ST182 Zylinderkopfdichtung wechseln? Wo gibt's Schrauben?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von WickedImp, 10.06.2011.

  1. #1 WickedImp, 10.06.2011
    WickedImp

    WickedImp Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica T18 2.0 GTi
    Ersteinmal ein herzliches 'Hallo' an die Community :)

    So! Meine gute alte Lady ist Öldurstig. Scheint auch ein normales Phänomen zu sein :) Ist anscheinend auch soweit ok (verbraucht z.Zt. ca. 600ml auf 1000km). Werde auch mal 5w40, wie von SerialKiller im Thread 'st182 bj 90 verbraucht viel öl' empfohlen, ausprobieren. Allerdings hat mich mein TÜVler drauf angesprochen, ob ich nicht mal an dem Ölverlust, der ja auch sichtbar den Motorblock runterläuft, was tun möchte um den nächsten Stempel auch noch zu bekommen. Abgase sind vollkommen i.O.! Also verbrennt nix von dem Öl.

    Dichtungssätze für den Zylinderkopf, -deckel, etc. zu bekommen scheint auch kostengünstig möglich zu sein. Selbst Kupplungen etc. bekommt man zu erschwinglichen Preisen. Aber nur, wenn man nicht zu Toyota geht, so scheint es mir. Mich haut's immerwieder hinten über, wenn ich Preise bei Toyota nachfrage, sei es für nen Unterbodenschutz (ca.150€ für ein Plastikteil), Oder 3 Manschetten für nen Bremssattel (ca. 80€) oder nen Hosenrohr (ca. 350€).

    Jetzt ist die Frage wo ich Zylinderkopfschrauben herbekomme. Ich denke mal, dass diese, wie bei jedem anderen Motor, nur einmal zu verwenden sind. Also brauche ich neue! Ich trau mich jetzt schon gar nicht Toyota anzurufen und nach nem Preis zu fragen... Bei eBay habe ich auch nichts gefunden. Für meinen Renngolf war das kein Problem: 40€ ein Satz. Und hielt wunderbar!

    Weiß wer, wo ich die Teile herbekomme, bzw. was die im Normalfall kosten? Sollten die ZK-Schrauben wiedererwartend mehrmals zu verwenden sein, dann bitte kurze Info dazu!

    Und wenn jemand weiß, wo man ordentliche Mehrschicht-Metall-Dichtungen für den 3S-GE herbekommt, wäre ich auch dankbar für den Verweis :)

    Cheers,
    Sven
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 schmutzi1990, 11.06.2011
    schmutzi1990

    schmutzi1990 Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2010
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST185 3S-GTE GEN4, CDT220
    hallo

    wenn er das öl nicht verbrennt, und du es auch nicht im wasser hast müssten 600ml/1000km runtertropfen. das kann ich mir nicht vorstellen.

    ich würde auf jeden fall die ventilschaftdichtungen mitwechseln.

    metallzylinderkopfdichtung kannst du vom gen4 3sgte nehmen kostet ca 40€ beim toyo händler.
    teilenr. 11115-88580

    schrauben gibts zwar von toyo, aber die sollten so ca 8€/stk kosten.

    oder...
    bei stahlgruber gibts zum beispiel einen ganzen zylinderkopf dichtsatz das sind alle dichtungen aber jedoch ohne schrauben. kostet ca 160€

    schrauben solltest auch bei stahlgruber bekommen.
     
  4. #3 Serialkiller, 12.06.2011
    Serialkiller

    Serialkiller Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.03.2003
    Beiträge:
    3.304
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica ST182
    Zuallererst, die Zylinderkopfschrauben sind keine Dehnschrauben, also sind die wieder verwendbar, weshalb du folglich keine Neuen kaufen brauchst.

    Aber, ich habe noch nie von einer T18 gehört, die aus der ZK-Dichtung saut. Normal sauen die nämlich immer aus der Ventildeckeldichtung und die ist in Eigenregie und mit einem Materialeinsatz von ca. 40€ schnell gemacht. Dennoch läuft da nicht ansatzweise die Menge an Öl raus, die deine Celi verbraucht.

    Meiner Meinung nach hast du einfach das typische T18 Vorfacelift-Problem von verkokten bzw. kaputten Kolbenringen und da hilft der ganze ZKD-Tausch rein gar nichts. Meine Celi hatte im Jahr nachdem ich sie gekauft hatte einen ZKD-Schaden, welche inkl. Ventilschaftdichtungen in einer Toyota-Werkstatt getauscht wurde. Der Ölverbrauch hat sich von ca. 800 ml / 1000 km auf 600 ml reduziert, aber diese Einsparung ist verschwindend gering.

    Ein Tausch der Ventilschaftdichtungen kostet in ner Toyo-Werkstatt ca. 350€ und bis du das bei einer Einsparung von 200 ml / 1000 km wieder drin hast, musst du deine Gute noch 350 tkm fahren und ich befürchte das wird nichts mit dem Motor.

    Ich würde dir raten die Ventildeckeldichtung zu machen und mit dem leicht erhöhten Ölverbrauch zu leben. Und das Argument mit dem Nichtverbrennen aufgrund der Abgaswerte ist Quatsch. Unser ehemaliger Corolla E10 hat sage und schreibe 2 Liter Öl auf 1000 km verbraucht und hat die AU ohne jegliche Probleme bestanden, da das Ding nur unter Last Öl verbrannt hat und bei einer AU keine Last erzeugt wird außer den leicht erhöhten Drehzahlen.

