Spritverbrauch senken

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von zwette, 18.09.2006.

  1. zwette

    zwette Guest

    Welche Möglichkeiten (unabhängig vom Fahrverhalten) gibt es, den Spritverbrauch eines Motors zu senken? Ich finde ca. 8l / 100km zuviel bei meinem Corolla E10. Der Luftfilter ist neu. Angeblich bringt es auch was, die Ansaugbrücke polieren zu lassen!? BTW: Ich fahre M+S-Reifen, spielt das eine große Rolle?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. baetck

    baetck Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    M+S Reifen machen was aus, haben mehr Rollwiderstand im allgemeinen.
    Dann bietet sich an
    • Gewicht reduzieren (die Bierkisten müssen nicht immer mit)
    • Reifendruck erhöhen
    • schmalere Reifen fahren, wenn möglich

    Der größte Batzen ist aber nun einmal bei der Fahrweise zu holen, besonders in der Stadt. Der Spaß leidet dann natürlich etwas.
     
  4. #3 Royal-Flash, 18.09.2006
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Ja, Fahrweise ist wohl mit das größte manko in der Angelegenheit. Reifen spielen bei ordentlichem Druck nciht so die Rolle. Fahre meinen Wagen im Berufsverkehr auf 7,x l, sowohl mit 215/40 R16 als auch mit 185/65 R14.

    Was viel bringt ist früh das Gas wegzunehmen, flott zu beschleunigen, anstatt langsam hoch zu orgeln und vor allem vorausschauende Fahrweise!!! D. h. wenn die Ampl in 800m rot ist, Fuß vom Gas und Schubabschaltung des Motors benutzen.
     
  5. zwette

    zwette Guest

    Wie sieht es mit der Ansaugluft aus? Habe gesehen, dass die Ansaugöffnung vorne im Motorraum auf Fahrerseite ganz oben unter der Haube sitzt und von einem Freund geraten bekommen, sie nach unten in den Spoiler zu legen, damit die Luft kühler ist. Er dosiert doch dann magerer, oder?

    PS: Fahrstil ist bei mir sehr zurückhaltend und verbrauchsfreundlich!
     
  6. muc

    muc Guest

    Mit der :tup - Antwort von baetck ist wohl so ziemlich alles gesagt!

    Technisch kann man ein paar einfach Sachen machen, die auch gewisse Wirkung zeigen, mehr lohnt meistens nicht. Der Fahrer hat da weit weit mehr Beeinflussungsmöglichkeit. Spritspartipps will ich mir sparen, die findet man mehr als genug alleine schon hier im Forum.

    Nur mal zum Beispiel mein Arbeitsweg... mit meinem TDI kann ich den mit bis zu knapp unter 4 l/100km bewältigen, wenn ich sparsam fahre. Es geht aber auch mit 7-8 l/100km wobei das dann noch nicht mal unbedingt mehr Spaß macht. Mit meinem CV hab ich es heute interessehalber mal drauf angeleg und bin auf 5,4 l/100km auf der Fahrt ins Büro gekommen, bisher normaler Fahrweise 6,3 als Minimum. Länger gebraucht hab ich deshalb übrigens keine 5 Min.

    Spritsparend fahren kann übrigens auch richtig Spaß machen, weil es a) gar nicht wirklich so viel langsamer ist und es b) einen druchaus herausfordern kann. 8)
     
  7. #6 Leikakätzchen, 18.09.2006
    Leikakätzchen

    Leikakätzchen Mitglied

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    8 l mit nem E 10 8o

    Ich verbrauch mit meinem gerade mal 6-7 l auf 100 km.... Und das bei Durchschittsfahrten. Landstraße, Stadtverkehr und Vollgas auf der Autobahn
     
  8. #7 carina e 2.0, 18.09.2006
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.013
    Zustimmungen:
    13
    würde auch sagen dass es bei dir an dem Fahrstil liegt.
    Die Nutzung der Schubabschaltung hat bei mir im Stadtverkehr 1L Verbrauchsunterschied+weniger Bremsenverschleiß gebracht.

    Ich würde noch die Kerzen kontrollieren, wenn die am Ende sind verbrauchst du auch mehr. Genauso wenn der Luffi dicht ist

    EDIT: hab gerade gesehen dass du erst 2 mal getankt hast :D :D :D

    Das ist natürlich nicht annähernd ein aussagekräftige Verbrauchsmessung
    Fahr mal 10.000km dann gucken wir noch mal
     
  9. #8 Mercurius, 18.09.2006
    Mercurius

    Mercurius Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mazda 3 BL
    Naja was ich selber noch mache ist, ist den Motor gar nicht über 2400rpm kommen lassen. Meisten fahre ich so bei 2000rpm oder weniger im Kolonnenverkehr rum und lasse den Wegen wo oft es geht rollen... wie auch schon die anderen gesagt haben, gucken ob die Ampel rot ist und dann gar kein Gas mehr geben.
     
  10. #9 MrAnderson, 18.09.2006
    MrAnderson

    MrAnderson Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.11.2001
    Beiträge:
    2.285
    Zustimmungen:
    0
    Motorumbau auf den 1.0l Eco-Yaris ... :] da biste bei 5l ;)

    Nein, im Ernst. Ein Verbrauch von 8l/100km sind für ein Auto dieser Größe vollkommen normal. Es kommt natürkich auch immer drauf an wo du fährst, wie du fährst, wie lange du fährst, wie das Wetter ist etc. pp.. generelle/pauschalisierende Angaben kann man nicht geben.

