T18 Gti bei hoher Geschwindigkeit schwer zu kontrollieren

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Svenni27, 11.05.2007.

  1. #1 Svenni27, 11.05.2007
    Svenni27

    Svenni27 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST182
    Hallo Leute!

    Ich bin neulich mal wieder etwas schneller (ca. 200-215km/h) auf der Autobahn unterwegs gewesen und musste feststellen, dass meine unveränderte T18 (unverändertes Fahrwerk, Conti-Winterreifen 205/55/R15, originale Alus etc.) bei der Geschwindigkeit schwer zu kontrollieren ist. Bei jeder kleinen Unebenheit im Boden bewegt sich das Lenkrad entweder in die eine oder andere Richtung und man muss die ganze Zeit zusehen, dass man den Wagen auf Kurs hält und diese ruckartigen Bewegungen ausgleicht. Auch im Stadtverkehr merke ich manchmal (sehr selten), dass sich die Räder gerne in Spuren reinziehen lassen (das Lenkrad möchte dann nach links oder rechts lenken) und man wirklich per Hand dann dagegen halten muss, damit das nicht passiert. Zugebenermaßen ist die T18 mein erstes Auto, das ein etwas sportlicheres Fahrwerk besitzt (wenn man das so sagen kann).

    Darauf gekommen bin ich eigentlich nur, weil ich vor ein paar Tagen nen Mietwagen (Toyota Corolla, Vmax: ca. 180) ausgeliehen hatte und mit dem 4 Stunden lang bei Regen und Sturm durch die Gegend geheizt bin. Das Fahrverhalten von dem Teil in Kurven bzw. beim Ausweichen von Hindernissen ist total schlecht, der schaukelt ja wie sonstwas hin- und her. Aber bei 180km/h hat er sich wesentlich angenehmer fahren lassen. Das Lenkrad hat kein bißchen hin- und hergeschlagen! Bin auch mal mit nem Audi A4 Avant 210 km/h gefahren und hatte keine Probleme damit, den still zu halten.

    Ist das normal bei dem originalen T18-Fahrwerk? Oder hat meine T18 nen defekt? Sind die Stoßdämpfer hinüber? Könnt Ihr dieses Fahrverhalten ebenfalls bestätigen und kommt das einfach durch ein Sportfahrwerk? Audi hat ja auch ein ziemlich straffes Fahrwerk, aber da ist mir diese Eigenschaft nicht aufgefallen?! Was könnte man dagegen machen, wenn man aber trotzdem ein Sportfahrwerk behalten möchte??

    Demnächst wollte ich mir endlich Alufelgen inkl. Sommerreifen (215/40/R17) kaufen und evtl. die T18 2-4cm tieferlegen (lassen). Wird das dann noch schlimmer??

    Zur Info:
    Meine T18 hat gerade erst frisch TÜV bekommen und laut Tacho 59000 km runter (war nicht die ganze Zeit in meinem Besitz). Radlager sind nicht ausgeschlagen und auch die Lenkung (würde ich als Leihe behaupten) ist nicht ausgeschlagen.

    Vielen Dank für Eure Info!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pizzaschnitzer, 11.05.2007
    Pizzaschnitzer

    Pizzaschnitzer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    Spurplatten?

    Achsvermessung ? -> ungleicher Reifenabrieb, störrisches Fahrverhalten?
    -> Geradeauslauf beim beschleunigen, bremsen, rollen lassen mit / ohne Gang drin testen.
    -> wird das Lenkrad nach Kurven allein grade oder nicht?

    Tieferlegung wird stabilisieren!
    215/40R17 hab ich drauf und geht schön, bei mir ist aber die Achse noch etwas verstellt (100tkm, wurd wohl mal was getauscht oder so, habe gefühlt positiven Sturz vorn.. ?!)

    und...

    wie kommst du an eine T18 mit 59 tkm

    und was läuft sie spitze?


    mfg
    Benny
     
  4. ryu

    ryu Junior Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Also, mit Winterreifen 200km/h? bezweifle jetzt mal das die für so ne hohe geschwindikeit ausgelegt sind, aber OK.

