Startprobleme 4A-FE in T17 (Werkstatt und ich ratlos))

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von ChappiDog, 15.03.2004.

  1. #1 ChappiDog, 15.03.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Startprobleme 4A-FE in T17

    Also, nachdem mir und der Werkstatt nichts mehr einfällt, vielleicht habt ihr noch Ideen. ;( :]

    Das Problem (zum ersten Mal nach 600 km Autobahn am Stück aufgetreten, nicht Vollgas; dabei schien mir auch Leistung zu fehlen X( ):
    Motor springt beim Kaltstart zwar an, scheint aber nur auf 3 Zylindern zu laufen (sagt zumindest die Werkstatt), nach ~5 Sekunden laufen dann alle normal. Außerdem stinkts dann leicht nach Benzin. Wenn man nun ausmacht und gleich wieder startet gibts kein Problem, ebenso keines wenn der Motor noch schön warm ist.

    Bisher gemacht:
    Gasgeben bringt nix, Motor dreht dann zwar hoch, aber läuft immer noch sch..... :D
    Zündkerzen sind neu, Lufi auch; kein Kühlwasserverlust, Kompressionstest auch i.O.; Kaltstartventil, Einspritzventile, usw. wurden durchgemessen, liegen im Sollbereich; kein Fehlercode wird angezeigt.

    Kanns am Benzinfilter liegen (hab jetzt 150.000 km und keine Ahnung ob der damals bei 100.000 gewechselt wurde)?
    Will halt auch nicht einfach auf gut Glück irgendwas austauschen.... ;(

    Fällt euch dazu was ein ?(

    Danke schonmal!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 daniel150975, 15.03.2004
    daniel150975

    daniel150975 Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.03.2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hast du schon mal die Zündkabel durchgemessen?
    Schau mal noch die Verteilerkappe an ob Feuchtigkeit drin ist oder sie einen Haarriss hat.
     
  4. #3 optifit, 15.03.2004
    optifit

    optifit Guest

    Also Wir hatten so Fehler bei T17 schon öfter.
    Ich hätte aber noch ein paar Fragen:
    Fehlt Leistung und ist der Spritverbrauch hoch?

    Ist der Fehler abhängig vom Wetter, außentemperatur, Luftfeuchtigkeit?
    Waren am moter schon mal größere Reperaturen?
     
  5. #4 Toyo Tom, 16.03.2004
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Lol...

    Einspriztventiele durchgemessen ist klar auf der Spulenseite waren sie bis jetzt noch immer ok...
    Welcher Zylinder fehlt beim Kaltstart?Das Symtom kommt auch oft von den Zündkabeln.Funken des Kabels an der Spule beim Startvorgeng strecken und darauf achten ob er besser läuft.Einspritzventiele vertauschen um zu sehen ob das Symtom auf einen anderen Zylinder wandert.Kaltstart Einspritzventiel prüfen...

    Gruß Tom
     
  6. #5 ChappiDog, 16.03.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Schön, vielleicht kriegen wir das Problem in den Griff :) :applaus

    Ob die Zündkabel und Verteiler mal durchgemessen wurden kann ich jetzt nicht mir Sicherheit sagen (meine aber schon), werds ansprechen wenn ich wieder in der Werkstatt bin. Welcher Zylinder genau das ist, kann man schwer sagen, weil es dauert immer nur ~5 Sekunden, danach muss man wieder paar Stunden bis zum nächsten Startvorgang warten damit der Fehler auftritt ?(


    Manchmal bild ich mir, dass Leistung fehlt; manchmal auch wieder nicht (Höchstgeschwindigkeit wird mit Mühe erreicht, war aber noch nie anders :D ).
    Verbrauch früher um die 6,5 Liter, jetzt um 7,5 Liter (wohl Winter ?( ).
    Tritt so seit Oktober auf, also bis jetzt wars immer rel. kalt, ich kann mich an einen einzigen Tag im Dezember erinnern wos feucht und rel. warm war, da hat er einwandfrei gestartet. Aber inwzischen ist es ja auch so warm und startet trotzdem sche.....

