Spinnende Elektrik oder Batterie tot?

Dieses Thema im Forum "Elektrik" wurde erstellt von Trecker, 05.06.2009.

  1. #1 Trecker, 05.06.2009
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Hallo Mädels und Jungs,

    Meine T 25 2.2 D-CAT (130 kw) ist EZ 10/2005 und mit einer 84 Ah Starterbatterie ausgestattet.

    Heute Morgen zog der Anlassermagnet ein mal kurz an (klack), dann wurde die Instrumententafel dunkel und ein Teil der Kontrolllampen ging ganz aus, der Anlasser drehte nicht eine Umdrehung.

    Gut ... übliche Tests ... Innenbeleuchtung wird dunkel bereits bei Zündschlüsselstellung "Zündung an" und irgendwas rattert leise aus dem Motorraum, bei Zündschlüsselstellung "Start" wird Innenbeleuchtung noch dunkler, das Rattern leiser, ansonsten bewegt sich nix.

    OK, Batterie leer. Ich bin mir allerdings sicher, keinen Verbraucher abzuschalten vergessen zu haben. An dem Auto ist auch nix verbastelt, alles serienmäßig, bis auf ein mobiles Medion-Navi, dass ich an die Zigarettenanzünderdose im Fond angestöpselt habe, diese führt allerdings keinen Saft, wenn die Zündung aus ist.

    Ich erinnere mich allerdings, dass ich gestern beim Antritt des Heimwegs vom Büro ein komisches Erlebnis hatte, dem ich zunächst keine Bedeutung beimaß. Als ich den Zündschlüssel in das Zündschloss einsteckte (nicht drehte), ging die Zentralverriegelung zu, alle Türen bis auf die Fahrertür. Ich schließe deshalb aus, versehentlich (gleichzeitig) auf den Schalter für die Innenverriegelung gekommen zu sein. Im nachhinein betrachtet habe ich auch das Gefühl, dass der Anlasser gestern schlechter durchdrehte, mglw. die Batterie bereits schwach gewesen sein könnte.

    So weit die Vorgeschichte.
    Nachdem ich heute mit Frauchens Auto zur Arbeit gekarrt bin und übelste Kommentare wegen des Mädchenautos über mich ergehen lassen musste, habe ich heut Abend die Batterie ausgebaut (Ladezustandsauge schwarz) und ein ca. 20 Jahre altes, analoges Ladegerät (max 6 A) mit Ladestromanzeige drangehängt. Es funktioniert noch einwandfrei und zeigt bei einer stark entladenen Batterie normalerweise einen Ladestrom von 4-5 A an, der dann mit zunehmender Ladedauer abfällt, wobei man laut Manual die Batterie bei 1-2 A wieder abklemmen soll, da sie dann voll ist, damit sie nicht überladen wird.

    Das Amperemeter zeigt nach Anklemmen allerdings nur 0,2 A an und nun habe ich mal mit einem Voltmeter die Spannung der Batterie gemessen, sie beträgt 10,5 Volt.

    Da nach gut 3,5 Jahren normalerweise eine Starterbatterie nicht das zeitliche segnet (ich bin Garagenparker und Langstreckenfahrer), stelle ich mir nun die Frage, ob irgendein Fehler die Batterie kaputt gemacht hat (vgl. Zentralverriegelung entwickelt Eigenleben) oder ob die Batterie tot ist und dieses Eigenleben der ZV verursacht hat.

    Vielleicht hat jemand Erfahrungen oder eine fachlich fundierte Idee, für beides wäre ich dankbar :]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 celica-t18fan, 05.06.2009
    celica-t18fan

    celica-t18fan Mitglied

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    klingt ganz nach der batterie...
    vorige woche hat sich meine verabschiedet... da hörte ich auch nur ein versuchtes anlaufen des anlassers, dann ratterte die zv, alle kontrollleuchten gingen an und auf einen schlag war alles aus.
    der pannendienstfahrer vom öamtc hat die batterie dann ans diagnosegerät angestöpselt und siehe da, sie war hin.
     
  4. Celios

    Celios Senior Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Supra MK3, Celica T20
    Kaputt gemacht hast du sie sicher nicht, wenn du Langstrechenfahrer bist und vielleicht noch jeden Tag fährst, dann kanns deiner Batterie eig. gar nicht besser gehen!
    Du kannst höchstens noch eine Ruhestrommessung machen um eventuelle Nebenverbraucher auszuschließen, aberr ob das die Ursache ist, ist glaube ich nicht...
    Aber ne 84 Ah Batterie kost viel Geld ;(
     
  5. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Tja, jetzt weißt du, worüber die im Avensis-Forum jammern. :D
    Du bist Opfer des typischen Batteriesterbens geworden. Starterbatterien scheinen heutzutage schnell über Nacht zu sterben.
    Meine tut es noch, toi toi toi.
     
