Stehendes Wasser in Notrad-Mulde - woher?

Diskutiere Stehendes Wasser in Notrad-Mulde - woher? im Karosserie und Fahrwerk Forum im Bereich Technik; Hallo, mein Toyota Starlet EP91 (letztes Modell) läuft immer noch und bis auf den manchmal schmerzlich vermissten Getränkehalter und die arg...

  1. ravn

    ravn Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Toyota Starlet EP91 (letztes Modell) läuft immer noch und bis auf den manchmal schmerzlich vermissten Getränkehalter und die arg schräge Kupplungspedalfuss-Ruheposition bin ich immer noch begeistert vom dem Auto. Leistungsstark, subjektiv sparsam, bis aus Verschleissteile keinerlei Reparaturen notwendig, wirklich genügsam.

    Inzwischen habe ich aber teilweise bis zu 5cm hoch Wasser in der Notrad-Mulde. Stöpsel auf, ablassen, trocken wischen. Aber nach dem nächsten Regen ist die Notrad-Mulde schon wieder vollgelaufen. Wasserflecken auf der Kofferraumablage und sichtbare Wasserlaufwege habe ich leider bisher nicht gefunden. Ein paar Tropfen kamen durch einen der Ablass-Stöpsel, den ich inzwischen mit Silikon abgedichtet habe. Aber die Wassermassen können dort nicht eingedrungen sein.

    Vor dem Winter möchte ich den Wassenfluss gerne gestoppt haben, weil von innen die Scheiben kratzen mag ich nicht so. Irgendwelche Tipps, wo ich anfangen kann, nach dem Fehler zu suchen? Möchte ungern das halbe Auto zerlegen, um die Stelle zu finden.

    Für jeden Tipp dankbar! :-)

    Viele Grüsse

    Ralf
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 the_iceman, 17.11.2008
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    entweder kommts durch die dichtungen der rückleuchten oder die der hecklappe.
    evtl auch antennloch, wenns bei deinem hinten ist.

    am besten ist es jedoch, wenn du dich ins auto legst und jemand gießt das auto von außen...
     
  4. #3 Ädam`s, 17.11.2008
    Ädam`s

    Ädam`s Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    7.267
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    E10 20V BT G6, ST246W GT4, AE86
    ich wüder sagen von den rückleuchten, hatte ich schon bei paar autos.

    aber mach die verkleidung ab, setz dich rein und lass jemanden das auto mit nem schlauch abspritzen
     
  5. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.109
    Zustimmungen:
    10
    und besprüh das auto nicht nur von oben, bei mir war es so, das das wasser nur durch einen ganz bestimmten winkel eingedrungen is,
    hab n halbes jahr gesucht, erst dachte ich es ist allgemeine feuchtigkeit, weil mir jemand n schneeball reingeworfen hatt, hab das auto durchtrocknen lassen,
    jedoch immer nach sommergewittern mit starkem westwind hatte ich wasser im kofferaum, aber nur wenn mein auto dicht an der hauswand stand und der letzte meter rausragte... inner waschstraße oder bei wolkenbrüchen während der fahrt blieb es trocken...
    nach 9 jahren waren die dichtungen der heckleuchten einfach spröde geworden
     
  6. ravn

    ravn Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.10.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die ersten Tipps - werde ich antesten mit Wasserschlauch & Co! :-)
     
  7. #6 mroeE12, 18.11.2008
    mroeE12

    mroeE12 Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hatte das Problem bei einem E10 mal gehabt....schau mal nach wo bei deinem Auto die Regenablaufrinne ist...dort könnte sich was verstopft haben...durch staub, blätter etc.....das war bei mir das Problem...nachdem ich alles gesäubert hatte war alles wieder trocken!

    VIEL GLÜCK!
     
  8. #7 BlauerE-Elfer, 20.11.2008
    BlauerE-Elfer

    BlauerE-Elfer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6
    Ist vielleicht ein Gummistopfen in der Mulde?
     
