spurstangenkopf demontieren ohne abzieher???

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von JayHH, 23.04.2006.

  1. JayHH

    JayHH Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    hi leute,

    habe morgen vor, einen neuen spurstangenkopf einzubauen. für dieses vorhaben habe ich standartwerkzeug zur verfügung, jedoch keinen zweiarmabzieher oder ähnliches.

    hab gelesen dass der kopf schwer aus der verankerung zu lösen ist und dass man bei bedarf mit einem hammer nachhelfen kann.
    kann mir jemand bitte nochma schildern, wie ich genau vorgehen muss?

    desweiteren.....wie gestaltet sich die montage? wird der kopf fest verankert indem ich die kontermutter ganz anziehe oder bedarf es addurch auch etwas rohe gewalt? (habe gesehen, dass der stift konisch verläuft)

    danke euch

    Gruss janko
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Demontage ohne Abzieher nur mit Hammer würde ich nicht machen. Die Belastung für die Teile ist viel höher, wenn man da mit dem Hammer draufkloppt, abgesehen davon, daß man so nicht präzise arbeiten kann. So ein Abzieher kostet 15-20 EUR in der Billigvariante, der reicht für ein paar Reparaturen.

    Die Montage erfolgt einfach mit dem vorgegebenen Drehmoment, weiter nichts. Brauchst nur noch einen neuen Sicherungssplint, falls beim Kopf kein neuer dabei ist.
     
  4. JayHH

    JayHH Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    hab gesehen, dass der "alte" kopf diesen splint hat, mein neuer wiederrum, hat eine selbstsichernde mutter. ist kein originalkopf.

    der kopf wird an der stange abgeschraubt, richtig? ist das linksgewinde? habe vor, um mir eine vermessung zu ersparen, per markierung zu arbeiten.
    heisst also....splint ziehen, mutter abschrauben, kopf abziehen, kopf von der stange schrauben und in umgekehrter richtung wieder einbauen?
    gibts da was zu beachten?

    ps ... habe gelesen, dass mit dem hammer nicht auf den kopf selbst oder die schraube geschlagen wird, sondern auf die aufnahme, sodass der kopf herausspringt.
     
  5. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Welches Gewinde das ist, weiß ich nicht aus dem Kopf. Da mußt Du nur draufgucken. Ansonsten würde ich es so machen, wie Du sagst, also mit Markierung. Wobei das trotzdem nichts 100%iges ist, eine Achsvermessung wäre optimal. Stolperfallen gibts da jedenfalls nicht, das Drehmoment kann Dir sicher jemand mit Starlet-Reparaturhandbuch nennen.

    Von der Hammermethode halte ich aber rein gar nichts.
     
  6. #5 MR2Olli, 23.04.2006
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    Du sollst auch nicht auf den Spurstangenkopf,Kopf oder das Gewinde ansich schlagen, sondern ein paar mal wirklich kräftig auf das Metall um den Konus herum(den Achsschenkel also). Aber eben nicht streicheln sondern wirklich kräftig. Haben wir in der Werkstatt fast nur so gemacht.
     
  7. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Hat er ja bereits unter "ps" geschrieben, halte ich trotzdem nichts von. Der Hammer ist für mich kein Werkzeug, wenns ums Auto geht.
     
  8. #7 MR2Olli, 23.04.2006
    MR2Olli

    MR2Olli Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2004
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GSX-R750, VN800, Lancer CY0
    Wie beulst Du dann aus? Mit dem Wattebausch??? 8o
     
  9. JayHH

    JayHH Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    hehe...sehr gut:)))))
    musste leicht schmunzeln.

    eben diese methode hab ich auch gelesen und erfahren, dass das selbst in renomierten werkstätten so standartmässig mit gemacht werden soll.

    nochmal zur montage,.....wenn der kopf bei der demontage so schwer rausgeht, ist beim einbau etwas derartiges zu erwarten oder wie flutsch der konische stift vom spurstangenkopf in die dafürvorgesehene halterung?
    oder ´wird das eben durch die kontermutter heruntergezogen und gleichzeitig gesichert?


    ps....um grossartige verstellungen der spur zu vermeiden, genügt es, den sitz spurstangenkopf auf spurstange zu erfassen und das neue bauteil dem gleich einzubauen, oder kann man am kopf selbst noch veränderungen der spur einstellen???

    danke
     
  10. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Nee, überhaupt nicht. Ich bin weder KFZler, noch hat mein Auto derartige Beulen.

    @JayHH: Der konische Stift zieht sich selbst rein, Du brauchst nur einen Drehmomentschlüssel, weiter nichts.
     
  11. JayHH

    JayHH Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    und was passiert, wenn ich den nicht habe?? kann ich da irgendwas kaputt machen?
    (bitte entschuldigt die trivialen fragen, aber ich hab sowas noch nie gemacht und habe auch niemand in meinem umfeld der mir da weiterhelfen könnte und in die werkstatt will ich damit nicht. sorry also)
     
  12. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Tja, dann könnte es sein, daß Du den Kopf zu locker montierst oder zu stark reinpresst. Beides nicht ganz empfehlenswert bei einem Konus. Kannst Du Dir das nicht irgendwo leihen?
     
  13. JayHH

    JayHH Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    so auf anhieb wüsst ich nicht. werd mir da aber schon was einfallen lassen. weisst du wieviel drehmoment vonnöten ist?

    ps...n akkuschrauber hat doch auch n einstellbares drehmoment. vielleicht kann man damit irgendwas anfangen!?
     
