Starlet P9 - Daten zu Motor und Triebstrang gesucht

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Dipl.-Ben., 03.02.2004.

  1. #1 Dipl.-Ben., 03.02.2004
    Dipl.-Ben.

    Dipl.-Ben. Guest

    Starlet P9 / Motor 4E-FE - Drehmomentkurve gesucht!

    Meine sehr verehrten Toyota-Fans!

    Mir wurde schon bei meiner Frage nach ähnlichen Informationen zum Carina E sehr geholfen.

    Nun suche ich nach den Daten eines späten ('98er oder '99er) Starlet P9. Von größtem Interesse sind die Drehmoment-Kurve des Motors (ist doch der 4E-FE?), die Getriebe- und Achsuntersetzungen sowie die Karosseriedaten (Stirnfläche, cw-Wert, Leergewicht und zul. Gesamtgewicht).

    Als Dankeschön könnte ich Beschleunigungsberechnungen mit einem während des Studiums programmierten Werkzeugs von persönlich modifizierten (also nicht mehr serienmäßigen) Wagen machen. Dazu bräuchte ich o.g. Daten für das entsprechende Modell und natürlich die Veränderung (z.B. cw-Wert-Verbesserung in % mit Spoiler-Kit, neue Reifen-Dimension, Leistungsmessschrieb des getunten Motors). Dann gibt's Daten zu Beschleunigung, Elastizität und Höchstgeschwindigkeit nach dem Tuning! Daten für serienmäßige Fahrzeuge sind natürlich genauso möglich.

    Schon einmal recht herzlichen Dank im Voraus für Eure Hilfe!

    Gruß Ben
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Oh, da fährt ja jemand nen eta :)
    Das war mein Driftübungsauto Nummer 1 :D
    Den Kopf vom i, anderes Steuergerät und Auspuff/Lufi, schon hatte man 2,7Ltr Hubraum und 200 PS :D
    Zu den Daten kann ich leider nichts sagen, das könnte auch etwas dauern, denn es gibt nicht sooo viele P9...

    Toy
     
  4. #3 Dipl.-Ben., 04.02.2004
    Dipl.-Ben.

    Dipl.-Ben. Guest

    @ TOY.

    Foto von letztem Sonntag :D

    <img src="http://members.tripod.de/dumdidumdidumkekse/DSCN0108_klein.jpg">

    Soviel zum Driften. Mit Diff.-Sperre macht's besonders spaß !

    Die 200 PS sind ein Traum, der selten erreicht wird. Zusätzlich sind auf jeden Fall auch die Kolbenringe auszutauschen und die Optimierung auf 200 PS gelingt selten und führt immer dazu, dass das Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich zurückgeht.

    Wer den Eta auf 200 PS umbauen will, hat den Sinn des Eta nicht verstanden, sage ich immer. Lieber einen 325i nehmen (gibt's auch deutlich mehr von) und mit Dieselkurbelwelle auf 2,7 L umbauen. Das ist billiger, effektiver und ruiniert nicht den ohnehin schon geringen Bestand an Etas. Klar, dass hier der Eta-Fan spricht, also nichts persönlich nehmen!

    Tja, dann richte ich mich mal auf ein bischen Wartezeit ein wegen der P9-Daten. Ach ja: Wenn jemand eines der Jahrbücher der Automobil Revue von 96 bis 99 hat, da stehen die Daten über Gewichte und Untersetzungen auch drin. Aber ich komme an meine gerade nicht heran (liegen im Archiv auf ein paar Monate verstaut). Wie dumm von mir, ich weiß.

    Jo denn, auf bald.

    Gruß Ben

    PS: Mehr Info zum Eta siehe www.325e.de
     
  5. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Wir waren jung und brauchten die Leistung :D
    Ich kann gar nicht mehr genau sagen was wir da gemacht haben, aber Kolbenringe auf keinen Fall. Es war ein bearbeiteter i-Kopf von Hartge und ein anderes Steuergerät und Kleinigkeiten (Fächer, Komplettanlage und offener Lufi...) und das gab am Prüfstand 198 PS...

    ciao Toy
     
  6. Sole

    Sole Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2001
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Trotzdem war der Eta geiler und der Hartge 327i scheiße! Der Eta war einfach der Oberhammer :D:D:D Der Umbau war der größte Fehler :D:D:D
     
  7. #6 Dipl.-Ben., 05.02.2004
    Dipl.-Ben.

    Dipl.-Ben. Guest

    TOY, der Hartge-Zylinderkopf ist schon etwas anderes als der gewöhliche i-Kopf !

