Spurverbreiterung E12 hinten (damit´s gleichmäßig ist)

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von STRosenow, 09.12.2010.

  1. #1 STRosenow, 09.12.2010
    STRosenow

    STRosenow Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Daihatsu Cuore Top L276, AE101, CB400N, ZXR400
    Ich finde es etwas unschön, das die Hinterräder soweit im Radhaus sind und würde sie gern etwas weiter nach außen bringen.

    Meine Räder (Sommer und Winter) sind 6,5x16 mit 195/55. Daran wird sich auch nichts mehr ändern. Die kleinere ET beträgt 38. Welche Verbreiterung wäre am besten, um eine gleichmäßige linie mit der Karosserie im Verhälnis zur Vorderachse zu erhalten.

    Oberstes Gebot: Es dürfen keine Nacharbeiten erforderlich sein.

    Die Verbreiterung kommt in jedem Fall von H&R.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nemesis1988, 09.12.2010
    nemesis1988

    nemesis1988 Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla TS
    Mess doch einfach mal wie viel platz du noch hast. Und dementsprechend bestellst du dir dann deine spurplatten!
     
  4. #3 DJBlade, 12.12.2010
    DJBlade

    DJBlade Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.02.2001
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde Dir bezüglich Deiner Anfrage zu einer 50mm Spurverbreiterung raten. Also 25mm pro Seite. Siehe H&R Liste:

    http://www.trc-tuning.com/_products/_universal/_h_and_r_products/_list_wheelspacers/_hr_wheelspacers_toyota.htm

    Artikelnummer 5024541

    Ist ein DRM System, das bedeutet, Montage erfolgt auf Radnabe, mittels mitgelieferten, kleinen Muttern verschrauben, die Spurverbreiterungen haben dann Stehbolzen, wo die Felge dann wieder verschraubt wird. Zentrierringe sind nicht erforderlich, da die SPV auf Deinen Lochkreis abgestimmt ist. Eintragung mittels TÜV-Teilegutachten nach §19.3 erforderlich.

    Karosseriearbeiten sind nicht erforderlich. Aber auch bei NICHT-Tieferlegung musst Du in Kombination mit der 25mm SPV an der Hinterachse Federwegsbegrenzer montieren. 5 Stück pro Seite. Die gibt es zum Klipsen (also Ringe mit 1cm Höhe, die Eingeschnitten sind), so kannst du sie problemlos auf die Kolbenstange des Dämpfers stecken. Die Hinterachsendämpfer benötigen 21er Federwegsbegrenzer (Durchmesser Dämpfer-Kolbenstange). Der E12 ist Hinten recht schwer, wenn Du aber Federwegsbegrenzer einsetzt, verhinderst Du das Schleifen des Radhauses mit dem Reifen bei Volllast (Also wenn Du hinten voll beladen bist) MUSS SEIN! Ohne Begrenzer gehts nicht. Die 50er SPVs sind TÜV geprüft. Bei den anderen Systemen (Nicht DRM) musst Du die Stehbolzen tauschen. Das würde ich Dir nicht raten, da Du beim Wechsel auf die Sommer/Winterräder dann wieder Probleme hast, wegen den zulangen Stehbolzen.

    lg Michael
     
  5. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ist doch Bullshit nur wegen der Optik dem Auto FüNF ZENTIMETER Federweg zu rauben. So nen Murks kann man an einem Showcar machen das man von Messe zu Messe hängert, aber an einem Auto das auf öffentlichen Straßen vernünftig fahrbar sein soll ist das völlig daneben.
     
  6. #5 paseo_rulez, 12.12.2010
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Meine Meinung! :tup
     
  7. #6 STRosenow, 13.12.2010
    STRosenow

    STRosenow Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Daihatsu Cuore Top L276, AE101, CB400N, ZXR400
    Wie schon gesagt, kein gebastel bitte. Die Felgen im Sommer haben ET42, das ist der einzige unterschied. Mir erschein 50 mm auch ein bisschen viel. Ich dachter eher, dass geht sich von 10 - 30 mm auf der Hinterachse aus, denn ich möchte nur aufs vorderrad anpassen, und nicht so breit wie nur irgend geht.
     
