T22 Anlasser mach komische Geräusche

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Blackbandito, 17.09.2007.

  1. #1 Blackbandito, 17.09.2007
    Blackbandito

    Blackbandito Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin, habe seit ein paar Wochen folgendes Problem.

    beim Starten macht der anlasser ein komisches schleifendes Geräusch. Welchses sich ca 2sek nach dem der Motor schon läuft nochmal wiederholt.Das passiert vor allem wenn er kalt ist oder länger gestanden hat. Ist ist ein T22 1,8 Bj 99 mit 170tkm auf der uhr.

    Brauch ich bald nen neuen Anlasser?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bezeckin, 17.09.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Beschreib mal das Geräusch etwas näher.

    Glaub nicht das es den Anlasser zerlegt (hat).
     
  4. #3 Blackbandito, 20.09.2007
    Blackbandito

    Blackbandito Grünschnabel

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    nja schwer zu sagen eine schleifendes kratzendes geräsucht als ob der anlasser noch ein paar sek mitläuft. bei getretener kupplung ist geräusch noch länger. Mich wundert das ist wirklich nur im kalten zustand des Motors vorkommt.
     
  5. #4 Bezeckin, 20.09.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Müsste man selber hören.
    Evl. lässt du nur zu lange an? Oder der Starter wird nicht richtig zurückgezogen, sobald der Motor läuft. Während des anlassens tritt das Geräusch nicht auf?
    Bau das Dibng mal ab, und reinige es.
     
  6. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Denke mal, das die Welle (mir fällt kein anderes Wort ein :rolleyes: ) verkookst / verdreckt / whatever ist und deshalb nicht früh genug zurück geht.

    Welle reinigen und bei der gelegenheit auch gleich die Kohlen mittauschen und gut
     
  7. #6 F_L_E_X, 26.07.2010
    F_L_E_X

    F_L_E_X Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    anstatt ein neues Thema zu eröffnen, hänge ich mich lieber hier dran und hoffe, das dies richtig ist.

    Ich habe ein ähnliches Problem wie im Ausgangspost. Wenn ich meinen Avensis (T22, 1,8, 235000km) starte, scheint der Anlasser weiter zu drehen (klingt wie nicht synchron drehende Zahnräder). Nach ca. 1 Sek klingt es normal. Also der Wagen springt immenroch normal an. Ein Bekannter vermutet, dass es der Magnetschalter sein könnte? Ich bin leider eher Laie auf diesem Gebiet.

    Ich war daraufin in der Werkstatt, habe mein Problem geschildert und der Mechaniker fing auch direkt an das Teil im Netz zu suchen um mir einen groben Preis nennen zu können. Ca. 280€ für das Teil?! Das kommt mir irgendwie recht viel vor.

    Nun zur eigentlichen Frage: Ist es wirklich so teuer? Kann man solche Teile vom Schrott bekommen? Kann man den Einbau selber vornehmen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Alex
     
  8. #7 F_L_E_X, 30.07.2010
    F_L_E_X

    F_L_E_X Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Falls es jemand übersehen haben sollte... Ich schiebe das Thema noch einmal nach oben. Ist für mich wirklich wichtig, da mit dem Preis entschieden wird, ob der Wagen das zeitliche segnet oder weiter auf der Straße bleiben darf.

    Vielen Dank!
     
  9. #8 diosaner, 30.07.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Die Ersatzteilpreise sind so teuer.
    Wenn man sich aber mal überlegt, was bei den Autos bis dato an Wartungen und sonstige Reparaturen investiert wurde, sind die Preise unter Umständen auf einem Niveau, das andere Marken auch haben. Und da gehen Teile bestimmt öfters kaputt als bei einem Toyota.

    Selber einen Anlasser erneuern ist kein Problem, wenn man technisch ein wenig Ahnung hat und keine zwei linke Hände besitzt.

    Wir haben hier schon einen Fred eröffnet, der sich mit Toyota als Fahrzeuge und E-teile auf Schrottplätzen befasst.

