T18 Teileversogung???

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Celi3S-GTE, 25.10.2011.

  1. #1 Celi3S-GTE, 25.10.2011
    Celi3S-GTE

    Celi3S-GTE Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    kurze Frage an die Profis ;)
    Wie sieht es mit der Teileversorgung,Käfig, Bremse,Fahrwerk,Motor,Auspuff u.s.w aus????
    Bekommt man da was für einen T18 Celica 1,6 L oder 2L 2WD
    Habe einen Bekannten der eventuell mit so einem Model Rallye fahren will.
    kenne mich mit den 2WD Modelen leider nicht so gut aus;(;)
    Aber vielleicht könnt ihr mir da ja auf die Spünge helfen.
    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Käfig weiss nicht, gibt bestimmt was
    Bremse passt auch alles vom Turbo
    Fahrwerk kein Problem
    Motor gibts auch genügend sachen für'n 3SGE
    Auspuff gibts auch etliches.
    König bietet auch passende Sitzkonsolen an etc.

    Also das sollte nicht das Problem sein :)

    Mit dem 1.6er (4AFE Motor) würd ich da nicht anfangen :)
     
  4. #3 Celi3S-GTE, 25.10.2011
    Celi3S-GTE

    Celi3S-GTE Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    hi ok Käfig müßte ja auch vom ST185 passen karosse ist ja gleich innen bis auf die Stossdämpfer???
     
  5. #4 XLarge, 25.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2011
    XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Die Karosse ist unterschiedlich. Bei der ST185 ist der Mitteltunnel breiter und höher. Dadurch sind schon mal die inneren Montagepunkte der Sitze teilweise anders positioniert. Ab der Rücksitzbank ist die Bodengruppe dann massiv anders wegen der Postion des Tanks ( 2WD unterm Rücksitz <-> 4WD unterm Kofferraum ) weswegen auch der Kofferraumboden bei der 4WD 10 cm höher liegt. Die Federdome sind hingegen gleich.

    Dein Bekannter sollte sich als Basis eine FaceliftT18 suchen. Die hat ein kürzer übersetztes Getriebe als die preFacelift.

    Bremse FaceliftST182 und ST185 sind gleich (schlecht) .Es gibt eine richtig fette Bremse für vorne von AP Racing, aber auch Alternativlösungen. Hinten paßt die Bremse der ST205 ( 315mm Scheiben, innenbelüftet, Zweikolbenfestsättel ) .

    Fahrwerke sind von K Sport und D2 verfügbar.
     
  6. #5 Celi3S-GTE, 26.10.2011
    Celi3S-GTE

    Celi3S-GTE Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Hi hallo

    Ok dann sollte der Käfig kein Problem sein, der sitzt ja an der A-B Säule und hinten an den Federdomen. Falls jemand noch einen Käfig liegen hat kann sich gerne mal melden ;-)
    Ok wenn die Aufnahme der Bremse gleich ist wie bei der ST185 müsste es ja. Einiges geben.
    Ab wann ist der ST182 Facelift gebaut?
    Und der 2liter mit 156 PS, wie schaut es da mit Motorenteilen aus?
    Ist da auch was zu bekommen?
    Naja aber im ganzen hört sich das ja gut an, wenn alles klappt werde ich übern Winter für ihn einen umbauen ;-)
    Also wer auch noch nen ST182 Facelift rumstehen hat in der Farbe weiß oder Rot im halbwegs rostfreien Zustand kann sich auch gern mal melden.

    Danke
     
  7. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Facelift gab es ab 92, zu erkennen an den schwarzen Sitzen, der Front mit zusätzlichen Lufteinlässen und den dunklen Rückleuchten.
     
  8. #7 Worldchampion, 26.10.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Bevor du irgendwas kaufst, wäre es wesentlich sinnvoller erstmal deinen Kumpel zu fragen, was er vor hat.

    Man kann den Begriff Rallye äußerst weit dehnen. Will dein Kumpel nur mal ab und an aus Spaß an der Freude mit geringem Budget an ein paar Rallyes teilnehmen, oder will er richtig was reißen? Bi letzterem geht die Entscheidung erstmal danach, welche Klassen bei euch in der Region gefahren werden. In der Klasse mit den meisten Teilnehmern gibt es im regionalen Sport üblicherweise die meisten Punkte.