  8. #7 DJBlade, 13.12.2010
    DJBlade

    DJBlade Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.02.2001
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    0
    Im prinzip hast Du recht. Wir sprechen aber hier von Einfederwegbegrenzen. Nicht auf Gummi legen ;) Bei Fahrzeug Tieferlegungen und Spurverbreiterungen kommt man nicht ohne Federwegsbegrenzer aus, ohne am Radhaus zu börteln. Man kann auch nicht generell sagen, das man dem Fahrzeug 5cm Federweg nimmt. In desem Thred wurden keine genauen Daten zum Fahrwerk genannt. Ist der PKW tiefer, ist er Serie? Wenn Serie wieviel km Laufleistung hat er? Die Laufleistung hat wiederrum mit dem Zustand der Dämpfer zu tun, je älter, umso schlapper, schlapper = Federweg schlechter und Fahrzeug von Haus aus etwas tiefer (wenn auch minimal) Bei jedem Toyota den wir tiefer legen, benötigen wir Federwegsbegrenzer an der Hinterachse. Da kommt man nicht drum rum, egal mit welchem Fahrwerk, Federn, oder Gewinde, ect... Du kennst das Spiel ja. Sicherheit muss gewährleistet sein. Der E12 ist auch recht Hecklastig. Mit vollem Kofferraum und 3 Innsassen hinten, muss schon auf das Federverhalten geachtet werden.

    Nochmals zu der Frage mit den Verbreiterungen.
    Ich habe Dir das DRM System erklärt, wegen der einfachen Verwendung. Bei jedem Radwechsel die Stehbolzen auszutauschen ist schon recht sinnlos. Wenn sich das Sommerrad wegen der zu langen Radbolzen dann nicht mehr verschrauben läßt, ist es auch Murx ;) Und die Frage mit der TÜV-Zulässigkeit wurde auch schon beantwortet. Du kannst von H&R auch kleinere Verbreiterungen nehmen. Aber wie schon gesagt. dann nur mit neuen Stehbolzen. Möglicherweise kannst Du deine Radschrauben der Sommerfelge auch mit den H&R Stehbolzen verwenden. Diese Frage kann ich Dir jedoch nicht zuverlässig beantworten, da ich weder weis, welche Räder, noch welche Radmuttern im Sommer gefahren werden.
     
  9. #8 STRosenow, 13.12.2010
    STRosenow

    STRosenow Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Daihatsu Cuore Top L276, AE101, CB400N, ZXR400
    Serienfahrwerk

    Serienfahrwerk

    EDIT:

    Ich weiß was DRM und DRS ist. Ich weiß nur nicht, wann ich danach gefragt habe. Aktuell passen auf die Serienanbindung sowohl die Sommer als auch die Winterräder. Wenn ich nun eine 10mm Platte unterlege und um 10mm verlängerte Bolzen nehme – Warum sollte das dann bei der einen Felge passen und bei der anderen nicht.
    Das mit den Federwegbegrenzern glaub ich auch nicht so ganz. Mag sein bei 50mm, aber nicht bei 20mm, allein schon, wenn Du von Serie auf 7x16 ET37 gehst (haben viele und hatte ich auch noch bis vor drei Wochen) hast Du schon mehr als 20mm Spurverbreiterung und ich kenne keinen der dafür Federwegbegrenzer braucht.
     
  10. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ich wetter ja nicht gegen Federwegsbegrenzer ansich. Ansich machen die Dinger Sinn um bei Problemen in Sachen Freigängigkeit von Sonderrädern bei bereits bearbeiteten Radläufen das letzte Schleifen zu beseitigen. Du schlugst aber gleich die Verwendung von 5 Stück pro Seite vor was selbst ohne Tieferlegung fast den halben Federweg des E12 eliminiert was eben meiner Meinung eben zu viel ist. In Anbetracht was der TE anstrebt denke ich auch nicht daß dererlei Maßnahmen nötig sein dürften.
     
  11. #10 STRosenow, 02.02.2011
    STRosenow

    STRosenow Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Daihatsu Cuore Top L276, AE101, CB400N, ZXR400
    Wen´s noch interessiert:

    Der Unterschied zwischen Rad und Karosserie beträgt von vorn zu hinten 8-9 mm, optimal wäre also eine Spurverbreiterung von 17mm d.h. man kann sich zwischen 10 und 20 mm entscheiden. Ich würde schon aus Gründen der Fehlenden Zentrierung bei der 10 mm Spurverbreiterung die 20er wählen, und außerdem ist Sie auch dichter dran am Optimum. Die hab ich mir dann auch bestellt.
     
