St185 Stroker Kit 2.2 Liter Crankshaft, pistons, rods, rings, etc.

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von cinoS, 26.12.2005.

  1. cinoS

    cinoS Guest

    Hallo leute,
    ich will schon lange meinen ST185 auf 2.2l umbauen,
    habe auch schon im internet geforscht aber werde nicht schlau darüber.
    Vieleicht kann mir ja jemand helfen!???

    was brauche ich alles um dies zu ermöglichen? (kolben, kurbel- nockenwell,ventile......etc.) damit das auch alles langlebig bleibt

    und welche dimensionen müssen die teile habebn???? (diese mm angaben sagen mir nicht viel)

    ich möchte meine ct26 turbo beibehalten! ist das möglich? mit original KAT

    wenn ihr einen internet adresse kenn die solche teile oder ganze sets anbieten, würde mir auch weiterhelfen.

    danke schon im voraus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hardy

    Hardy Guest

    Es ist, wie Du selbst schon geschrieben hast, ein Kit, enthält also alle nötigen Teile. ;)
    Die Kolben haben 87 mm Bohrung (Serie sind 86 mm), muß man also die Zylinder für aufbohren.
    Ich kenne sowas nur von JUN. Könnte aber sein, daß es noch einen weiteren Anbieter gibt.
     
  4. #3 martin@st165, 26.12.2005
    martin@st165

    martin@st165 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2002
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST165 + Audi A3 1,8T + GSXR750
    Ein Strokerkit besteht aus Kurbelwelle, Pleuel und Kolben.

    Aber wenn du Kat und Turbo behalten willst, wozu dann die Arbeit, du fängst da am falschen Ende an.

    Original hast 86mm Bohrung und 86mm Hub
    In welchem Verhältniss sich das beim Strokerkit ändert weiß ich nicht, aber eher das man mehr Hub hat.

    Entzweder du suchst dir auf Ebay.com was, oder z.B. bei Fensport

    Edit: zuuu langsam (Sissy Edition)
     
  5. Rocka

    Rocka Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.01.2003
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    0
    Aufbohren beim Stroker-Kit?
     
  6. D3xt3r

    D3xt3r Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Ja gebohrt werden muß bei allen Stroker Kits da die Kolben eben größer sind.

    Um den 3S-GTE zu stroken gibt es mehrere Möglichkeiten:

    1. JUN 2.2L Stroker Kit
    Alle Teile komplett von Cosworth gefertigt und deswegen auch sündhaft teuer alles.

    2. HKS 2.2L Stroker Kit
    Schon ein gutes Stück günstiger als JUN und auch von sehr guter Qualität.

    3. Die DIY Lösung.
    Man nehme eine bearbeitete Kurbelwelle von einem 2.2L Camry Motor + Schmiedepleul + Schmiedekolben in Sonderanfertigung (hab ich alles im Angebot) und fertig ist der haltbare 2.2L Motor zum Budgetpreis.


    Jedoch bei allen Möglichkeiten muss man sagen das der 2.2L Stroker immer nur das Tüpfelchen auf dem i ist. Wenn du deinen Standardturbo, Kat usw. behalten willst ist das alles sinnlos.

    Über den Stroker denkt man nach wenn entweder der Motor eh kaputt ist oder man einen Turbo fährt der sehr groß ist.

    Bevor ich nicht Kopf, Turbo, Steuergerät gemacht hätte würd ich mich nicht damit auseinander setzen denn die Sache kostet mehrere tausend € auch in der Budgetlösung.
     
  7. D3xt3r

    D3xt3r Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde eher mit dem Turbolader anfangen. Der CT26 ist alles andere als gut und bei hohen Drehzahlen eher eine Bremse.

    Mach erstmal die Basics wie Abgassystem komplett usw.

    Danach dann entweder nen Hybridlader oder gleich ein anständiges Turbokit.

    Auf gut Glück würd ich keine Schmiedekolben usw. verbauen.

    Never change a running System.
     
  8. cinoS

    cinoS Guest

    Vielen Danke an euch alle!!

    das hat mir sehr geholfen,
    ich dachte nur....
    da ich ein motor mit ca. 208500km habe würde ein turbo upgrade nicht viel bringen da der motor vieleicht nicht mehr lange machen würde.