    Große Reparaturen am Motor keine, nur Kupplung ausgewechselt (aber das hat ja nix mit Motor zu tun :rolleyes: )

    EDIT: So hab nochmal nachgefragt: Zündkabel und Verteiler wurden geprüft und für gut befunden, beim Kaltstartventil die Widerstandsprüfung gemacht, auch i.O..

    Der Werkstatt ist diese Forum übrigends bekannt.:respekt
     
  7. #6 optifit, 17.03.2004
    optifit

    optifit Guest

    Also wir hatten das an einem Carina dort war trotz die Messwerte i.o. waren der grüne Temperaturfühler defekt.

    Aber ebenso hat der Carina ein Problem mit der Zündspuhle.
    Diese macht dann meist bei feuchtem Wetter Probleme, schlägt im inneren durch.
     
  8. #7 ChappiDog, 17.03.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Also eine Abhängigkeit vom Wetter gibts eigentlich nicht. Dann schließ ich alles mit Zündanlage mal eher aus.

    Was misst den der grüne Temperaturfühler?
     
  9. #8 optifit, 18.03.2004
    optifit

    optifit Guest

    Also der braune Temperaturfühler ist für den Kaltlauf verantwortlich, dieser steuert mit das Kaltstart- Anreicherungsventil.

    der grüne Temperaturfühler misst die Kühlwassertemperatur und gibt Signale ans Steuergerät für die Gemischzusammensetzung
    Damit eine mögl. vollständige verbrennung des Gemischs erreicht wird.

    Ich nehme an, das bei Dir die Lambdasonde i.o. ist und das das Auto keinen Fehlercode hat?
    Bei Startschwierigkeiten und Leistungsverlust deutet dies meist auf den grünen Temperaturfühler.

    Wir hatten aber auch gerate bei T17, 1,6L über 60 Zündspuhlen ausgewechselt und 7 Verteiler wo der Induktionsgeber schadhaft war. (im Laufe der Zeit)

    Den Verteiler kann die Werkstatt durchmessen, aber der Fehler der an den Zündspuhlen ist nicht zu messen, da die WIndungen je nach Temperatur und Wetter gegeneinander leitend werden :rolleyes:
    Zu Testzwecken kannst Du beim 1,6er Carina T17 eine Zündspuhle vom St162 einbauen, damit ist der Zündfunke lediglich etwas stärker und sollte aber nicht als Dauerlösung verwendet werden.
     
  10. #9 ChappiDog, 18.03.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    OK, danke für die Tips. Werd das dann mal mit der Werkstatt besprechen.

    Fehlercode gibts keinen. (Sonst wärs ja zu einfach :D )
     
  11. #10 ChappiDog, 24.03.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    So, heute Werkstatttermin gehabt:
    Meßwerte vom grünen Temp-Fühler sind i.O., stimmen auch mit denen einer anderen T17 überein.

    Außerdem wurde festgestellt, dass die Dichtung vom Krümmer undicht ist......hat das was mit dem Prob zu tun ?(

    So was blödes, dann kann man ja eigentlich nur noch den braunen Fühler testen.
     
  12. #11 optifit, 28.03.2004
    optifit

    optifit Guest

    Also bei manchen haben auch die Messwerte gestimmt, die haben bei einer bestimmten Temperatur den falschen Wert gehabt.
    Du musst die theoretisch über den ganzen Temperaturbereich testen.
    Mit dem Krümmer kann das je nach grad der Undichtheit auch zu tun haben.
     
  13. #12 T17 Driver, 28.03.2004
    T17 Driver

    T17 Driver Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Carina T 17
    Läuft er im Stand normal? Wie sieht es aus beim plötzlichen Gas geben? Aussetzter? Wenn ja, tippe ich mal auf ein Zündkabel.
    Dann teste mal folgendes:
    Motor im Stand laufen lassen. Dann Zündkabel von der Kerze ziehen und langsam nach oben. Dabei in den Kerzenschacht schauen und sehen ob seitlich irgenwelche Funken überspringen. Das sollte nicht sein, kommt aber bei diesen öfter mal vor.
    Dann hilft nur anderes Kabel.

