T16 - Motorschaden schlecht behoben-

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Josef Janssen, 10.05.2002.

  1. #1 Josef Janssen, 10.05.2002
    Josef Janssen

    Josef Janssen Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2001
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Chrysler LBC / Opel Corsa C als Rettungsboot
    ...verzweifle langsam an meiner - sonst eigentlich guten - Werkstatt: die kriegen´s einfach nicht gebacken, eine Austauschmaschine (vom Schrott, war aber auch nicht billig) vernünftig einzubauen - zuerst war denen nicht aufgefallen, daß die "neue" Maschine an der Ölwanne beschädigt war (hat schön gekleckert..), nach Montage der "alten" Ölwanne hörte der Spuk auf, dafür gab´s komische Geräusche beim Warmlaufen aus Richtung Wasserpumpe - die von selbst wieder verschwunden sind, 2 mal Thermostatklemmer - auch von selbst verschwunden, und jetzt tropft Getriebeöl unten raus, auch nicht zu knapp...der Öldruck ist laut Anzeige auch deutlich weniger als beim alten Motor (aber noch halbwegs im Normbereich, Zeiger steht meist in der Mitte..)<br />Langsam hab´ ich da echt die Seuche mit dem Auto und mein Glaube an die "Unkaputtbarkeit" japanischer Autos hat sehr gelitten - oder ist die Werkstatt einfach nur überfordert mit dem Teil (3S-GE)??<br />Was läuft da falsch? Hat jemand Tips?<br />Danke für Alles, was an Reaktionen kommt..<br />Gruß aus Neuss<br />JJ - ratlos-
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardy

    Hardy Guest

    Tja, der Motor ist vom Schrott, defekte Ölwanne, da wird der Motor wohl beim Unfall ordentlich gelitten haben.

    [ 10. Mai 2002: Beitrag editiert von: Hardy ]
     
  4. #3 Josef Janssen, 10.05.2002
    Josef Janssen

    Josef Janssen Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2001
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Chrysler LBC / Opel Corsa C als Rettungsboot
    ...der Wagen, aus dem der Motor stammt, hatte angeblich keinen Unfall, der Schaden an der Ölwanne war auch schon älter und (vom Vorbesitzer?)laienhaft "geflickt", nämlich mit kleinem Blech geschweißt und mit "Dichtmasse" zugeknetet...außerdem hatten die in der Werkstatt 2 Wochen Zeit, in Ruhe nach solchen Sachen zu gucken, hatte bei der Gelegenheit auch den Kupplungswechsel und den Check auf evtl undichte Simmerringe und sowas in Auftrag gegeben, vom alten Motor konnte man zur Not ja auch noch Einiges verwenden, der war absolut dicht und bis auf die Kolbenringe in gutem Zustand..<br />Gruß<br />JJ
     
  5. #4 Josef Janssen, 11.05.2002
    Josef Janssen

    Josef Janssen Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2001
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Chrysler LBC / Opel Corsa C als Rettungsboot
    Hallo Alex,<br />gewechselt wurde der Motor nebst Anbauteilen (Einspritzanlage), das Getriebe blieb...gelöhnt hatte ich 550EU beim Schrotti (Maschine hat angeblich erst 90TKM ´runter) und 820EU in der Werkstatt (Umbau inkl. Kupplungswechsel) - insgesamt fast 1400EU für den Spaß - hab´ auch lange gerechnet, ob sich das überhaupt lohnt und bereue das schon... :( <br />Gruß aus Neuss<br />JJ
     
  6. Gast

    Gast Guest

    vom Schrotti der kann viel erzählen.<br />hab zu hause noch ne t16 mit Motorschaden stehen 289.xxx Km .im Forum hast du mehr Sicherheit.

    Gruß AND
     
  7. Tian

    Tian Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2001
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich böse an ... ich hat auch einige T16. Die erste habe ich über 220 TKM gefahren bis mir jemand ins geschossen ist. Ich habe ihn dann an einen Bastler verkauft. Die zweite hatte die gleichen Probleme mit dem Öldruck, Kühlwasser, Ölverbrauch und Laufverhalten. Wie sich rausstellte hatte die Kiste mal einen heftigen Unfall!!! <br />Ich kann Dir nur einen Rat geben, Du hast zwar viel Kohle investiert, aber das wird nicht aufhören. Versuch das Auto loszuwerden und kauf Dir einen neuen vom Opa ... Is doch wie beim alten Menschen, wenn einmal Luft dran war (und es nicht vom absoluten Profi gemacht wird), dann is das der Anfang vom Ende ...

    Tian
     
  8. #7 Josef Janssen, 12.05.2002
    Josef Janssen

    Josef Janssen Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2001
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Chrysler LBC / Opel Corsa C als Rettungsboot
    @alex:...laufen tut er, rauchen (wie der alte..)tut er nicht, nur die Öldruckanzeige macht mir Sorgen, zeigt weniger an als beim alten Motor...ob er viel weniger Öl frißt, kann ich noch nicht beurteilen, da wegen der diversen Leckagen und der anderen genannten Macken Stammkunde in der Werkstatt, habe noch keine 500km damit unbesorgt fahren können.. :( <br />Gruß aus Neuss<br />JJ
     
  9. #8 Grizzly, 13.05.2002
    Grizzly

    Grizzly Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2000
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Ach Josef....

    wieso hast du denn deinen alten Motor nicht <br />überholen lassen ?<br />Ich glaube das wäre die bessere Lösung gewesen.<br />Dann würde er jetzt laufen wie ein neuer.<br />Motoren vom Schrott zu verbauen, ohne den Motor zu<br />öffen und alles durchzuchecken ist einfach ein verdammt riskanntes Spiel.<br />Gerade bei diesen Motoren die oft schon mehrere Jahre dort liegen.<br />Zu deinen Problemen : Öldruck von der Werkstatt messen lassen, die haben ein Gerät das in den Kreislauf geschraubt wird, dem Bordinstrument nicht zu sehr vertrauen :D .

