Steckachsen rausmachen HILFE!!!!!

Diskutiere Steckachsen rausmachen HILFE!!!!! im Oldies Forum im Bereich Toyota; Ich versuche jetzt seit ca 2 tagen bei meinem AE86 die Steckachsen rauszubekommen. Habe die 4 Schrauben von der Ankerplatte gelöst und bin mit...

  1. kid

    kid Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.124
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE86 20v GruppeH; Simca Rally2; Golf 5; RAV4
    Ich versuche jetzt seit ca 2 tagen bei meinem AE86 die Steckachsen rauszubekommen.

    Habe die 4 Schrauben von der Ankerplatte gelöst und bin mit einem 5KG zieh/schlag Hammer ranngegangen. es tut sich nix.

    Rostlöser/WD40 und Hitze haben auch nicht weitergeholfen.


    hat jemand mal einen Tipp für mich?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blade1988, 23.12.2009
    Blade1988

    Blade1988 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    1.845
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    Toyota Paseo EL54, Corolla AE86
    von außen auf die heckachse
    ein par mal mit nem dicken gummihammer raufhauen (evt. löst sich es durch die schwingungen) ansonsten weiter mit dem ziehhammer probieren ?(
     
  4. kid

    kid Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.124
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE86 20v GruppeH; Simca Rally2; Golf 5; RAV4
  5. Saphir

    Saphir Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Da hilft wohl nur rohe Gewalt....

    Hatte auch mal eine solche Steckachse, wo das Lager festgerostet war. In WD40 "einlegen" und Steckachsenabzieher halfen wenig - wir haben dann eine alte Stahlfelge und einen "Weidezaunhammer" genommen.
    Nach 5min war die Achse raus, das Lager aber in 100 Teile zerbrochen.

    Gruß Saphir
     
  6. Alex

    Alex Guest

    Naja...der witz an dem Ziehhammer ist ja nun, dass die Kraft rein Axial auf die Achse wirkt und kräfte nicht für Bewegungen verloren gehen, die so nur verloren gehen und zudem für die Antriebswelle auch noch schädlich sind.
    Daher solltest Du Dir überlegen, ob es nicht sinvoller ist, Dir sowas ändliches zu bauen...muss ja kein Präzisionswerkzeug sein.

    Bei der Kälte können natürlich die Lager eklig fest sitzen...Geht es, das gesamte wenigstens "anzuwärmen"?
     
  7. raki

    raki Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab so ne selbstgebaute Konstruktion, die richtig massiv ist... und darüber bin ich auch froh.. :)

    Gruss raki
     
  8. kid

    kid Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.124
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE86 20v GruppeH; Simca Rally2; Golf 5; RAV4
    ich sag doch das ich einen Ziehhammer wie bei dir in de Anleitung beschrieben habe... und das Ding ist richtig massiv!
     
  9. #9 Celi GT, 24.12.2009
    Celi GT

    Celi GT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    0
    Pass auf, zuviel Hitze ist der sichere Tod des Radlagers!
    Hab mit dieser Methode Lehrgeld bezahlt.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #10 MartinS, 24.12.2009
    MartinS

    MartinS Junior Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir ging das ziemlich flott. Bam, Bam fertig. Beim Tobias auch :P.

    ABER ich kenne einen Fall, da musste man die Achsen auspressen. Am "kompliziertesten" geht es so. Flacheisen 4 Löcher bohren. 2x mit Radmutter festschrauben und dann mit einer Gewindestange oder langen Schraube aus"pressen" durch eindrehen der schrauben ins Profil. kapisch?

    Viel Glück und Erfolg.
    Gruss
    Martin
     
  12. #11 VenomSR20, 24.12.2009
    VenomSR20

    VenomSR20 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2006
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    0
    Rostlöser, Rostlöser, Rostlöser, und nochmals Rostlöser...

    Hast du da irgendwie die Möglichkeit einen normalen Abzieher draufzusetzen?

    Wenn nicht, brauchst du nen Ziehhammer mit nem RICHTIG dicken Gewicht...Ich für so fälle meinen "Terminator" hier (Nich lachen, ich hab den Namen echt mim Dremel aufgraviert :D ) mit richtig Bumm dran...Das Teil wiegt circa 12 Kilo...Damit bekommste alles raus oder ab.
     
Thema:

Steckachsen rausmachen HILFE!!!!!

Die Seite wird geladen...

Steckachsen rausmachen HILFE!!!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Autotürscheibe knackt?

    Hilfe! Autotürscheibe knackt?: Hallo (: Ich fahre einen Toyota Corolla e12 &' habe eleltrische Fensterheber auf der Beifahrerseite knackt es ab einer bestimmte Höhe beim...
  2. Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe

    Toyota Yaris 1.3 86PS Probleme, Teile, Hilfe: Hey. Also: bei dem guten Stück bleiben bei warmem Motor gern mal die Drehzahlen bei 2000 hängen. Im Leerlauf wie auch bei eingelegtem Gang. Da...
  3. Hilfe zu meinem USB ANSCHLUSS an Navi

    Hilfe zu meinem USB ANSCHLUSS an Navi: Weiss einer zufällig was die Farben Schwarz und Weiss am Navi zu sagen haben?Ich habe ein Navi von Alpine.Da kommen zwei USB-KABEL raus,das...
  4. Hilfe Corolla e10 Fußbremse hinten unterschiedlich

    Hilfe Corolla e10 Fußbremse hinten unterschiedlich: Hallo mal wieder , ich habe das Prob. mit der Fußbremse hinten rechts bin durch den Tüv gerasselt und mir läuft die zeit davon :-( Also es ist ein...
  5. Werkstatt...TÜV...HILFE

    Werkstatt...TÜV...HILFE: mein Auto(Yaris XP9) musste zum TÜV, was so an sich nicht das Problem ist/war... DACHTE ICH X(:dash Haben letzte Woche Donnerstag mein Auto in...