Starlet Rostproblem - edit: Jetzt auch die Türen, wie die Verkleidung abnehmen?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von euphras, 11.03.2006.

  1. #1 euphras, 11.03.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    So, nach 17 Jahren geht die Rostproblematik bei meinem P7 jetzt so richtig los. Ums Schweißen (lassen) komme ich diesen Sommer sowieso nicht mehr drum rum (Schwellerendspitzen und hintere Radläufe). Aber es gibt auch noch ein paar Stellen, and denen es wirklich von außen rostet (vorderer Kotflügel, Frontschürze, etc). Wie kann ich die Stellen so konservieren, daß der Gammel bis zum Sommer wenigstens nicht noch mehr frißt, Zinkspray, Rostumwandler?

    TIA
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    kannst nix gegen rost machen, die sogenannte rostschutzfarbe oder rostumwandler bringt eh nix... rostumwandler von nigrigin soll wohl helfen,aber wen der rost schon das blech ersetzt hat, bringt das auc hnix.. kannst nur so schnell wie möglich ausflexen und schweißen
     
  4. #3 MichBeck, 11.03.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Kleinere offene Stellen lassen sich schon mit Rostumwandler in schach halten. Wenn es von innen kommt dann ist damit natürlich nichts zu reißen. Immerhin halte ich seit 5 Jahren eine typische E9 Roststelle am unteren Ende des Heckspoilers in Grenzen. Da hat sich nichts getan an der Ecke. Einmal im Jahr Rostumwandler drauf. Schön ist das natürlich nicht aber muss halten bis zur Restauration :D
     
  5. #4 Roderic McBrown, 12.03.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Ganz einfach - nix. :D
    Der Bratmaxe wirds dir danken. Alles was du jetzt draufmachst muss
    später sowieso runter.
    Besser, wenn das Wetter (im Sommer) gescheit heiss ist, alle Stopfen aus
    den Schwellern raus und einen Gartenschlauch reinhalten. Gründlich durchspülen
    damit das Salz und Dreck rauskommt.

    Find ich gut das du die Aktion machst :]
     
  6. Tom_E9

    Tom_E9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Auf Stellen welche man nicht leicht mit der Kleidung berührt, kannst du es mit Seilfett konservieren.
    Seilfett ist nämlich eine sehr klebrige angelegenheit, hat aber eine ausgezeichnete konservierende Wirkung.
    Erhältlich u. a. bei Stahlgruber, Derendinger.

    Wenn die Optik egal ist, kannst du die anderen Stellen großzügig mit Karosserie Dichtmasse einschmieren, z.B. Teroson Terolan, Terostat 9100 (weiß) oder 9200 (Schwarz).

    Ich möchte jetzt aber noch darauf hinweisen, dass eine Konservierung nur dann funktioniert, wenn du den Rost von beiden Seiten konservierst.
     
  7. #6 Roderic McBrown, 12.03.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Mit Wachs und Fett wär ich vor dem schweissen vorsichtig.
    Das muss dann alles wieder runter ! Sonst brutzelt das und läuft dir
    immer auf dein Gewerk.
    Wenns fertig ist kannst dus einwachsen / fetten.
     
  8. #7 Schuttgriwler, 15.03.2006
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Nix machen, lasse es wie es ist.

    Unser Karosseriebaue rhat mal gemeint, er müßte vor dem anheften einer Rep.-Satz Schwellerecke an einem /8 noch Hohlarumspray einsprühen, welches Brennbar war :D

    Es gab nach dem ersten Scheißfunken eine knallende Verpuffung und aus dem Rahmen des /8 am Kofferraum kamen Rauchwolken heraus :rofl

    Schallendes Gelächter und die ganze Werkstatt lief zu sammen :D :D
     
  9. #8 Mobylette, 15.03.2006
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Würde auch nix machen.
    Wenn du im Sommer eh dran gehst, lohnt sich der Aufwand jetzt kaum.
    Besser alles in einem Aufwasch.
     
  10. #9 euphras, 15.03.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    OK, vielen Dank für die Antworten!

    Hab leider gestern gesehen, daß es jetzt auch in der Beifahrertür losgeht. Kann mir jemand schildern, wie ich die Verkleidung runterbekomme?
     