    Die üblichen Tipps helfen etwas beim Spritsparen:
    - früh hochschalten,
    - nicht sehr hoch drehen lassen
    - viel rollen
    - vorrausschauend fahren
    etc..

    aber auf 5l wirst du deinen E10 eh nicht kriegen ;)
     
  11. #10 Royal-Flash, 18.09.2006
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Das kannman so nicht pauschal sagen. Ich brauchw eniger wenn ich flott beschleunige und das Tempo dann halte als wenn ich langsam beschleunige und das Tempo erst später erreiche. Allerding shngt dies alles auch von den Motorkennlinien ab. Ein Diesel mit viel Drehmoment im unteren Drehzahlbereich is da sparsamer zu fahren als ein Benziner. Wenn man sich da schn an der ansteigenden Flanke des Drehmoments orientiert schafft mana uch durchaus passable Verbrauchswerte.

    Ich leg diese Woche auch mal ne Spritspar-Woche ein, mal sehen, was ich schaffe. Im Moment dürfte ich so bei relaxter Fahrweise im Berufsverkehr um die 7l liegen. Geht aber sicher noch weniger.
     
  12. baetck

    baetck Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    wichtig ist, dass die Beschleunigung mit mindestens 90% Gas gefahren wird. Bei jeder Drehzahl arbeitet der Motor bei (fast) Vollllast effektiver als bei Teillast.

    Großer Unsinn ist natürlich auch das Fahren im 3. Gang bei Tempo 50 oder 2. Gang bei Tempo 30, wie man es (teilweise) in der Fahrschule beigebracht bekommen hat.
    Wenn man das Bedürfnis nach stärkerer Beschleunigung hat, kann man ja immer noch runterschalten!
     
  13. Hardy

    Hardy Guest

    Ich behaupte, es gibt keine technischen Spritsparnahmen, die sich finanziell lohnen. Man kann einiges mit Motorentdrosselung machen, was in der Summe eine nette Ersparnis bringen kann, aber das kostet.
     
  14. #13 Royal-Flash, 18.09.2006
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Wo du es gerad ansprichst... Per Chiptunin gkann man auch noch den Verbauch senken.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. muc

    muc Guest

    Zum optimalen Beschleunigen mit bester Beschleunigung bei geringsten Verbrauch muß man wissen, wo der Motor den niedrigsten spezifischen Kraftstoffverbrauch hat. Das geht aus dem sog. "Muscheldiagramm" hervor. Nur das hat man i.a. nicht --> BLÖD! ;)

    Als grobe Faustregel kann man aber sagen, daß der niedrigste spezifische Verbrauch bei ca. 1/3 der max. Drehzahl und bei ca. 70-80% Volllast zu finden sein wird. Also immer schön niedertourig fahren und das Gaspedal nicht nur streicheln.

    Wenn man einen BC hat, der einem Momentan- und Durchschnittsverbrauch ausspuckt, dann kann man damit sehr schnell raus finden, wie man das am besten hin bekommt...
     
  17. mdsky

    mdsky Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda 3 Sport TOP
    Wie soll ich bei 1/3 der Maximaldrehzahl (6.200 u/min / 3 = ~ 2100 u/min) 70 - 80 % Vollast fahren? Kann ja sein das da die Leistung im optimalen Verhältnis zum Verbrauch steht, aber wenn dann lässt sich das nur beim Beschleunigen realisieren.

    Ich denke am Kraftstoffsparendsten dürfte es sein, wenn man (so man die Reisegeschwindigkeit erreicht hat - auf welchem Wege auch immer, da möchte ich nicht drüber diskutieren) das Gas so weit wie möglich zurück nimmt um wirklich nur die Geschwindigkeit zu halten.
     
Thema: Spritverbrauch senken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. yaris spritspar tips forum hybrid

Die Seite wird geladen...

Spritverbrauch senken - Ähnliche Themen

  1. Mein Verso betrügt... und das lt. Kundendienst - ...mit EU-Zulassung!??

    Mein Verso betrügt... und das lt. Kundendienst - ...mit EU-Zulassung!??: Hallo Forum, als seit 05/2015 Toyota-Neukunde, bin ich mit meinem Verso und ersten Erfahrungen recht zufrieden: genau richtige Auto für mich als...
  2. E12 Spritverbrauch hoch. Lambdasonde mit Tourqe gemessen

    E12 Spritverbrauch hoch. Lambdasonde mit Tourqe gemessen: Hallo zusammen. Meine Mutter fährt schon lange mit 10 litern auf 100km rum. Motor ist 1.4 VVT-I Hab mir nen OBD-Stick und Tourqe Pro geholt....
  3. Hybrid-hoher Spritverbrauch

    Hybrid-hoher Spritverbrauch: Habe jetzt das 2.mal getankt seit dem Kauf meines Yaris-Hybrid. Und nie wenig als 6,2l verbraucht. Weiss jemand an was es liegen könnte? Muss...
  4. Spritverbrauch Corolla E11 1,4 ziemlich hoch - was kann es sein?

    Spritverbrauch Corolla E11 1,4 ziemlich hoch - was kann es sein?: Hallo Gemeinde, ich zeichne seit einigen Monaten meinen Spritverbrauch über Spritmonitor auf und stelle nun fest, dass sich mein Corolla einen...
  5. hoher Spritverbrauch

    hoher Spritverbrauch: Hallo zusammen; ich bin seit 5 Wochen stolzer Besitzer eines Corolla Verso 2.2l D-CAT mit 177 PS. Bj 06/07 . Eigentlich ein tolles Auto, aber....