    Im übrigen halte ich vor allem bei geringem Budget die 1600er Variante für die weitaus bessere. Es ist für Laien nur schwer zu verstehen, aber Rallyes fahren ist äußerst teuer und die Kosten steigen mit jedem PS mehr expotentiell an. Wo du mit der 1600er mit normalen guten Straßenreifen vielleicht noch etwas bewegen kannst, ist bei einer 2l Celica ohne Sport- / Rennreifen schon lange schluß. Dabei kostet ein Satz dieser Reifen schon mehr als das Basisauto.

    Frag deinen Kumpel mal, was er vor hat und schreib das hier so detailiert wie möglich auf. Wenn die Idee nur bei nem Bier geboren wurde und das ganze eh nicht allzu ernst zu nehmen ist (wie in 95% der Fälle: "Da fahr'n wir mal mit...."), dann lass es uns bitte auch wissen. So muss sich niemand die Finger wund schreiben.
     
  9. #8 Celi3S-GTE, 26.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.2011
    Celi3S-GTE

    Celi3S-GTE Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    @worldchampion

    Danke für deine Mail, und deine Sorge ;)
    ja Rallye ist ein Dehnbarer Begriff, gebe nun mal paar Infos zum Vorhaben.
    Ich selbst, genau wie mein Kumpel sind schon seit einiger Zeit im Motorsport/Rallye unterwegst, und ja wir fahren auch selbst Aktiv. Mein Kumpel ist seit ein paar Jahren in der N/H unterwegst, das derzeitige Model ist ein Skoda Favorit Grp.A den er jetzt aber verkauft hat. Ich selbst fahre eine Celica GT4 in der H16 oder zu verschiedenen Histo Veranstaltungen. Daher ist uns der Geldfaktor für solche Einsätze schon bekannt.;)
    So nun mal zum Verwendungszweck 8)
    Mein Kumpel hat vor das Auto großteilig in der Histo zu bewegen, aber auch an einzelnen 200ter Rallyes, und die dann in der H15 oder N.
    Die Einsätze sind rein zum Spass, also es wird sich nirgendwo eingeschrieben.
    Und fahren werden wir/er nur ausgewählte Rallyes in Hessen Thüringen Saarland Bayern Sachsen u.s.w.
    Ja Geld spielt immer ne wichtige Rolle, es sollte schön ausgewogen sein.
    Also nicht Billig aber auch nicht Schweine Teuer;)
    Motortechnisch werden wir bis max. 170PS gehen wollen, wichtiger sind Bremse, Fahrwerk und ja gefahren werden auch semi`s ala Toyo 888 in 16 Zoll
    So hoffe alle unklarheiten sind bei Seite geräumt, und jetzt könt ihr euch gern die Finger Wund schreiben:D

    Meine Frage nun, da er ein ca. 20 Jahre altes Auto sucht, um auch Historisch zu fahren, werden wir wohl ein T18 Bauj.91 anstreben.
    Wie schaut es da mit der Bremse aus? da gibt es ja wohl Unterschiede zum Facelift Model????
    Liegen die nur in der Scheiben und Sattel größe???? oder könnte ich an die Radnabe auch nen St185 Sattel plus ST185 Scheibe verbauen??? Die hätte ich nämlich noch Grp.N mit Ferodo 3000 liegen:D
    Da ich ja selbst eine 330mm AP Racing Bremse fahre;)
    Falls das nicht passt was könntet ihr da empfehlen??? An Scheiben und Klötzern
    Auspuff wird ein Eigenbau.
    Fahrwerk würde mich da auch interessieren, da ich mich beim 2WD nicht so auskenne, was könnte man da verbauen, gefahren wird überwigend Asphalt. muss auch nicht unbedingt ein GW sein.
    Käfig wird auch gesucht, also wer was liegen hat kann sich gern melden, muss aber aus Stahl sein...
    Wird dann nach Eigenbauvorschrift erweitert.
    Ok das sollte es erstmal von meiner Seite gewessen sein, anbei für die die es interessiert könnt ihr infos über mich und meine GT4 auf meiner Homepage erfahren.
    Also dann haut mal in die Tasten
    LG Rene

    www.gt-four-rallyesport.de
     
  10. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Der Unterschied in Sachen Bremse zwischen pre- und postFaceliftST182/ST185 ist nur der Scheibendurchmesser ( 255 zu 275 mm ) Man kann den Umbau unter Beibehaltung der preFacelift-Sättel unter Verwendung der Sattelträger und größeren Scheiben der Facelift, bzw ST185 bewältigen.