    Wennst dann die 215er drauf hast, wird das noch erger werden.

    Und das n Audi A4 ein besseres fahrverhalten hat sollte dich nicht wundern.
     
  5. #4 Celmascant, 11.05.2007
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    Überprüf mal folgende Dinge:
    1. Luftdruck, Alter und Profiltiefe der Reifen
    2. Traggelenke
    3. Stoßdämpfer
    4. Fahrwerksgeometrie, also Spur Sturz etc.

    Mehr fällt mir im Moment nicht ein.

    Gruss Stefan
     
  6. #5 Roderic McBrown, 11.05.2007
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22

    Mir schon, die T18 hat ein Fahrwerk von 1990 :D und nicht von 2007 :D :D
     
  7. #6 celibrio, 11.05.2007
    celibrio

    celibrio Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    7.391
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Toyota T18 Cabrio/Subaru Legacy 3.0R/Ex-Toyota Avensis T22 Kombi /Ex-Toyota 4Runner 3.0
    Na und? Trotzdem sollte man mit ner T18 sicher schnell unterwegs sein. Denn wirklich schlecht ist das Fahrwerk ja nicht. Denke auch, du solltest mal das obenerwähnte überprüfen. Weil normal ist das sicher nicht.
     
  8. #7 AutobahnA1, 11.05.2007
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Also, als ich zum ersten mal eine T18 GTI probegefahren bin, hatte ich das Gefühl das irgendetwas nicht stimmt. Lief auf gerader Strecke auch etwas eigenwillig. Besonders beim Bremsen oder Einlenken war die sehr unruhig.
    Ganz anders die Celi, die ich gekauft habe. Meine lief mit einem wunderbaren Fahrverhalten. Bis ich auf Winterreifen gewechselt habe. Sie lief zwar immer noch gerade aus, reagierte aber sehr zickig auf jede Lenkbewegung.
    Ab 180 hätte ich zu einer guten Lebensversicherung geraten, da ich beträchtliche Einbußen in der Straßenlage bemerkt habe.(185er auf 15 Zoll)
    Ich hatte den Eindruck, die Reifen (unter 180) hätten zuviel Gripp, so das ich mich erst umstellen musste.
    Jetzt, mit neuen Sommerreifen brauchte ich keine neue Eingewöhnungsphase.
    Was ich damit sagen will, ist dass das Fahrverhalten der Celi scheinbar sehr vom Reifen abhängt.
    Ich habe deshalb unter anderem beim Reifenkauf auf ein Profil mit mittlerer Längsrille geachtet, da ich vorher irgendwo gelesen habe, das so ein guter Geradeauslauf gewährleistet ist.
    Sind die originalen Alus nicht 14 Zoll?
     
  9. #8 Svenni27, 11.05.2007
    Svenni27

    Svenni27 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST182
    @Pizzaschnitzer: Spurplatten sind nicht drauf. Hilft das?

    Das, was Du geschrieben hast, werde ich mal testen.

    Ich habe die T18 im Januar 2005 mit 41600 km bei einem kleinen Händler in Münster gekauft. Der Zustand war echt beeindruckend. Motor sah gut aus, kein Unfall, Innenraum top gepflegt und wirklich alles wunderbar, bis auf einen langen Kratzer an der Tür und der Wagen ist vorne mal aufgesetzt. TÜV-Prüfer war beeindruckt über den Zustand (EZ:5/93), nirgendwo Rost, auch nicht an den Bremssätteln. Der Wagen kam aus Italien und stand dort wohl in einer trockenen Garage herum. Ob die Kilometer echt sind/waren, kann ich Dir nicht sagen, aber so wie der innen aussah, glaube ich das schon.