  11. #10 Mobylette, 15.03.2006
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Fensterkurbel ab, Griff ab, Öffner ab, Verkleidung Spiegeldreieck ab, Schraube drunter raus, eventuell die Türtasche ab.
    Die Verkelidung sollte dann nur noch geclipst sein. Unten anfangend die Verkleidung aus den Clipsen ziehen, wenn alle ab, Türverkleidung nach oben weg.
    So ähnlich müsste es gehen.
     
  12. #11 euphras, 15.03.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Danke!

    Alles andere ist klar, aber die Fensterkurbel hat keine (für mich) erkennbaren Schrauben. Wie kriege ich die ab?
     
  13. #12 the_iceman, 15.03.2006
    the_iceman

    the_iceman Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    7.318
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6S by TTE, Skoda Pickup Fun
    müte mit einer spange festgemacht sein.
    also einfach die türverkleidung etwas nach hinten drücken und spange ziehen.
     
  14. #13 Mobylette, 15.03.2006
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Die ist mit einem Federclip gesichert, der auf einer Seite offen ist.
    Gibt hundert Tips, wie der abgeht, Schraubenzieher etc.

    Ich nehme immer einen Lappen, altes Geschirrhandtuch zB. und zwäng das da rein. Dadurch fliegt die Feder in den Lappen und nicht in den Gulli unterm Auto...
     
  15. #14 Roderic McBrown, 15.03.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Genau, Kurbel nach oben drehen, und dann den Lappentrick (etwas re-li ziehen.

    Kann sich beim P7 auch lohnen mal wieder schrotteln zu gehen :D
    Kann einfacher sein schöne Türen zu finden.

    Gruß

    Rod
     
  16. #15 euphras, 15.03.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    Hi Rod,

    danke für den Tip!

    Schrotteln, da schreibst Du was. - - - Langgöns 2006 - - - :D :D
     
  17. #16 Roderic McBrown, 16.03.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Ich bin dabei ! :D
     
  18. neals

    neals Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.10.2005
    Beiträge:
    4.093
    Zustimmungen:
    25
    Fahrzeug:
    AE92 4x4 16Turbo, Caldina GT4
    langgöns hmm bei eimerche hab ich bis jetzt nie viel fürn toyota gefunne leider da steht nur ein e9 rum!

    was is langgöns 2006?
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Roderic McBrown, 18.03.2006
    Roderic McBrown

    Roderic McBrown Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    ST182,EP80,TA22
    Na die Fortsetzung von 2005 !
     
  21. #19 euphras, 18.03.2006
    euphras

    euphras Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    8
    So, update; hab die Verkleidung heute runterbekommen und endlich mal ´ne gute Entdeckung an der Rostfront gemacht. Bis auf die letzten 5 cm ist die Türfalz von innen trocken und rostfrei. Die kleine Roststelle an der Unterseite muß wohl von außen kommen (Steinschlag). Die Feder am Fensterheber war aber echt ´ne Herausforderung für mich, insbesondere das Wiederdranbekommen. :D
     
Thema:

Starlet Rostproblem - edit: Jetzt auch die Türen, wie die Verkleidung abnehmen?

Die Seite wird geladen...

Starlet Rostproblem - edit: Jetzt auch die Türen, wie die Verkleidung abnehmen? - Ähnliche Themen

  1. Suche Celica t18 Kotflügel VL und Türe L, möglichst schwarz

    Suche Celica t18 Kotflügel VL und Türe L, möglichst schwarz: Hallo, ich suche für meine Celica t18 2.0 (Facelift, Bj 93) einen Kotflügel vorne links und eine Türe links, am Besten in schwarz. Für Hinweise...
  2. Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger

    Corolla E11 Compakt 3 Türer Dachträger/Grundträger: Hallo Zusammen Hat noch jemand so nen Dachträger über ? Ich hab einen für einen 4 türer,den bekomme ich aber nicht fest im bereich der...
  3. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  4. verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung

    verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung: Rücksitzbank + Lehne viele Innenverkleigungen/Plastikteil,..(Kofferaum hinten Seite schon weg) ggf noch andere teile.. Abholung bevorzugt. Kann...
  5. Starlet p9 Klackgeräuch Vorderachse

    Starlet p9 Klackgeräuch Vorderachse: Hallöle , habe beim fahren Klackgeräuche bemerkt !! Sie kommen nicht permanent sondern nur in Rechtkurven (geräuch von links unten) !! zudem kommt...