  6. #5 HeRo11k3, 05.06.2009
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Hast du die 10.5V bei angeklemmter Batterie gemessen? Dann ist dein Ladegerät kaputt. Das sollte bei 10.5V deutlich mehr als 0.2A abgeben und erst bei ca. 14V den Strom zurücknehmen.

    Wenn das bei abgeklemmter Batterie war und die Batterie nach dem Anklemmen trotzdem nur 0.2A genommen hat, ist sie wohl kaputt. Vermutlich intern ein Kontakt lose.

    MfG, HeRo
     
  7. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    naja nach 3,5 jahren unser picnic hat in 8 jahren 4 batterien gebraucht..

    war auch so mittag im sommer versucht anzumachen, nixmehr gewesen....

    und zur verriegelung, sicher das du net doch auf den knopf gekommen bist und die fahrertür immer aufgeht, auch wenn abgeschlossen is?

    is ja bei vielen autos so, hatte der picnic auch.. damit man schnell aus dem auto kommt, in einer panik situation

    nur mein E11 hat das nicht... aber bei dem hält die batterie ja auch schon 11 jahre :D
     
  8. #7 Trecker, 06.06.2009
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Moin und danke für die Antworten.

    Ladegerät funktioniert, habe es gestern Abend nochmal mit ner uralten Autobatterie aus dem Gartenhäuschen (für Beleuchtung) gecheckt, 4 A Ladestrom sind über Nacht auf knapp 2 A abgesunken und Voltmeter zeigt nun bei dieser Batterie fast 14 V.

    Nun wieder die Starterbatterie vom T 25 angeklemmt.... nix. Zeiger vom Amperemeter zuckt kaum. Voltmeter nun unter 10 V. Der Akku ist wohl mausetot und scheint sich selbst zu entladen. Zellenschluss vermute ich...

    Ylf, du hast wohl Recht, das Jammern, wenn auch auf hohem Niveau ;) scheint bei den Avensianern zumindest die Batterie betreffend, berechtigt zu sein.

    Ich frage mich nur, wo ich heute am Samstag ne passende Starterbatterie herbekomme. Um die Jahreszeit hat doch niemand sowas auf Lager.

    Ein "Mutlu Akü" (Türkei) wird es garantiert nicht werden wie der alte... was hat sich Toyota dabei wohl gedacht :(
     
  9. #8 SchiffiG6R, 06.06.2009
    SchiffiG6R

    SchiffiG6R Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    3.215
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    AE111 G6R (Baustelle), Lexus IS200, Aprilia SR 125 Motard
    Die Batterie sollte normalerweise bei Deinem Toyota-Fuzzi vorrätig sein, ist dann auch keine mehr von "Mutlu", sondern eine Optifit mit 3 Jahren Garantie.

    Denke auch das die Batterie bei Dir einfach kaputt ist. Kommt leider häufiger vor....
     
  10. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Eigentlich braucht man da nicht viel rummachen. Zellenschluß klingt plausibel und wenn du bei angeklemmten Ladegerät 14V mißt, dann ist noch mehr hinüber. Die hat es wohl definitiv hinter sich.

    Batterien sollte man eigentlich das ganze Jahr über bekommen. Wüßte nicht, daß es da eine Saison gibt. ;)

    Wenigstens kann man so ein Problemchen mit ein paar Handgriffen selbst beheben.
     
  11. #10 Trecker, 06.06.2009
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Sooo, 4 Telefonate mit Toyotahändlern später ("nee, müssen wir bestellen, kommt so 220,- €"...) :rolleyes:

    ...beim freien Autoteilehandel, freundliche und kompetente Beratung bereits am Telefon (von nem Mädel) "wenn Sie noch 7 mm in der Länge Platz haben und den Bügel um 5 mm vielleicht mit einem Hölzchen ausgleichen, haben wir eine 85 Ah für 104,80 €, wartungsfrei mit 3 Jahren Garantie."

    Stand beim Eintreffen schon bereit, Verkäufer hat sie in den Kofferraum von Frauchens Auto geschleppt, neben die "alte" gestellt, Pollage geprüft, "passt" gemurmelt und nochmal den Tip mit dem Hölzchen gegeben und die alte mitgenommen.

    Jetzt werkelt eine "Panther P+85 Typ 5" unter der Haube, sitz, passt, wackelt nicht, auch ohne Ausgleichshölzchen, da der Gewindegang der Halteklammer lang genug ist. Auto springt einwandfrei an.

    Bei 3 Jahren Garantie kann ich eigentlich nichts falsch gemacht haben, so lange fahre ich das Auto nicht mehr ;)

    Nochmal Dank für die Anteilnahme und Meinungen.
     
  12. #11 Duke_Suppenhuhn, 06.06.2009
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Sterbende Batterien können manchmal lustige Sachen hervorrufen.

    Beim Benz meiner Eltern ist vor Jahren mal direkt nach ner AB Fahrt die Batterie kaputt gegangen.

