Stottern u. keine Leistung, t22

Diskutiere Stottern u. keine Leistung, t22 im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo! Der Motor bringt so gut wie keine Leistung mehr. Gasgeben quittiert er mit Stottern. Mehr als 2000 U/Min. also Tempo 60 bis 70, machte er...

  1. Fylgja

    Fylgja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Bj. 1998 81kw, 7A-FE
    Hallo!

    Der Motor bringt so gut wie keine Leistung mehr. Gasgeben quittiert er mit Stottern. Mehr als 2000 U/Min. also Tempo 60 bis 70, machte er nicht. Motorkontrollleucht hat nichts angezeigt.
    Nach ca. 10 Km Fahrt bei Tempo 70 fiel es mir zum ersten Mal auf. Im Laufe de nächsten 30 km verschärfte es sich, so dass er teilweise bereits bei konstant 60 bis 70 km/h in heftiges Stottern geriet, was sich dann nach ca. 3 bis 10 Sekunden wieder beruhigte. Nach einem Tankstopp gab es keine wesentliche Veränderung. Nach dem letzten Stopp vorm Gartentor sprang er gar nicht mehr an. Nach ca 15 Min. Pause konnte ich starten und auf den Hof fahren.
    Vielleicht liegt es am Benzinfilter, den ich meiner Erinnerung nach noch nie gewechselt habe. Mit gut 200000 km und einem Intervall von 90t km denkbar.
    Oder an der Benzinpumpe? Wo liegt sie und läßt sich ohne Austausch ein Defekt feststellen?
    Oder wurde etwas beim Aus- und Einbau des Tanks in der Werkstatt, als die Bremsleitungen erneuert wurden, falsch monitiert. Allerdings bin ich seitdem so ca. 300-400 km gefahren, bevor das Problem auftrat.

    Danke im voraus für eure Tipps, Felix
     
  2. Anzeige

  3. #2 altmarkmaik, 09.04.2018
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    299
    Fahrzeug:
    E11 1.4 EZ 04/2000 , Mitsubishi Space Star 1,8 GDI EZ 11/99
    Moin.

    Hm, wenn bei diesen Symptomen keine MKL leuchtet ist es etwas schwierig da eine Diagnose zu stellen.
    Da kannst wohl wirklich nur zu Toyota fahren.
    Die könnten mit einem geeigneten Diagnosegerät da vielleicht am ehesten weiterhelfen.

    Riecht es irgendwie nach Kraftstoff im oder am Fahrzeug ?


    lg
    Maik
     
    Fylgja gefällt das.
  4. Max T.

    Max T. Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    239
    Fahrzeug:
    Supra Mk3, Lexus IS300
    Hast du die MIL mal ausgeblinkt?

    Kam auch mal einer zu uns, bei dem jemand den Tank aus/-eingebaut hatte. Das Auto stotterte auch. Grund war ein Knick in der entlüftung.

    Ansonsten kann das Motortechnisch einiges sein.
    Zündkabel, Zündkerzen, Zündzeitpunkt, Sensoren, ...

    Gruß Max
     
    Fylgja gefällt das.
  5. Fylgja

    Fylgja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Bj. 1998 81kw, 7A-FE
    Hallo!

    Erstmal danke für eure Tipps.

    Nach Kraftstoff riecht es nicht.
    Zum Ausblinken fehlt mir das Wissen und evt. die Hardware, sollte etwas benötigt werden.
    Dazu ist womöglich die Werkstatt dann doch die richtige Adresse!?
    Werde erstmal einen Kraftstofffilter bestellen und schauen, wie der Motor sich im kalten Zustand verhält.

    Grüße, Felix
     
  6. Fylgja

    Fylgja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Bj. 1998 81kw, 7A-FE
    Kurze Ergänzung:

    Jetzt zog er bis 3200 U/Min. normal, dann wieder Stottern und keine weitere Leistungsannahme.
    Vielleicht grenzt das das Problem ein?

    Felix
     
  7. #6 SaxnPaule, 09.04.2018
    SaxnPaule

    SaxnPaule Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    315
    Fahrzeug:
    E11U FL LB 3ZZ-FE
    Check mal bitte ob das Problem (Motor)Temperatur abhängig ist.

