"Streit" Frage - Einfahren?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von AvensorVersor, 23.02.2004.

  1. #1 AvensorVersor, 23.02.2004
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Da ich schon mit etlichen Bekannten darüber diskutiert habe, wie man ein neues Auto am besten einfährt, und wie lange will ich euch hier nun auch fragen!

    Es gab die wildesten Aussagen:

    " Neue Motoren gehören nicht mehr eingefahren, sind se schon! Also Vollgas" :rolleyes:

    oder

    "Die ersten 5000km nicht über 3500 drehen und dann Ölwechseln lassen!" 8o

    was für mich noch am logischsten klingt ist die hier: :]

    "Die ersten 1000 km nicht über 3500 drehen, oft gänge wechseln (also Stadtverkehr??) ?( ?( NICHT hochdrehen, und nach den 1000km Öl wechseln!"

    Sind alle blödsinn oder eins zufällig richtig oder stimmt vielleicht sogar meine Vermutung? 8)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Popeye

    Popeye Guest

    Mein Händler hat auch von Variante 1 gesprochen hab mich aber für variante 3 bis 4000u/min entschiedenund nach 1000 km Öl wechseln lassen... :]
     
  4. #3 MichBeck, 23.02.2004
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Da streiten sich selbst die Fachleute.

    Frage ist ob wirklich alle Motoren ab Werk schon eingefahren sind?

    Ich würd schon die ersten 1000km noch bissl piano machen. Also nicht hochdrehen, selten vollgas, schön warm fahren und abwechslungsreichen fahrbetrieb. danach kann man sich das öl ja mal ansehen. wenn es arg dunkel schon ist mal wechseln ansonsten drin lassen. und dann ohne vollgas gerne mal richtig hochziehen. einfach nach gefühl :)
     
  5. #4 karsten w, 23.02.2004
    karsten w

    karsten w Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2001
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kleiner Hinweis,
    auch TOYOTA verwendet inzwischen nicht mehr das spezielle Einfahröl, das nach 1000 km gewechselt werden muss.
     
  6. toylla

    toylla Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @AvensorVersor

    Warum hälst Du Dich nicht einfach an die Angaben in der Betriebsanleitung? Meinst Du nicht, daß Toyota es wohl am besten weiß, wie man den Motor einfahren sollte?

    Grüße,
    Wolfgang
     
  7. #6 AvensorVersor, 23.02.2004
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Hab ihn ja noch nicht, wollt' mich nur mal vorab informieren!

    Aber da du ja offensichtlich schon einen hast, schau mal bitte bitte nach, was übers einfahren drinnen steht!! :D 8) :]

    BITTE :rolleyes:
     
  8. Isaak

    Isaak Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.871
    Zustimmungen:
    0
    Hab mit einem Gesprochen, der 3 Wagen für Honda eingefahren hat.
    Am ersten Tag nicht über 3000
    Am zwoten Tag nicht über 3100
    usw.
    Am siebten Tag dann auf die Bahn und der Kiste richtig schmackes gegeben.
    Danach normal fahren. Net heitzen. Ölwechsel, Spass haben :D
     
  9. #8 neohelix, 23.02.2004
    neohelix

    neohelix Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2003
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12, NBFL
    Und Gott sah, dass es gut war :D
     
  10. toylla

    toylla Grünschnabel

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    die wichtigsten Stichpunkte:

    die ersten 2000 km:
    - Gaspedal nicht durchtreten
    - Motor nicht hochjagen
    - Motor nicht untertourig fahren und rechtzeitig schalten
    - mit wechselnden Geschwindigkeiten fahren
    - die ersten 800 km nicht mit Anhänger fahren


    Eine Frage die sich mir jetzt spontan in diesem Zusammenhang stellt: Wie sieht es während der Einfahrphase mit der Motorbremse/Schubabschaltung aus? Sollte man ganz darauf verzichten? Oder die Gänge der Reihe nach herunterschalten? Was meint ihr?


    Grüße,
    Wolfgang
     
  11. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Hm, meine Meinung?

