Stumpfen Lack wieder aufbereiten - wie und mit was ?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Dancing_Queen, 31.03.2008.

  1. #1 Dancing_Queen, 31.03.2008
    Dancing_Queen

    Dancing_Queen Guest

    Servus Ihr Lieben.

    Ich bin funkelnagelneu im Forum, weil mich mein Auto so traurig anschaut und auch mit der Sonne um die Wette strahlen möchte.

    Ich habe einen Toyota Corolla Royal, Baujahr 1997.
    Seit 6 Jahren ist er in meinem Besitz und seit dieser Zeit wurde er auch nicht mehr poliert.
    Er durfte mal in der Waschanlage mit etwas Heisswachs in Berührung kommen, aber das war schon das höchste der Gefühle.

    Nun hätte er es aber bitter bitter nötig.
    Da ich zur Zeit arbeitslos bin, hätte ich auch mal Zeit.

    Lange Rede, kurzer Unsinn *gg*

    WAS brauche ich denn alles ?
    Poliermaschine habe ich nicht zur Hand, also muss ich meine Hände malträtieren :rolleyes:

    Und von Polierwatte habe ich schon mal was gehört.
    Nimmt man da Politur oder Wachs ? Oder beides ?

    Reicht es, wenn ich den Wagen durch die Waschanlage fahre? Oder ist er dann nicht sauber genug wegen den Staubkörnchen, die auf den Nachhauseweg wieder auf den Lack kommen ?

    Schlimm ist es bestimmt auch, wenn man die kleinen Ritzen an den Türen vorher sauber machen muss, was ?

    Welches Zeug nehme ich und von welcher Firma?

    Wieviel Zeit muss ich rechnen ?

    Mit wieviel Geld muss ich ausgeben?

    Nicht im prallen Sonnenschein polieren, das weiss ich, aber welche Rolle spielt die Lufttemperatur ? Hab irgendwas von "nicht kälter als 15 Grad" im Hinterkopf...

    Wäre sehr nett, wenn sich jemand von ech die Mühe macht, mir zu helfen, denn ich bin ein absoluter Laie :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Micha

    Micha Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Da gibt es eine spezielle Politur. Mein, die kostet so um die 20 Euro.

    Ich bin mir nicht sicher, da ich das noch nie machen musste. Aber es gibt Politur zur Aufwertung von stumpfem Lack.
     
  4. #3 EnT(18)husiast, 31.03.2008
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Da wurde neulich schonmal was dazu geschrieben. Allgemein gute Politure sind wohl (soweit ich in den Threads das richtig mitbekommen habe).

    Sehr gut sollen 3M, A1 und Einszett sein.

    Sonax find ich net so schlecht sind die hier aber geteilter Meinung...
    Ansonsten wohl günstig und gut Nigrin

    Und bei der Versiegelung wurde Liquid Glass empfohlen....
     
  5. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Also zum polieren natürlich Politur ;) Als Anfänger würd ich sowieso die Finger von Maschinen lassen, zu schnell ist sonst der Lack weg :D
    Also 3M oder Meguiars, da gibts dann jeweils für verschiedene Anwendungsgebiete verschiedene Polituren. Also evtl. erst mit der Schlefipastem dann eine Politur zum Aufberieten, etl. auch noch Farbabhängig, und danach nochmal mit ner Finish Politur.

    So in ETWA - aber da gibts bestimmt noch Leute die dir genaueres sagen können! Ich würd das ganze aber in ner gut beleuchteten Halle/Raum machen, und nicht draussen, da staubt das Fahrzeug hinten wieder ein während du vorne noch polierst.
    Und wenn dir schon die Arbeit machst anständig zu polieren, wasch das Auto zuvor auch Anständig von Hand, die mehr Zeit reissts dann au nimmer raus ;)

    Aber um das Auto dauerhaft wie neu zu bekommen, hilft dann irgendwann auch nur noch NEU, also lackieren lassen. Aber das siehst ja wie gut es jetzt noch wird und wielang es hält!
     