    Wann wurden Zahnriemen und Wasserpumpe das letzte Mal gewechselt?

    Hast du den 4A oder den 7A Motor? 81kW haben die ja beide.
     
    Fylgja gefällt das.
  8. #7 PoorFly, 09.04.2018
    PoorFly

    PoorFly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    795
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    Fylgja und Max T. gefällt das.
  9. vobra

    vobra Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Fahrzeug:
    corolla e10 1.3 XLI 1996-2017, CV 2.2 d-cat 177PS 2007
    Also wenn der Tank raus war, liegt doch das Problem mit hoher Wahrscheinlichkeit an der Benzinzufuhr. Ich vermute eine Verbindungsstelle der Benzinleitung zieht Luft oder es besteht ein Kontaktproblem zur Benzinpumpe.
    Überprüfe den Benzindruck am Düsenstock (Verteilerrohr). Sollte zwischen 3-5 Bar liegen.
    Manometer und Schlauch+Verbinder gibt es im Baumarkt oder in einer Werkstatt messen lassen.
     
    Fylgja gefällt das.
  10. Fylgja

    Fylgja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Bj. 1998 81kw, 7A-FE
    Hallo zusammen!
    Hi Saxn Paule:
    Zur Temperaturabhängigkeit kann ich soviel sagen, dass er nach 40 km Fahrt nicht mehr ansprang und sich nach 15 Min. abkühlen wieder starten ließ. Außerdem zog der Motor am nächsten morgen in kalten Zustand bis 3200 U/MIn. wieder normal. Dann aber wieder Stottern und keine Drehzahlerhöhung mehr möglich.
    Der Zahnriemen wurde bei 190000 gewechselt, die Wasserpumpe bei ca.160000-180000 km.
    Jetzt hat er 205000 km runter.
    Motor: 7A-FE
    Hi Vobra:
    Werde die Werkstatt, wenn ich den Benzinfilter hole, darauf ansprechen und evt. messen lassen.

    HI Poor Fly:
    In der Nähe des linken Federdoms ist kein Stecker zu finden. Hatte irgendwo gelesen, dass er sich bei diesem Modell unter dem Lenkrad neben Sicherungskasten/Lenksäule befindet. War aber auch Fehlanzeige. Im Sicherungskasten links unterhalb des Lenkrades ist ein weißer, rechteckiger Stecker mit acht Kontakten von denen Nr.1,3,5,6 und 8 belegt sind. Vielleicht ist es ja dieser Stecker.

    Vielen Dank an alle für die Tipps!
    Felix
     
  11. #10 PoorFly, 09.04.2018
    PoorFly

    PoorFly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    795
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Compact, gespiegelte Ausführung
    Sieht der Stecker so aus?
    upload_2018-4-9_17-45-56.png
    Dann Kontakt 4 und 13 brücken, wie hier in Post #5 beschrieben:
    https://www.toyota-forum.de/threads/avensis-t22-und-obd.57298/
     
    Fylgja gefällt das.
  12. Fylgja

    Fylgja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Bj. 1998 81kw, 7A-FE
    Hallo Poor Fly!

    Genauso sieht er aus.

    Danke für die Klärung!

    Grüße, Felix
     
    PoorFly gefällt das.
  13. #12 schmutzi1990, 10.04.2018
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    124
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    Versuche mal den tankdeckel etwas offen zu lassen. Also nicht ganz zudrehen.
    Dreht er denn im srand höher als 3000U/min ?
     
    PoorFly und Fylgja gefällt das.
  14. Fylgja

    Fylgja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Bj. 1998 81kw, 7A-FE
    Hallo Schmutzi 1990!

    Volltreffer! Der Wagen läuft wieder.
    Bin ohne Tankdeckel gefahren und der Motor lief wieder ganz normal. Habe den Deckel in seine zwei Teile zerlegt, ausgeblasen und nun geht´s auch wieder mit Deckel.
    Mir war beim Tanken das luftziehende Geräusch wohl aufgefallen, konnte mir aber nicht vorstellen, dass das so eine Wirkung auf das Laufverhalten haben kann. Im Nachhinein ganz logisch. Der Unterdruck war halt stärker als die Pumpe.