    In Sachen Scheiben hab ich gute Erfahrungen mit den Turbogroove von EBC gemacht. Ich verwende auch Beläge von EBC wobei es hier von Vorteil ist daß EBC Beläge verschiedener Härtegrade anbietet und man somit recht gezielt seine Auswahl bedarfsorientiert treffen kann.

    Die fette 335 mm AP Racing-Anlage ist was feines. Hab ich mir auch gerade für meine Sainz gekauft.

    In Sachen Fahrwerk sieht es bei der ST182 leider düster aus, vor allem was Federn, aber auch was Dämpfer angeht. Da gab es nie besonders viel Auswahl seitens der namhaften Hersteller solange es TÜVig sein soll und die 40mm Federn von Weitec werden z.B. nicht mehr produziert.
    Ich würde da eher direkt zu einem Gewindefahrwerk greifen zumal beispielsweise das K Sport den Vorteil der verstellbaren Dämpfer mit sich bringt.
     
  11. #10 Worldchampion, 27.10.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Hm, mir drängt sich die Frage auf, ob das Auto für diesen Einsatzzweck das richtige ist. Ihr wollt fast nur Asphalt fahren, da ist ne Celica in der 2l Klasse sicherlich nicht das optimale Auto.

    So ne T18 ist ein äußerst robustes Auto und das ist auch die Stärke, die man bei Rallyes ausnutzen sollte. Man erkauft sich diese Stärke aber mit einem recht hohen Gewicht. Im Prinzip ist die Celica damit eher ein gutes Schotterauto. Da nützt euch die Robustheit etwas und die Nachteile der T18 fallen nicht auf. Bei ner Serien STi könnte ich mir für die G5 auch auf Asphalt noch konkurrenzfähige Ergebnisse vorstellen, mit ner 2l in der Grp. H oder F jedoch nicht.

    Wenn die 170PS als Richtwert gelten, dann würde ich mich eher nach einem Civic VTEC umsehen. Die EG Baureihe (ich glaube sogar schon die vorhergehende EE Baureihe) holt serienmäßig 160PS aus 1,6l Hubraum, also der kleineren Kategorisierung und hat dabei noch eine Doppelquerlenkeraufhängung rundum, die auf Asphalt einfach deutliche Vorteile bringt. Dazu sind die Dinger wesentlich leichter.

    So wie du schreibst, wird ja doch einiges an Geld fließen, da würde ich schon ein konkurrenzfähiges Auto nehmen. Als Alternative würde ich da mal über die Variante mit geringsten Kosten (STi in der Grp. G) nachdenken, nur glaube ich kaum, dass das deinem Kumpel gefällt, wenn er bis dato mit nem Grp. A Favo unterwegs war. Die Dinger sind verdammt schnell. Ich meine sogar schneller, als so eine Celica, wie sie hier vorgestellt wird.

    Anbei: Ihr wollt auch in Sachsen fahren. Da ist die Tschechei nicht so weit. Ich fahr ab und an hier mit: www.amaterrallye.cz Das Startgeld liegt bei rund 50 bis 60 Euro bei ca. 30 WP Kilometern. Es gibt halt nur eine WP die sechs oder sieben mal befahren wird. Zum Spaß haben ist das aber wie ich finde durchaus lohnenswert. In knapp zwei Wochen ist der nächste Lauf in Sosnova, einem Rundkurs mit gemischten Belag. Schau mal über die Seite. Dort kann man auch mit nem Serienauto fahren, in CZ macht sich keiner in die Hosen, wenn die Befestigungsgummis der Auspuffanlage kein FIA Zeichen haben. Ich fahr mit einem normalen E10 mit 88PS. Da ich nur Serienreifen habe, ist das ausreichend.
     
  12. #11 Celi3S-GTE, 27.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2011
    Celi3S-GTE

    Celi3S-GTE Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    @xlarge
    Danke für deine Hinweise werde diese mal verfolgen. mal schauen was aufzutreiben ist.