    Und da scheint es im Hinblick auf benötigte Ersatzteile ziemlich mau auf Deutschlands Schrottplätzen zu zugehen.


    Schade, das das Überleben des Fahrzeuges an einem dämlichen Anlasser hängt. :rolleyes:

    Ironie an: Aschenbecher voll? Schmeiss ich das Auto weg :D Ironie aus.
    Schon mal überlegt, ob sich auch eine Reparatur des Anlassers lohnen könnte?
    Das wäre dann auf jeden Fall billiger als ein AT-Teil.

    Edit:

    Scheinbar 235000km ohne besondere Vorkommnisse hinter sich gebracht.
    Und jetzt staunt man eben, was etwas kosten kann, wenn man es braucht.
     
  10. #9 ChappiDog, 30.07.2010
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Hatte vor Jahren das gleiche Probleme beim Carina II, Anlasser ist immer mitgelaufen wenns kalt war:

    Hab den Anlasser dann selbst ausgebaut, zerlegt, gereinigt und mit neuem Fett wieder montiert. Zeitaufwand ca. 1,5 Stunden.
    Hat danach bis zum Verkauf des Autos 3 Jahr ohne jede Probleme funktioniert.

    Mit bischen Werkzeug und handwerklichem Geschick ist das kein großes Theater, ich würds mir überlegen. ;)

    LG Chappi
     
  11. #10 F_L_E_X, 01.08.2010
    F_L_E_X

    F_L_E_X Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, vielen Dank für eure Antworten! Habt ihr vielleicht einen Tipp, wo ich eine "Anleitung" finde? Ich werde es denke ich erstmal mit reinigen versuchen. Also ich bräuchte nur eine Aufsicht o.ä vom Motorraum bzw. dem Anlasser und seinen Komponenten. Gibt es sowas wohl?
    Des weiteren wäre es sehr hilfreicht, wenn ihr vllt grob angeben könntet, was ich noch so alles brauchen würde (Womit reinigen, welches Öl, Besonderheiten?...). Bin halt wirklich Laie und will mich erstmals an einem solchen Projekt versuchen.

    Vielen Dank für eure Mühe
     
  12. #11 F_L_E_X, 03.08.2010
    F_L_E_X

    F_L_E_X Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht jemand einen Tipp? Morgen und übermorgen habe ich Ort und Gelegenheit der Sache auf den Grund zu gehen. Was mir fehlt ist ein Lageplan und evtl. Tipps für die Reinigung, bzw. was es zu beachten gilt. Bin für jegliche Info dankbar.

    Beste Grüße

    Alex
     
  13. #12 ChappiDog, 03.08.2010
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Lageplan: irgendwo unten am Motor, zur Trennwand hin. Habs beim T22 noch nicht gemacht. Grube oder Bühne ist sehr hilfreich dabei, gutes Werkzeug auch. Evtl. musst du auch noch paar andere Teile vorher abbauen um vernünftig dranzukommen.


    Batterie abklemmen, Stecker vom Anlasser abziehen und dann die 2 Schrauben lösen. Dann sollte man das Ding einfach rausziehen können.

    Beim Zerlegen merken wie alles zusammengehört, die Teile hab ich damals einfach nur mit alten Tüchern (nicht fusselnd) saubergemacht, dann alle bewglichen Teile (also alles was sich dreht und vom Magnetschalter rausgedückt werden muss beim Anlassen) mit Fett aus dem Fahrradhandel (war so eine grüne Paste) eingeschmiert und wieder montiert.

    Edit:
    Den Motor am Besten nicht zerlegen, nur das Getriebe.

    Hier mal eine Übersicht über die Teile die dich erwarten:

    [​IMG]

    LG Chappi
     
  14. #13 F_L_E_X, 03.08.2010
    F_L_E_X

    F_L_E_X Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank! Ich werde morgen früh mal sehen was sich machen lässt. Bericht folgt.

