t18 Kühlflüssigkeit

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von essig, 13.10.2009.

  1. essig

    essig Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hoi,

    Wollt heut schaun ob die Kühlflüssigkeit von meim celica frostsicher is.. kann man ja net wissn was da vorbesitzer gemacht hat^^
    Fein also mein Plan: Mit Spritze ausm Kühler aufziehn und das in die Kühltruhe bei -20°, wenns flüssig bleibt is alles ok kälter wirds am überwinterungsplatz e net..

    Nur hat sich dann verwunderung breit gemacht als ich das aufgezogen hatt:

    [​IMG]

    Was is das bitte?! Ich hab schon öfters Rostiges Wasser gesehn, das is definitiv nicht so dunkel cO
    Schaut aus wi Cola.. Riecht nach ziemlich gar nix..
    Ölig oder sonst was isses auch nicht und auf der Serviette hat sich nichts abgesetzt.. Schaut echt aus als hätt der Cola eingefüllt ?(

    Also ich denk mal Zeit zum wechseln is auf jeden fall, die Frage is heuer noch oder im Frühling dann? Gefrohren isses nämlich net :D


    mfg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Swiss Didiboy, 13.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Das ist bestimmt das Rote Original Toyota LLC.
    Neu ist es rot eingefärbt auf Ethylenglykolbasis.

    Wechselintervall ist glaubich alle 48 Mte. = 4 Jahre. Dies natürlich wenn Original Toyota LLC.
     
  4. essig

    essig Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hmm.. Ich hab rote Kühlflüssigkeit gesehn, das is eher tiefschwarz..
    Hab halt leichte Bedenken das da ne Dichtung ala Kopf or so tot is.. Aba das würd sich ja wohl eher in Wasserverlust& weißer rauch bemerkbar machn oda?^^

    Nja auf die Gefahr hin als Vollidiot abgestempelt zu werden, Ich bin zu doof zum wechseln.. Der Tipp mit "unterer Kühlerschlauch runter und auslaufen lassen" von nem Kollegen wars nicht grad das hat nen leeren Kühler & 2.5 Liter gebracht, weit weg von den 6.5 die reinpassen und das is genauso schwarz wie vorher -.-
    Wie schaff ichs den durchzuwaschen? Da is ja son lustiges Tempventil das erst aufmacht wenn der Motor warm ist was ich so gesehn hab.. Da wär dann aba wohl kaltes wasser so ziemlcih das ungesündeste wasich tun kann?

    Jaha ich hab sowas noch nie gemacht bei nem auto, erste mal is nie so einfach.. help plx..^^
     
  5. #4 Celica459, 15.10.2009
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Meine in der T18 sieht genauso aus und wurde bei der letzten Inspektion eingefüllt!

    Meine jetzige neue Flüssigkeit ist blau, von daher wird das da normal sein, wechsel sie einfach mal:D
     
  6. #5 Swiss Didiboy, 15.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Ich würde es machen lassen, du brauchst ja auch ein Auffangbecken und das nötige Werkzeug dazu.

    In der Werkstatt lassen sie auch nur den Kühler ab, mehr nicht, etwa so 3-4 Liter max. zum wiederauffüllen. Spühlen ist aufwendig und musst nachher den ganzen Kreislauf entlülften bis zum Heizelement, würde nur den Kühler leeren.

    Die braune Farbe ist normal, wahrscheinlich wurde es schon lange nicht mehr gewechselt in deinem Celica. Wenn Oel im Wasser wäre, hättest du braunen Schlamm und würde nach Oel riechen....
     
  7. essig

    essig Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also Kühler is jez mal abgelassen... Fehlt noch motor..

    Laut >hier< wo ja alles toll beschriebn is wie man das alles macht gibz da nen Schrauben.. Beim sti is das schon der 14ner direkt links nebn dem Ölfilter oder?

    Krieg die Schraube ums verreckn nicht auf netmal mit nem halben Meter verlängerung mit ner Stange.. Nur zur Sicherheit obs denn des richtige is überhaupt..^^


    mfg
     
  8. #7 Swiss Didiboy, 16.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Welchen Motor hast du drinne? beim 7A-FE ist es von vorne gesehen links oben am Motorblock. Müsste nach deiner Beschreibung die richtige Schraube sein. Würde die Schraube nicht lösen, kriegst du unter Umständen nicht mehr dicht ohne neuen Dichtring..

    Einfach den Kühler an der untersten Stelle leeren, das reicht.
     