    Kaufen,immer warmfahren!!!, ganz normal fahren.
    Und nach 1-2tkm Öl und -Filter wechseln, egal ob da nun Einfahröl drin ist oder nicht.
    Öl immer gemäss Herstellerangaben. Die wissen schon was für ihr Motörli gut ist.

    Emma :D

    PS: Spezialprozess für Honda V-TEC Motoren: Kaufen, warmfahren, tretten!!! Immer feste Vollgas, sonst ziehen die bald kein Schnitzel mehr vom Teller... :D :D :D
     
  12. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    mach Deinem neuen Motor ne Freude und fahr ihn immer warm,wenns sein muss extra Runden fahren und vorallem möglichst Landstraße mit n paar Gangwechseln frei atmen lassen :D

    See ya...
     
  13. kurzer

    kurzer Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2001
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2
    es ist alles nicht komplet.

    zunächst muss ich unterscheiden, ob ich maximale leistung aus dem triebwerk holen will, oder maximale sicherheit gegen motorschäden in der einfahrphase möchte. das einfahren ist nämlich einfach gesagt: so scharf wie möglich und so sanft wie nötig.

    am oberen und unteren totpunkt bilden sich stufen, die der kolben später nie mehr überwinden kann. diese sollten den kolben später also maximale bewegungsfreiheit einräumen.

    also sollte man die betriebszustände, bei denen der kolben jeweils das maximum des hubes benötigt nicht nur nicht meiden, sondern sogar bewusst anfahren. die maximale höhe erreicht der kolben im leerlauf bei abregeldrehzahl. ist natürlich wenig praktikabel, aber schpätestens den 2 ten gang sollte man von anfang an, sobaLd der motor das erstemal warm geworden ist, immer wieder mal ausfahren bis in den roten bereich. ab dem 4ten gang macht das aber keinen sinn mehr.
    den tiefsten punkt erreicht der kolben im 5ten gang bei niedriger drehzahl und vollgas. auch diesen punkt sollte man etwa bei 1300 u/min gezielt immer mal wieder anfahren. darunter wird es kaum nötig sein und der öldruck sinkt meist auch schon ab.

    im prinzip ist das "mit wechselnden drehzahlen", nur eben auf die spitze getrieben.

    wer die ersten 1000 km unter 3000 geblieben ist, hat seinen motor schon so beschnitten, das alle weiteren versuche sinnlos sind. wer tunen will sollte das vor dem einfahren machen, damit der motor sich anpassen kann.

    ich persönlich würde die erste fahrt über mehrere stunden machen, damit das öl einmal heiss wird und ich nicht dauernd im klatlauf ruhig fahren muss. und nach 1000 km würde ich öl und filter wechseln.
     
  14. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    ???

    @Kurzer
    Die Motoren sind doch alle schon min. 2'500km auf dem Prüfstand das Testprogramm gem. Hersteller gefahren... :(
    Die V8 von Lexus gar 5'000km... :rolleyes:
    Und Umkehrspuren habe ich bei Motoren auch noch keine gesehen, höchstens ein bisschen Dreck im Bereich der Kolbenoberkante bei OT. Aber so hart ist dieser Dreck nicht, als das der Kolben resp. die Ringe das nicht überwinden könnten.
    Ich weiss was Du meinst und es klingt auch logisch - aber meist sind Automotoren erwas besser konstruiert als die 50cc Mofamotörlis.

    Meine Meinung. :D

    Emma :D
     
  15. Hardy

    Hardy Guest

    Und da in Motoren beim Einfahren definitiv keine groben Metallspäne herumfliegen, die dann mit einem lauten *deng* gegen den Block fliegen und sich gierig durch die Ölfilterlamellen fressen, ist auch der 1000er Ölwechsel völlig unnötig. ;) :D
     
  16. kurzer

    kurzer Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2001
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2
    also die verschleissstufe habe ich bisher in jedem der wenigen motoren gehabt. es handelt sich dabei nicht um dreck oder sowas, sondern einfach um das material, das der kolben aus der buchse geschabt hat. die stufe sprürt man eigentlich deutlich, wenn man mit dem finger die lauffläche entlangfährt. muss auch rein vom logischen her, bei modernen motoren sein.
    das die 2500km gelaufen sind wusste ich nicht. allerdings gehen die testfahrer bzw. rausfahrer alles andere als zimperlich mit den motoren um. von daher ist dort zumindest nichts vesaut worden.