    Beste Grüße

    Alex
     
  15. #14 F_L_E_X, 04.08.2010
    F_L_E_X

    F_L_E_X Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    So, hier nun der Bericht:

    Wagen: Avensis T22 VFL, 1,8 7AFE
    Werkzeug: kleine und große Knarre, 10er, 12er und 14er Nuss und Verlängerung + Gelenk

    [​IMG]

    Zunächst den Wagen "aufgebockt" um drunter zu kommen. Batterie abgeklemmt, Luftfilterkasten ausgebaut (um von oben heranzukommen), Stecker vom Anlasser abziehen.
    Der Anlasser sitzt beim Avensis recht versteckt und um sich nicht die Arme zu brechen, sollte man die eine Schraube von oben, die andere von unten lösen.
    Hat man den Anlasser gelöst, muss man ihn nurnoch an den diversen Leitungen und Streben vorbei balancieren.

    Anlasser ansich sah noch gut aus, augenscheinlich nichts defekt.
    [​IMG]
    Dann den Anlasser geöffnet und sch.... Der weiße Kunststoffring im Inneren wurde anscheinend nurnoch durch das Gehäuse zusammengehalten.
    [​IMG][​IMG][​IMG]
    Also nix mit reinigen.
    Was nun? Da ich gerade in der nähe von Hamburg bin, ab ins Internet, bei Kiesow geschaut und riesiges Glück gehabt. Exakt den Anlasser hatten sie da. 99€ gezahlt, mitgenommen, eingebaut. Läuft!
    Bei ATU etc. wollte man zwischen 360 und 380€ für den Tausch.
    Zur Info: Teilenummer: 2810002080

    Das einzige was mir aufgefallen ist: Seit dem Einbau funktioniert die Automatikfunktion beim Fensterheber nicht mehr (normalerweise einmal komplett drücken und die Scheibe senkt sich automatisch). Aber ich denke das dies eher Zufall ist, oder?

    Auf jeden Fall vielen Dank für die Hilfe und Tipps!

    Beste Grüße

    Alex
     
  16. #15 bigbigj, 04.08.2010
    bigbigj

    bigbigj Senior Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    1.588
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    Honda Accord CM2
    nööö, kein Zufall
    das liegt daran, dass du die Batterie abgeklemmt hast
    den Fensterheber musst du nur neu anlernen, einfach das Fenster komplett hochfahren und dann den Schalter noch ein wenig weiter gezogen halten, paar Sekunden. Danach sollte das eigentlich wieder gehen :]
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Swiss Didiboy, 05.08.2010
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    .......:( :( sch...Kunststoffring.. das gleiche Billigmaterial am Wischergestänge. Nach ein paar Jahren wirds brüchig, dann kannst alles auswechseln.. gibts schon ein "Plastic-Motor" von Toyota ?? :D
     
  19. #17 F_L_E_X, 06.08.2010
    F_L_E_X

    F_L_E_X Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.07.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Na ich hoffe mal nicht das es noch viel mehr Plastik gibt was brüchig wird. Aber der Zündschalter war da ja auch so ein Kandidat. Morgen erstmal meinem Fensterheber das Heben wieder beibringen.
    Ach ja, ein Plastikmotor hätte einen Vorteil... Gewichtsersparnis... :D


    Beste Grüße

    Alex
     
Thema:

T22 Anlasser mach komische Geräusche

Die Seite wird geladen...

T22 Anlasser mach komische Geräusche - Ähnliche Themen

  1. honda jazz - anlasser defekt

    honda jazz - anlasser defekt: hallo, kennt sich jemand mit dem honda jazz (bj. 2010, 1,2l, 90 ps) aus? ist der wagen meiner tochter, und daran ist jetzt der anlasser kaputt...
  2. Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur

    Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur: Hallo, mein CV macht seit einer Weile seltsame klackernde Geräusche und ich habe keine Idee was es sein könnte. Nur meine Frau vermutet, dass wir...
  3. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  4. Rav 4 Geräusch Automatikgetriebe

    Rav 4 Geräusch Automatikgetriebe: Hallo, wer kann mir weiterhelfen? Mein Rav 4 Baujahr 06, 174 tkm, macht bei ca 60 km/h und niedriger Drehzahl 1.500 ein surrendes bzw...
  5. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...