    @worldchampion
    ja ok ob das daß richtige Auto ist sein mal dahingestellt ;)
    Er macht es eigentlich wie oben geschrieben aus Spaß, und weil er gern mal ein Toyota hätte grins
    Also Ergebnisse zählen daher nicht wirklich. und ich glaube auch das man mit 2L und wenig PS/Leistung in der Klasse gut mitmischen könnte. das sieht man ja immer das auch Autos mit wenig Leistung unter die Top 10 fahren können. Aber das ist eigentlich auch nebensache.
    Auserdem mag er Schotter nicht so ;)
    Und für den Anfang wollen wir auch nur mäßig Geld reinstecken, weil ich ja noch einige Teile von der GT4 habe, die ich verbauen kann, wie die Bremse,Auspuff u.s.w. um Kohle zu sparen.
    Dann soll er damit Fahren und dann kann man auch Leistungstechnisch noch nachziehen, aber fürn Anfang wird es reichen und es sind ja auch ca. 50-60 PS mehr wie im Favo.
    Auserdem werden wir die Celica auch etwas Abspecken, das wird schon werden.
    Anbei das fahren in der CZ haben wir auch schon mal geplannt. dieses Jahr hat es leider nicht geklappt. Wir kommen ja aus Hessen/Thüringen und wäre für 2012 sicherlich sehr interesant.
    LG
     
  13. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Schaut doch, ob ihr nen 3SGE der 3. Generation (T20 Celica) verbauen könnt, dann hättet ihr eure 170 PS und dazu noch ein Getriebe mit LSD. Ich hätte so gern wieder eine, sau spassig zu fahren für sowas!
     
  14. #13 Worldchampion, 28.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Nen Toyota oder ne Celica? Es gibt ja durchaus Toyotas, die von der Basis her konkurrenzfähig sind. Vorallem die Starlet P8 und P9 sind durchaus ernst zu nehmen. Ich glaube der Rallye Pokal wurde auch mal sowohl von einem P8, als später auch einem P9 gewonnen und da war noch nicht mal zu viel dran gemacht. Für die Autos ist die Teileversorung auch bessen und ganz wichtig: Der Zustand der Karosserie ist bei den meisten besser als bei 2WD T18. Das ist im Rallyesport ja nun wirklich nicht unerheblich. Ließ dich da vielleicht mal ein.

    Das sind so ziemlich die kleinsten Posten an der ganzen Geschichte. Vor allem der Auspuff wird nichts bringen und vielleicht auch gar nicht passen. Beim Sauger ist der Krümmer das wirkungsvollste Teil der Auspuffanlage und genau das Ding kannst du ja schlecht von der Turbo nehmen.

    Aber ob das Sinn macht? Dafür geht ja ganz schön Geld raus und die Leistung ist es ja gar nicht. Die T18 ist einfach viel zu schwer. Zudem sind die Getriebe in allen T18 viel zu lang. Ihr müßtet am besten eines für Vmax 170/180km/h haben, nur wird da außer einer indiskutablen Einzelanfertigung nicht viel zu haben sein.

    Kommt einfach mit eurem Alltagsauto vorbei... Sosnova ist nicht unbedingt materialmordend :-)
     
  15. #14 Celi3S-GTE, 28.10.2011
    Celi3S-GTE

    Celi3S-GTE Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    ja zur Zeit steht der Celica ganz oben ;) und mit sicherheit gibt es auch bessere und auch konkurrenzfähigere Autos, was hier bei uns aber keine Rolle Spielt.8o
    Des weiteren soll das Ding ja nicht zum Übermoster aufgebaut werden :D es soll zum Spass und Historisch bewegt werden.
    Und Bremse und Auspuff sind bei der Celica schon ein wichtiger Punkt die man auch verbessern werden, da die Teile von meiner GT4 da passen sparen wir da schonmal an der Bremse, Auspuff habe ich noch einige Teile da, 76mm Rohr plus Schalldämper wird selber gefertigt, Kümmer kann klar nicht von der GT4 genommen werden das ist richtig, dafür verbauen wir dann ein Fächer;)
    Und ob das sinn macht oder nicht steht ja auch nicht zur Frage Grins
    am Gewicht und der Leistung Läst sich einiges machen.
    Getriebebauer habe ich auch an der Hand, der hat schon gute Arbeit bei der GT4 gemacht.
    Also werden wir mal schauen was wir draus machen.
    Und naja mit nen Serien Auto rum
    heitzen ist nicht so meins, oder von meinem Kumpel, darum haben wir ja ein Rallyefarzeug grins;)
    Und wir behalten das auf jedenfall im Auge, vielleicht sieht man sich da dann mal.
    LG
     
