Stundenlang Standgas - schlecht für den Motor?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von DropZone, 11.02.2003.

  1. #1 DropZone, 11.02.2003
    DropZone

    DropZone Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn man mal ne Nacht im Auto verbringen muss kann so eine Klimaautomatik ja ganz schön praktisch sein.
    So hat man die ganze Nacht über die gleiche Temperatur.

    Ist es eigentlich schlecht für den Motor wenn der aus diesem Grund die ganze Nacht (z.B. 5 Stunden) im Standgal läuft?

    Mir ist auch klar dass das nicht gerade gut ist für die Umwelt.
    Hatte ja auch nicht vor so jedes Wochenede vor der Disco zu pennen, sondern höchstens wenn es überhaupt nicht anders geht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 andi k., 11.02.2003
    andi k.

    andi k. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    naja was heisst schlecht????
    natürlich is normaler betrieb wesentlich besser aber er geht siche nicht kaputt wen ner eine nacht im ll-läuft

    die kerzen verschmutzen natürlich was sich aber von allein reinigt wenn man ab-fährt

    ok die bewegeten-massen sprich kolben pleuel kw-usw.. haben eine niedrige drehzahl wodurch vorhandene unwuchten stärker sind
    jeder kennt das dreht ein kreisel langsam schwankt er dreht er schnell dann nicht
    aber es ist wie gesagt kein prob.für den motor

    musst es ja nicht 24 7 machen(24std 7tage die woche)
     
  4. #3 andi k., 11.02.2003
    andi k.

    andi k. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    ups ganz vergessen der kat mag sowas nicht sonderlich aber bei modernen fzg.ist das kein prob.da sie auch im ll. relativ mager laufen und so der kat auch auf temp.kommt
     
  5. #4 Andreas-M, 11.02.2003
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Das macht dem garnix... Sowas muß er abkönnen, sonst hätts kein Motor werden sollen... :D
     
  6. #5 MichBeck, 11.02.2003
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    ich hab mal gehört es sei nicht so gut den motor im stand hochzujubeln. ist da was dran?

    ich mein natürlich nicht in den roten reindrehen oder das bei kaltem motor zu machen.

    was sollte da schädlich sein?
     
  7. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Sowohl das von Andi beschriebene Kreisel als auch das hochdrehen im Stand rühren von anderen Dingen:
    Der Kreisel schwankt schnell min genauso viel wie langsam, nur nimmt das menschliche Auge das nicht wahr.
    Genauso beim drehen im LL: im LL hört man beim hochdrehen "unnatürliche" Geräusche. Das sind nur welche, die sonst auch da sind, aber nicht auffallen, da Sie sonst von Fahrgeräuschen übertrumpft werden.

    Toy
     
  8. #7 Schuttgriwler, 11.02.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Eher umgekehrt. Durch die mageren Motoren kommen die nur langsamer auf Trab.

    TOYOTA schreibt mittlerweile in die Anleitung, daß der Motor nicht länger wie 20min im LL betrieben werden soll.

    Bei einer "Schnee-Sonderschicht" auf der Autobahn, so wie letzte Woche auf der A8, wäre mir das scheißegal.

    In einem anderen Thread schrieb ich bereits die Geschichte eines Kollegen, der mal 24h mit dem Reisebus und Fahrgästen im Schneesturm stand bei 3m Schneefall in dieser Zeit.

    gruß
    dennis
     
  9. #8 DropZone, 13.02.2003
    DropZone

    DropZone Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2003
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Zweimal im Jahr ne Nacht mit laufendem Motor wird schon keine Probleme bingen.

    Vom Motorrad her hab ich noch die Info dass es nichts bringt den Motor im Leerlauf warmalufen zu lassen.
    Soll nicht so gut sein wenn man den danach dann sofort voll belastet. Vor allem kann das Getriebe ja noch nicht warm sein.
     
  10. #9 andi k., 13.02.2003
    andi k.

    andi k. Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    oiso i hab was anderes gelernt das mit dem kreisel ist nur eine ganz einfache beschreibung

    und wieso wenn mager .....
    hab ic hauc handers gelernt in ll wurde früher angefettet das stärker als heute und so soll es dem kat kaum noch bis garnischt schaden wenn er im ll dauerhaft betrieben wird

    ?( aber is ja egal is wie immer viele leute viele meinungen
    in einem sind wir uns ja einig eine nacht ab und an macht des kraut net fett
     
  11. #10 Schuttgriwler, 13.02.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    So lernte ich es auch in der Fahrschule für Bus und LKW.

    @Andi: Sehe ich auch so. 1x bis 2x im Jahr macht wirklich nix.

    gruß

    dennis
     
  12. #11 Nemesis01, 14.02.2003
    Nemesis01

    Nemesis01 Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2001
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    War dass nicht auch in irgendsoeinem Land im Norden so? Da isses doch so kalt dass die da die Autos die ganze Nacht laufen lassen, da sie sonst am nächsten Morgen nicht mehr anspringen - hab das irgendwann mal in ´ner Reportage gesehen.
     
