Standgas 4A-FE zu niedrig

Diskutiere Standgas 4A-FE zu niedrig im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo, das Standgas meines AE95 mit 4A-FE sinkt bei warmen Motor immer auf max. 500 1/U. Tanke grad 50/50 Biobenzin E85. Vorher wars etwas höher....

  1. rudi13

    rudi13 Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T22 Style, AE 86, Meriva, Framo V 901
    Hallo,

    das Standgas meines AE95 mit 4A-FE sinkt bei warmen Motor immer auf max. 500 1/U. Tanke grad 50/50 Biobenzin E85. Vorher wars etwas höher. Wie kann ich das Standgas etwas höher stellen?

    MfG Rudi
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. yaooh

    yaooh Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    kann man nicht verstellen. das stuergerät regelt das standgas bei diesem motor automatisch. es könnte höchstens helfen, wenn der leerlaufregler verschmutzt ist, dass du ihn reinigst. dieser ist im drosselklappengehäuse integriert. möglicherweise liegt es nur daran, danach kann er das standgas dann wie gehabt auf die vorgegebene drehzahl regeln. bei meinem hat genau dies geholfen bei unruhigem/ zu niedrigem standgas.
     
  4. #3 pauli85, 28.03.2010
    pauli85

    pauli85 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 320
    Du hast bei fast allen A und E motoren eine Einstellschraube für den Drosselklappenanschlag am DK- Gehäuseteil, eine innensechskantmadenschraube gesichert mit einer M5/M6 mutter, mit dieser
    lässt sich der Leerlauf einstellen, in manchen fällen muss der DK.-Sensor entsprechend nachgestellt werden, weil ein Fehler abgespeichert wird, Leerlaufpositions- Schalter Unterbrechung/ Anschlag nicht erreicht.

    [​IMG][/URL][/IMG]

    Damit stellst du die Leerlaufdrehzahl ein.
     
  5. #4 Suncruiser, 28.03.2010
    Suncruiser

    Suncruiser Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du den Anschlag verstellst läuft der Motor aber nicht mehr im Leerlauf, sondern unter Teillast. Und der LL-Schalter sitzt mit im Poti drinn. Welches man nicht verdrehen kann ?( ?( ?(
     
  6. ra40gt

    ra40gt Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rudi,
    bei deinem AE95 müßte am Drosselklappenteil ein runder Gummistopfen sein. Wenn Du diesen rausziehst findest Du darunter die Leerlaufeistellschraube. Bitte dort, und nur dort, die Drehzahl verstellen. Falls das nicht funktioniert melde dich einfach nochmal, gerne auch per PM

    Gruß, Jörg
     
  7. #6 AE92/101, 29.03.2010
    AE92/101

    AE92/101 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    0
    Danke Jörg, endlich mal eine gescheite Antwort. TOP!!! :]

    MfG.Alex
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Standgas 4A-FE zu niedrig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. k3-ve leerlauf einstellen

Die Seite wird geladen...

Standgas 4A-FE zu niedrig - Ähnliche Themen

  1. E10 4A-FE Hosenrohr 2in1 mit Flexrohr

    E10 4A-FE Hosenrohr 2in1 mit Flexrohr: suche das Auspuffstück zwischen Fächerkrümmer und Kat in einem guten Gebrauchten Zustand nichts zum Schweissen... bitte einmal alles anbieten..
  2. 3S FE Motor Einstellung nach Zahnriemenriss

    3S FE Motor Einstellung nach Zahnriemenriss: Hallo wer kann mir helfen. Nach einem Zahnriemenriss sind ja Kurbelwelle und Nockenwelle verstellt. Wie muss ich beide einstellen um den neuen...
  3. Motor reagiert schwerfällig (Yaris TS XP9 1.8 2ZR-FE)

    Motor reagiert schwerfällig (Yaris TS XP9 1.8 2ZR-FE): Es geht um einen Yaris TS XP9 BJ 2007 mit dem 1.8 2ZR-FE (98kW / 133PS) Kann es sein, dass der Motor softwaremäßig an spontanen Lastwechseln...