    Der Wagen läuft nicht so schnell. Also 220km/h laut Tacho bekomme ich nur mit sehr viel "Anlauf" hin. Und viel Sprit frisst er! Also im Winter liege ich immer bei 11-12 Litern. Im Sommer vielleicht bei 10,5 Liter. Dabei fahre ich den Wagen wie eine Tucke :-), d.h. keine hohen Drehzahlen und auf der Autobahn zwischen 100 und 170 km/h. Fahre allerdings auch fast nur Kurzstrecken (Stadtverkehr) und da dann auch immer ohne quitschende Reifen. Ölverbrauch habe ich aber dafür fast keinen!

    @ryu: Sind Winterreifen, die bis 210km/h zugelassen sind. Darauf habe ich schon geachtet. Audi ist natürlich schon hochwertiger, aber der aktuelle Toyota Corolla hat ja bei hoher Geschwindigkeit auch ein gutes Fahrverhalten gehabt.



    Welches Fahrwerk würdet Ihr mir denn empfehlen? Oder erstmal nur Federn tauschen?
     
  10. #9 Svenni27, 11.05.2007
    Svenni27

    Svenni27 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST182
    Hier im Forum ist es echt geil! Wollte Euch mal ein großes Lob aussprechen für Eure konstante Hilfe: Kaum den Beitrag abgeschickt, schon 1000 antworten bekommen. Echt super!

    Irgendwie hätte ich doch mal KFZ-Mechaniker lernen sollen! Bin zwar Dipl.Ing der Elektrotechnik und entwickle Steuergeräte für Autos, habe aber keinen Plan, wie ich nen Reifen am Auto wechseln kann :-). Ich glaub, ich bewerbe mich mit meinen 30 Jahren nochmal als KFZ-Mechaniker. Vielleicht finde ich nen Betrieb, der mich aufnimmt. Gibt es im Raum Braunschweig/Hannover eigentlich nen Toyota-Club oder ne coole Toyota-Schrauber-Werkstatt? Ihr kommt alle irgendwoanders her, oder? :-(

    @Celmascant:
    zu 1: Reifen sind frisch von 2005 und mit ca. 2,5bar aufgepumpt. Ich weiß, ist vielleicht etwas viel, aber sonst frisst der so viel Sprit. Profiltiefe liegt noch bei mind. 5mm. Bin ja erst 17000km damit gefahren.

    alle anderen Punkte muss ich - aus oben erwähnter UNFÄHIGKEIT meinerseits :-)) - testen LASSEN.


    @celibrio
    So sehe ich das auch. Ich liebe den Celica seit 1993 und habe ihn mir jetzt gekauft, aber wirklich sicher unterwegs, fühle ich mich in dem Wagen leider nicht.


    @AutobahnA1:

    Genau das gleiche Gefühl habe ich mit meiner T18 auch. Ob das an einem Unfallschaden liegt/lag. Kein TÜV-Prüfer hat aber bis jetzt etwas Sonderbares feststellen können (Lackdicke etc. wurde gemessen).
     
  11. #10 devilocelica, 11.05.2007
    devilocelica

    devilocelica Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi A4 B6 Limousine 3.0 V6
    Ich habe auch noch die 195/65/15er Winterreifen drauf und bin die Tage auch gut unterwegs gewesen aber meine lag sehr gut in der Spur ( tiefer gelegt ). Auch mit dem normalen Fahrwerk, dass ich am Anfang drin hatte lag sie super auf der Strecke und war kontrollierbar bei hoher Geschwindigkeit und mit der originalen Bereifung.

    Gruss
    Jürgen
     
  12. #11 Epsonator, 11.05.2007
    Epsonator

    Epsonator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST185, Supra MA70
    Kritik am Fahrwerk der T18 lese ich hier zum ersten Mal. Scheint also ein Einzelfall zu sein.

    Der Geradeauslauf meiner T18 ist besonders bei hohen Geschwindigkeiten hervorragend.
    Mit breiten Reifen läuft sie aber Spurrinnen z.B. im Asphalt vor Ampeln hinterher.
    Kommen die rechten Räder auf einen anderen, unebenen Untergrund z.B. wenn ein Fahrstreifen einseitg schlecht ausgebessert wurde, verzieht es bei breiten Reifen auch kurz das Lenkrad.
    Aber nie schlimmer als bei anderen Autos.

