Sonderbehandlung für US-Angehörige ?

Dieses Thema im Forum "TÜV, DEKRA, MFK, GTU, KÜS usw." wurde erstellt von DashRendar2, 16.03.2006.

  1. #1 DashRendar2, 16.03.2006
    DashRendar2

    DashRendar2 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme aus Darmstadt und beobachte schon mehrere Jahre die Fahrzeuge der Angehörigen der US-Streitkräfte die uns hier aus ihren Kasernen noch beschützen, die fahren ja zum einen mit Schrottkarren rum die fast zerfallen und auf der interessanten Seite mit getunten Flitzern die alle schönen sachen dran haben die der Tüv ja hier verweigert. Nun hab ich gesehen das die auf ihren Nummerschildern die ganz normale Tüv Plakette kleben haben, wie kann das denn sein??? Haben die hier Sonderrechte ? Immerhin fahren die ja auch jahrelang auf "deutschen" Straßen und sind ja hier gemeldet ? Hat da einer Ahnung ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    das hab ich mich auch gefragt, als ich gesehen hab, was die leute für karren bewegen...
     
  4. #3 *Toyotafreak*, 16.03.2006
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    die sind nicht hier gemeldet

    sieht zwar von weiten wie ein Euro Kennzeichen aus
    ist es aber nicht
     
  5. #4 *Toyotafreak*, 16.03.2006
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    die sehen so aus:
    [​IMG]
     
  6. Burns

    Burns Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E12
    ist auch keine tüv plakette
    nachzulesen hier LINK

    und zur plakette

     
  7. #6 Sensenmann, 16.03.2006
    Sensenmann

    Sensenmann Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Mh, mh gut, dass ich nicht der einzigste bin, dem sowas schon aufgefallen ist.
    Zudem sind zum Teil( im Bereich Wiesbaden) Autos "getunte" Autos unterwegs, mit Teilen/Umbauten, die man als Deutscher nicht abgenommen bekommen würde.

    vlg
    Matze
     
  8. #7 Sensenmann, 16.03.2006
    Sensenmann

    Sensenmann Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Ahh ok... akzeptiert :)

    Bei mir im "Eck" fahren noch genug mit dem "alten" Kennzeichen herum.

    vlg
    Matze
     
  9. #8 Authrion, 17.03.2006
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    tztz...is mal wieder absolut geil, was die sich hier leisten.. :( :(
    "rasiern die mitnem aluflügel nem fussgänger die birne weg...wen störts..die deutschen gesetze und der tüv erfinden die bestimmungen ja eh einfach so sinnlos...deswegen isses ja egal, man is ja amerikaner, man darf das...scheiß drauf was die andren meinen!" :rolleyes: :rolleyes:
    am besten noch kein versicherungsschutz dazu...und die schönen tempolimitfreien autobahnen nutzen..das können sie...immer das beste rauspicken :rolleyes: :rolleyes:
    wahrscheinlich überholen sie auch rechts, weil mans in den usa darf..und dann mit 250...weil man das ja hier fahren darf ;)

    am geilsten find ich aber immernoch: die haben ihre eigenen tankstellen, bei denen aber nur autos mit der USA-plakette tanken dürfen...natürlich spottbillig für unsre verhältnisse :( :( :(

    ehrlich gesagt bin ich froh, dass hier so schrottkarren, die in amerika rumfahren, nicht auf die straße dürfen...und ich hab auch kein bock, dass ich mal nen unfall nur habe, weil sone schrottkarre nicht mehr richtig funitioniert...

    das kanns echt nicht sein! :( :(

    ich hab auch andre gründe, den leuten nicht so freundlich gesinnt zu sein:
    mein vater bearbeitet als geologe ua ölschäden usw auf militärgeländen...dazu gehören auch verlassene amerikanische flughäfen etc.
    es ist unglaublich dass die tonnenweise öl auf die wiese kippen und so spässe..und dann einfach abhauen, nur so als kleines beispiel...von der uranhaltigen übungsmonition mal ganz abgesehen :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :( :(
    ..sorry..etwas vonm thema abgekommen..musste sein!

    greetz

    p.s. das ganze soll nicht das in abrede stellen, was sie hier vor jahren mal geleistet haben...
     
  10. #9 Trecker, 17.03.2006
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Nur zur Klarstellung, das ist kein rechtsfreier Raum. Gesetzlich geregelt ist das im:

    Art. 10 des Zusatzabkommens zum NATO-Truppenstatut:

    (von mir auf das wesentliche gekürzt, Auslassungen sind so (...) kenntlich gemacht) Zitatanfang

    (1) Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger einer Truppe, eines zivilen Gefolges, ihrer Mitglieder und von deren Angehörigen können von den Behörden der Truppe registriert und zugelassen werden. (...)

