sporadischer Leistungsverlust T25 1CD-FTV

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Spook, 21.11.2010.

  1. Spook

    Spook Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Avensis T25, Auris E15
    Hallo zusammen,
    mit dem Avensis (Bj.2005, 116PS) den mein Vater seit ca. 1,5Jahren besitzt, waren wir bis vor ca. 1Monat ganz zufrieden. Dann war das Getriebe defekt (einige Zähne am 5.Gangrad fehlten und die Lager der Getriebeingangswelle waren ausgeschalgen=1400€). Im Anschluss dessen, fehlte die komplette Leistung, der Turbo lief überhaupt nicht. Nach ca. 2Wochen konnte die Werkstatt den Fehler finden. Ein Unterdruckschlauch zur Steuerung des Turbo war beschädigt. Seit dem tritt es häufig auf, dass ab und an der Motor nicht zieht. Ich hatte daraufhin den Fehlerspeicher ausgelesen, dieser war leer. Um zu sehen wann genau das Problem auftritt, wollte ich am Freitag von Karlsruhe nach München fahren, aber gleich am ersten Berg zwischen dem Karlsruher Kreuz und Karlsbad war Schluss. Mit Warnblinkanlage (2.Gang, 1500 U/min, VL) ging es dem Berg hoch, in Begleitung einer Rußwolke, die die ganze Fahrbahn bedeckte. Sofort bin ich in die Werkstatt (der Fehler war noch da), der Werkstattmeister meinte das AGR-Ventil wäre die Ursache. Dieses konnte ich am Samstag unter seiner Aufsicht ausbauen und reinigen. In der Hoffnung, dass der Fehler weg war, ging es heute (Sonntag) nach München. Hinzu verlief alles ohne Probleme. Zurück war es aber wieder soweit, der Motor lieferte sporadisch keine Leistung. Aber ich konnte den Fehrler reproduzieren, wenn ich abbremse und die Drehzahl von 2600U/min (140km/h) auf 1600U/min (80km/h) abfällt zieht der Motor nicht mehr. Sobald er über 2600U/min kommt, läuft der Turbo und es geht voran. Darunter quält er sich und kann gerade so die Geschwindigkeit halten, mit der dem entsprechenden Rußwolke unter VL. In dem Moment, wo die Leistungsfehlt, ist die LL-Drehzahl normal und der Motor hört sich normal an.

    Als ich wieder zu Hause in der heimischen Garage stand, habe ich folgendendes probiert. Der Motor lief ein Weile im LL, also habe ich Gas gegen der Motor lief hoch und der Turbo pfiff. Im nächsten, habe ich die Bremse ein paar mal getreten und anschließend wieder Gas gegeben und der Turbo pfiff nicht.

    Meine Vermtung ist:

    1. Der ersezte Unterdruckschlauch ist im Innendurchmesser zu klein und es kann nicht genügend Luft vom Turbo zur Unterdruckpumpe gelangen, in dem Moment wo viel Luft vom Bremsverstärker in das Unterdrucksystem eingespeist wird (Denn der Vater meinte der defekte Schlauch war etwa Ringfinger dick. Mir wurde vom Werkstattmeister der eingebaute Schlauch gezeigt und es war nur ein Schlauch mit etwa 8mm im Durchmesser.)

    -Oder-

    2. Die Unterdruckpumpe ist defekt und es kann kein schlagartigen Unterdruckverlust ausgeglichen werden.

    -Oder-

    3. Die verstellbaren Leitschaufeln im Trubo hängen und es kommt eine weitere Werkstattrechnung von 1400€ auf uns zu.

    Ich hoffe Ihr könnt uns helfen. Weil Vater seine Devise ist, den Motor immer hochtourig laufen zu lassen um die Verstellung der Leitschaufeln zu vermeiden.

    Gruß Spook
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zero2k3, 21.11.2010
    zero2k3

    zero2k3 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Unterdrucksystem mit angeschlossenem Unterdruckspeicher des Bremskraftverstärkers und allen anderen Systemen die mit Unterdruck versorgt werden mit einer Handvakuum pumpe prüfen, ob der Druck gehalten wird. Danach die Bremse betätigen ob im Bremskraftverstärker der Unterdruck schlagartig (nach einmaligen betätigen) nachlässt oder erst nachhaltig (nach bis zu 3 maligen betätigen). Dann sollte hier alles in Ordnung sein.