    Vielen Dank auch an alle anderen mit ihren Tipps. Es ist ja immer wieder erhellend, zu sehen, womit so etwas zusammenhängen, bzw. wie man es eingrenzen kann.
    Immerhin weiß ich jetzt, was ausblinken bedeuted und zumindest in der Theorie, wie es geht. Sehr wahrscheinlich, dass ich das bei der alten Kiste nochmal gebrauchen kann.

    Viele Grüße, Felix
     
    Max T., matthiomas und PoorFly gefällt das.
  15. vobra

    vobra Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2015
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    58
    Fahrzeug:
    corolla e10 1.3 XLI 1996-2017, CV 2.2 d-cat 177PS 2007
    Also für mich besteht das Problem immer noch. Die Lösung wäre zu einfach. Bleibt nur alle Benzinleitungen noch einmal zu kontrollieren.
     
    Fylgja und SterniP9 gefällt das.
  16. #15 SterniP9, 11.04.2018
    SterniP9

    SterniP9 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    1.420
    Zustimmungen:
    737
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Vor Allem die Tankbelüftung!
     
  17. Joh

    Joh Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    12
    Jo, der Unterdruck im Tank kann schon etwas. Ich hatte einmal einen Diesel Kadett. Immer kurz vor leer fing das Teil an zu stottern in zu qualmen. Klarer Fall fuer die Werkstatt: Filter verstopft.
    Neues Filter und noch gleich Luftfilter, aber nach kurzer Zeit wieder stottern und qualmen und auf dem Hof der Werkstatt blieb er dann stehen. Ein Mechaniker haengte die Leitung an einen Kanister und das Motorchen nagelte los wie befreit. Die Diagnose vom Mechaniker:" Leitung verstopft, Was hast Du fuer ein Sch ( sagt man nicht) getankt.
    Da kam der Werkstattmeister hinzu deutete auf den Tank. Mir fuhr der Schreck durchs Mark. Der Tank war total eingebeult, oben und unten. Man konnte davon ausgehen dass der Tank neu muss. Aber der Meister blies Pressluft in die Tankbelueftung mit einem lauten Rums sprang der Tank in seine Form und forn gluckerte der Diesel aus offenen Leitung. Dann war alle klar. Im Schlauch der Belueftung war Wasser eingefrohren, keine Luft kam nach. Der tiefste Punkt vom Tank wanderte nach oben beim zusammenziehen. Wenn dann Vakum im Tank war lief der Motor unwilling. Wenn dann noch der Pegel nach unten ging schwappte der Sprit zur Seite und Luft versuchte nachzustroehmen. Daher zu magere Einspritzung was das Qualmen und Stottern verursacht hat. Jo dann hat es mich auch nicht mehr gewundert, dass beim Tanken nur 30 Liter passten waehrend ich sonst um die 45 Liter tankte.

    Ohem<< Standartkomentar>>: ein paar Absaetze, Komata, interpunktion und bessere Rechtschreibung wuerden den Text verstaendlicher achen. (So oder so aehnlich)
     
    Fylgja und PoorFly gefällt das.
  18. Fylgja

    Fylgja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Bj. 1998 81kw, 7A-FE
    Hallo Zusammen!

    Vobra hatte leider Recht:
    Die gestrigen beiden Probefahrten zu je 6 km, einmal ohne Tankdeckel und einmal mit gesäubertem zeigten bis 4200 U/Min. normale Leistung.
    Heute Morgen:
    Ca. 20 s orgeln bis er ansprang und anfangs kurzes Stottern.
    Miniprobefahrt von 400 m: Bei Vollgas kompletter Leistungverlust (nicken), bei Halbgas wieder normale Leistung bis ca. 2800 U/Min., dann wieder stottern und keine weitere Drehzahlerhöhung möglich.
    50 Min. später: normales Start- und Fahrverhalten bis 4200 U/MIn. auf 6 km Probefahrt.
    Wieder 50 Min. später: normaler Start bei noch warmen Motor; nach 1.5 km normale Leistung bis 4200 U/MIn..
    nach 3.5 Km normale Leistung bei 2000 U/Min. und beim Schalten in den Overdrive Stottern und stotterige Beschleunigung.bis ca. 3000 U/MIn.
    Nach 8 km normales Beschleunigen bist 2000 U/Min. dann stottern.
    Nach 12 km stottern bereits bei einer Beschleunigung ab 1800 U/MIn.
    Bei allen Versuchen hatte ich den Tankdeckel mal lose und mal fest, aber ohne Einfluß auf das Geschehen.
    Abgase im Leerlauf sehen normal aus.
    Weiterhin keine leuchtende Mkl.
    Bzgl. der Benzinleitungen werde ich mich nochmal unter den Wagen legen. So ist aber nichts zu riechen. Die Werkstatt meinte, dass beim Ein- und Ausbau des Tank bei den diversen Leitungen nichts schief gegangen sei.