    (1bis) In Einzelfällen können zusätzlich deutsche Kennzeichen für bestimmte Fahrzeuge durch die zuständige deutsche Behörde genehmigt werden. (...) Über die Genehmigung des deutschen Kennzeichens ist eine besondere Bescheinigung auszustellen oder ein Vermerk auf dem Zulassungsschein anzubringen. Weitere Einzelheiten werden zwischen den deutschen Behörden und den Behörden der Truppe vereinbart.

    (1ter) Die deutschen Behörden können verlangen, daß die Zulassungen nach den Absätzen (1) und (1bis) von den Behörden der Truppe den zuständigen deutschen Behörden zur dortigen Erfassung mitgeteilt werden. Einzelheiten, insbesondere welche Zulassungsdaten mitzuteilen sind, werden zwischen den deutschen Behörden und den Behörden der Truppe vereinbart.

    (1quater) Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger, die nach Absatz (1) registriert und zugelassen oder von einer Truppe im Bundesgebiet benutzt werden, sind in regelmäßigen Abständen einer technischen Untersuchung zu unterziehen. Die deutschen Behörden können verlangen, daß deutsche Prüfer Stationen oder Werkstätten der Entsendestaaten, in denen private Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeuganhänger technisch untersucht werden, auf ihre Eignung zur Durchführung von Untersuchungen überprüfen. Außerdem können sie dort diese Fahrzeuge auf ihre Verkehrssicherheit überprüfen. Unberührt bleibt die Möglichkeit, daß Fahrzeuge in deutschen Prüfstellen nach deutschen Vorschriften begutachtet und geprüft werden.

    Zitatende

    In der Praxis sieht dies leider tatsächlich etwas mau aus. Überprüfungen der amerikanischen (britischen, französischen belgischen etc.) Zulassungsstationen bzw. (Kasernen-) Werkstätten, die solche technischen Untersuchungen durchzuführen haben, finden so gut wie überhaupt nicht statt. Diese Stellen orientieren sich auch nicht an deutschem Zulassungsrecht (wie es eigentlich sein müsste), sondern an amerikanischem. Man empfindet diese Vorschrift als "Einschnitt" in die sehr liberalen Persönlichkeitsrechte der US-Angehörigen.

    Überprüfungen der Fahrzeuge finden fast ausschließlich durch die deutsche Polizei bei Verkehrskontrollen statt und das ist halt zu selten.

    Ein wenig wundere ich mich über die Entrüstung, wenn ich mir so manche andere Themen in diesem Forum durchlese. Da wird über die "Rennleitung" hergezogen, wenn ein User eine Mängelanzeige bekommt oder seine extrem "illegal" aufgemotzte Kiste sichergestellt wurde. Ist es denn richtig, nur den Amis nachzusteigen?
     
  11. #10 *Toyotafreak*, 17.03.2006
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    das muss die dann aber nicht interessieren

    war 2005 im US Hospital in Würzburg
    und als ich jeden Abend raus bin habe ich auf dem Parkplatz immer nur Auto´s mit meinem oben geposteten Kennzeichen gesehen
    manchmal AD und auch HK
     
  12. #11 DashRendar2, 17.03.2006
    DashRendar2

    DashRendar2 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    O.k., so nah war ich an den TÜV-Plaketten nicht dran - aber hier krieg ich ja geholfen 8) Ja diese Rübe-ab-Aluflügel haben hier auch viele dran, bestimmt interessant für die Versicherung wenn was passiert...
     
  13. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo,

    komme ja auch aus der Nähe DA :D

    Mir ist das auch schon aufgefallen , manche fahren schicke Flitzer und die anderen alte BMWs die mehr Öl als Benzin verbrauchen und so ziemlich nix an der Elektrik richtig geht. Ein ehemaliger Arbeitskollege der mal bei der Army als Zivilist gearbeitet hat meinte es gibt so eine Art TÜV das beschr"nkt sich aber eher darauf um festzustellen das die Lenkung und Bremsen irgendwie funktionieren.
    Übrigens fahren die manchmal auch schöne Autos da fährt so ein Roter Honda NSX rum lecker das Teil :P
     
  14. #13 Trecker, 18.03.2006
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Das Thema scheint ja doch einige zu interessieren, deshalb mal ein wenig aus der Historie...

    Die Amerikaner bekamen im Nachgang zur Golfkrise im Jahr 2000 Bedenken, dass ihre bisherigen USAEUR - Kennzeichen (schwarze Schrift auf grünem Grund) von Terroristen leicht als solche erkannt werden können und baten die deutschen Behörden darum, fortan Nummernschilder nach StVZO-Muster ausgeben zu dürfen. Ihnen wurden daraufhin die Buchstabenkombinationen

    AD-
    AF-
    HK-
    IF-

    zugewiesen. Gleichzeitig sagten die Amis zu, die Gültigkeitsdauer der (max. 1-jährigen) Zulassung in Form einer Plakette (ähnlich TÜV-Plakette) auf dem vorderen und hinteren Kennzeichen deutlich zu machen. Zu Zeiten der alten (grünen) Kennzeichen gab es sowas nicht, man musste in die "registration-form" (vergleichbar mit Fahrzeugschein) einsehen, um feststellen zu können, ob noch eine gültige Zulassung und somit auch Versicherungsschutz besteht (die Dauer der Zulassung ist an die Dauer eines gültigen Versicherungsvertrages gekoppelt).