    So hatte ich im sinn, den motor zu revidieren und wenn ich doch gleich dabei bin könnte ich mir mehr hubraum leisten.

    will mein baby anständig tunen :) also den motor langlebig machen aber auf leistung nicht verzichten
    sollte ich demfall

    motor revidieren?
    Kurbelwelle?
    Nockenwelle?
    neu Ventile?
    grösseren wasser- ö- inter-cooler?
    Turbo? habe einen brandneuen ct26 auf der seite

    es sollten schon sachen sein die relativ unersichtlich sind
    weil in der schweiz sehr viel unerlaubt ist :)
     
  9. D3xt3r

    D3xt3r Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Naja du solltest dir über deine Ziele im klaren sein. Wenn die nicht sehr hoch liegen dann würd ich mir die Mühe nicht machen mit dem 2.2L Motor.

    200tkm muß auch nichts heißen hab gerade nen 3S-GTE mit 220tkm auseinander genommen und der war innen noch top in Schuss bis auf Fehler im Block wo dir das stroken dann aber auch nichts mehr bringen würde.

    Aber solang du noch mit CT26&Co arbeitest gibt es keinen Grund auf 2.2L oder Schmiedekolben umzurüsten solange der alte Motor noch volle Kompression hat und nicht gerade Öl schluckt wie wild.
     
  10. cinoS

    cinoS Guest

    tja da ist das problem,
    er verliert öl, säuft als wäre es benzin
    und die halter vor mir hatten keine ahnung von autos und ich meine keine ahnung.... voll gas mit kaltem motor, getribe im arsch etc.

    ich konnt bereits einige sachen erneuern so dass man besorglos fahren kann :)

    kann man den ct26 upgraden?

    was ist also sinnvol wenn man so 300-350PS haben möchte
    das auto sollte aber nach der revision min 200000km haltem bei sportlichem fahren :)
     
  11. D3xt3r

    D3xt3r Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde den CT26 nicht upgraden da die Upgradelader nicht wirklich das Problem des Lader beheben. Wenn du unbedingt in diesem Bereich bleiben willst würde ich zu CT27 oder CT20B raten.
     
  12. cinoS

    cinoS Guest

    aha
    ja sowas hatte ich auch im sinn, den ct20b zu verwenden.
    hab die sachen auch schon genauer angeschaut,

    wie bring ich den ct 20b auf den original kat? irgenwie passt das nicht ganz. also die halterungen passen nicht mehr und alles ist irgenwie verschoben.
     
  13. D3xt3r

    D3xt3r Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Der erste Kat muss so oder so raus das ist ein riesen Flaschenhals.
     
  14. cinoS

    cinoS Guest

    ok
    gibt es einen sport kat? oder muss ich einfach ein downpipe nehmen wie z.B. die bei ebay?
     
  15. D3xt3r

    D3xt3r Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    0
    Downpipe nehmen und universal Sportkat einarbeiten oder eine fertige Lösung kaufen aber die kosten ca. 800+ beim 3S-GTE noch ;)
     
  16. #15 snakeloa, 28.12.2005
    snakeloa

    snakeloa Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal so am Rande. Übermaßkolben sind bei einem 3S-GTE mit Vorsicht zu genießen... zu mindest bei einem Gen3. Ich weiß zwar nicht wie dick die Zylinderwände des Gen2 im Vergleich zum Gen3 sind aber ich denke, da wird nicht ein alzu großer Unterschied sein.

    Beim unseren Gen3 gab es in letzter Zeit des häufigeren Probleme. Und der ein oder andere Motor musste revidiert werden. Dabei stellte sich je nach Ausmaß des Problems die Frage nach Übermaßkolben. Denn diese beeinträchtigen in vielen Fällen die dauerhafte Standfestigkeit unseres Blocks.

    Sofern man nicht gezwungen ist Übermaß zu nehmen, würde ich daher davon abraten.

    Ein weiterer Punkt über den man nachdenken muß ist, das bei einem Stroker Kit auch der Kolbenweg steigt und dadurch weitere Probleme entstehen können. Die RPM Max Zahl wird dann ebenfalls von ca. 6800 auf 6400 herunter genommen um Stabilität zu gewährleisten.

    Dies beeinflusst wiederum den Einsatzbereich des Fahrzeugs...

    Ergo muss man sich vorher genau überlegen welche Ziele man hat, ob der Preis/Nutzen Effekt tragbar ist und vor allem welche weiteren Maßnahmen diese Modifikationen erfordern.... (Kupplung, Turbo...)

    Gruß Joerg

    P.s. Wenn Du Infos zu einigen 3sgte revidierungen suchst, dann schau doch auch mal im Gtfour CH Forum vorbei...
     
  17. Hardy

    Hardy Guest

    @snakeloa
    Wieviel Leistung haben die Dir bekannten ST205 mit Zylinderproblemen?
     
  18. #17 snakeloa, 29.12.2005
    snakeloa

    snakeloa Mitglied

    Dabei seit:
    14.10.2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Hardy die die bei uns im Gt Four Forum hoch sind waren alle leistungstechnisch nur leicht über stock. 280 - 310 Ps grobe Schätzung.

