Starlet 1.3 XLi (P8) - ab September (hoffentlich) Oldtimer/Youngtimer

Diskutiere Starlet 1.3 XLi (P8) - ab September (hoffentlich) Oldtimer/Youngtimer im Showroom Forum im Bereich Toyota; Hi... ich möchte euch kurz mal meinen "Neuen" vorstellen (mich habe ich im entsprechenden thread bereits vorgestellt). Im eleganten Grau-Metallic,...

  1. #1 Exciter24, 16.05.2021
    Exciter24

    Exciter24 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet 1.3XLi P8 / Lada Niva 4x4 Classic
    Hi... ich möchte euch kurz mal meinen "Neuen" vorstellen (mich habe ich im entsprechenden thread bereits vorgestellt). Im eleganten Grau-Metallic, der Starlet 1.3 XLi.

    Gerade mal 55.485 km auf der Uhr. Baujahr März 1990, Erstzulassung September 1991. Seit letzten Montag meiner. Garagenfahrzeug. Wurde von einem älteren Herrn (leider verstorben und seine Kinder wollten den Wagen nicht) gefahren und liebevoll gepflegt. Ein kleiner Händler hat ihn dann aufgekauft und ihm eine neue Batterie und neue Sommerreifen spendiert. HU/AU hat er im September 2020 ohne Mängel bestanden. Der Wagen hat wohl nie den Winter gesehen, denn es gibt an der Karosserie absolut keinen Rost. Auf dem Motor ist etwas Flugrost (ist das normal?). Ich möchte dem "Sternchen" ab September ein H-Kennzeichen gönnen. Ich denke, das Zeug dazu hat er? Es gibt vorne rechts an der Kunstoffstoßstange und hinten links ganz leichte Blessuren vom parken, aber das ist ja vollkommen normal, finde ich. Und selbst die kann man leicht ausbessern. Momentan befindet sich der Kleine noch in der Anmeldung. Ich denke das ich Ende dieser, Anfang nächster Woche die Schilder bekomme.
    Soweit, so gut. Ich werde ihn dann aber doch checken lassen. Zahnriemen sowie Bremsflüssigkeit sind laut Toyota Fachwerkstatt-Aufkleber im Motorraum bei 46.900 km erneuert worden.
    Allerdings habe ich etwas festgestellt. Wenn der Wagen nach einem Tag Stand das erstemal angelassen wird (das ohne Problem, ohne murren), dreht er im Leerlauf bzw. getretener Kupplung sehr hoch (der Wagen fährt ohne das ich das Gas betätige im ersten Gang). Das dauert so ein- bis zwei Minuten danach läuft der Wagen ganz normal, rund und ruhig. Einen Choke hat das Modell ja nicht. Normal? Ich denke nicht, muß wahrscheinlich eingestellt werden... nun denn, ich denke das ist hoffentlich nichts wildes.
    Hier ein paar Fotos:
    LG, Sascha
     

    Anhänge:

    marco, paseo_rulez, SchiffiG6R und 2 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 SterniP9, 16.05.2021
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    1.490
    Fahrzeug:
    P8 Bj.93 , P8 Bj.95 , P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; E10 Bj.96; T19 Bj.97
    Hallo Sascha, Du machst mich etwas neidisch. ;)
    Dein Sternchen hat ja sogar die originalen "Mud Flaps" (Spritzlappen).
    Daß der Motor nach dem Kaltstart recht hoch dreht ist normal.
    Wahrscheinlich ist ein Kaltlaufregler verbaut um in eine bessere Schadstoffklasse und damit günstigere Besteuerung zu kommen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kaltlaufregler
    Mache doch mal ein Bild vom Motor, auf dem auch der Raum unterhalb des Wischermotors zu sehen ist.
     
    Exciter24 gefällt das.
  4. #3 carina1632, 16.05.2021
    carina1632

    carina1632 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2018
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    37
    Tolle Bilder. Wie aus dem Prospekt. Da bin ich auch etwas neidisch. Viel Spaß damit.
     