  14. wydi

    wydi Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    '94 Toyota Supra Twin Turbo & '06 Lexus RX400h
    hm Drehmoment beim montieren eines Spurstangenkopfs? ne.. das muss man bei VW/Audi machen. Bei Toyota einfach "satt" anziehen reicht.
     
  15. #14 duntradux, 23.04.2006
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    nen abzieher kannste dir getrost sparen genauso den drehmomentschlüssel. mal zum ablauf:
    erstmal alles ordentlich mit wd40 oder ähnlichen einweichen.
    dann den splint rauspopeln. wenn der nich raus geht dann einfach soweit bearbeiten das ne nuss über die mutter geht. beim aufschrauben schert es den reslichen splint weg.
    dann mit nem beherzten schlag die spurstange lösen. kopf abdrehen, und neuen aufdrehen. festziehen kannste den neuen kopf nach gefühl. also ordentlich mit schmackes und mittlerem hebel ;)
    deine idee mit den markierungen is nicht schlecht, aber ne neuvermessung würde ich trotzdem machen. vorallem weil du keinen originalkopf verwendest. kostet bei atu mit einstellen nichmal 50€. nen satz neue reifen oder radlager an der vorderachse kosten da wesentlich mehr wenn sie kaputt gehen durch ne verstellte spur.
     
  16. JayHH

    JayHH Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    gut, werde das auch so machen. für ne spureinstellung o.ä. hab ich grad absolut kein geld.
    werde morgen meine beiden spurstangenköpfe vermessen und das genaue maß, sowie es jetzt ist bei dem neuen kopf übertragen. dann hab ich zumindest die gleiche einstellung wie jetzt.
    hauptsache das ding geht erstmal drauf und ich bekomm meinen tüv:)

    ich dank euch erstmal recht herzlich

    schönen abend
    janko
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. JayHH

    JayHH Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    an alle. hab das so gemacht wie ich es beschrieben habe und es hat wunderbar funktioniert. markierung gesetzt, spurstangenkopf vermessen und differenz betrag abgetragen. durfte nun die gleiche spureinstellung, wie zuvor sein.

    dank euch
    gruss
     
  19. #17 duntradux, 24.04.2006
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    siehste, man muß sich auch mal was trauen und an ne sache herantasten. ich sach immer: nur wer sich nix traut und nix macht kann auch keine fehler machen. learning by doing :]
     
Thema: spurstangenkopf demontieren ohne abzieher???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spurstangenkopf wechseln ohne abzieher

    ,
  2. spurstangenkopf abzieher

    ,
  3. spurstangenkopf abzieher selber bauen

    ,
  4. spurstangenkopf abziehen,
  5. spurstangenkopf ausbauen ohne abzieher,
  6. spurstangenkopf lösen,
  7. spurstangenkopf ohne abzieher ausbauen,
  8. spurstangenkopf ohne abzieher,
  9. spurstange wechseln ohne abzieher,
  10. spurstangenkopf ausbauen,
  11. spurstangenkopf ohne abzieher lösen,
  12. abzieher selber bauen,
  13. toyota celica spurstangenkopf ausbauen ,
  14. spurstange ohne abzieher,
  15. bekomme ich spurstangenkopf auch ohne abzieher ab,
  16. spurstange wechseln ohne abzieher w201,
  17. spurstangenkopf tauschen,
  18. spurstangenkopf www.toyota-forum.de,
  19. spurstangenkopf toyota aygo austauschen ,
  20. spurstange ausbauen mit hammer,
  21. abzieher spurstange voyager,
  22. spurstangengelenk lösen,
  23. yaris spurstangenkopf tauschen,
  24. wechseln abzieher,
  25. Spurstangenkopfabzieher
Die Seite wird geladen...

spurstangenkopf demontieren ohne abzieher??? - Ähnliche Themen

  1. Yaris (Hybrid) Facelift - Verkleidung Heckklappe demontieren

    Yaris (Hybrid) Facelift - Verkleidung Heckklappe demontieren: Hallo, könnt ihr mir sagen, wie ich am einfachsten die Verkleidung der Heckklappe am Yaris Hybrid Facelift demontiere? Die Verkleidung ist sehr...
  2. Yaris P1 unteren Teil der Heckstoßstange demontieren

    Yaris P1 unteren Teil der Heckstoßstange demontieren: Hi wie der Titel schon vermuten lässt, möchte ich bei meinem Yaris den unteren Teil der Heckschürze abbauen, da sich an der Oberkante Rost...
  3. Antriebswellengelenk demontieren RAV 4 Bj 96

    Antriebswellengelenk demontieren RAV 4 Bj 96: Hallo liebe Toyota-Gemeinde, sehr wohl wissend, dass heute Vatertag ist, meld ich mich hier mal mit einer Frage, denn es gibt ja leider auch ein...
  4. Corolla E12 Facelift Front demontieren

    Corolla E12 Facelift Front demontieren: Hallo, ich möchte demnächst an dem Corolla E12 Facelift meiner Freundin die Front demontieren, da die Scheinwerfer getauscht werden müssen....
  5. Stoßstange Corolla Verso R1 demontieren

    Stoßstange Corolla Verso R1 demontieren: Hallo, ich bin heute in der Früh jemanden drauf gefahren. Könnten ca. 20km/h gewesen sein. Optisch sieht man nichts, aber ich will mal...