    Es scheint insgesamt noch kein konstanter Fehler vorzuliegen.

    [
    Zitat: QUOTE="SterniP9, post: 1932132, member: 25366"]Vor Allem die Tankbelüftung![/QUOTE]

    Gibt es denn einen Unterschied zwischen Be- und Entlüftung. Kann in diesem Zusammenhang noch etwas über die Entlüftung des Tankdeckels hinaus defekt sein?



    Danke an alle!
    Felix
     
  19. #18 Downforce, 11.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2018
    Downforce

    Downforce Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    MR2 Turbo, Celica Carlos Sainz
    Prüfe mal die Benzinpumpe. Kann sein wenn die heiß wird, dann gibt sie gerne mal den Geist auf. War bei mir mal.
     
    Fylgja und corjoh gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fylgja

    Fylgja Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    24
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis Bj. 1998 81kw, 7A-FE
    Hallo Downforce!

    Die Benzinpumpe checken ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Da muss ich mal schauen, ob ich mir ein Manometer besorge oder doch den Weg in die Werkstatt mache.

    Dank dir und Grüße, Felix
     
  22. jojo

    jojo Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    1,1er, E10 Kombi
    Im Tank an der Benzinpumpe befindet sich ein Vorfilter. Eventuell ist dieser verdreckt, durch den Ein- und Ausbau des Tanks.
     

    Anhänge:

    Fylgja gefällt das.
Thema: Stottern u. keine Leistung, t22
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Toyota avensis stottert ab 3000U /min ottomotor

    ,
  2. unterdruck schläuche avensis 1 8 7afe motor

Die Seite wird geladen...

Stottern u. keine Leistung, t22 - Ähnliche Themen

  1. Suche Rückleuchte links für Avensis T22 (1998)

    Suche Rückleuchte links für Avensis T22 (1998): Guten Abend! Ich bin auf der Suche nach einem Ersatzteil auf dieses Forum gestoßen und somit neu hier. Also erst einmal: Hallo, liebe...
  2. Suche Teile für Carina T19 U

    Suche Teile für Carina T19 U: Hallo! Hat noch jemand eine alte Karosserie vom T19U rumstehen? Oder gibt es sogar jemand, der ein aktuelles Schlachtfest hat? Danke und Grüße in...
  3. Avensis T22, 1800 cm³: Wo sitzt die Lambdasonde Bank 1, Sensor 1

    Avensis T22, 1800 cm³: Wo sitzt die Lambdasonde Bank 1, Sensor 1: Mein Wagen weist folgenden Fehler auf: P0135, O2 Sensor Heater, Circuit Bank1, Sensor 1 Wenn ich den Fehlerspeicher lösche, dann ist für einige...
  4. Unterboden - Rost, Konservierung etc. E12, T22, T 25

    Unterboden - Rost, Konservierung etc. E12, T22, T 25: Guten Tag, ich war bis vor 8 Jahren zufriedener Carina-E Fahrer. Die letzen 8 Jahre hatte ich einen Firmenwagen. Jetzt soll gerne wieder ein...
  5. T22 Avensis - Bremsträger

    T22 Avensis - Bremsträger: Ich brauche TOY 47722-21010 BREMSTRAEGER und TOY 47721-21010 BREMSTRAEGER Mein linker ist nicht mehr funktionabel weil eine der Hülsenschrauben...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden