Stoßdämpfer Starlet P9

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von starli44, 18.02.2007.

  1. #1 starli44, 18.02.2007
    starli44

    starli44 Guest

    Hallo alle zusammen,
    bin neu hier und habe gleich ein wichtiges Anliegen.
    Habe für meinen Starlet P9 vier neue Stoßdämpfer von Kayaba gekauft weil die Alten den Geist aufgeben. Hat einer vielleicht eine Anleitung zum Einbau der Stoßdämpfer? ?(
    Wäre für jede Hilfe dankbar.

    Gruß starli44
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -Kawa-

    -Kawa- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    9.559
    Zustimmungen:
    0
    Hast erfahrung bzw jemanden der dir hilft? Ansonsten lass es machen, auch wenns eigentlich nicht schwer ist beim P9. Ansonsten: Wo kommst her ?


    Mfg
     
  4. #3 Holsatica, 18.02.2007
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Hallo,
    da braucht man eigentlich keine Anleitung für....

    vorne: die beiden 17er (oder waren das 19er) Schrauben, die Achse und Dämpfer verbinden lösen, dann oben die Mutter am Dom. Dämpfer rausnehmen. Bei den vorderen Dämpfern unbedingt mit Federspanner arbeiten

    hinten: die 14er Schraube unten an der Achse lösen, dann die beiden 12er Muttern oben. Dämpfer rausnehmen. Auf den Federn hinten ist nicht so viel Spannung. hier kann man auch ohne Federspanner arbeiten (Achtung! dies gilt nur für Starlets und Paseos!!!)
     
  5. #4 starli44, 19.02.2007
    starli44

    starli44 Guest

    Ich selbst mach das nicht, hab nen guten Freund der es macht. Wollen hier in Köln eine Mietwerkstatt dafür anmieten, womit die Frage nachdem woher ich komme auch beantwortet wäre :]
     
  6. #5 starli44, 19.02.2007
    starli44

    starli44 Guest

    Danke an Kawa und Holsatica
     
  7. Ente

    Ente Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    immer noch Stoßdämpfer

    die Wahrscheinlichkeit, daß ein solcher Stoßdämpfer den Geist aufgibt steigt ja global gesehen- bei meinem ist es nun soweit. Ist das sicher, daß man mit vier hochmotivierten Händen die hinteren Stoßdämpfer ohne diese Federspanner aus und einbauen kann? welche Schraubenschlüsselweiten benötigt man denn da so und was geht dabei so regelmäßig schief?
    Vorläufiges Ende der blonden Fragen. Grüße
     
  8. #7 MarcoDrueckes, 01.12.2009
    MarcoDrueckes

    MarcoDrueckes Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    0
    hinten ist der dämpfer an der HA mit einer 14er schraube ( schlüsselweite) befestigt am dom mit 2 muttern mit 8er oder 10er schlüsselweite.vorne die sind jeweils mit 2 schrauben unten ( schlüsselweite 17 oder 19)befestigt am dom mit 3 ,manche auch mit 4 muttern befestigt. auch 8er oder 10er.
    was bei mir schiefgegeangen ist......
    irgendein dappes hat irgendwelche komische pampe auf die domlage geschmiert das die so verbacken waren ( zumindest vorne ) das man das domlager nicht mehr abschrauben konnte.
    das ende vom lied war:
    2 stoßdämpfer zersägt, 1 abgerissener maulschlüssel, und ne menge rohe gewalt im schraubstock mit der rohrzange :D :D

    hinten die domlager haben sich dagegene bei mir recht einfach abschrauben lassen, aber ein federspanner würde ich trotzdem empfehlen.
     
  9. #8 Uwe AE 82, 01.12.2009
    Uwe AE 82

    Uwe AE 82 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2001
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Corolla AE82GT, Avensis Kombi T25
    Hallo,
    wenn man es noch nicht gemacht hat, sollte man die Finger davon lassen.
    Es ist nicht ganz so einfach und man kann sich böse verletzen.
    Suche Dir eine freie Werkstatt und lasse Dir ein Angebot machen.
    MfG Uwe :)
     
  10. Ente

    Ente Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das verspricht ja morgen ein erbaulicher Abend zu werden. Also alle Schlüssel doppelt vorhalten und die Eisensäge nicht vergessen. Welchen Federweg sollten denn die Spanner überwinden- also die Gewindelänge? Da gibt es Modelle von klein bis teuer und ich wollte mir eigentlich keine Profiwerstatt einrichten.

    Mal so interessehalber:
    Diese imposante Diagonale über der Hinterradachse scheint der Stabilisator zu sein. Nun ist der allein vom Material her genauso groß wie der eines Mercedes- Kleintransporters. Vieleicht weiß ja einer von Euch , welches konstruktive 'Konzept' hinter diesem eigentlich recht nett aussehenden Teil steckt - mußte das so gebaut werden?

    Und noch eine Frage zur Achsmanschette. Die rechte Achsmannschette ist doch die auf der NICHTgetriebeseitige?Wie wechselt man das Teil?
    Daß ich das alles nicht an einem Abend hinbekommen werde, ahne ich schon .
    Dank und Grüße
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Ente

    Ente Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwann ist es das erste mal. Mir geht es nicht nur ums Fahren. Ich möchte auch ein Gefühl für die Technik haben - ok das mit dem Gefühl könnt Ihr auch gern durch Verständnis ersetzen.Bei dem ollen häßlichen Entlein anzufangen, ist doch vielleicht nicht unrichtig. Die nächste Generation Auto, die ich fahren werde, wird meinem PC so ähnlich sein, daß ich die Wehwehchen des Stralets eher als Gelegenheit sehe.

    Eine professionelle Sicht habe ich nicht und wirtschaftlich betrachte ich das auch nicht (oder nur teilweise) . Aber vielleicht könntet Ihr mir mal den inoffiziellen mittleren Schwarzschrauberpreis für den Montageakt nennen ohne Gewähr und Märchensteuer nur für den Fall , daß ich nachdem ich mit dann demontierter Hinterachse feststellen sollte , daß ich mir doch zuviel vorgenommen habe. :)
     
  13. Ente

    Ente Grünschnabel

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Achsmanschette

    Guten Abend , Dämpfer sind drinn mit 'Protectionpack' - Saver Suspender sozusagen- Dank nochmals für die Tips.

    Die Achsmanschette - wie wechselt man die wohl sinnig. Die Antriebswelle muß dafür weichen. Wie fängt man da an ? Was kann schief gehen.

    Grüße
     
Thema:

Stoßdämpfer Starlet P9

Die Seite wird geladen...

Stoßdämpfer Starlet P9 - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  2. Starlet p9 Klackgeräuch Vorderachse

    Starlet p9 Klackgeräuch Vorderachse: Hallöle , habe beim fahren Klackgeräuche bemerkt !! Sie kommen nicht permanent sondern nur in Rechtkurven (geräuch von links unten) !! zudem kommt...
  3. Ansaugschlauch Starlet

    Ansaugschlauch Starlet: hallo zusammen! ich suche dringend einen Ansaugschlauch für einen Starlet P8. Der Schlauch geht von Ansaugbrücke zum Luftfilterkasten. Außerdem...
  4. Hutablage Starlet P8 (1995)

    Hutablage Starlet P8 (1995): Habe zwei Hutablagen abzugeben: - 1x Original in dunkelgrau - 1x MDF mit blauem Filz überzogen mit Lautsprechern und geschweissten roteloxierten...