  9. essig

    essig Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    zaw die Schraube is raus.. und ne Ratsche is auch am popo.. hartnäckiges ding^^

    dichten sollt np sein da das lustige Ding jo konisch ist da sollt so weißes Dichtband rundherum reichn..

    Nur beim Entlüften habich jz iwi sorgen cO

    hab da so ca 4.5L Flüssigkeit eingefüllt insgesamt und warm laufen lassen..
    Zuerst der Tempzeiger brav gestiegen bis ein Strich unterm normalen, dann nen Strich gefallen (Termostat wsl..)
    So nach 10mins war der Kühler aba immanoch net so richitg warm wie ichs gwohnt bin und die Heizung hat auch nur heiß geblasen wennich bissl gas gegeben hab, nach ner halben min wida kalt..

    Ich kann leider net rumfahrn und die Temperaturen um den Gefrierpunkt sind wohl auch nicht optimal, aber sollt das nicht doch irgentwann mal alles heiß werdn? Vorallem der untere Kühlerschlauch is gradmal lauwarm geworden..

    Laut dem Serviceheft muss man nix entlüften, binich doof oda hats was? :D

    mfg
     
  10. #9 Swiss Didiboy, 16.10.2009
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    1. Heizung ganz aufdrehen
    2. Kühlerdeckel abnehmen
    3. Motor im kalten Zustand starten
    4. warten bis der Thermostat öffnet, wenn es Luftblasen im System hat, entweichen die an der obersten Stelle, also am Kühlereinfüllstutzen.
    5. Das Niveau bis an den obersten Rand des Einfüllstutzens auffüllen, dann Kühlerdeckel wieder drauf.
    6. Jetzt ist das System voll und die Luft draussen = fertig

    Wenns so gemacht hast, muss es i.O. sein.

    Wenn dennoch die Temp.Anzeige auf und runter geht, hast sehr wahrscheinlich eine def. Kopfdichtung, bzw. Abgas wird via Kopfdichtung in den Kühlkreislauf gepumpt. Ist jedoch eher selten bei diesen Motoren, keine Angst, erst mal wie oben beschrieben machen.
     
  11. essig

    essig Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hmmkay.. So habichs eig e gemacht.. Wsl is einfach zu kalt -.- aber Schnee is geschmolzen also kannich heut ne runde rumfahrn

    Das die Kopfdichtung im arsch is halt ich für unwahrscheinlich da vor 2 tagen ja noch alles funktioniert hat.. :D

    Da sind jez mindestens 4.5l Flüssigkeit drinnen & dicht isser auch, vor nem Motorschauden durch überhitzung brauchich wohl keine Angst haben?

    mfg
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. essig

    essig Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Soo hat sich normalisiert.. sind wohl doch einach die Temperaturen nach längerem fahrn war wida alles wie früher.. :P

    danke an alle!

    mfg
     
  14. TOP

    TOP Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2009
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Picnic,Corolla E11 FL,CBR 600 F
    Das Problem der Entlüftung ist bei Insidern bekannt. Bei Avensis T22
    sollte man beim auffüllen des Kühlmittels einen der beiden Schläuche
    am Drosselklappenteil entfernen.Da bekommt man locker ca. 1,5 Liter
    mehr drauf als mit angschlossenen Schlauch!!! Danach- Schlauch
    anschließen und am besten Probefahrt und den Motor ein wenig auf
    Drehzahl halten. Sonst keine Chance!
    Bei Celica sollte man den kleinen Schlauch am Ausgleichbehälter beim
    auffüllen entfernen. Und ganz langsam Schluck für Schluck Kühlwasser
    nachfüllen.Etwas Geduld ist angesagt.Danach Probefahrt-Drehzahl
    genau wie bei Avensis! Ist echt ein Problem mit den beiden Typen.
    Viel Spaß beim entlüften!!!
     
Thema:

t18 Kühlflüssigkeit

Die Seite wird geladen...

t18 Kühlflüssigkeit - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung

    verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung: Rücksitzbank + Lehne viele Innenverkleigungen/Plastikteil,..(Kofferaum hinten Seite schon weg) ggf noch andere teile.. Abholung bevorzugt. Kann...
  3. Celica T18 original Heckspoiler in weiß

    Celica T18 original Heckspoiler in weiß: Hallo, wie in der Überschrift, suche ich den originalen Heckspoiler der T18 in weiß :) Gruß, Alex
  4. Schlachte T18

    Schlachte T18: Hallo zusammen, Bin in den letzten Zügen..die Karosse geht dieses Jahr noch aufen Schrott. wer was bracuh kann noch fragen, alles günstig... Ist...
  5. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...