    Exciter24 gefällt das.
  5. #4 e10düser, 16.05.2021
    e10düser

    e10düser Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    1.800
    Zustimmungen:
    30
    Fahrzeug:
    Corolla E10, Mini R58
    Sehr schöner Starlet 8)
    So einen hatten meine Eltern auch mal in Rot - lief bis 350.000 km problemlos:japan
     
    Exciter24 gefällt das.
  6. #5 Exciter24, 16.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2021
    Exciter24

    Exciter24 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet 1.3XLi P8 / Lada Niva 4x4 Classic
    Vielen Dank :)
    Jetzt wo du es sagst, dämmert es mir. Die Papiere sind momentan ja noch beim Anmeldedienst. Im Fahrzeugschein steht was von so einer Nachrüstung. Der Starlet erfüllt Euro2 Abgasnorm.
    Bilder vom Motorraum mache ich morgen. Im Kofferaum ist auch noch alles original, Wagenheber in der rechten seitlichen Heckverkleidung. Ersatzrad mit Continental Reifen und einer Rolltasche voll mit Werkzeug (unbenutzt). Spricht ja schon einmal für ein grundsolides Auto :D
    Ich möchte ihm noch ein langes Leben schenken und werde ihm so viel Liebe schenken wie möglich (leider bin ich kein Auto-Schrauber).
     
    paseo_rulez gefällt das.
  7. #6 SterniP9, 16.05.2021
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    1.490
    Fahrzeug:
    P8 Bj.93 , P8 Bj.95 , P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; E10 Bj.96; T19 Bj.97
    Das hört man gern! :clap :clap :clap
    Falls noch nicht erfolgt, wäre nach 30 Jahren auch ein Getriebeölwechsel sinnvoll.
    Und bitte betätige die äußeren Türgriffe sanft, es gibt keinen Ersatz mehr (als Neuteil) ! ;)
     
  8. #7 Sgt.Maulwurf, 18.05.2021
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    140
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Ford S-Max 1.5 EcoBoost (2019), BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Wirklich 1A Zustand. Toller Fang und allzeit gute Fahrt!
     
  9. #8 Exciter24, 27.05.2021
    Exciter24

    Exciter24 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet 1.3XLi P8 / Lada Niva 4x4 Classic
    So ein kleines Update... heute habe ich an dem P8 endlich seine Kennzeichen anbringen können und die erste Probefahrt gemacht. Schön geschmeidig auf Temperatur gebracht und dann auch mal auf die Autobahn und den "Kleinen" gefordert. Zwischen Köln und Bonn geht das ganz gut...
    Nun, was soll ich sagen, der Starlet fährt sich großartig und ich habe ihn auf ebener Strecke auf 175 km/h gezogen und ich glaube , da ist sogar noch ein kleines Müh mehr drin... aber immer schön sachte. Der Wagen läuft rund, die Gänge lassen sich sauber und exakt schalten. Ich bin hochzufrieden und total begeistert.
    Bei schönerem Wetter am Wochenende mache ich dann auch noch Fotos vom Motorraum ;)
     
    SterniP9 gefällt das.
  10. #9 Exciter24, 29.05.2021
    Exciter24

    Exciter24 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet 1.3XLi P8 / Lada Niva 4x4 Classic
    Wie angekündigt ein paar Aufnahmen vom Motorraum von heute morgen... Nächsten Monat bekommt er ein ordentliches checkup aller Verschleißteile. Der Ventildeckel sieht nicht mehr schön aus. Muss ich mal schauen ob man da nicht noch einen zweiten bekommt den man dann etwas farblich aufbessert, was meint ihr?