    Vormals fuhren unzählige Schrottkarren herum, deren Zulassung und Versicherungsschutz abgelaufen war, da dies in der Praxis nicht kontrolliert werden konnte, heute hat sich die Situation durch die "gelochten Plaketten", deren Gültigkeitsmonat auf 12 Uhr stehen muss, deutlich verbessert.

    Die Verkehrssicherheitsmoral der ehemaligen "Besatzer" hing schon immer sehr stark davon ab, bei welcher Einheit sie stationiert sind und das ist auch heute noch so. Die Verantwortung, wie mit "deutschen" Mängelanzeigen umgegangen wird, liegt auf örtlicher Ebene und ist bundesweit nicht einheitlich. Es gibt Provost-Marshalls, die sehr restriktiv damit umgehen und (vernünftigerweise) die Auffassung vertreten, dass unsichere USAEUR-Fahrzeuge das Ansehen der Truppen und somit der USA in Deutschland bzw. Europa schädigen. Betroffene Soldaten haben dann disziplinarische Maßnahmen zu erwarten.

    Bei anderen Einheiten ist eine gewisse "Führungsarroganz" erkennbar, nach dem Motto: "Wir sind die Herren der Welt, was interessiert uns lokales Recht?"

    Da hier von DA die Rede ist, kann ich für diesen Bereich Letzteres bestätigen, was übrigens auch für HU zutrifft. F, FB und WI hingegen haben hervorragende Kontakte zu den Militärverantwortlichen, die sehr wohl auf den guten Ruf ihrer Einheiten bedacht sind und somit besser auf die Einhaltung deutscher Rechtsnormen achten.
     
  15. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Ah geil!!!! Sehr geil! Also sind die Abgaswerte auch egal? Man könnte dann also offiziell mit einer 1000PS Kiste rumgurken wenn sie nicht gerade brülllaut ist? :D
    Diese Möglichkeit sollte geprüft werden... :D :D

    Emma :D
     
  16. Kami

    Kami Junior Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    @emma: Die Fahrzeuge dürfen aber nur von US-Armeeangehörigen und deren Ehepartnern gefahren werden - also für dich (warscheinlich) uninteressant...

    Gruß

    Kami
     
  17. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Na dann heirate ich halt so ne Army-Schnalle. Die sehen in den Spielfilmen doch immer ganz gut aus :D:D
     
  18. #17 Authrion, 23.03.2006
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    in den filmen gewinnen die auch ihre kriege :D

    greetz
     
  19. #18 MichBeck, 23.03.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Da simma dabei! :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Hm.... Du meinst...

    [​IMG]

    :D:D:D
     
  22. #20 MichBeck, 23.03.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    :rofl


    ...uh oh...ich glaub ich muss speien
     
Thema:

Sonderbehandlung für US-Angehörige ?

Die Seite wird geladen...

Sonderbehandlung für US-Angehörige ? - Ähnliche Themen

  1. W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe

    W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe: Hallo, ich suche einige Teile vom Gen2 Turbo Mr2 ab 92 u.a Getriebeanbauteile, komplette Einheit Kupplungsnehmerzylinder und Motorhalter vom...
  2. Celica Supra US Rückleuchten

    Celica Supra US Rückleuchten: Biete einen Satz Rückleuchten incl. Mittelteil und Seitenleuchten an. Links ein Stück abgebrochen und rechts ein Stück geklebt. vhb 170 Euro
  3. Celica Supra US-Seitenmarkierungsleuchten

    Celica Supra US-Seitenmarkierungsleuchten: Verkaufe nen Satz US-Seitenmarkierungsleuchten für Celica Supra MA61 in gutem Zustand. 30€ + Versand
  4. Sienna 3.5 FWD US-Import: Navi auf Europa umstellen?

    Sienna 3.5 FWD US-Import: Navi auf Europa umstellen?: Hallo, ein Bekannter von mir hat einen Sienna 3.5 FWD aus USA. Alles soweit ok, aber das Navi funktioniert nicht, wohl mangels Kartenabdeckung....
  5. 4A-GE aus US AW11

    4A-GE aus US AW11: Ich biete einen 4A-GE blue top mit 7 Rippen aus einen US MR2 BJ. 11/86 Modell 87 an. Er hat einen Pleullagerschaden (trotz richtigen Ölstand und...