  9. #8 the_iceman, 20.11.2008
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    wer weiß, vlt hat sichs dadurch schon erübrigt? ?(
     
  10. JTuned

    JTuned Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    @iceman: Hast Du den E11 in Chemnitz gekauft?
     
  11. #10 the_iceman, 21.11.2008
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    nein in suhl.
     
  12. #11 Ra28GT_St205, 21.11.2008
    Ra28GT_St205

    Ra28GT_St205 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    RA28GT/St205/AT200/Lotus Superseven/Honda CBR 600F Sport/Benelli 500 Quattro
    Hallo!
    Ich bin zwar von der Celica Abteilung, aber ich hatte mal das selbe Problem. Bei mir war der Schlauch der Waschanlage hinten gerissen. Aber das riechst du ja sofort. Ich will dir ja nichts unterstellen, aber vielleicht hast du irgendwo eine minimale Durchrostung? Vielleicht um die Halteschraube des Reserverades?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 z95959599, 21.11.2008
    z95959599

    z95959599 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst auch Toilettenpapier rund um die Mulde unter der Matte auslegen und dann siehst du beim nächsten mal genau wo das Wasser herkam! namlich da wo die eingeweichten Stellen liegen!
     
  15. ast

    ast Mitglied

    Dabei seit:
    05.06.2008
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis T22; Toyota Avensis T25
    Morgen!

    Ich hatte mal das gleiche Problem, beim T22. Allerdings betraf's bei mir die Mulde für'n Wagenheber (Wasserstand ca. 5cm). Hab auch nie klären können, wo's her kam. Hab auch mal alles naß abgespritzt, die Leuchten kontrolliert... nichts. Dachte anfangs, daß evtl. mal was im Kofferraum ausgelaufen sei, aber das trat ja auch dann auf, wenn der leer war.

    Das ist inzwischen gut 'n Jahr her. hab's drei, vier mal beobachtet -> seit dem nie wieder feucht gewesen...

    => Antwort dafür??? - Die Alien sind schuld!!!
     
Thema:

Stehendes Wasser in Notrad-Mulde - woher?

Die Seite wird geladen...

Stehendes Wasser in Notrad-Mulde - woher? - Ähnliche Themen

  1. RAV4 Handschuhfach: woher 12V nehmen

    RAV4 Handschuhfach: woher 12V nehmen: Ich habe den RAV4 Hybrid und wollte eine Handschuhfachbeleuchtung nachrüsten. Das scheitert jedoch daran, dass ich im Moment nicht weiß, woher...
  2. Corolla E12 Kombi Wasser im Kofferraum

    Corolla E12 Kombi Wasser im Kofferraum: Hallo, in meinem Corolla E12 Kombi musste ich in der Reserveradmulde wiederholt Wasser feststellen. An der Innenseite von der "Kofferraumkante"...
  3. Woher neuen Schlüssel mit Chip bekommen? (RAV4, 2003)

    Woher neuen Schlüssel mit Chip bekommen? (RAV4, 2003): Hallo, ich habe einen alten RAV4 von 2003 gekauft, allerdings war nur ein Schlüssel mit Chip dabei. Und bei dem bin ich mir nicht so sicher, ob er...
  4. Fensterdichtung Fahrertür Carola E11 3-Türer, woher?

    Fensterdichtung Fahrertür Carola E11 3-Türer, woher?: Hallo Leute, Wir machen grad einen E11 TÜV-fertig und fahrtauglich. Nun ist das Problem, das die Fensterdichtung in der oberen hinteren Ecken...
  5. Suche für Notrad RAV4 Baujahr 1999 eine Reserveradabdeckung alledings nur den Rand der Abdeckung

    Suche für Notrad RAV4 Baujahr 1999 eine Reserveradabdeckung alledings nur den Rand der Abdeckung: Suche für meinen Toyota RAV4 Abdeckung für das Ersatzrad Reifengröße 235/60R16 100H aber nur den Chromrand den man um den Reifen legt und...