    Als wir ihn starten wollten, ging das Dach auf, der Scheibenwischer wischte und dann hupte er nochmal kurz. :D

    Danach ging gar nichts mehr. :D
     
  13. #12 MichBeck, 07.06.2009
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    :rofl :rofl :rofl
     
  14. #13 Trecker, 07.06.2009
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    ...kann ich bestätigen, nicht nur wegen meines Themenstarts...

    Habe Anfang der 90er mal mit einem Vectra A vor der Dienststelle eingeparkt und als ich den Zündschlüssel abzog: "Klack!" Zentralverriegelung auf Blockieren (2. Schließstufe). Dadurch wird der Entriegelungsknopf gegen Hochziehen gesperrt. Die Tür ging nicht mehr von innen zu öffnen und die Batterie machte keinen Mucks mehr.

    Zum Glück hatten wir dank der Sparwut des Arbeitgebers keine elektrischen Fensterheber und Fotohandys gab es auch noch nicht, sonst hätten wir uns garantiert in der Bildzeitung wiedergefunden, wie wir aus den Fenstern geklettert sind :D
     
  15. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Nachdem ich die Originalbatterie meines Corolla letztes Jahr mutwillig zerstört hab (über Winter net ausgebaut und dadurch tiefenentladen) und ich letztes Jahr dann ne neue kaufen mußte hatte ich nach dem Entwintern dieses Jahr wieder ein lustiges Erlebnis. Hab das Auto zum Rangieren überbrückt (hatte es wieder versäumt die Batterie auszubauen) und es lief auch. Aber wenn die Sekundärluftpumpe ansprang ging das Auto wieder aus. :rofl Abhilfe schaffte es nur das Überbrückungsgerät angeklemmt zu lassen, bzw die Batterie des Autos mit nem Ladegerät wieder vollzuladen.

    mfg Eric
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Duke_Suppenhuhn, 08.06.2009
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    @ Trecker: Sonst hätteste ja nur noch ganz stilvoll das Fenster mit der Dienstwaffe einschlagen können. :D

    Schon banane, was Autos so anstellen können. Aber da sieht man mal, dass das Boardnetz mittlerweile mit 12 Volt eigentlich überlastet ist.
     
  18. #16 uffbasse, 08.06.2009
    uffbasse

    uffbasse Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    nix mehr T22 D4D jetzt Honda Jazz
    Nee,das geht nicht. :(
    Beim Einsatz der Dienstwaffe muss hinterher ein Bericht mit mind. 3 Durchschlägen geschrieben werden. :D :rolleyes: :P

    Back to Topic
    Ist schon heftig,wenn man bei nem Diesel eine neue grosse Batterie braucht.
    Ging mir im Feb.08 auch so.
     
Thema: Spinnende Elektrik oder Batterie tot?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis t25 batterie leer

    ,
  2. toyota avensis t27 Batterie problem

    ,
  3. hölzchen auf der autobatterie

    ,
  4. Avensis t25 Batterie entlädt sich nachts,
  5. Toyota Avensis t25 Batterie entlädt sich schnell,
  6. toyota picnic batterie leer,
  7. toyota avensis batterie leer,
  8. avensis t25 leere Batterie
Die Seite wird geladen...

Spinnende Elektrik oder Batterie tot? - Ähnliche Themen

  1. Richtige Batterie und Radiocode Corolla e12

    Richtige Batterie und Radiocode Corolla e12: Corolla e12 Kein Handbuchg vorhanden die originalbetterie ist noch vorhanden Bj 2002 ist am ende zu laden ist bestimmt nicht mehr auf dauer eine...
  2. Zweite Batterie im Hiace D-4D GL Allrad

    Zweite Batterie im Hiace D-4D GL Allrad: Hallo, wir haben in unserem Hiace eine zweite Batterie im Motorraum. Weiss jemand, ob die zweite Batterie direkt für den Starter gebraucht wird,...
  3. Biete elektrische Aussenspiegel Corolla e9

    Biete elektrische Aussenspiegel Corolla e9: Wie oben geschrieben. Mit betätigungsschalter und ganz wichtig mit der Dreieckblende ohne Loch. 40 Euro zusammen, plus Versand. [ATTACH] Preis:...
  4. Corolla E10 BJ 96 elektr. Heckklappenentriegelung

    Corolla E10 BJ 96 elektr. Heckklappenentriegelung: Hallo alle zusammen, Ich hab einen 20 Jahre alten Corolla E10 und hab eine Alarmanlage mit Fernbedienung nachgerüstet und mit der...
  5. RAV 4 mehrere Elektr. Verbraucher ausgefallen

    RAV 4 mehrere Elektr. Verbraucher ausgefallen: Hallo, ich bin neu hier und ich hoffe hier kann mir jemand weiter helfen. Ich habe einen RAV 4 BJ.98 5-Türer. Ich habe vor einigen Tagen eine...