    Kleines Rechenexempel: Versucht man mit BMW-Serienteilen von einem 325e und einem 325i einen 327i zu bauen, erreicht man dabei auch die gleiche Effektivität wie BMW mit dem 325i, dann müssten die 0,2 L mehr Hubraum ca. 13 PS bringen. D.h. ein 327i mit dem Mitteldruck des 325i hätte 183, PS. Er würde damit 224km/h schnell sein (im Vergleich dazu 325i: 218km/h), wenn die Achsuntersetzung zur Leistungscharakteristik passt.

    198PS ist eine ordentliches Resultat, Respekt. Das liegt ja schon im unteren Toleranzband für einen Alpina mit 2,7L-204PS. Gute Arbeit. Wie war der Verbrauch? Ok, blöde Frage... Mit den Eta-Kolbenringen dürfte der Motor ganz schön Öl gesoffen haben bei höheren Drehzahlen.

    @Sole, wenn man den Eta wertzuschätzen weiß, dann erwägt man einen Umbau erst gar nicht erst... (7,8 L/100km 91ROZ im Durchschnitt über 50.000 km sind nicht übel für einen 18 Jahre alten, 200.000 km gefahrenen 6-Zylinder-Mittelklassewagen, das würde ich mir nicht durch Tuning "versauen" wollen). Zumal mir die 122 PS in Kombination mit den 230 Nm völlig genügen (Leergewicht = 1200kg).

    Aber hej, ich bin hier im Toyota-Forum und wollte Info zum P9! Keiner da, der einen P9 fährt? Steht nichts davon in der Betriebsanleitung? Keiner, der einen (irgendeinen) P9-Prospekt mit technischen Daten hat? Och büdde.

    Gruß Benjamin
     
  8. #7 carthum, 05.02.2004
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du die Getriebebezeichnung kennst, hilft dir vielleicht diese Seite weiter: Klick!
     
  9. Oliver

    Oliver Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2001
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Habe hier mal die Getriebeübersetzungen:

    1.Gang: 3,545
    2.Gang: 1,904
    3.Gang: 1,310
    4.Gang: 1,031
    5.Gang: 0,864
    R-Gang: 3,250

    Achsübersetzungen habe ich leider nicht vom P9, nur vom P8 hat 4,058. Ist durchaus möglich, das auch der P9 diesselbe Übersetzung besitzt.

    Oliver
     
  10. #9 Schuttgriwler, 05.02.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Aus der Original Pressemappe:

    4 Zylinder Otto Motor, 16Ventiler, Lambdaregelung, Drei-Wege-Kat

    1332ccm

    74x77,4mm

    55kW bei 5400U/Min

    115Nm bei 4300U/Min

    9,6:1

    DOHC / Zahnriemen

    elektronisch geregelte Einspritzung, System D-Jetronic (ohne LMM, kontinuierliche Einspritzung pro Halbe Kurbelwelle), beheizte Lambdasonde

    Kühlung 4,4l, Öl 3,7l, Tank 45l

    Achsübersetzung: 3,722

    3740*1635*1400mm (LxBxH)

    2300, 1400/1405mm (Radtand, Spurweite v/h)

    Wendekreis: 10,2/9,8 mit, ohne Servo

    Leer: 905-1060kg

    zG: 1370kg

    cW: 0,34

    Nochwas ?
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Dipl.-Ben., 06.02.2004
    Dipl.-Ben.

    Dipl.-Ben. Guest

    Klasse, danke!

    es fehlen nur die Stirnfläche (kann ich aber auch ausrechnen) und die Drehmomentkurve. Könnte die jemand einscannen und posten alt. mailen?

    Dann hätte ich alles beisammen!

    Danke schon mal für alle bisherigen Postings!

    Gruß Ben
     
  13. #11 Dipl.-Ben., 12.02.2004
    Dipl.-Ben.

    Dipl.-Ben. Guest

    Wirklich niemand, der die Drehmomentkurve zur Hand hat?

    Gruß Ben
     
Thema: Starlet P9 - Daten zu Motor und Triebstrang gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cw wert p9

    ,
  2. starlet p9 technische daten

    ,
  3. toyota starlet p9 technische daten

Die Seite wird geladen...

Starlet P9 - Daten zu Motor und Triebstrang gesucht - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  3. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  4. Outdoor Smartphone gesucht.....

    Outdoor Smartphone gesucht.....: Hat da jemand rein zufällig Erfahrungen mit bezüglich einem Outdoor Smartphone? Ich hab mir mal das.... Samsungs X Cover 3 Cat S30 oder S40...
  5. Corolla E12 und Live-Daten via OBD

    Corolla E12 und Live-Daten via OBD: Da bei mir letztens die Motorkontrollleuchte an ging, habe ich zum Auslesen ein Bluetooth Diagnosegerät gekauft, was mir auch den Fehler anzeigen...