    Welcher Fehler war denn abgespeichert? Ladedruckregelung?

    Gruß Alex
     
  4. #3 diosaner, 21.11.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Dann wird wohl die Reinigung vom AGR-Ventil kein Erfolg gehabt haben.
    Ich würde in diesem Bereich nach dem Fehler schauen.

    Ein Fehler am Turbo wird mit einem Code angezeigt.

    Die Unterdruckpumpe ist nur für die Bremskraftunterstützung da und für sonst nix. Daher kannst du die Pumpe als Fehlerquelle ausschliessen.
     
  5. Spook

    Spook Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Avensis T25, Auris E15
    Hi,
    danke für die Antwort, die Prüfung werde ich morgen, wenn ich es schaffe, durchführen.
    Der Fehlerspeicher wurde einmal von mir (Montag-Gutmann-Tester) und einmal von der Werkstatt ausgelesen (Freitag-IT2). In beiden Fällen war kein Fehler gespeichert.

    Gruß
     
  6. Spook

    Spook Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Avensis T25, Auris E15
    @diosaner, wie könnte ich denn das AGR-System weiter prüfen? Könnte ich vielleicht das AGR-Ventil probeweise mit einem Blech verschließen?

    Zu dem Unterdrucksystem, darauf bin ich gekommen weil der Werkstattmeister meinte, dass der Turbo, mit Unterdruck gesteuert wird.

    Gruß Spook
     
  7. #6 diosaner, 21.11.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Ich glaube nicht an das Unterdrucksystem.
    Das AGR-Ventil kannste mit einem Blech verschliessen.
    Möglich wäre es doch, das das Ventil teilweise blockiert. Das erklärt auch die Rußwolke.
     
  8. #7 spiderpig, 22.11.2010
    spiderpig

    spiderpig Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2003
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Lexus IS 300 Limo
    Bei den 1CD-FTV Motoren ist es entweder das AGR-Ventil - da setzt die Steuerung in der Regel aber einen Fehlercode.

    Manchmal sind es aber auch die Saughubsteuerventile, da kommt nicht zwangsläufig ein DTC.
     
  9. Spook

    Spook Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Avensis T25, Auris E15
    Abend zusammen,
    heute habe ich mir ein Blech, als Vorlage diente die Dichtung des AGR-Ventils, gebastelt um das AGR-Ventil still zu legen. Daraufhin bin ca. 100km gefahren. Das Ergebnis war, kein Leistungsverlust und es wurde nicht die MIL gesetzt.
    Morgen werde ich ein neues AGR-Ventil bestellen.
    Eine Frage die sich beim fahren aber ergeben hat, warum erkennt die Motorregelung das stillgelegte AGR-Ventil nicht, wenn es angeblich in die Diagnose integriert ist (spiderpig)?
    Und noch eine zweite, sind denn die SHSV im T25 noch vorhanden? Denn es ist ja nur vom T22 zu lesen, wo diese häufig defekt sind.

    Gruß Spook
     
  10. #9 diosaner, 22.11.2010
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Weil es elektrisch für das Steuergerät funktionsfähig erscheint.
    Und ob SCV´s verbaut sind, sieht man an der Pumpe.
    Bist du dir nicht sicher, dann mach halt mal ein Foto von der Pumpe.

    Warte mal mit dem Bestellen und teste den Umbau noch etwas länger.
    Eilt ja nicht.
     
  11. Spook

    Spook Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Avensis T25, Auris E15
    Hallo zusammen,
    ich wollte euch mal von meinen Ergebnis berichten.

    Nachdem ich das Ventil verschlossen hatte, gingen nach ca. 250km die wohl 3 unfreundlichsten Warnlampen der Welt an, das Motorsteuergerät hatte mein Blech erkannt. Laut Auskunft der Werkstatt wäre das kein Problem, da ASR und ESP funktionieren würden. Also bin ich erst einmal weitergefahren und der Fehler ist nicht mehr aufgetaucht.
    Am Wochenende musste ich feststellen das ASR und ESP nicht regeln, damit hatte ich am Montag (die Wettermeldungen besagten ja das Schnee kommt) ein neues AGR-Ventil bestellt und heute nach dem es da war gleich eingebaut.

