T22 D4D Turboloch

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von mFuSE, 14.05.2006.

  1. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich fahr z.Z. einen Avensis T22 Vorfacelift 2.0 D4D mit 110PS.

    Im Vergleich zum Audi/VW TDI gibt es beim Toyota ein enormes Turboloch bei Drehzahlen unter 2000U/min.
    Im WInter ist es noch annehmbar - im Sommer ist es schon erstaunlich wie wenig da geht, daß ich mich mittlerweile frage ob das normal ist?

    Das Problem tritt erst bei warmen Außentemperaturen auf, so wie wir sie jetzt haben.
    Wenn ich z.b. an nem Berg anfahren will und die Kupplung recht früh loslassen, sodass ich bei ~1200U/min im ersten Gang anfahre - so kommt der Wagen kaum vom Fleck. Er zieht sich in Schrittgeschwindigkeit den Berg hoch ... Gaspedal aufs Bodenblech nützt gar nichts .... der Drehzahlmesser schläft sich den 2000U/min entgegen .. aber meistens ist die Ampel schon wieder Rot bis man Sie erreicht hat :rolleyes:

    Das einzige was hilft ... Motor auf 1800/1900U/min hochdrehen und erst dann auskuppeln ... dann fetzt der Wagen auch annehmbar weg.



    Auf ebener Fläche ist der Effekt nicht ganz so schlimm, aber ebenfalls stark ausgeprägt. Der Motor schleicht auf die 2000U/min zu ... sobald dann 1900U/min erreicht sind gibt es dann den Turboschub und es geht endlich vorwärts ...





    Der Wagen wurde vor ~2Jahren gebraucht gekauft, hatte damals Vollcheck und ging als einwandfrei weg - das Anfahrverhalten hatte er auch von Anfang an ....
    Ich muss dazu auch sagen, ich habe den Begriff Turboloch bisher auch noch nie erlebt gehabt (da immer VW TDI) und erst am Avensis dieses Verhalten entdeckt.
    Nun ist die Frage, inwieweit ist das normal? (Im Winter ist es OK, im Sommer eigentlich echt schlimm ^^)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 echt_weg, 14.05.2006
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    bin nie nen t22 gefahren kann also nicht sagen obs da wirklcih extrem ist. Kann nur aus eigener erfarhung sagen das die tdis die ich bisher gefahren bin sich ähnlich verhalten wie du es beim t22 beschrieben hast. Nen turboloch hast du immer - es ist nunmal ein turbo mag sein das die vw/audis minimal vorher druck aufbauen aber merken tut man es bei denen auch das bis der turbo kommt gar nichts geht.

    Wundern tut mich vorallem das es im sommer schlimmer ist als im winter würde eigentlich dafür sprechen das der ladelufkühler evtl. zu wenig luft bekommt bzw. unterdimensioniert ist -> das sollte allerdings eher bei höheren drücken zum tragen kommen und nicht beim anfahren

    Ich denke einfach mal es ist normal - wie gesagt wenn man nicht selbst gefahren ist kann man schwer sagen wie es sich wirklich verhält aber das verhalten was du beschreibst ist für turbomotoren völlig normal.
     
  4. Janni

    Janni Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2005
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    3
    Ja, es stimmt, dass die TDI´s am anfang mehr Bumms haben, aber dafür geht ihnen auch viel früher die Puste aus.
     
  5. Miro

    Miro Guest

    Beim meinem T22 Facelift hatte ich das nur wenn ich zu hohen Gang drin hatte und unter 1800 touren drehte. Bloß egal zu welcher Jahreszeit. Im ersten Gang fetzte er ohne Probleme weg.
     
  6. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin vom 90PS TDI bis zum 180PS V6 TDI alles in dem Bereich gefahren (den alten 110, den ersten PD115, den neuen 130, den 2.0 140, den altem V6 150).
    Bei keinem war was vergleichbares :x
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Smartie-21, 14.05.2006
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Der V6 hat es auf jedenfall auch.

    Bei den 19er wird das stark kaschiert durch die kleinen Turbos und den großen Bums. Dafür geht denen über 2500 extrem schnell die Puste aus.

    Beim 101PS PD ist es auch extrem. Da kannste unter 1500 fast gar nicht fahren. Die Kurze Übersetzung hilft da zusätzlich.

    Als ich damals den D-4D gefahren bin fand ich eigentlich nicht das er ein störendes Loch hatte. Zog sauber aber nicht extrem druckvoll hoch. Dafür dreht er vergleichsweise gut. Wenn ihr fettes Loch erleben wollt fahrt mal einen Almera 2.2Di mit 110PS vor Baujahr 2002. Das ist krass. :(
     
  9. mFuSE

    mFuSE Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Und ich kann mit dem Avensis nicht unter 1800 fahren ;)

    .... den kleinen 1.9 mit 101PS bin ich auch schon gefahren - finde die KRaftentfaltung da sehr angenehm.
    Ich hab es lieber die Kraft über das gesamte Drehzahlband verteilt zu haben, statt wie es jetzt bei meinem Avensis ist ab 2000U/min nen ricthigen Bums zu haben der dann ab 3500 aber auch wieder nachläßt.

    So wie es z.b. beim (alten) Daimler 270er CDI ist, wäre es noch annehmbar. Da spürt man ebenfalls das Turboloch unterhalt 2200U/min, aber man kommt vom Fleck.

    Ich würd gern mal den 177er 2.2er Avensis probefahren um zu sehen wie Toyota da das Turboloch im Griff hat, denn beim 2.0 D4D ist es derart schlimm, das ich fast nciht glauben kann, das wäre so in Ordnung :(
     
Thema: T22 D4D Turboloch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 2.0 d4d anfahrschwäche

    ,
  2. toyota t22 turboloch

    ,
  3. avensis turboloch

Die Seite wird geladen...

T22 D4D Turboloch - Ähnliche Themen

  1. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  2. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  3. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...
  4. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...
  5. T22 - Innenbeleuchtung defekt

    T22 - Innenbeleuchtung defekt: Tag zusammen, seit gestern ist bei unserem T22 (Fl, 1.8 Automatik) die Innenbeleuchtung am Dach defekt. Kofferraumleuchte und Lämpchen an der...