    Gruß,
    Sascha
     

    Anhänge:

    Starlet_420 und SterniP9 gefällt das.
  11. #10 SterniP9, 29.05.2021
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    1.490
    Fahrzeug:
    P8 Bj.93 , P8 Bj.95 , P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; E10 Bj.96; T19 Bj.97
    "Mein" Ventildeckel sah nicht ganz so vergammelt aus. Wenn "Deiner" keine Rostnarben hat, kannst Du den Deckel glatt schleifen, mit Rostsschutzspray grundieren und ja nach Geschmack mit mattem oder glänzendem Lackspray lackieren. So habe ich das gemacht:
    (der "12 VALVE EFI" -Aufkleber fehlte schon. Ich würde den sorgfältig abkleben!)

    IMG_6234.JPG IMG_6235.JPG IMG_6237.JPG IMG_6242.JPG IMG_6804.JPG
     
    Exciter24 gefällt das.
  12. #11 Exciter24, 29.05.2021
    Exciter24

    Exciter24 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet 1.3XLi P8 / Lada Niva 4x4 Classic
    Sehr schön gemacht, Sterni. Ich traue mir sowas auch zu, auch wenn ich selbst kein KFZ Schrauber bin. Was würde ich denn da benötigen? Ich meine jetzt nicht Schleifwerkzeug etc sondern ehr Ersatzteil mässig. Bin ja was das angeht ein blutiger Anfänger. Kompletter Zylinderkopfdichtungssatz? Wenn dem so ist, muß man da was beachten, kann man den Deckel einfach entfernen oder muß dann neu eingestellt werden? :D
     
  13. #12 SterniP9, 29.05.2021
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    1.490
    Fahrzeug:
    P8 Bj.93 , P8 Bj.95 , P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; E10 Bj.96; T19 Bj.97
    Da der Motor erst 55 Tkm gelaufen ist, muß man das Ventilspiel nicht unbedingt prüfen.
    Ich würde es bei der Gelegenheit (Haube ab) aber gleich mit erledigen.
    Eine neue Haubendichtung kann man nach 31 Jahren auch spendieren:
    https://www.motointegrator.de/artikel/8857-dichtung-zylinderkopfhaube-elring-701823

    Die Haube beim Abnehmen nicht verkanten, dann geht die gut ab.
    Die neue Dichtung wird an die Haube montiert und vor dem Aufsetzen auf die saubere Dichtfläche
    müßen die 4 "Ecken" an den Nockenwellenlagern mit Silikon gefüllt werden.

    Bei Abschleifen der Haube aufpassen, daß kein Schmutz ins Innere der Haube gelangt!
    Also die Haube immer flach hinlegen, so wie sie am Motor verbaut ist.
     
    Exciter24 gefällt das.
  14. #13 Exciter24, 30.05.2021
    Exciter24

    Exciter24 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet 1.3XLi P8 / Lada Niva 4x4 Classic
    Vielen Dank für die Tipps...das krieg ich hin. Lerne ich auf meine alten Tage noch an Autos rumzuschrauben ;)
    Hab mir übrigens einen K&N Luftfilter bestellt, wird wohl die nächsten Tage kommen. Hab gelesen das das alleine schon was einen Müh an mehr Leistung bringen soll. Ja, und ich habe auch das mit der Drosselklappe gelesen, weiß aber nicht so recht ob ich das machen soll. Der Wagen soll ja H-Kennzeichen bekommen und mich noch möglichst lange begleiten... ich meine, die Ingenieure die die Autos konstruieren denken sich ja schon was dabei
     
  15. #14 SterniP9, 30.05.2021
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    1.490
    Fahrzeug:
    P8 Bj.93 , P8 Bj.95 , P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; E10 Bj.96; T19 Bj.97
    Bitteschön :D
    Ich halte von solchen Veränderungen an betagten Fahrzeugen gar nichts. Wenn man ein "Rennauto" haben will, dann muß sich eben etwas entsprechendes kaufen. Und mit 75 PS ist der Starlet schon recht flott unterwegs. Man muß den Motor dann eben auch drehen lassen, denn bei "mittleren" Drehzahlen kommen nicht viele Pferdchen am Rad an. ;)
     
    Exciter24 gefällt das.
  16. #15 Si Corolla 10, 30.05.2021
    Si Corolla 10

    Si Corolla 10 Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2006
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    TOYOTA YARIS XP9 1.3 TS Style; Corolla E12 Kombi; ex COROLLA E11 G6; ex Corolla E10 Si
    Schönes Auto.
    Würde den Hohlraumversiegeln.
    Der Starlet hat es verdient.
     