    Beim neuen Ventil kann der Kolben mehr oder weniger leicht mit einem Schraubenzieher nach unten gedrückt werden.
    [​IMG][​IMG]

    Bei dem alten Ventil läßt sich Kolben schwergängig bewegen und er verkeilt sich in der Bewegung und stockt dadurch.
    [​IMG][​IMG]

    Mein gebasteltes Verschlussblech.
    [​IMG]

    Heute ging es dann anschließend von Karlsruhe nach Kamenz (ca.590km), der Motor lief wie eine 1 ohne Probleme (außer Schnee).

    Gruß Spook
     
  12. #11 INTERCEPTOR, 02.12.2010
    INTERCEPTOR

    INTERCEPTOR Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    0
    @SPook: Die HP3 Pumpe die in deinem Wagen verbaut ist hat nurmehr ein Mengenregelventil und keine zwei SHSV mehr.
     
  13. paule

    paule Grünschnabel

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    mit Interesse habe ich diesen Beitrag gelesen. Auch mein Avensis D-4D von 2004, ca. 160 tkm, zeigt seit ca. 3 Wochen genau das beschriebene Verhalten. In der Werkstatt ist man (noch) ziemlich ratlos.

    @ Spook: ist das Problem jetzt mit dem neuen AGR-Ventil erledigt?

    Teiletausch auf Verdacht muss ich nicht haben, das hatte mir bei VW schon gereicht! ;-)
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Spook

    Spook Mitglied

    Dabei seit:
    26.09.2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Starlet P9, Avensis T25, Auris E15
    Hi,
    also das neue Ventil ist jetzt knapp 10tkm verbaut, seitdem hatten wir keine Probleme mehr.
    Ich bin auch kein Freund von zielloser teiletauscherei deswegen hatte ich mir das Blech gebastelt und eingebaut. Wichtig ist aber, dass wenn dieses durch die Motorregelung erkannt wird ASR und ESP abgeschalten werden.

    Gruß Spook
     
  16. #14 Airwave, 05.08.2013
    Airwave

    Airwave Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.12.2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Avensis T25
    Hallo Zusammen,

    ich habe auch ein Problem mit dem Leistungsverlust bei meinem Toyota Avensis T25 BJ 2006.

    Bin mir dabei auch nicht sicher, ob mein AGR Ventil wirklich defekt ist.
    Wie kann ich das genau mit dem Plättchen machen?

    Danke im Voraus.

    Gruß
    Marc
     
Thema: sporadischer Leistungsverlust T25 1CD-FTV
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis t25 keine leistung

    ,
  2. toyota avensis motor warm wird leistungsverlust www.toyota-forum.de

    ,
  3. toyota agr ventil reinigen

    ,
  4. Toyota corolla verso zieht nicht richtig,
  5. unterdruckdose für turbolader avensis t25,
  6. avensis t 25 keine leistung,
  7. toyota avensis d4d leistungsverlust,
  8. toyota avensis t25 agr,
  9. agr 1cd ftv,
  10. avensis t25 egr turbo,
  11. verso bj 2004 agr-ventil tauschen,
  12. toyota avensis t25 zieht nicht,
  13. 1cd-ftv agr
Die Seite wird geladen...

sporadischer Leistungsverlust T25 1CD-FTV - Ähnliche Themen

  1. T25 Lichtmaschine

    T25 Lichtmaschine: avensiv lichtmaschine
  2. Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003

    Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003: Moin aus Reinbek, ich habe mich gestern hier angemeldet da ich ein Problem mit meinem Wagen habe. Folgendes Auto wird normal warm und heizt...
  3. Lenkrad Fernbedienungsadapter für T25 / Rav4 usw für Pioneer

    Lenkrad Fernbedienungsadapter für T25 / Rav4 usw für Pioneer: Hab nen gebrauchten Adapter von NIQ für die Lenkradfernbedienung auf Pioneer Radios. War bei mir im RAV verbaut Passt beim T25, RAV und beim...
  4. T25 D-Cat Chiptuning

    T25 D-Cat Chiptuning: Suche ein Chip für ein T25 D Cat 177ps Wer was abzugeben hat gern melden
  5. T25 Avensis

    T25 Avensis: wer kann mir bitte die Pinbelegung preisgeben?!