    Gruß Thomas
     
  14. #13 ChappiDog, 28.03.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Montag wird erstmal die Dichtung am Krümmer gemacht, mal sehn obs was hilft X(

    Zündkabel wurden schon durchgemessen, außerdem: wenn er dann mal läuft, dann is alles in Ordnung. Keine Abhängigkeit von Feuchtigkeit, also lässt erstmal nichts weiter auf die Zündanlage schließen.
    Obs Temperaturabhängig ist, kann ich erst sagen wenn es deutlich über 20 Grad hat.

    Und wenn der Motor läuft, dann pack ich nicht an die Kerzenstecker und zieh die ab :D sonst mach ja hinterher :flame 1
    Oder ?(
     
  15. #14 T17 Driver, 28.03.2004
    T17 Driver

    T17 Driver Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Carina T 17
    Dichtung am Auspuffkrümmer oder Ansaugkrümmer?

    Das von mir beschriebene Problem ist nicht Wetterabhängig und lässt sich mit einfachem Durchmessen der Kabel nicht herausfinden. Die Kabel haben ganz normal Durchgang. Das Problem sind die Stecker die seitlich "irgenwie durchlässig" werden. Das macht sich vor allem beim Kaltstart und beim Gasgeben bemerkbar. Läuft dann nur auf 3 Zylindern.

    Kabel kanst du vorher lockern und nur lose aufstecken. Dann kanst du Sie ohne Probleme vorsichtig abziehen. Evtl. eine isolierte Zange nehmen.
     
  16. #15 ChappiDog, 28.03.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
     
  17. #16 ChappiDog, 30.03.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    8o ;( :( So schlimm wie heute morgen wars ja noch nie. Erst klangs so als ob noch irgendswas mitläuft (Anlasser?) und dann 10 Sekunden geklapper und gestotter... ;(
    Und das auch noch beim zweiten und dritten Start...


    EDIT: Beide Temperaturfühler wurden durchgemessen und mit einem aus ner anderen T17 verglichen, und zwar über den gesamten Temperaturbereich. Also daran kanns wohl auch nicht liegen.
     
  18. #17 ChappiDog, 30.03.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Kaltstartentil wurde jetzt auch geprüft, is auch in Ordnung (richtige Mende, richtiger Widerstand).
    Dafür gibt jetzt zusätzlich der Anlasser den Geist auf.
    Das hab ich mir nicht unter Toyota vorgestellt X( :(
     
  19. #18 Toyotta, 29.06.2004
    Toyotta

    Toyotta Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Startprobleme 4A-FE in T17

    Hi,

    ich habe mir gerade auch eine Coyotin zugelegt. Carina II T17 1,6 GLi 98 PS!

    Habe mit Schrecken deinen Thread gelesen, ist das Problem denn gelöst worden? Und wenn ja, wie? Was war es?

    Würde mich gern, wenn möglich, (nichts ist unmöglich :D) vor solchen "Überraschungen" schützen!

    Thx for help and answer!!! ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ChappiDog, 29.06.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Oh, find ich gut, dass du den Thread wieder noch oben geholt hast! Hab ganz vergessen, dass es was zu ergänzen gibt :]

    Erstmal willkommen im Forum! Wie viele Kilometer hat denn deine Carina schon runter?

    Also, hatte die Möglichkeit an einer Hebenbühne zu arbeiten, wollte meinen Anfangsverdacht "Anlasser" mal überprüfen.
    Dabei haben wir dann festgestellt, dass der nur noch an einer Schraube (der unteren) hing. Die Obere war komlett lose und hing halb im Gewinde und mit dem anderen Ende am Haltern vom Kabelbaum :(
    Wer weiß wie lange schon, jedenfalls war das Gewinde im Anlasser schön kaputt.
    Also Gewinde ausgebohrt und Schraube von hinten mit ner Mutter gesichert. Dazu noch bischen Kupferpaste auf dem Ritzel verteilt.