  16. #15 Verlusti, 08.11.2011
    Verlusti

    Verlusti Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica T18, Polo 6r
    @Xlarge, das mit den Bremsen klingt gut. Ich denke da sollte ich dich im Frühjahr mal drauf ansprechen. Dann dürfte wieder ein wenig Geld da sein.

    @topic wo ist denn eine ST182 schwer. Ohne 150Kg Stereoanlage sinds doch nur 1100Kg rum. Wenns noch leichter sein soll: Golf2 zum Beispiel, wiegt leer bestimmt keine Tonne.

    Mein Chef fährt GT4 und war früher Rallyfahrer, und hat sogar einige Pokale abgeräumt. Der hat seine auch in die Richtung getrimmt. Rennschalen , Käfig, stehender Handbremshebel, Feuerlöscher, Motor, Bremsen. - Ein schwarzes Biest. T20 wäre doch vielleicht auch ne Alternative, scheint ein robustes Chassi zu sein, ist so ziemlich das einzigste was er noch nicht kaputt gekriegt hat.
     
  17. daubor

    daubor Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86, Celica T16
    Am 3sge Gen2 is doch schon ein Fächerkrümmer. Und 76mm finde ich auch ganz schön viel.
    Bei meinem Gen1 merkt man schon wie sich ein leerer Enttopf negativ auf die Leistung auswirkt!
    Also so ist zumindest mein empfinden, dass er deutlich besser geht, wenn da etwas Staudruck da ist.
     
  18. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Dein T16 steht über der Physik? Ich glaub ich brauch auch eine. Mit Scooter Endtopf für gut Staudruck:birthday
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52

    Können da gerne mal drüber quatschen. Sättel und Sattelträger hab ich im Frühjahr dann über wenn du Interesse dran hast.
     
  21. #19 Worldchampion, 09.11.2011
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    1100kg sind verdammt schwer. Ein 2l Kadett wiegt leer z.B. nur um die 850 bis 900kg und hat dabei einen durchaus brauchbaren Motor. Auch wenn die Fahrwerkskonstruktion der T18 weit besser ist, kommst du durch das wesentlich höhere Gewicht einfach nicht an die Zeiten.

    Ein Golf II mag leicht sein, bringt unterm Strich im Rallyebereich aber keine Punkte. Die Motoren sind nichts, das Fahrwerk ist ähnlich schlecht konstruiert wie beim Kadett und weich sind die Kisten auch. Der einzige wirkliche Vorteil sind die geringen Ersatzteilpreise, von denen du aber auch nichts hast, wenn du mittens in der Rallye ausfällst.

    Robust sind die Celicas wirklich, von daher kommt auch das hohe Gewicht. Allerdings soll das Auto ja nicht auf Schotter eingesetzt werden, also verpufft der Vorteil komplett. Auf Schotter wäre das Auto eine wirklich überlegenswerte Alternative.
     
Thema:

T18 Teileversogung???

Die Seite wird geladen...

T18 Teileversogung??? - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung

    verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung: Rücksitzbank + Lehne viele Innenverkleigungen/Plastikteil,..(Kofferaum hinten Seite schon weg) ggf noch andere teile.. Abholung bevorzugt. Kann...
  3. Celica T18 original Heckspoiler in weiß

    Celica T18 original Heckspoiler in weiß: Hallo, wie in der Überschrift, suche ich den originalen Heckspoiler der T18 in weiß :) Gruß, Alex
  4. Schlachte T18

    Schlachte T18: Hallo zusammen, Bin in den letzten Zügen..die Karosse geht dieses Jahr noch aufen Schrott. wer was bracuh kann noch fragen, alles günstig... Ist...
  5. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...