    Im GT4OC gab es weitere Fälle die dann teilweise auch mehr Leistung hatten.

    Die meisten Probleme schienen zwischen dem 2. und 3. Zylinder aufzutauchen. Auch die spätere Thickwall Block Variante ist nicht automatisch davor geschüzt.

    Gruß Joerg
     
  19. Hardy

    Hardy Guest

    Hm, also muß ich annehmen, daß es auch meinem Motor mal passieren könnte.
    Läßt sich irgendeine Gemeinsamkeit erkennen, die auf die Problemursache hindeutet? Ist es im Bereich Schmierung ... oder Kühlung oder ... ?
    Ein bestimmter Fahrstil vielleicht mitentscheidend?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 =BadBoy=, 29.12.2005
    =BadBoy=

    =BadBoy= Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Wenn's unbedingt Stroker Prinzip sein soll...Kann man sich da nicht Kolben und Laufbuchsen anfertigen lassen und nur damit mehr ccm rausholen ?! Klar, das es keine 0,2 ccm mehr werden, aber man würde ggf. um das aufbohren drumherum kommen...
     
  22. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Info:

    Die Blöcke Gen3 vom ST205 etc. sind problematisch sofern das Herstellungsjahr zwischen 9.1993 und 11.1995 liegt. Die Dimensionen / Wandstärken sind immer dieselben. Vom Bohren würde ich bei diesen Blöcken dringenst abraten. Das Problem sind Schwingungsrisse im unteren Bereich der Zylinderlaufbüchse ab ca. 550NM. Bei den Blöcken ab 1.1996 wurde das Design aber auch das Gussmaterial geändert. Dies sind übrigens bereits die Gen4 Blöcke. :] Die halten. Rod Millen ist mit dem Tahoma mit einem gebohrten Gen4 Block und TRD (Tom's ;)) 2.2l Strokerkit 950PS am Pikes Peak gefahren. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    Cool! Ich will auch soviel Leistung!!! :D

    Den oben erwähnten Gen2 Block ist völlig problemlos und auch sehr sehr robust. Das funktioniert gut, auch mit einem Strokerkit. Wenn es einem das Geld dann wert ist... Beim Gen2 gibt es allerdings Probleme mit dem Kolbendesign. Die Löcher für die Ölführung sind sehr eng resp. nicht vorhanden. Hier tendiert der Kolbenboden zur Überhitzung. Somit muss ein sehr fettes Gemisch oder / und WAES gefahren werden. Dafür sind aber leider die Serieninjectoren zu klein (440cc). ST205 hat ab Werk 550cc für die EU-Modelle. Die Lader CT26 / CT20 (made by Hitachi, 25 Jahre altes Design) etc. sind meiner Meinung und Erfahrung nach sowieso total sch... Schlechte Lagerung und demzufolge viel zu grosse Spaltmasse. Ab einem Bar Ladedruck wirds nur noch heiss weil die Druckluft im Spalt total "verschnitten / verwirbelt" wird. Turbonetics hat hier gute Lösungen.

    Just my 5 cents.

    Emma :D
     
Thema:

St185 Stroker Kit 2.2 Liter Crankshaft, pistons, rods, rings, etc.

Die Seite wird geladen...

St185 Stroker Kit 2.2 Liter Crankshaft, pistons, rods, rings, etc. - Ähnliche Themen

  1. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...
  2. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  3. Original Toyota Schaltknauf, rote Nähte, Auris, Yaris, IQ, Aygo, Celica, RAV, etc

    Original Toyota Schaltknauf, rote Nähte, Auris, Yaris, IQ, Aygo, Celica, RAV, etc: Ich habe hier noch aus meiner Sammlung einen neuen originalen Toyota Schaltknauf für diverse Toyotas wie Auris, Avenis, Yaris, Aygo, IQ, MR2,...
  4. Toyota Yaris P1 TS K&N Typhoon Kit

    Toyota Yaris P1 TS K&N Typhoon Kit: [ATTACH] Verkaufe einen K&N Typhoon Kit für einen Toyota Yaris P1 TS. Der Filter hat eine Delle, ist aber noch Dicht! Der Halter für das Saugrohr...
  5. V: JAPSPEED 3" Anlage ST185 - NEU verpackt

    V: JAPSPEED 3" Anlage ST185 - NEU verpackt: Hab noch eine originale JAPSPEED 3" Auspuffanlage für den ST185 zu Hause. Ist mit Originalverpackung und noch nie montiert gewesen. Preislich...