    Sie lässt sich in Kurven sehr präzise und sicher steuern. Die Wankbewegungen der Karrosserie, bedingt durch das sehr weiche Serienfahrwerk (zumindest bei der St-i), sind jedoch gewöhnungsbedürftig.
     
  13. #12 Svenni27, 11.05.2007
    Svenni27

    Svenni27 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Celica ST182
    OK, das ist schonmal gut zu wissen. Aber genau das an der Ampel ist mir auch schon passiert. Da war mir ja schon etwas mulmig zumute. Vielleicht habe ich auch einfach zu schnell Pippi in der Hose und das ist alles ganz normal :-))
     
  14. #13 Pizzaschnitzer, 11.05.2007
    Pizzaschnitzer

    Pizzaschnitzer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2005
    Beiträge:
    1.095
    Zustimmungen:
    0
    also mein Geradeauslauf mit den neuen Reifen -> Evo S1 von Hankook ist schwerstens beeindruckend. Spurrillen mag sie trotzdem nicht.

    alles andere chek mal ab, dann geht das auch wieder in Ordnung.

    meine hat 105 tkm drauf und mit lampe+ koti kaputt 950 euro gkostet.

    allerdings auch mittlerweile fast nen 1000er reingesteckt.--- an teilen.
     
  15. #14 Weichspüler, 11.05.2007
    Weichspüler

    Weichspüler Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    0
    HÄ???? Bitte wo ist denn das Fahrwerk der STI sehr weich? also meins is hart wie die sau, sehr hoch, aber hart. bei der überprüfung (pickerl, plakette,...) hat der mechaniker auch gemeint, er hat noch nie a so hartes (serien-) fahrwerk gesehen. hat mir natürlich sorgen gemacht => auf zum toyota mechaniker => fahrwerk checken: stoßdämpfer ~ 85% neu (also 15% verschlissen) und dass bei 205432km looool
    nicht schlecht.
    (kommt eh mal a gewinde rein *grunz*)

    aber wenn du so wenig km drauf hast, kann der defekt nur vom rumstehen herkommen. also diese gummilager, die da irgendwo in der aufhängung verbaut sind, sind sehr anfällig, und werden gerade durchs stehen kaputt.

    lass dir einfach mal das fahrwerk checken, kostet ned viel und bringt sicherheit!!

    mfg
     
  16. #15 Torsten, 11.05.2007
    Torsten

    Torsten Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2005
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Hatte das Problem auch mal. Da waren bei mir hinten beide Stoßdämpfer rum. Seit dem Fahre ich mit Koni gelb und 60/40 H&R Federn rum. Da gibt es gar keine Probleme mit dem Geradeauslauf. Hab eher das Gefühl, dass sie ab 160 km/h erst richtig gut auf der Straße liegt.

    Das sie in Spurrillen nachläuft ist ganz normal. Das hat nur was mit der Breite der Reifen zu tun. Da verziehts bei groben Spurrillen schon mal das Lenkrad. Also festhalten.
     
  17. #16 Celi GT, 11.05.2007
    Celi GT

    Celi GT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Ich denk mal Stoßdämpfer, Spureinstellung und Luftdruck.
    Meine ehemalige T18 GTi lief extrem gut geradeaus. Bei v/max.
    Tacho 230 konnte ich das Lenkrad auslassen. Ich hatte allerdings
    205/50-ZR 16 drauf da das Auto mit 17er doch noch etwas mehr
    den Spurrillen nachläuft.
    Und nochwas zu den Reifen: keine V-Profil Gummi! Mit Längsprofil in den Reifen hatte sie mehr Spurtreue. Das werden mir einige GT Fahrer bestätigen können.
    Ich glaub fast nicht das die km echt sind. Ich arbeite in der KFZ Branche und weiß das die meisten Händler bei fehlenden Serviceheft
    den km Stand runterkurbeln. Ich könnt da Geschichten erzählen aber ich will ja nicht meine Kunden anschwärzen.
    Aber egal wie hoch der km Stand ist, die T18 ist ein sehr gutes Auto!
    Das war noch echte Toyota Qualitätsarbeit.
     