    Thermostat wechseln max 30 € wenn´das Ding einigermaßen zugänglich angebaut ist.

    Das Getriebeöl wird durch den Simmerring vom Getriebe ins Kupplungsgehäuse laufen.....<br />Warscheinlich wurde der nicht getauscht ....<br />Mußt du mit Deiner Werkstatt durchsprechen, <br />da das Getriebe nochmal vorweg muß.<br />Außerdem ist es Wichtig das das gemacht wird (<br />wenn es wirklich aus der Kupplungsglocke läuft) <br />da sonst die neue Kupplung verölt und somit kaputt geht.<br />Ich wünsche Dir viel Glück bei der Behebung dieser Probleme.

    Gruß Grizzly
     
  10. #9 Karsten, 13.05.2002
    Karsten

    Karsten Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica ST162, TA28, Funcargo NCZP21
    Mit der Öldruckanzeige ist bei mir ähnlich. Hab zwar keinen neuen Motor drin, hatte aber Motorschaden den ich behoben habe, seit dem geht meine Anzeige fast nur noch im Warmlauf über die Mitte. Aber ansonsten ist alles i.o.
     
  11. #10 Josef Janssen, 13.05.2002
    Josef Janssen

    Josef Janssen Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2001
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Chrysler LBC / Opel Corsa C als Rettungsboot
    @all: ...Danke für die Anteilnahme; habe in der Werkstatt angerufen,das Öl leckt angeblich aus dem Antriebswellen - Simmering und hat mit dem Motorwechsel nix zu tun....bis Mittwoch soll er fertig sein - null Ersatzteil auf Lager... 8o ..weiß nicht , ob ich´s glauben soll...den "alten" Öldruckgeber hab´ ich noch, werde den Wechsel probieren...und wenn ich das alles vorher gewußt hätte, hätte ich die Kiste als Ölfresser an Bastler für kleines Geld verkauft und mir was neues gebrauchtes besorgt.... 8o <br />Gruß aus Neuss<br />JJ
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Josef Janssen, 17.05.2002
    Josef Janssen

    Josef Janssen Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2001
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Chrysler LBC / Opel Corsa C als Rettungsboot
    @all: - Muß den Thread nochmal vorholen :habe zusätzlich nochmal 50 EU für´s Abdichten des genannten Simmerrings investiert - und jetzt leckt wieder Öl, diesmal wieder Motorenöl, und zwar aus der Ölpumpendichtung (hört denn das nie auf.. ?( ?( <br />Gruß aus Neuss<br />JJ
     
  14. #12 Josef Janssen, 19.05.2002
    Josef Janssen

    Josef Janssen Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2001
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Chrysler LBC / Opel Corsa C als Rettungsboot
    HI Alex,<br />der Aufwand wurde mir deutlich, als das Stichwort "Zahnriemen" (oder war´s "Steuerriemen" ?) fiel, der muß nämlich wieder runter, um an die Ölpumpe zu kommen - und das ist schon beim Zahnriemenwechsel vor über einem Jahr ein sehr aufwendige Arbeit gewesen beim 3S-GE..<br />ich will später unbedingt wieder ein Auto mit Kettensteuerung!!!!!! X( <br />Die Dichtung selbst kostet nicht viel....<br />Gruß aus Neuss und frohe Pfingsten..<br />JJ
     
Thema:

T16 - Motorschaden schlecht behoben-

Die Seite wird geladen...

T16 - Motorschaden schlecht behoben- - Ähnliche Themen

  1. Hosen.-Flexrohr Celica T16

    Hosen.-Flexrohr Celica T16: Hallo Suche Hosen.-Flexrohr für Celica T16 2.0 140PS. Gruß Stefan
  2. Schlachtfest Celica T16 Cabrio

    Schlachtfest Celica T16 Cabrio: Schlachtfest Celica Cabrio wird bereits ausgeschlachtet, diverse Teile sind vorhanden Verdeck mit Hardtop,4 ATS Felgen Motor:1600ccm Vergaser...
  3. Zahnriemen Celica T16 / 1.6l

    Zahnriemen Celica T16 / 1.6l: Hallo Toyota Freunde, bei mir steht mal langsam aber sicher nach 11 Jahren ein Zahnriemenwechsel an. Es ist eine 1.6er T16 Liftback mit 116PS /...
  4. Starlet P8 mit Motorschaden

    Starlet P8 mit Motorschaden: Hallo, Mein Starlet ist nach Ventilabriss zu verkaufen! Der Motor ist bereits zerlegt (Zylinderkopf abgenommen) zur Schadensbegutachtung. Die...
  5. Ersatzteile Celica T16 1985-1989 2Liter

    Ersatzteile Celica T16 1985-1989 2Liter: Auspuffanlage Hosenrohr Mittel- Endschalldämpfer, beide Seitenfenster, Motoranbauteile, Anlasser, Kühler, diverse Teile…. PKW-Sonderrad (Schwarz...