  13. Hardy

    Hardy Guest

    Nein, mit dem Kreisel hat er schon Recht. Der schwankt bei schneller Drehung durch die gyroskopischen Kräfte weniger.

    -------

    Der Kat müßte bei magerem Gemisch schneller warm werden, weil die Abgase dann heißer sind.
    Weiß allerdings nicht, wie's bei Motoren ist, die so fett laufen, daß unverbrannter Sprit in den Auspufftrakt gerät. Wenn der sich im Kat entzündet, siehst's sicher anders aus. :rolleyes:
     
  14. #13 Frankyboy23, 14.02.2003
    Frankyboy23

    Frankyboy23 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2002
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Die Reportage von dem Land wo es so kalt ist das die Motoren immer durchlaufen hab ich auch gesehen. Betraf alle Diesel und war denk ich in Sibirien.

    Gruß Frank
     
  15. Flo73

    Flo73 Guest

    Bei Ländern mit -30Grad fahren eh zu 99% Benziner rum, da die Diesel bei der Temp. kaum noch laufen, bzw. anspringen :(
     
  16. #15 Schuttgriwler, 14.02.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Kannst ja mal zu uns kommen und einige Kollegen drauf ansprechen, wie das früher in Polen mangels Standheizung war und heute noch in Sibirien ist.

    In Polen haben sie im Winter immer das Kühlwasser abgelassen. Dann wurde morgens früh Hektoliterweise Wasser gekocht, welches dann über den kalten Motor gekippt wurde, damit er ansprang.

    In Rußland haben sie an den Ventilatorflügeln 3 von den 6 Stück rausgebrochen, damit die Ventilatiorwirkung geringer ist und die mühsam im Motorraum entstandene Wärme nicht gleich wieder
    fortgeblasen wird.

    Unsere beiden Gasbusse haben dafür wiederum einen Elektroanschluß und können über Nacht elektrisch beheizt werden, so wie es in Skandinavien üblich ist. Die zwei haben auch keine Standheizung.

    gruß

    dennis
     
  17. Falko

    Falko Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2001
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, vielleicht habe ich ne andere gesehen in der´s um ein ähnliches Thema ging...

    Ich kenne auf jeden Fall auch eine und da ging´s auf jeden Fall um die "Ice-Roads" nach Alaska und um die LKWs die da ständig rauf und runter fahren. Also natürlich Diesel!

    C U
    :) Falko
     
  18. #17 MichBeck, 15.02.2003
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    die stellen einfach über nacht eine offene flamme unter den motor. dann laufen auch die diesel ;)
     
  19. Freak

    Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    0
    Hab da auch mal was gesehen ich glaub das war von alaska, da sind bei allen Parkplätzen vor knaeipen und supermärkten steckdosen bzw kabel die sind dann an das Auto anschließen. Die machen die Motoren aus und die Kabel sind dann für die Stanheizung die den Motor und denn innenraum warmhält.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schuttgriwler, 15.02.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    So haben wir es an unseren Erdgasbussen. Die sind damals von DaimlerBenz für die Norwegische Staatsbahn gebaut worden und haben vorne rechts am Türöffner Norwegische Stecker, wo man die Kupplung draufstecken kann. Im inneren des Busses sind im Fahrgastbereich Konvektoren angebracht, die ohne Gebläse durch das heiße Wasser den Innenraum warm halten.

    Ein Kollege war mal in den französischen Alpen "Savoyen" Anfang der 80er Jahre und über Nacht fiel die Temperatur von -10° auf -30° und der Motor am nächsten Morgen war nicht zu starten. Er nahm aus dem Bus die Putzlappen und verbrannte diese unter der Ölwanne, damit dieser dann leichter ansprang.

    gruß
    dennis

    Vielleicht fällt mir noch ne Anekdote ein....
     
  22. #20 xescobar, 17.02.2003
    xescobar

    xescobar Grünschnabel

    Dabei seit:
    28.01.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe in der auto-bild mal gelesen, dass die belastung für den ventiltrieb im leerlauf am höchsten ist.

    gruß, björn
     
Thema:

Stundenlang Standgas - schlecht für den Motor?

Die Seite wird geladen...

Stundenlang Standgas - schlecht für den Motor? - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  3. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  4. 2EE Motor

    2EE Motor: Nabend, Ich bin auf der Suche nach einem 2EE Motor. Laufleistung ist egal, Hauptsache er lässt sich durchdrehen. Bitte Alles anbieten :D MfG...
  5. Rasseln im Motor bei Kaltstart - Ölpumpe beginnt sich zu verabschieden?

    Rasseln im Motor bei Kaltstart - Ölpumpe beginnt sich zu verabschieden?: Beim Kaltstart höre ich für zwei, drei Sekunden ein deutlich hörbares Rasseln im Motorraum, welches genau dann aufhört, wenn auch die...