  18. #17 optifit, 12.05.2007
    optifit

    optifit Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Mache als aller erstes mal anständige Sommerreifen drauf.
    Denn die Winterreifen sind bei den Temperaturen viel viel zu weich!

    Und dann beurteile noch einmal das Fahrverhalten!
    Nimm aber nicht die 14 Zoller, sondern kauf Dir lieber 15 oder 16Zoll Felgen, die Reifen kommen billiger.
     
  19. Vex

    Vex Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Habe ich bei meiner Carina auch bemerkt, als ich mir 205 statt 185 montiert habe. Seitdem folgt sie jeder kleinesten Spurrille und lenkt auch manchmal selber. Auf der Autobahn merke ich das nicht, denn auf der ganz linken Spur gibts bei uns keine Spurrillen ;-)

    Aber auf einem gewissen Teilstück der A2 in Österreich, brauche ich garnicht lenken. Aufgrund der (starken) Spurrillen lenkt die Carina ganz von selbst ein =)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Toyonaut, 12.05.2007
    Toyonaut

    Toyonaut Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Aufpassen!

    Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen.

    Epsonator hat laut seiner Sig. eine Vorfacelift-STI, du eine Wittmann (d.h. Facelift).

    Unterschiede zum Vorfaceliftmodell am Fahrwerk:

    härtere Federn
    Stabi vorne 26mm voll statt 23mm hohl
    hintere Querlenker 5mm länger
    andere Radeinstellwerte
    Servolenkung

    mein Bruder hat auch eine STI bj90, der Unterschied ist gewaltig, als ob es ein komplett anderes Auto wäre.

    Ansonsten wie bereits besprochen:
    alle Fahrwerkslager checken lassen, die werden in 15 Jahren nicht besser...
     
  22. #20 Celmascant, 12.05.2007
    Celmascant

    Celmascant Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2004
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 SW20 + GS430
    Meine ehemalige T18 (BJ 90) war auch sehr Spurtreu. Da waren 15" Alus mit 205er Reifen drauf und er hat eigendlich garnicht in die Spurrillen gezogen.
    Bei 200km/h konnte ich das Lenkrad loslassen und sie ist ohne Probleme geradeaus gelaufen.

    Bei meinem MR2 hatte ich ein defektes Traggelenk hinten rechts. Ab 140 konnte ich im Rückspiegel die Landschaft hin- und herschwanken sehen. Ist also geschwommen wie sau.
    Als Sommerreifen sind VA 225iger und HA 245iger drauf. Bei Spurrillen muss man da schon ordentlich gegenlenken und das ohne Servo... :D (Dafür istdie Lenkung sehr viel besser als mit Servo)
     
Thema:

T18 Gti bei hoher Geschwindigkeit schwer zu kontrollieren

Die Seite wird geladen...

T18 Gti bei hoher Geschwindigkeit schwer zu kontrollieren - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung

    verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung: Rücksitzbank + Lehne viele Innenverkleigungen/Plastikteil,..(Kofferaum hinten Seite schon weg) ggf noch andere teile.. Abholung bevorzugt. Kann...
  3. Celica T18 original Heckspoiler in weiß

    Celica T18 original Heckspoiler in weiß: Hallo, wie in der Überschrift, suche ich den originalen Heckspoiler der T18 in weiß :) Gruß, Alex
  4. Schlachte T18

    Schlachte T18: Hallo zusammen, Bin in den letzten Zügen..die Karosse geht dieses Jahr noch aufen Schrott. wer was bracuh kann noch fragen, alles günstig... Ist...
  5. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...