    Exciter24 gefällt das.
  17. #16 Exciter24, 30.05.2021
    Exciter24

    Exciter24 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet 1.3XLi P8 / Lada Niva 4x4 Classic
    Ja, werde ich auch nicht machen. Der Wagen ist auch so sehr flott und spritzig.
     
  18. #17 Exciter24, 30.05.2021
    Exciter24

    Exciter24 Grünschnabel

    Dabei seit:
    13.05.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Toyota Starlet 1.3XLi P8 / Lada Niva 4x4 Classic
    Das habe ich mir auch schon überlegt... mit Mike Sanders, das ist wohl das beste Zeuch.
     
  19. #18 Si Corolla 10, 31.05.2021
    Si Corolla 10

    Si Corolla 10 Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2006
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    41
    Fahrzeug:
    TOYOTA YARIS XP9 1.3 TS Style; Corolla E12 Kombi; ex COROLLA E11 G6; ex Corolla E10 Si
    Jup
     
  20. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    131
    Fahrzeug:
    Echt viele... und ein KE20 :-)
    Meine Empfehlung: die alte Dichtung weiterverwenden. Das alte Toyotagummi ist besser als alle heutigen Teile. Meine Oldies haben alle noch die originalen Ventildeckeldichtungen, teilweise mehrfach geöffnet und wieder eingebaut.
    Für die Ecken würde ich eher eine Motordichtmasse statt Silikon nehmen, z.B. Dirko. Geht aber beides.
     
  21. #20 SterniP9, 02.06.2021
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    3.622
    Zustimmungen:
    1.490
    Fahrzeug:
    P8 Bj.93 , P8 Bj.95 , P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; E10 Bj.96; T19 Bj.97
    Wenn der Gummi noch weich ist, kann man die Dichtung auch drin lassen. Aber hin und wieder hatte ich auch recht harte Dichtungen im Deckel. Man muß den Deckel mit neuer Dichtung allerdings auch des öfteren nachziehen!
    Mit Silikon meinte ich z.B. Reinzosil, das ist Silikon.
     
    RST gefällt das.
Thema:

Starlet 1.3 XLi (P8) - ab September (hoffentlich) Oldtimer/Youngtimer

Die Seite wird geladen...

Starlet 1.3 XLi (P8) - ab September (hoffentlich) Oldtimer/Youngtimer - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet 1.3 XLi

    Toyota Starlet 1.3 XLi: Ich biete hier einen City-Flitzer an, der im Unterhalt günstig ist und durch die Aufrüstung eines Kaltlaufreglers steuermäßig vergünstigt ist....
  2. Toyota Starlet 1.3 XLi

    Toyota Starlet 1.3 XLi: [IMG][IMG] Hallo, ich biete einen Toyota Starlet zum verkauf. Baujahr ist 1990, aktuell 208333 km, Euro4 Plakette & TÜV bis 2013! neue...
  3. Toyota Starlet 1,3 XLI

    Toyota Starlet 1,3 XLI: Ich muss mich leider von meinem P8 trennen: [IMG]
  4. Starlet 1.3 xli Baujahr 1992 Reparatur!

    Starlet 1.3 xli Baujahr 1992 Reparatur!: huhu, hab paar Probs mit meinem Starlet seit paar Wochen.. 1. Manchmal wenn ich bei niedriger bzw. normaler Drehzahl im 4. bzw hauptsächlich im...