    Danach gabs das Geräusch ca. 1,5 Wochen nicht mehr....inzwischen ist es wieder da (NUR bei kaltem Motor). ;(
    Hab aber weder Geld noch Lust mir da jetzt n neuen Anlasser zu holen, erst wenn mir der alte um die Ohren fliegt :D

    Vielleicht gibts hier noch Lösungsvorschläge, was mit dem Anlasser sein könnte; ich bin absolut ratlos worans liegt. ?(
     
  22. #20 Toyotta, 30.06.2004
    Toyotta

    Toyotta Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Moin! Danke erstmal für die nette Begrüssung!!!:applaus

    Also meine Coyotin hat 1o8.ooo Km gelaufen ist 1. Hand, von ´91 und bis auf den Heckspoiler im Originalzustand! OK, Alu-hufe hat sie noch, wenn auch nicht so schöne wie deine:(! Sieht deiner eigentlich recht ähnlich, auch weiß aber mit gelackten Stoßstangen! Fotos sollen demnächst folgen auch im Avatar und der Signatur, kann sich nur noch um Jahre handeln :D!

    Ich habe mich unter anderem zur Carina durchgerungen weil schon seit fast 13! Jahren:respekt eine in der Familie unterwegs ist! Und abgesehen von einer neuen Kupplung hat sie noch keine Reparatur erfordert! noch mal :respekt !

    Sie hatte wohl schon mal Ärger mit dem Anlasser, dazu gabs aber bei Toyota ein Reparaturkit (jetzt ist erst mal gut mit Respekt :D), aber trotzdem welcher Hersteller hat dir so was schon mal angeboten??? Das Kit kostete damals knapp 36,- DM (Deutsche Mark, wer sie noch kennt?!). Es beinnhaltete alle wichtigen Kontakte die einfach ausgetauscht wurden und damit ein "generalüberholter" Anlasser das Ergebnis war. ABER....... es war nicht der Anlasser :D :rolleyes: :D, es war die Batterie die damals ihren Dienst versagte!!!

    Aber zu deinem Problem, ich denke, daß mittlerweile dein Anlasser einige Zähne gelassen hat. Wenn die Verzahnung, wer weiß wie lange, nicht richtig in einander greift werden die Zähne wohl gegeneinander abgeschliffen und abgefräst. Vielleicht hat ja mittlerweile auch die Schwungscheibe etwas abbekommen?! Was ist denn aus dem "NichtstartenwollenundUnrundlaufen" geworden? Hat sich das denn mittlerweile erledigt?
     
Thema: Startprobleme 4A-FE in T17 (Werkstatt und ich ratlos))
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota carina springt bei feuchtem wetter nicht an

Die Seite wird geladen...

Startprobleme 4A-FE in T17 (Werkstatt und ich ratlos)) - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  2. Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht

    Corolla E12 -2004 Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch gesucht: Gibt es eine Möglichkeit sich ein Werkstatt-Handbuch oder CD auf Deutsch zu beschaffen?
  3. Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?)

    Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?): Hallo, kann mir hier vielleicht jemand helfen? unser erbstück der carina ( bj.90 1.6 72KW 4A-FE ) von meinem patenonkel läuft nach dem starten,...
  4. Startprobleme Toyota town ace

    Startprobleme Toyota town ace: Servus, zurzeit bin ich fernab der Heimat und zwar bin ich in Australien. Hier habe ich mir einen Toyota town ace gekauft in Deutschland dürfte...
  5. Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE

    Suche Klimakompressor Carina T17 3S FE: Hallo zusammen. Ich bin auf der suche nach einem Klimakompressor für meinen T17 Carina (2.0 GLi, 121 PS, Handschalter). Wer sowas rumliegen hat...