    Eine Überholung der Kolbenringe inkl. aller notwendigen Dichtungen kostet in der Werkstatt ca. 1500€, ist also wirtschaftlich gesehen Schwachsinn. Wenn du es selbst machen kannst, kommst du vermutlich auf ca. 400-500€ fürs Material. Da lässt sich dann schon eher darüber reden. Jedoch würde ich einen Motor niemals aufmachen, obwohl er keinen wirklichen Schaden hat. Der Tausch der ZKD war damals für unseren Corolla der Todesstoß, denn daraufhin fing er erst mit dem Ölsaufen an.

    Lass das Ding zu und leb mit dem zusätzlichen Euro pro 1000 km für Öl. Das ist das Günstigste und eigentlich auch Beste, was du machen kannst. Die Ventildeckeldichtung ist eigentlich nur dafür da, dass der Block nicht ganz so viel Öl abbekommt bei der Fahrt, aber auch das ist für ein 20 Jahre altes Auto voll im Rahmen.
     
  5. #4 Celicat18Turbo, 12.06.2011
    Celicat18Turbo

    Celicat18Turbo Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    90er Celica st182, 91er CRX ed9
    seh ich ganz genau so!
     
  6. #5 Celica459, 13.06.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Ich hab mal eine Celica gesehen, die hat so dermassen viel Öl aus der VDD gedrückt, dass du nach 100km kein Öl mehr drin gehabt hättest:D
     
  7. #6 WickedImp, 14.06.2011
    WickedImp

    WickedImp Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica T18 2.0 GTi
    Danke erstmal für die ganzen Antworten! :)

    Ist leider schwer zu sehen wo genau das Öl herkommt, ohne auf dem Motor den ganzen Zuluft-Trakt abzunehmen. Daher weiß ich nicht definitiv woher die Sauerei kommt. Mir ist allerdings beim wechseln der Zündkerzen vor einem Monat aufgefallen, dass auch in dem Schaft wo die reingeschraubt werden, Öl ist. Nicht viel, aber sollte das da nicht trocken sein? Könnte das auch durch eine defekte Deckeldichtung kommen?

    Danke an SerialKiller für die Info mit den ZK-Schrauben! :) Muss mir darum also keine Sorgen machen.

    Wenn meine Fragen oben geklärt sind werd ich die Dichtung vom Deckel wechseln und besseres Öl nehmen. Mal schaun wo das hinführt. Ein Komplettneuaufbau des Motors lohnt sich leider Aufgrund der leider leicht verzogenen Karosserie nicht mehr... (LKW-Pneu in finsterster Nacht auf der Bahn abbekommen) Da ist leider ein Ende des Wagen abzusehen :(
     
  8. #7 Celica459, 14.06.2011
    Celica459

    Celica459 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Blitz und Donner
    Zieh mal die Schrauben am Ventildeckel etwas fester, die lockern sich gerne mal und dann saut das auch Öl raus.

    Oftmals steht bei den Zündkerzen Öl wenn man daneben gekippt hat, bei dir vielleicht der Fall?:D
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Celicat18Turbo, 14.06.2011
    Celicat18Turbo

    Celicat18Turbo Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    90er Celica st182, 91er CRX ed9
    besorg dir eine neue ventildeckeldichtung!
    und auch die vom verteiler.

    auch die schrauben der VDD neu abdichten mit den dazugehörigen gummiringen.

    viel spaß beim einbau :D scheiß kabelbaum^^

    habe beim zahnriemen wechsel mal die schrauben der ölpumpe nachgezogen...die waren zu 70% nichtmal handfest^^
     
  11. #9 WickedImp, 15.06.2011
    WickedImp

    WickedImp Grünschnabel

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Celica T18 2.0 GTi
    Danke für die Tipps mit den lockeren Schrauben. Werde das mal prüfen beim Wechseln!

    @Celica459: Da ich weiss das ich mit Öl gerne rumsaue, habe ich immer einen großen Trichter bei. Daher kann ich eigenes Fehlverhalten nahezu ausschliessen :D
     
Thema: ST182 Zylinderkopfdichtung wechseln? Wo gibt's Schrauben?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota carina zylinderkopfdichtung

    ,
  2. toyota celica zylinderkopfdichtung

    ,
  3. toyota celica zylinderkopfdichtung wechseln

    ,
  4. Toyota celica t18 gti wie sehe ich ob die zylinderkopf Dichtung hin ist,
  5. toyota zylinderkopfschrauben ersetzen
Die Seite wird geladen...

ST182 Zylinderkopfdichtung wechseln? Wo gibt's Schrauben? - Ähnliche Themen

  1. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  2. Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen)

    Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen): Hallo Zusammen, gestern Abend hat leider beim Reifenwechsel meines Yaris XP9F eine Mutter/Bolzen gefressen. Ich habe die Version ohne...
  3. Bremsklötze vorne wechseln

    Bremsklötze vorne wechseln: Hallo Freunde, hier nun meine erste Frage , ich hoff ich bin richtig hier ,da ich ja den RAV 4+4 fahre,Bj. 2007. Ich möchte bald die vorderen...
  4. Kühlwasser wechseln nach 10 Jahren?

    Kühlwasser wechseln nach 10 Jahren?: Ich überlege bei meinem Corolla E12 Edition S mal Kühlwasser tauschen zu lassen. Das Fahrzeug ist nun 10 Jahre alt, hat 58.800 km gelaufen,...
  5. Abmessungen der Schraube am Getriebehalter???

    Abmessungen der Schraube am Getriebehalter???: Hi Leute, bei mir war ne Schraube locker und jetzt fehlt sie komplett... Da bei Lotus das Ding aber vermutlich Jahrzehnte braucht bis es geliefert...