wenn möglich.
    Ist das Flattern mit denen dann weg, liegts an Deinen Rädern, bleibt es, liegts am Fahrwerk.
    Damit kannst Du es zumindest mal näher eingrenzen.


    Wie sieht denn die "unterschiedliche Abnutzung" an den Vorderreifen genau aus?
     
  8. #7 Zebulon, 12.09.2012
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    Es gibt durchaus auch Firmen, die "wuchten" mit ausgeleierten Maschinen ohne es zu merken.

    Habe das mal hier bei einem Reifendiscounter in Mainz erlebt. Selbst nach dem 2. Nachwuchten hatte ich noch ein Flattern im Lenkrad. Ich habe dann den Monteur gebenten, nach dem Wuchten und dem Kontrolllauf den Reifen um 180 Grad zu drehen und nochmal laufen zu lassen: 40g Unwucht hat die Maschine wieder angezeigt. Ich habe die Räder dann woanders auswuchten lassen und gut war's.
     
  9. #8 ChappiDog, 12.09.2012
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Update:
    Also an den Rädern liegts nicht, es wurden jetzt Probefahren mit einem komplett anderen Radsatz gemacht, Problem ist das Gleiche. Als Quellen kommen die Gelenkwellen oder das Differential in Betracht. Beides kostet neu ein Vermögen. Werd wohl ersmtal damit leben müssen. ;(
     
  10. #9 yogi2000, 12.09.2012
    yogi2000

    yogi2000 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    rav4
    Lenkrad

    hallo
    man müßte erstmal genau wissen,welchen motor,bzw welches baujahr dein fahrzeug hat.
    ich kann mich noch erinnern,daß bei den 1,8ltr motoren als abhilfe die gelenkwellen vom diesel verbaut wurden.
    als diagnosehilfe fuhr man damals mit ca 40 bis 50km/h eine leichte kurve,in der man beschleunigte.spürte man dann ein so art ruckeln,war die antriebswelle als ursache bekannt.
     
  11. #10 Zebulon, 12.09.2012
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    Halte ich für unwahrscheinlich.

    Ich würde mich auf Lager und Gelenke konzentrieren, auch an der Hinterachse.
    Und haste schon mal einen Stoßdämpfertest gemacht? Kostet meist nur 5 €.
     
  12. #11 Camry-Michael, 12.09.2012
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    ... sagte meine Werkstatt, als ich die Gelenkwellen als Ursache für schlagende Geräusche vermutete. ;)

    Ok, das war en Jetta und das Schlagen trat immer erst nach ca. 1/2-stündiger Autobahnfahrt auf.

    Aber gleiches Prinzip der Werkstatt: erstmal gewuchtet, andere Räder, Spur nachgestellt, Fett in den Gelenkwellenlagern nachgedrückt, usw.. alles ohne Erfolg.

    Nachdem ich drauf bestand, die Wellen zu wechseln, war Ruhe. :D
     
  13. #12 ChappiDog, 13.09.2012
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den Gelenkwellen vom Diesel hat mir der Meister auch erzählt. Gestern war das Flattern erst weg (gerade Strecke) und dann nach einer Rechtskurve wieder da. Ich halte das mit den Wellen für wahrscheinlich.
    Auto ist von 1999 und ist der 1,6 4A-FE.
    Wenn ich so schaue müssten ja auch die Wellen z.B. vom 1.8er passen?

    Stoßdämpfertest war beim TÜV vor 3 Monaten, alles OK. (Defekte Stoßdämpfer waren vor einigen Jahren die Uhrsache für das Lenkradflattern bei meinem Carina II)
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Zebulon, 13.09.2012
    Zebulon

    Zebulon Senior Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Avensis T22 FL, EZ 09/2000 mit Motor 1AZ-FSE 2,0 VVT-i, 160.000km
    Nunja, schlagende Geräusche nach 1/2-stündiger Autobahnfahrt ist auch was anderes als ein flatterndes Lenkrad.
    (Du hast Schnupfen? Nimm ein Aspirin, bei meinem Kopfweh hat es auch geholfen ;) )
     
  16. #14 ChappiDog, 13.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2012
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Muss eigentlich nach dem Gelenkwellentausch das Fahrwerk neu vermessen werden? Und was kostet der Tausch (also reine Arbeitszeit) in etwa?
     
Thema: T22 Lenkrad flattert, leider nicht mit Wuchten erledigt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis t22 lenkrad flattert www.toyota-forum.de

    ,
  2. leichtes lenkradflattern rechtskurve

    ,
  3. toyota corolla verso r1 lenkrad flattert

Die Seite wird geladen...

T22 Lenkrad flattert, leider nicht mit Wuchten erledigt - Ähnliche Themen

  1. GT86 Lenkrad -> E11 G6?

    GT86 Lenkrad -> E11 G6?: Moin, kurz und knapp, ich wollt mal nachfragen ob es eine möglichkeit gibt ein GT86 Lenkrad in einem E11 G6 Bj 99 VFL zu bauen?
  2. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  3. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  4. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...
  5. T22 - Innenbeleuchtung defekt

    T22 - Innenbeleuchtung defekt: Tag zusammen, seit gestern ist bei unserem T22 (Fl, 1.8 Automatik) die Innenbeleuchtung am Dach defekt. Kofferraumleuchte und Lämpchen an der...