  6. #5 Starletfever, 31.03.2008
    Starletfever

    Starletfever Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    0
    als erstes:
    Polieren tut man um eine glatte glänzende oberfläche zu schaffen!
    Wachs ist nur zum versiegeln und schützen!

    polituren giebts es viele! wenn dann keine zu grobe (keine schleifpaste) nehmen da dies hologramme hinterläst und du in mehreren schritten arbeiten musst!

    aber eigentlich kann man auch mal 2 min die suchfunktion benutzen und dann findes du alle infos die du brauchst! :]

    versprich dir von der handpoliererei aber nicht zu viel! ausser muskelkater ;)
     
  7. #6 EnT(18)husiast, 31.03.2008
    EnT(18)husiast

    EnT(18)husiast Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T18 2.0 GTi
    Also ob Maschine oder nicht kommt beim Anfänger auf Auto an (weiss wovon ich spreche ich bin Anfänger *g*), wenn du n Auto mit vielen Glatten Flächen hast is ne Poliermaschine schon echt hilfreich.... Mit etwas Vorsicht passiert da nix, aufpassen musst bei den kanten.
    Bei Tuningsstosstangen etc wirds aufgrund der Form fürn Anfänger wohl zu schwierig. Und bei Rundungen poliert man wohl schnell gern mehr weg als gewünscht....

    Ich hab als blutiger Anfänger mit der Maschine angefangen, die ersten 2 male mit sonem billigen baumarktmist, danach vom lackierer geliehen.
    Mit der vom Lackierer nen Van poliert....Viele Grosse glatte flächen...war echt gut die zu haben sonst hätten die Hände sehr weh getan...

    Und meine Alltagsautos werden nicht poliert ?(
     
  8. honk

    honk Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris travel 1,6
    servus.lass es von einen profie machen.dann ist es perfeckt.wenn der lack verwittert ist muss mann eh nass vorschleifen.hatte mal einen roten e 10,u.ich glaub jeder weiss wie der lack nach acht jahren aus sah.nach der behandlung war der wie neu,hat ca.ein halbes jahr gehalten u.ich glaub damals 160 dm gekostet.
     
  9. #8 Bezeckin, 31.03.2008
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte meinen roten Seat selbst aufpoliert. War auch gute 9 Jahre alt. Alles mit Wachs, Lackreiniger bzw. Politur von Sonax. Ich bin mit dem Zeug echt zufrieden.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. NB-T

    NB-T Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    2
    schau mal bei atu im regal...da gibts ne ganze menge...wenn du aber richtig super ergebnisse haben willst dann geh zum aufbereiter...oder investiere mal ca 50 eur in profiprodukte,wie 3m megulairs usw
     
  12. #10 Dancing_Queen, 01.04.2008
    Dancing_Queen

    Dancing_Queen Guest

    Danke euch allen, mit sovielen Antworten hätte ich gar nicht gerechnet ;)

    160 Mark und hält ein halbes Jahr ?
    Boah, ne, da schwitz ich lieber und tu was für meine Figur *lol*
     
Thema: Stumpfen Lack wieder aufbereiten - wie und mit was ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stumpfer lack aufbereiten

    ,
  2. ausgeblichenen lack auffrischen

Die Seite wird geladen...

Stumpfen Lack wieder aufbereiten - wie und mit was ? - Ähnliche Themen

  1. Lack weg

    Lack weg: Hallo, im Anhang ist ein Foto mit einem kleinem Lackschaden (ist die schwarze stelle, also polieren wird wohl eher nicht gehen) (2 Stellen)...
  2. [Toyota Avensis T25] Lack-Aufbereitung, Typenschilder entfernen & Bluetooth Freisprechanlage

    [Toyota Avensis T25] Lack-Aufbereitung, Typenschilder entfernen & Bluetooth Freisprechanlage: Moin Moin, am Montag konnte ich endlich meinen Avensis T25 "Team" Edition abholen. Bis jetzt begeistert mich der Wagen immer wieder auf's neue......
  3. scheinwerfer aufbereiten

    scheinwerfer aufbereiten: hiho. da meine scheinwerfer beim seo ziemlich blind sind wollt ich ma fragen was für nen set ihr empfehlen könnt um die wieder aufzuarbeiten.
  4. Frage zum Lack von Corolla E10

    Frage zum Lack von Corolla E10: Hallo zusammen, da die örtlichen Fachleute mir nicht helfen können frag ich mal euch mit , hoffentlich, mehr Ahnung . Es geht um einen 94er E10 in...
  5. neuer lack...was nun?

    neuer lack...was nun?: hallöle wehrte forumsgemeinde. hab da ma ne einfache frage auf die ich gerne ne unkoplizierte anwort brächte :) und zwar,ich habe ein Fahrzeug...