    @ hardy ich glaube auch, daß der ölwechseln nicht NÖTIG sein könnte. es ist aber sicher auch nicht schädlich. gerade weil in den ersten betriebsstunde viele kleine abriebteilchen anfallen und vor allem weil ich den motor relativ hart einfahren würde, wär mir aber der extrawechsel lieber. wenn die aber tatsächlich schon einige stunden gelaufen sind, ist das wohl zu überdenken. wird das öl denn nach dem testlauf gewechselt? sicher doch, wa...
     
  17. #16 B@rtman, 25.02.2004
    B@rtman

    B@rtman Guest

    Ich habe meine T23 im Okt. 2003 bekommen. Bei der Übergabe habe ich, nona, nach dem "Einfahren" gefragt.

    Die Antwort war, fahrens ganz normal, der Motor ist schon viele Stunden auf dem Prüfstand gelaufen, nur sollte man halt auf's Getriebe und Bremsen (keine Vollbremsung auf den ersten paar 100 km) achten.

    Ölwechsel ist hinfällig mitlerweile.

    Zum Ausdrehen hat er gesagt, wenn ich Motor-Getriebe und Kupplung was gutes tun möchte die ersten 500km nicht über 4000 - 4500 drehen.

    mfg
     
  18. #17 AvensorVersor, 25.02.2004
    AvensorVersor

    AvensorVersor Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2001
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Das würde dann also heissen, das Öl muss net gewechselt werden, aber das Getriebeöl??

    Weil wenn der Motor schon 2500km runter hat und das Getriebe nagelneu ist, dann sind doch sicher IM Getriebe die vielbesagten Späne?!

    Also sollte man vielleicht nach 2000km einen Getriebeölwechsel in betracht ziehen?????
     
  19. #18 karsten w, 25.02.2004
    karsten w

    karsten w Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2001
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Völlig falsch!
    Nach 2000km neues Auto kaufen, alles andere ist ein Kompromiss.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schneller-GLer, 25.02.2004
    Schneller-GLer

    Schneller-GLer Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    @kurzer ich versteh nich ganz wie es möglich sein soll den kolben nicht bis an den maximalen totpunkt zu bringen.
    Da ja kunstruktionsbedingt durch die mechanische verbindung von pleuel und kurbelwelle der kolben zwangsweise bei jeder umdrehung an das obere ende getrieben wird.Oder ist es einfach nur wegen dem öldruck der unterschiedlich dicke schmier-polster aufbaut und so den kolben höher treibt?mein logischer verstand kann da irgendwie nich folgen:-D Bist du ingenieur oder woher nimmst weißt du sowas:-)
     
  22. #20 SkaterAzN, 25.02.2004
    SkaterAzN

    SkaterAzN Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    hallo redet ihr von einem komplett neuen wagen, oder einen, den ihr gebraucht neu kauft???
     
Thema:

"Streit" Frage - Einfahren?

Die Seite wird geladen...

"Streit" Frage - Einfahren? - Ähnliche Themen

  1. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  2. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  3. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...
  4. Frage zu Celica TS Getriebe

    Frage zu Celica TS Getriebe: Hi! Kurze, dringende Frage: ist das Getriebe einer rechts gelenkten Celica t23 TS gleich zu dem des Linkslenkers? Würde gerne ein gebrauchtes RHD...
  5. fragen zu windows 8.1

    fragen zu windows 8.1: hallo, mein alter pc mit win 7 ist langsam aber sicher vollkommen fertig, und ich brauch einen neuen. geplant hatte ich, einen ganz simplen...