  12. #11 (Marco), 08.04.2011
    (Marco)

    (Marco) Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    spurverbreiterung

    Ich habe 205/45/r17 drauf tieferlegung von h&r 30 mm.Kann ich dann pro seite 20mm nehmen?
     
  13. #12 (Marco), 08.04.2011
    (Marco)

    (Marco) Grünschnabel

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    was vergessen

    ohne das ich was bördeln muss
     
  14. #13 DraXkor, 08.04.2011
    DraXkor

    DraXkor Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2007
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6R
    Da er von 8-9 bzw. 17mm spricht und 20er bestellt hat, werden 20mm pro Seite (und damit 40 auf ganzen Achse!) sicher nicht passen, schon gar nicht ohne bördeln...

    Es hängt maßgeblich von deinen Felgen ab (Breite, ET) und in 2.Linie spielen dann ggf. auch die Reifen noch eine Rolle.


    Ohne diese Infos kann dir hier wahrscheinlich kaum einer genaues sagen, daher gib sie noch an oder mess am besten selbst nach, wie STRosenow auch. Ich persönlich würde jetzt mal von 5mm pro Seite ausgehen bei dir, mit Glück 10, aber ohne bördeln wird das schwer...


    BTW: Man kann Beiträge im Nachhinein auch ändern, da braucht man nicht direkt nen 2. hinterher knallen ;)
     
  15. #14 *Toyotafreak*, 08.04.2011
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    also mein Kombi mit H&R Federn hatte 25iger Platten

    hatte sogar mal probehalber 30iger Platten montiert

    bei ET37 kein Problem gehabt

    ausser das mann dann denn Achsversatz extrem sieht :D
     
  16. #15 DraXkor, 08.04.2011
    DraXkor

    DraXkor Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2007
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    G6R
    Keine Ahnung wie es beim E12 ist, aber beim E11 soll der Kombi hinten auch ordentlich mehr Platz haben, als z.B. der Compact.
     
  17. #16 Svenson, 09.04.2011
    Svenson

    Svenson Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla E12 + Avensis T25
    ich hab 8x17 et 35 drauf. reifen sind 205/45! dazu kamen noch 30mm platten drauf. und ja, bördeln musste dafür ! aber dann haste das rad schön im radkasten stehen:)
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Vash

    Vash Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2011
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ein SÜFFIGÄ mit PIFF
    Alternativ:
    Neue Felgen mit anderer ET? wenn du nicht viel brauchst is das evtl auch ne Lösung
     
  20. #18 STRosenow, 10.04.2011
    STRosenow

    STRosenow Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2009
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Daihatsu Cuore Top L276, AE101, CB400N, ZXR400
    für 205/45 ist 7x17 optimal, ET ist meist so 35-38, wenn Du das bei dir so hast würde ich hinten 10er Platten nehmen, dann passts ziemlich gut. Wenn Du 20 nimmst, dann nur hinten und vorne dann 10. Ich denke dass Du hinten mit 20 und 7x17 noch ohne bördeln auskommt. Bei 7,5x17 wirds dann eng und bei 8x17 kann ich´s mir nicht mehr vorstellen.

    Man könnte auch vorne 5 und hinten 15 nehmen, aber von 5er Platten würde ich abraten, da diese keine Radzentrierung haben.

    Was bei 7x17 evtl. sogar noch passen könnte wäre 15er vorn und 25er hinten.

    Ich hatte schon 7er Felgen mit ET37 und die waren vorn schon optimal und hinten dann noch die 10er Platten wär für meinen Geschmack schon optimal.
     
Thema:

Spurverbreiterung E12 hinten (damit´s gleichmäßig ist)

Die Seite wird geladen...

Spurverbreiterung E12 hinten (damit´s gleichmäßig ist) - Ähnliche Themen

  1. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  2. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  3. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  4. Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11

    Längsträger Endstück L hinten für erinen Corolla e11: Moin Moin. Bietet hier jemand zufällig einen Längsträger hinten links für einen Toyota Corolla e11 an oder weiß jemand wo ich so ein ding noch...
  5. Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz

    Corolla Facelift E12 Stoßstange vorne 52119-02510 in schwarz: Suche Corolla E12 Stoßstange für vorne (52119-02510) in schwarz :)